Suchergebnisse:   [1]     7 Treffer
   
WERBUNG

31.05.2002 
Blau statt Grün: Die SRH ändert ihr Erscheinungsbild

  Hoyerswerda.  Die Service und Recycling Hoyerswerda GmbH (SRH) wechselt die Farben. Aus dem bisherigen Grün im Logo und auf den Fahrzeugen wird Blau. Die Muttergesellschaft der SRH hat sich jetzt zu Cleanaway Deutschland umstrukturiert und trägt Blau als Erscheinungsfarbe. Bei der SRH ergeben sich daraus keine Veränderungen, so eine Unternehmenssprecherin, die Ansprechpartner und der Sitz im Hoyerswerdaer Industriegelände bleiben bestehen. Die Gesellschaft hat in Hoyerswerda 100 Beschäftigte und rund 2.000 Gewerbekunden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Ein Plan für die Hoyerswerdaer Schulen: Schließungen und Umzüge stehen bevor

  Hoyerswerda.  Die Schulnetzplanung für die nächsten Jahre liegt jetzt offiziell auf dem Tisch. Bei den Grundschulen bleibt alles wie bisher, aber die 2., 4. und 5. Mittelschule schließen eher als ursprünglich geplant. Das Lessinggymnasium und das Johanneum sollen über eine Kooperation nachdenken. Die Förderschule für Lernbehinderte wird zum Juli 2003 geschlossen und mit der "Kopernikus"-Schule in der Schumannstraße zusammengelegt. Die Förderschule für geistig Behinderte wird nicht wie beabsichtigt in die Räumlichkeiten des Zuse-Gymnasiums umziehen, sondern in die geschlossene "Makarenko"-Schule. Die Planung soll am 25. Juni im Stadtrat verabschiedet werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Einblick in eine sanierte Kita: Tag der offenen Tür bei "Bussi Bär"

  Hoyerswerda.  Zum Tag der offenen Tür lud die Heilpädagogische Kindertagesstätte "Bussi Bär" in Hoyerswerda am Freitag ein. Die Besucher konnten sich nach den umfangreichen Sanierungsarbeiten alle räumlichen Veränderungen der Einrichtung anschauen. Außerdem wurden die Ergebnisse der Projektwoche zum Thema "Gesundheit" vorgestellt. Die 25 Mitarbeiterinnen feierten gemeinsam mit allen Gästen und freuen sich schon auf das 10jährige
Jubiläum der Kindertagesstätte im nächsten Jahr.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Eine Schule mit Idee: Lindenschule Hoyerswerda erhält Auszeichnung

  Hoyerswerda.  Die Lindenschule in Hoyerswerda wird jetzt vom Land Sachsen als "Schule mit Idee" ausgezeichnet. Die Schüler haben sich mit dem Thema "Schülerpolizei" beschäftigt. Eine entsprechende Bronzetafel und einen Stempel für die Schulpost bekommen Vertreter von Lehrern und Schülern in der nächsten Woche von Kultusminister Karl Mansfeld überreicht. Mit dem Titel "Schule mit Idee" ehrt das Land jährlich Schulen, die interessante Projekte auf die Beine gestellt oder eine besondere Unterrichtsidee umgesetzt haben. Im vergangenen Jahr erhielt das Lessinggymnasium die Auszeichnung für ein gemeinsames Programm ihrer Jazz-Tanz-Gruppe mit den Rollstuhltänzern von der Körperbehindertenschule.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Jetzt beginnt der Ernst des Lebens: Abiturienten feierten letzten Schultag

  Hoyerswerda.  Die zwölften Klassen der Abiturienten des Konrad-Zuse-Gymnasiums in Hoyerswerda hatten am Freitag wieder ihren "letzten Schultag". Auf Grund der Schließung der Schule lief die Veranstaltung unter dem Motto "Abrisskommando". Die Aula wurde baustellenähnlich geschmückt und die Schüler präsentierten ihr farbiges Programm. Nach den Feierlichkeiten, ging es dann noch zum Lausitzer Platz, wo man sich mit den zwölften Klassen der anderen Schulen traf, um eine gemeinsame Party steigen zu lassen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Sport am Sonntag: 4. Knappenseelauf startet am Bergbaumuseum

  Knappenrode.  Mehr als 180 Teilnehmer werden am Sonntag zum 4. Knappenseelauf erwartet. Die Männer laufen dabei den Halbmarathon über 21,1 Kilometer, die Frauen 13,3 Kilometer. Im vergangenen Jahr gewann auf der Frauen- Strecke Katrin Tanzmann vom SV Königswartha,bei den Männern bewältigte Stefan Freigang vom LAC Cottbus in gut einer Stunde und 10 Minuten die Strecke rund um den Knappensee. Start ist wie jedes Jahr am Bergbaumuseum Knappenrode.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
31.05.2002 
Wiedereröffnung des Restaurants "Lessings": In altes Gemäuer zieht wieder Leben ein

  Hoyerswerda.  Das Restaurant "LESSINGS" in der Altstadt von Hoyerswerda hat seit Freitag wieder geöffnet. Nach Insolvenz der Betreibergesellschaft WKZ war es im Oktober vergangenen Jahres geschlossen worden. Die neuen Betreiber Jörn Haupt und Jörg Lohse haben den Gastraum komplett neu gestaltet. Ziel dabei war es, das sich Geschichte und Name des Hauses auch im Inneren wiederspiegeln.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]