Suchergebnisse:   [1]     17 Treffer
   
WERBUNG

30.06.2010 
1. Vorhang: „Herbstgold“-Premiere in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Am Mittwoch hatte der Film "Herbstgold" Deutschlandpremiere im CineMotion in Hoyerswerda. Eigens dafür angereist war Regisseur Jan Tenhaven, der sein Werk vor vollem Saal präsentierte. In dem Dokumentarfilm geht es um fünf Senioren im Alter von 80 - 100 Jahren, die bei ihren Vorbereitungen und beim Training für die Leichtatlethik WM begleitet werden. (mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Abschied: Kita „Sonnenschein“ schließt entgültig ihre Pforten

  Hoyerswerda.  Ein trauriger Tag war es am Mittwoch in der Kita „Sonnenschein“ im WK zehn. Die Einrichtung hat – aufgrund der zu geringen Auslastung – ab sofort geschlossen. Bis Ende August muss der VdK das Gebäude räumen, das dann zurück an die Stadt geht. Wie mit dem Haus weiter verfahren wird, prüft die Verwaltung derzeit. Allerdings ist ein Abriss am wahrscheinlichsten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Arbeitsmarkt: Wieder weniger Jobsuchende im Juni

  Kamenz/Hoyerswerda.  Auf dem Arbeitsmarkt in Ostsachsen ist auch im Juni die Zahl der Jobsuchenden erneut gesunken. In der Hoyerswerdaer Dienststelle gibt es, in der aktuellen Erhebung, knapp 225 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Bei einer Quote von 12,9 Prozent sind es jetzt insgesamt 4.725. In der Kamenzer Geschäftsstelle waren im Juni 2.985 Menschen ohne Arbeit registriert. Das sind im Vergleich zum Mai 182 weniger, die Quote liegt hier bei 7,9 Prozent. Der Rückgang der Zahlen ist vor allem auf die gestiegene Arbeitskräftenachfrage aus den saisonabhängigen Branchen zurückzuführen, so Agentursprecher Alexander Ulbricht. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Arbeitsmarkt:Arbeitslosenzahlen im Aufwärtstrend

  Südbrandenburg.  Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Südbrandenburg hat sich im Juni weiterhin positiv entwickelt. In der Senftenberger Dienststelle hat sich die Zahl gegenüber dem Vormonat um 411 auf 7.011 Personen ohne Arbeit verringert. Die Quote liegt bei 15,9 Prozent. In der Spremberger Geschäftsstelle sind derzeit 2.201 Arbeitslose registriert - 111 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote beträgt 12,8 Prozent. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Barrierefreiheit: Einwohnermeldeamt mit neuem Aufzug

  Senftenberg.  Senftenberg will sich künftig für mehr Barrierefreiheit in der Stadteinsetzen. Ein Anfang wurde mit einem Aufzug im Einwohnermeldeamt gemacht. Insgesamt sieben Monate dauerte die Montage, in die rund 54.000 Euro investiert wurden. Behinderte haben somit nun die Möglichkeit ohne Fremde Hilfe in die Räume des Einwohnermeldeamtes zu gelangen. Mithilfe des Euroschlüssels, den jeder von ihnen besitzt, können sie den Aufzug selbstständig bedienen. Die Anbringung einer Bedienungsleitung befindet sich in der Umsetzung. Die Stadt will in Zukunft weitere Maßnahmen zur Barrierefreiheit einleiten. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Diebstahl: Dämmplatten an Grundschul-Baustelle verschwunden

  Hoyerswerda.  Diebe waren auf der Baustelle an der Grundschule „An der Elster“ unterwegs. Gestohlen wurden sieben Paletten mit Mineraldämmstoffplatten, so die Polizei. Die Schadenshöhe wird mit etwa 1.500 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Dreister Diebstahl: LKW-Flotte verschwunden

  Hoyerswerda.  240.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines LKW-Diebstahls vom vergangenen Freitag. Dabei sind vom Gelände einer Firma in Bröthen gleich drei Fahrzeuge verschwunden. Die SoKo mobile hat die Ermittlungen aufgenommen. Bereits im März waren zwei Traktoren im Wert von 180.000 Euro in Bluno gestohlen worden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Einsatz: Feuerwehr löscht Ödlandbrände

  Region.  Zu einem Brand musste die Hoyerswerdaer Feuerwehr am Mittwochmittag zwischen Bluno und Partwitz ausrücken. In der Nähe des Windparkes war ein Feuer ausgebrochen, hieß es vom Diensthabenden. Bereits am Dienstag standen etwa 500 Quadratmeter Ödland bei Zerre in Flammen. Ursache des Brandes war vermutlich eine achtlos weg geworfene Zigarettenkippe, so die Polizei. In der Region gilt derzeit die höchste Waldbrandwarnstufe vier. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Gesucht: Sande aus aller Welt

  Hoyerswerda.  Die Energiefabrik in Knappenrode sucht weiterhin Sande aus aller Welt. Hintergrund ist die derzeitige Sonderausstellung „Das Auge des Himmels“. Darin sei es möglich die Welt in 80 Minuten per Satellitenbilder zu umreisen. Diese Entdeckungsreise soll demnächst auch mit eine Sammlung von Sandproben aus aller Welt möglich sein. Bis zum 30. Juli sollen die Lausitzer einen Beutel Urlaubs-Sand mitbringen und in der Energiefabrik abgeben. Anfang August wird das Museumsteam dann gemeinsam mit den Besuchern sechs Meter hohe Säulen in der Ausstellung aufstellen und befüllen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Hinweis: Hitzwelle rollt auf die Region zu

  Region.  In den nächsten Tagen werden Temperaturen von weit über 30 Grad vorhergesagt. Von der Hitzewelle besonders betroffen sind Säuglinge, Kleinkinder, ältere Menschen und chronisch Kranke. Es wird empfohlen sich möglichst an schattigen Orten aufzuhalten oder aber einfach in einer möglichst abgedunkelten Wohnung zu bleiben. Außerdem sollte ausreichend getrunken werden - Erwachsene mindestens zwei Liter, raten Experten. Am besten sind Wasser, Mineralwasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees oder stark verdünnte Fruchtsäfte. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Infotag: BIZ mit Angeboten zur Ausbildung

  Bautzen.  Über Ausbildungsmöglichkeiten kann man sich an diesem Samstag im Berufsinformationszentrum in Bautzen informieren. In der Zeit von 08:30 Uhr bis 12 Uhr stehen alle Internetplätze zur Recherche zur Verfügung. Zudem kann man an diesem Tag auch ohne Terminvereinbarung mit den Berufsberatern sprechen. Für Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz haben, gibt es reelle Chancen auf dem Ausbildungsmarkt, so die Arbeitsagentur. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Netzwerk: Arbeitskreis Schule-Wirtschaft gegründet

  Königsbrück.  Schule und regionale Wirtschaft sollen jetzt auch im ländlichen Raum stärker verknüpft werden. Dazu ist jetzt in Königsbrück ein Arbeitskreis gegründet worden, der als Plattform den Dialog zwischen den Unternehmen sowie Schülern und Eltern fördern will. Ziel sei es – angesichts des demografischen Wandel und des prognostizierten Fachkräftemangels den Nachwuchs für die hiesigen Firmen aus der Region zu bekommen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Neue Anlage: Umspannwerk tauscht alte Mittelspannungsschaltanlage aus

  Großräschen.  Im Umspannwerk Großräschen wurde gestern ein neues Schalthaus sowie eine neue Schaltanlage in Betrieb genommen. Die alte Mittelspannungsschaltanlage wurde durch eine moderne gasisolierte Anlage ersetzt. Damit ist man nun in der Lage, die zur Verfügung stehenden erneuerbaren Energien aus Windkraft und Photovoltaik in das Stromversorgungsnetz aufzunehmen. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Neuerscheinung: Woyski-Katalog

  Hoyerswerda.  Die Jürgen von Woyski-Stiftung hat jetzt einen Katalog zu den Werken des Künstlers herausgebracht. Auf mehr als 50 Seiten wird der gesamte Bestand der Stiftung gegliedert nach seinen Arbeiten – Bronze & Stein, Keramik bzw. Papier mit entsprechenden Fotografien gezeigt. Eine Biografie des Hoyerswerdaer Ehrenbürgers rundet die Dokumentation ab. Der Katalog ist mit einer Auflage von 750 Exemplaren erschienen und unter anderem in der Stadtinformation im Hoyerswerdaer Schloss erhältlich.

Jürgen von Woyski selbst hatte sich als Gründungsmitglied einen solchen Katalog gewünscht, allerdings scheiterte das Projekt damals an fehlenden Fördermitteln. Anlässlich des 10. Todestages des Künstlers hatte man bei der Stiftung das Projekt erneut ins Auge gefasst und dank der finanziellen Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse konnte das Werk nun offiziell vorgestellt werden. An der Katalogerstellung war übrigens auch die Familie Woyskis beteiligt. Nicht nur mit Informationen rund um die Werke. Ein Enkelsohn hat sich redaktionell gekümmert, die Fotografien bearbeitet und das Layout entworfen. Wer die Werke Woyskis nicht nur im Katalog, sondern im Original bestaunen möchte, dem seien zwei Ausstellungen empfohlen. Im Kraftwerk „Schwarze Pumpe“ sind seine Werke noch bis zum 6. September zu sehen und im Hoyerswerdaer Schloss gibt es eine kleine Auswahl – im Stiftungsraum im 2. Stock. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Verletzte und 15.000 Euro Sachschaden

  Spremberg.  Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Dienstagnachmittag in Spremberg in der Berliner Straße auf Höhe der Tankstelle. Eine PKW Fahrerin fuhr auf ein stehendes Fahrzeug auf und verursachte einen Totalschaden. Die Frau und der Fahrer des beteiligten Autos wurden bei dem Aufprall verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird mit 15.000 Euro beziffert. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Vermisst: 19.Jähriger aus Weißenborn ist spurlos verschwunden

  Sachsen/Hessen.  Die Polizei sucht einen jungen Mann aus Weißenborn in Hessen und bittet alle Bürger in ganz Sachsen um Mithilfe. Der 19 Jährige Sebastian Wendorf wird seit Freitag vermisst. Er wollte mit seinem Auto nach der Schule einen Freund besuchen. Dort ist er nie angekommen, informiert die Polizei. Der PKW wurde bereits am Sonntag in einem Waldweg ca. 1,5 km vom Grenzübergang Zinnwald in Tschechien von Spaziergängern gefunden. Von dem Jungen fehlt bis jetzt jede Spur. Sebastian Wendorf ist schlank und 1,78m groß. Er hat kurze, glatte, rot-braune Haare und trägt eine Brille mit einem rot-braunem Kunststoffgestell. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hat der 19 Jährige ein schwarzes T-Shirt, eine ¾ lange, hellblaue Jeans und schwarze Turnschuhe getragen. Der junge Mann braucht dringend ärztliche Hilfe. Hinweise nimmt jede Polizei entgegen. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.06.2010 
Vollsperrung: An der Neuen Straße in Bröthen wird gebaut

  Hoyerswerda.  Die Neue Straße in Bröthen ist in Höhe des Friedhofes voll gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung eines Trinkwasseranschlusses, informiert die Stadtverwaltung. Die Umleitung führt über den Moorweg. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]