Suchergebnisse:   [1]     3 Treffer
   
WERBUNG

29.09.2013 
Der Handballrückblick

  Senftenberg/Kamenz/Hoyerswerda.  Der LHV Hoyerswerda hat am Wochenende in der Handballoberliga in Naumburg verloren.
Beim HC Burgenland hieß es am Ende 28:25.
Personell konnte Trainer Heiko Burmeister zwar auf die gleichen Spieler wie bei Heimsieg gegen Calbe bauen, auch Conni Böhme und Alexander Canbek waren nach ihren Blessuren wieder mit an Bord, es reichte diesmal aber nicht um Punkte mitzunehmen. Dies lag allerding im Bereich des Möglichen. Der Coach sagte nach dem Spiel : „Macht jeder Spieler einen Fehler weniger, gewinnen wir das Spiel!“

Der HVH Kamenz hat nun auch das erste Spiel der neuen Sachsenligasaison gewonnen. Aus Zwönitz brachte man am Samstag beide Punkte mit in die Lessingstadt. Den Zwönitzer HSV bezwang man mit 33:29. Das bedeutet Platz 8 der Tabelle.

Die Senftenberger Handballer des HSV Senftenberg haben wieder verloren. Beim HC Frankfurt an der Oder kam man mit 33:19 unter die Räder. Mit noch 0 Punkten steht man jetzt am Tabellenende der Handball Verbandsliga Süd.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
29.09.2013 
Die Polizei informiert

  Region.  Diebesbanden sind am Wochenende wieder durch Senftenberg gezogen. Aus einem abgeschlossenen Keller in der Häuerstraße wurde ein Elektroroller gestohlen. Der Schaden beträgt über 600 Euro. Aus einem Keller in der Kranichstraße verschwand ein wertvolles Fahrrad. Es ist 950 Euro wert.In der Wilhelm-Pieck-Straße hatten es Diebe auf ein, wie die Polizei mitteilt, technisches Gerät abgesehen. Hier wird der Schaden mit 650 Euro angegeben.
Ein weiterer Kellereinbruch wurde aus der E.-Weinert-Straße gemeldet.

Am Samstag wurde zwischen 17:00 und 23:30 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus im Zeisigweg in Senftenberg eingebrochen. Unbekannte Täter stahlen unter anderem ein elektrisches Gerät, sowie eine Handtasche mit sämtlichen persönlichen Dokumenten.Die Tat selbst belastet die Geschädigten enorm, da sie bereits in der vergangenen Woche Opfer eines Einbruches in ihr Haus geworden waren. In das Haus ihres Nachbarn sin die Diebe ebenfalls eingebrochen.
Die Bewohner sind gegenwärtig nicht zu Hause.
Die Täter durchsuchten sämtliche Räume und versuchten vermutlich den Fernseher zu stehlen.
Er wurde auf dem Weg nach draußen beschädigt und dann zurückgelassen.

Drei wertvolle Autos wurden in den letzten Tagen in der Region gestohlen.
In Hoyerswerda verschwand ein schwarzer Toyota Auris vom Parkplatz Albert Schweitzer Straße.
Er ist nagelneu und rund 25.000 Euro wert.
In Schwarzheide betraf dies einen roten Audi A4 von einem Parkplatz in der Schipkauer Straße.
Der Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.
Ein schwarzer Audi Q5 mit schweizer Kennzeichen wurde in der Hüttenstraße gestohlen. Er ist etwa 70,000 Euro wert und jetzt vermutlich in Polen denn während der sofortigen Fahndungs-maßnahmen konnte das Fahrzeug kurzzeitig in der Nähe von Guben, in Fahrtrichtung Polen gesichtet aber nicht gestellt werden.

In Kamenz ist am Samstagabend bei einer Kollision ein Radfahrer in der Hans-Grad-Straße schwer verletzt worden. Der 73-Jährige war auf dem Radweg an der S 94 aus Kamenz kommend in Richtung Deutschbaselitz unterwegs. Er stieß mit einem entgegenkommenden 38-jährigen Fahrradfahrer zusammen. Der fuhr laut Polizeiangaben zu sehr in der Mitte.
Zudem verließ der Verursacher zunächst den Unfallort, konnte aber durch einen Zeugen festgehalten werden. Bei ihm wurde Alkoholgeruch festgestellt.Ein Test ergab fast 2,5 Promille.

In Schmölln am Schwarzwasser und Neuswchmölln sind zum Samstag vier Schafe, die an Pflöcken angekettet waren verschwunden. Der oder die unbekannten Täter fuhren mit dem Fahrzeug bis auf die Wiesen und entwendeten die grasenden Tiere samt Pflöcken und Ketten.

Den Besitzern entstand ein Schaden von insgesamt 800 Euro. Bürger, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Bautzen telefonisch unter 03591-35 60 zu melden.

Mit 2,7 Promille Alkohol im Blut ist die Fahrerin eines Hyundai Samstagmittag auf der A4 Görlitz in Richtung Dresden gestellt worden.
Die 48 Jährige fiel Zeugen auf, als sie kurz vor der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla auf dem Seitenstreifen hielt, aber aufgrund ihrer offensichtlichen Alkoholisierung nicht aussteigen konnte. Wenige Minuten zuvor teilten weitere Zeugen der Polizei mit, dass ein gleicher Pkw in der Baustelle nahe der Anschlussstelle Pulsnitz eine Reihe von Warnbaken umgefahren habe und ungeachtet dessen seine Fahrt fortsetzte. Nachdem die Tatverdächtige wieder stehen konnte, wurde sie aus dem Polizeirevier entlassen. Sachschaden am Pkw und an den Warnbaken: etwa 1200 Euro.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
29.09.2013 
Fußball

  Region.  In der sächsischen Landesliga hat Einheit Kamenz zu Hause 2:3 gegen Görlitz verloren. Bischofswerda hat beim 0:0 einen Punkt von Sachsen Leipzig mitgebracht. Schiebock ist auf Platz 4 und Kamanz 6. der Tabelle.

In der Landesliga Süd Brandenburg bleibt der FSV Brieske Senftenberg dem Spitzenreiter aus Burg weiter dicht auf den Fersen. Am Wochenende schickte man den MSV Rüdersdorf mit 4:0 nach Hause. Die Brisker sind mit einem Punkt Rückstand 3. haben aber die meisten Tore aller Teams geschossen.

In der Bezirksliga hat Schlusslicht HSV 1919 zu Hause wieder mal verloren. Gegen Dresden Laubegast zog man mit 1:0 den kürzeren. Königswartha hat gegen Nisky 3:1 gewonnen und der LSV Neustadt Spree hat Tabellenführer Bad Muskau zu Hause beim 0:0 einen Punkt abgetrotzt.

Die Kreisoberliga hat mit der SG Crostwitz einen neuen Tabellenführer. Man gewann zu Hause gegen Rammenau mit 4:3. Der SV Zeißig musste den Platz an der Sonne durch eine 2:4 Niederlage in Schwepnitz beim Spitzenspiel abgeben. Schwepnitz ist nach Zeißig dritter.

Beim Schlagerspiel der noch unbezwungenen Titelaspiranten Blau Weiß Wittichenau gegen den FSV Lauta sahen die Zuschauer gleich 10 Tore.
Man trennte sich 5:5 unentschieden. Beide Teams führen mit je 17 Punkten die Kreisligatabelle an.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]