Suchergebnisse:   [1]     12 Treffer
   
WERBUNG

30.03.2021 
Appell an die Kanzlerin

Elsterwerda.  Der Lockdown infolge der Corona-Pandemie bringt immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen an den Rand ihrer Existenz. Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich fordert nun gemeinsam mit den Gewerbetreibenden der Stadt, in einem offenen Brief an die Kanzlerin die Umsetzung praktikabler Maßnahmen, um das beginnende Geschäftesterben zu stoppen.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Aus dem Polizeibericht

  Lausitz.  Verkehrsunfallflucht

Die Polizei wurde am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr über einen verunfallten Kleintransporter auf einer LMBV-Betriebsstraße bei Spremberg informiert. Der MERCEDES war offensichtlich gegen ein Betonelement gestoßen. Vom Fahrer und möglichen Insassen fehlte jede Spur. Sie hatten das Auto mit einem Schaden von rund 4.000 Euro verschlossen am Unfallort zurückgelassen. Das Firmenfahrzeug stand als gestohlen in Fahndung und wurde deshalb sichergestellt. Weitere Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen des Diebstahls führt nun die Kriminalpolizei.(pm/bp)

Psychisch auffälliger Mann löst Polizeieinsatz aus

Am Montagvormittag randalierte ein 36-Jähriger in einer Wohnung in der Calauer Straße in Großräschen und zerstörte dabei unter anderem eine Glastür sowie ein Fernsehgerät. Anschließend begab sich der Mann in das Senftenberger Krankenhaus. Dort griff er einen Wachschutzmitarbeiter an, schlug auf diesen ein und verletzte ihn. Mit einem Auto fuhr er anschließend mit stark überhöhter Geschwindigkeit zurück nach Großräschen. Auf dem Weg dorthin touchierte er einen entgegenkommenden PKW und setzte pflichtwidrig seine Fahrt fort. Polizeibeamte konnten den Mann in der Ortslage von Großräschen stellen. Auch gegenüber den Beamten verhielt er sich äußerst aggressiv und griff die Polizisten an. Unter dem Einsatz polizeilicher Hilfsmittel wurde er überwältigt. Der sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation befindliche Mann wurde von einem Arzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz befanden sich mehrere Funkstreifenwagen und ein Rettungshubschrauber.(pm/bp)

Einbruch in gewerbliche Einrichtung

Am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter in ein Büro Am Markt in Schwarzheide ein und durchsuchten dieses nach verwertbarer Beute. Was jeweils im Einzelnen entwendet wurde sowie die Gesamtschadenshöhe sind gegenwärtig Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.(pm/bp)

E-Bikes gestohlen

Unbekannte Diebe haben zwischen Samstag und Sonntag eine Garage an der Lautaer Karl-Liebknecht-Straße gewaltsam geöffnet. Sie stahlen aus dieser zwei E-Bikes. Am Sonntagvormittag stellten die erschrockenen Eigentümer der beiden blauen 28-Zoll-Räder im Gesamtwert von rund 5.000 Euro den Diebstahl fest und informierten die Polizei. Der zuständige Kriminaldienst fahndet nun nach den BBF Fahrrädern.(al)

Pkw beschädigt und weggefahren - Zeugen gesucht

Am Sonntag hat ein unbekannter Fahrzeugführer an der Theodor-Storm-Straße in Hoyerswerda vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen Pkw beschädigt und pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen. Die Audi-Besitzerin stellte ihr Auto am Morgen im Kurvenbereich zur Straße Am Stadtrand ab. Als sie am Nachmittag zurückkehrte, bemerkte sie einen Schaden von etwa 1.000 Euro an der hinteren Stoßstange.
Die Polizei in Hoyerswerda nahm die Ermittlungen zur Unfallflucht auf und sucht nach Zeugen. Wer Beobachtungen zum angezeigten Sachverhalt oder Hinweise zum verursachenden Fahrzeug bzw. dessen Fahrer geben kann, meldet sich bitte beim Polizeirevier in Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.(fs)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Click & Collect beim sorbischen Kulturzentrum

Schleife.  Das sorbische Kulturzentrum in Schleife bietet in der Osterzeit den Verkauf von Malutensilien für Ostereier an. Besonders beliebt sind die Gänsefedern, welche anderswo nur selten zu finden sind, so Stephanie Bierholdt. Diese eignen sich besonders gut für die feinen Arbeiten. Für Anfänger wird auch eine Anleitung zum Gestalten sorbischer Ostereier angeboten. Das Kulturzentrum ist zwar geschlossen, mit "click and collect" ist Einkaufen, mit Termin, aber weiterhin möglich.(mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Coronaimpfung mit Nasenspray statt Spritze

Dresden.  Die Entwicklung und Produktion von Impfstoffen gegen Corona steht mittlerweile weltweit im Fokus von Wissenschaftlern und Pharmaunternehmen. Eine völlig neuartige Form des Impfens haben jetzt Forscher aus Dresden entwickelt. Dabei soll die traditionelle Spritze durch ein einfach zu handhabendes Nasenspray abgelöst werden.(hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Gemeindeamt soll neuem Hort weichen

  Großharthau.  Die Gemeinde Großharthau will anstelle ihres früheren Gemeindeamtes an der Mittelstraße ein neues Hortgebäude errichten. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss hat der Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung gefasst. Demnach soll das derzeit noch unter Denkmalschutz stehende Gebäude abgerissen werden. Der neue Hort muss laut dem Bedarfsplan der Gemeinde Platz für etwa 100 Kinder bieten. Der gewählte Standort befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Grundschule und könnte mit dieser einen gemeinsamen Hof ausbilden. Darüber hinaus soll auch die Gemeindebibliothek in dem Neubau ein Domizil finden. Über das Strukturförderungsgesetz erhofft sich Großharthau eine Förderung von 90 Prozent der circa 4 Millionen Euro Baukosten.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Gerüste im Kirchensaal sind gefallen

  Herrnhut.  Im Herrnhuter Kirchensaal sind in den letzten Tagen die Gerüste abgebaut worden. Somit ist jetzt die wieder hergestellte Schwesternempore sichtbar. Die ursprüngliche Empore war 1945, wie der gesamte Kirchensaal, einem Brand zum Opfer gefallen und wurde zunächst nicht wieder aufgebaut. Die neue Schwesternempore wurde aus Schwarzwälder Weißtanne errichtet und verfügt über zwei Logen. Für die weiße Farbe sorgt ein originalgetreuer Kalkputz. Die Wiederherstellung der Empore ist Bestandteil der Gesamtsanierung des Kirchensaals, die bis zum 300-jährigen Jubiläum der Stadt Herrnhut 2022 beendet sein soll.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Hexenbrennen fällt aus

  Bischofswerda.  Aufgrund der aktuellen Lage findet in diesem Jahr kein Hexenbrennen auf dem Goldbacher Weg in Bischofswerda statt. Somit ist das Abladen von Baum- und Heckenverschnitten, unbehandelten Holz, Gras oder Laub in diesem Jahr nicht erlaubt. Wie es aus der Stadt heißt, wird als Alternative die Nutzung des Grüngutsammelplatzes am Schmöllner Weg empfohlen.(pm/kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Nachwuchs bei den aussterbenden Haustierrassen

  Hoyerswerda.  Die Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda durfte sich vergangene Woche über Nachwuchs bei ihren von aussterben bedrohten Tierarten freuen. So gab es bei den Thüringer Ziegen einen Nachwuchs und bei den Schafen der Rasse „Skudde“ insgesamt 5 Geburten. Diese guten Zuchtergebnisse helfen mit, die Art langfristig zu erhalten, so Bernd Latta, Mitarbeiter des Tierbereiches der Kinder und Jugendfarm.(pm/tg)

Foto: Christlich Soziales Bildungswerk Miltitz e.V.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Osterwasserweihe mit dem Osterhasen

Hirschfeld.  Es war eine ungewöhnliche Aktion und für Pfarrer Hans-Jörg Heinze die erste dieser Art. Die Rede ist von der Weihe eines ganz besonderen Osterwassers in der Kirche von Hirschfeld im Süden von Elbe-Elster. Und eine besondere Rolle dabei spielte der Osterhase.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Umverlegung der Radwegrouten

Hoyerswerda.  Die Stadtverwaltung Hoyerswerda informiert, dass die offiziell ausgeschilderten regionalen Radwegerouten umverlegt werden. Grund dafür ist der zunehmend schlechte bauliche Zustand des asphaltierten Waldweges, beginnend am Ortsausgang Hoyerswerda/Kühnicht in Richtung Scheibe-See. Der Waldweg wird nicht komplett gesperrt, sondern als Fuß-und Wanderweg der Öffentlichkeit weiterhin zur Verfügung stehen. Die Streckenführung wird auf die neu gebauten Radwege entlang der Kühnichter Straße und der Staatsstraße 108/Nieskyer Straße verlegt. Diese Wegeverbindung ist seit dem vergangenen Herbst durchweg bis zum Anschluss Scheibe-See-Rundweg asphaltiert und damit verkehrssicher.(pm/kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Wechsel im Testzentrum

  Doberlug-Kirchhain.  Nachdem am 18. März der Landkreis Elbe-Elster gemeinsam mit dem Elbe-Elster Klinikum die zentrale Teststelle am Standort des Refektoriums Doberlug in Betrieb genommen hat, erfolgt nun nach Ostern die Übergabe des Staffelstabes an das DRK Lausitz. Dieses wird die Teststelle zu veränderten Öffnungszeiten betreiben. Da es mittlerweile mehrere Testangebote im Landkreis gibt und weitere in Planung sind, besteht keine Sorge, dass die veränderten Kapazitäten nicht reichen werden. Letztmalig wird am 1. April durch Personal des Krankenhauses zu den bisherigen Öffnungszeiten getestet. Nach Ostern geht es dann erstmalig am 7. April mit dem DRK Lausitz weiter. Einige wenige Bürgerinnen und Bürger, die bereits nach Ostern Termine gebucht hatten und durch Mitarbeiter des Landkreises nicht erreicht werden konnten, werden gebeten, die Termin-Hotline erneut anzurufen und einen neuen Termin zu vereinbaren. Die alten Termine sind leider hinfällig. Die Nummer der Termin-Hotline lautet: 03535 46 2121.(ss)

Foto: Wikipedia
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
30.03.2021 
Wegstein erneuert

  Seeligstadt.  Der Natur- und Heimatverein Seeligstadt hat den historischen Wegestein am Ortsausgang in Richtung Arnsdorf restauriert und wieder aufgestellt. Laut Heimatverein machte sich besonders Vereinsmitglied Martin Fauck um das bedeutsame Kleindenkmal verdient. Der Stein hatte jahrelang, von Schutt und Pflanzenwuchs überdeckt, ein unbeachtetes Dasein am Straßenrand geführt. Vermutlich wurde er zu DDR-Zeiten von einem Winterdienstfahrzeug umgefahren. Die fehlenden Teile wurden nach dem Vorbild der vorhandenen nachgestaltet, sodass der Stein jetzt wieder ein einheitliches Bild ergibt.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]