Suchergebnisse:   [1]     15 Treffer
   
WERBUNG

30.09.2010 
Abrisspläne wurden im Stadtrat diskutiert

  Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Stadtrat ist am Dienstag erneut über die Abrisspläne des sogenannten Hochhauses „Am Knie“ an der Bautzener Allee diskutiert worden. Dabei verteidigte die Geschäftsführerin der Wohnungsgesellschaft Margitta Faßl die Abrisspläne ihres Unternehmens. „Der Rückbau gehöre nicht zum Kerngeschäft des Vermieters und bereite keines Wegs Freude. Würde man sich aber nicht von dem Elfgeschosser trennen, müssten im Stadtgebiet dafür andere Blöcke abgerissen werden.“ Ob und wann das Hochhaus „Am Knie“ wegkommt wird man von der Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzeptes abhängig machen. Derzeit gibt es weder ein Vermietungsstopp noch sei der Rückbau in den nächsten 3 bis 4 Jahren geplant, so Faßl. CDU Stadtrat Frank Hirche kündigte für die nächste Stadtratssitzung die Einbringung eines Antrages zum Erhalt des markanten Plattenbaus an. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Friedhart Vogel bekommt die Ehrenbürgerrechte verliehen

  Hoyerswerda.  Der im Ruhestand befindliche Superintendent der evangelischen Kirche Hoyerswerdas Friedhart Vogel bekommt am 30. Oktober im Sitzungssaal des Alten Rathauses die Ehrenbürgerrechte der Stadt verliehen. Das hat der Stadtrat am Dienstag mehrheitlich mit zwei Stimmenenthaltungen der Linkspartei beschlossen. Mit der Ehrung soll das vielfältige Engagement des Theologen u.a. als Moderator des Runden Tisches in der Zeit der politischen Wende gewürdigt werden. Zuletzt hatte der Künstler Jürgen von Woyski 1998 die Hoyerswerdaer Ehrenbürgerwürde verliehen bekommen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Hausdurchsuchung in Bluno

  Bluno.  Die Polizei hat am Donnerstag Morgen eine Hausdurchsuchung im Elsterheideortsteil Bluno durchgeführt. Die Maßnahme fand im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens statt, heißt es in einer Mitteilung. In der Wohnung wurde nach Waffen und Munition gesucht. Wie ein Polizeisprecher sagte, sei man dabei auch fündig geworden. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Hinweise: Vermisster aus Bautzen gesucht

  Bautzen.  Die Polizei in der Region bittet um mithilfe bei der Suche nach einem Vermissten. Gefahndet wird nach Jens Peter Hensel aus Bautzen. Er ist mit einem dunkelblauen Pkw VW Passat (Kombi) mit dem amtl. Kennz.: BZ-HP 99 unterwegs. Hinweise zum Aufenthalt des Mannes können an das Polizeirevier Bautzen unter der Ruf-Nummer 03591/356-224 oder jeder anderen Polizeidienststelle gegeben werden. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Hochwasser: In Sachsen lässt es weiter nach - in Brandenburg wird es kritischer

  Region.  Während sich die Lage an der schwarzen Elster in Hoyerswerda offensichtlich langsam entspannt ist, die Situation in Spremberg an der Spree kritischer. Auch hier kämpfen Hunderte Einsatzkräfte gegen das Hochwasser. Der Pegelstand der Spree liegt weit über vier Meter - deshalb gilt nach wie vor die höchste Alarmstufe. Deshalb sind in Spremberg auch zahlreiche Straßen gesperrt. Dies betrifft z.B. die Erwin-Strittmatter-Promenade, die Poststraße, die Pfortenstraße zwischen Burg und Poststraße, den Ernst-Tschickert-Platz und den Pfortenplatz sowie Teile des Lindenplatzes. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen sind die Radwege entlang der Spree nicht passierbar. In Hoyerswerda sind weiterhin die Frenzel- und die Liebknechtsraße gesperrt.(bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Hochwasserlage in Spremberg: Alarmstufe 4

  Spremberg.  Erstmals nach 29 Jahren ist in Spremberg wieder die Hochwasser-Alarmstufe 4 ausgerufen worden. Die Lage an der Spree ist wesentlich dramatischer als beim August-Hochwasser und soll noch zwei Tage lang anhalten, wird mitgeteilt. Hunderte Einsatzkräfte kämpfen auch dort gegen das Hochwasser. Der Pegelstand der Spree liegt weit über vier Meter. Deshalb sind in Spremberg auch zahlreiche Straßen gesperrt. Dies betrifft unter anderem die Erwin-Strittmatter-Promenade, die Poststraße, die Pfortenstraße zwischen Burg und Poststraße, den Ernst-Tschickert-Platz und den Pfortenplatz sowie Teile des Lindenplatzes. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen sind die Radwege entlang der Spree nicht passierbar.(ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Neue Ausstellung: "Konrad Zuse - Erfinder, Künstler und Philosoph"

  Hoyerswerda.  Im Verwaltungsgebäude der Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda ist am Donnerstag eine neue Ausstellung eröffnet worden. Unter dem Motto: "Konrad Zuse - Erfinder, Künstler und Philosoph" werden dabei bislang weniger bekannte Ölgemälde, Kreidezeichnungen und Linolschnitte des Ehrenbürgers präsentiert. Die Ausstellung ist bis zum 30. November zu sehen.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Pegelstände weiter rückläufig

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda sind die Pegelstände der Schwarzen Elster und des Schwarzwassers weiter rückläufig. Mehr als 280 Einsatzkräfte der Feuerwehren, des Technischen Hilfswerkes Kamenz und der Bundespolizei waren seit Montag rund um die Uhr unterwegs, um schlimmstes zu verhindern. Auch einige Straßen in der Stadt wurden überflutet.(ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Podiumsdiskussion im King-Haus

  Hoyerswerda.  Innerhalb der Interkulturellen Woche ist am Mittwoch zu einer Podiums- Diskussion zum Thema: Rechtesextremismus in das King Haus eingeladen worden. Gesprächspartner der Runde waren u.a. Oberbürgermeister Skora, Pfarrer Michel und Polizeirevierleiter Mende. Ziel war es eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, wie man mit Rechtsextremismus in der Stadt umgehen kann.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Protest: Unterschriftensammlung gegen Verkehrsbelastung an der B169

  Großräschen.  In Allmosen bei Großräschen setzt man sich jetzt gegen die zunehmende Verkehrsbelastung der B169 im Ort durch. Demnach protestieren jetzt mehr als 120 Einwohner mit ihrer Unterschrift gegen den gesundheitsschädlichen Lärm, wird informiert. Erreichen wollen sie ein Tempo-30-Zone, einen Blitzer oder mehr Geschwindigkeitskontrollen. Noch besser wäre laut der Einwohner die vom Land vorgesehene Ortsumfahrung im Zuge des dreistreifigen Ausbaus der B 169. Dies soll aber – nach letzten Stand von dem Landesbetrieb Straßenwesen – aus finanziellen Gründen vor 2020 nicht gebaut werden. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Rund ums Thema "Bad und Küche" ging es bei den Lebensräumen

  Hoyerswerda.  Rund um das Thema „Bad und Küche“ ging es am Donnerstag im Ausstellungsraum der Lebensräume. Hier konnten sich Interessierte über die neuen Möglichkeiten zur Gestaltung der eigenen vier Wände beraten lassen. In persönlichen Beratungen erklären Experten an Hand von Zeichnungen und Modellen auch individuelle Sanierungs- und Umbaumaßnahmen.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Sponsorenlauf im Foucault-Gymnasium

  Hoyerswerda.  Im Foucault-Gymnasium fand am Donnerstag ein sogenannter Sponsorenlauf statt. Pro gelaufener Runde wanderte ein Euro in die Schulkasse. Sponsoren waren Eltern, Verwandte oder Unternehmen der Region. Die Aktion brachte mehr als 2000 Euro ein. Das Geld dient der Finanzierung der “Multikulturellen Woche” bei der im November Schulklassen aus sechs europäischen Ländern das Gymnasium besuchen werden.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Übergang: Carmen Lötsch übernimmt die Leitung des Zoo´s

  Hoyerswerda.  Die Direktorin des Eigenbetriebes Kultur und Bildung Carmen Lötsch wird ab Freitag übergangsweise die Leitung des Zoo`s mit übernehmen. Oberbürgermeister Stefan Skora beauftragte sie am Dienstag während der Stadtratsitzung mit der Funktion bis zur Neubesetzung. Frau Lötsch wird sich um die Betriebswirtschaftliche Leitung und das Personal kümmern. Die Verantwortung des Fachlichen Bereiches liegt zunächst weiter in den Händen des Zooinspektors Thomas Arndt. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Verkehrsunfälle in der Stadt Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  In der Kollwitzstraße in Hoyerswerda hat am frühen Donnerstag Morgen ein Motorrad gebrannt. Die Feuerwehr war gegen 2 Uhr zum Löschen ausgerückt. Die Suzuki war vorher als gestohlen gemeldet worden. Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich gegen 4.30 Uhr am Donnerstag auf der Schulstraße in der Altstadt. Dabei war ein Dacia auf einen geparkten BMW aufgefahren. Dieser wurde dann auf ein weiteres Fahrzeug geschoben. Die Polizei beziffert den entstandenen Gesamtschaden auf knapp 12.000 Euro. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.09.2010 
Wohnungsgesellschaft zieht positive Bilanz

  Hoyerswerda.  Die Geschäftsführerin der Hoyerswerdaer Wohnungsgesellschaft, Margitta Faßl, zog am Dienstag vor den Stadträten eine positive Entwicklungsbilanz für das Unternehmen. So konnte man z.B. den Leerstand von Wohnungen von fast 19 % im Jahr 2005 auf knapp 9 % Ende vergangenen Jahres drücken. Dies geschah in erster Linie durch den massiven Rückbau von fast 2.000 Wohnungen in diesem Zeitraum. Nach dem Abriss eines Wohnblockes in der Comeniusstraße und des Hochhauses in der Weinertstraße im kommenden Jahr wird man einen Rückbaustopp von 3 bis 4 Jahren einlegen, so Frau Faßl. Entsprechenden Prognosen zur Entwicklung der Einwohnerzahl, die 2035 von rund 20.000 ausgeht, werde die Wohnungsgesellschaft gezwungen sein weitere ca. 10.000 Wohnungen vom Markt zu nehmen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]