Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

28.09.2004 
Aus dem Polizeibericht: Ein Vorfahrtsfehler mit Folgen

  Hoyerswerda.  Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen auf der Kühnichter Straße in Hoyerswerda. Ein Fiesta-Fahrer hatte aus Richtung Krankenhaus kommend beim Linksabbiegen in die Merzdorfer Straße einen entgegenkommenden BMW übersehen. Beide Autos kollidierten auf der Kreuzung. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Bauarbeiten in der Altstadt: Sanierung des Hauses Friedrichsstraße 25 hat begonnen

  Hoyerswerda.  Ein Schandfleck in der Hoyerswerdaer Altstadt verschwindet. Das Haus Friedrichsstraße 25 wird derzeit komplett saniert. Insgesamt neun Wohnungen, hauptsächlich Zweiraumwohnungen sollen in dem Gebäude entstehen. Die zwei Läden im Erdgeschoss fallen weg. Rund 800.000 Euro werden von den Besitzern investiert. Zum Jahresende soll der Umbau bereits abgeschlossen und die Wohnungen ab Januar bezugsfertig sein.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Bauarbeiten in der Frentzelstraße: Das Polizeirevier bekommt ein neues Dach

  Hoyerswerda.  Die Sanierungsarbeiten am Hoyerswerdaer Polizeirevier in der Frentzelstraße gehen planmäßig voran. In den vergangenen Wochen wurde unter anderem das Mauerwerk und der Putz an den Gauben, das Gesims und Teile der Holzkonstruktion des Daches erneuert. Derzeit wird es neu gedeckt. Hinter der Plane im Inneren des Gebäudes wird weiterhin entkernt und erste Rohbauarbeiten erledigt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Blitz für Kids: Die Polizei geht vor Schulen wieder auf Raser-Jagd

  Region.  Die sächsische Polizei und der ADAC starteten am Montag wieder die Aktion "Blitz für Kids". Auch vor den Grundschulen in unserer Region werden in dieser Woche im Beisein von Kindern Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, so eine Polizeisprecherin auf Anfrage. Wer zu schnell unterwegs ist wird gemeinsam von den Schülern und der Polizei auf sein Fehlverhalten hingewiesen. In der Woche danach achten die Beamten an den gleichen Stellen erneut auf das Tempo der Autofahrer - wer dann zu schnell ist, muss die rechtlichen Konsequenzen tragen. Die Kontrollen unter dem Motto „Blitz für Kids“ haben Geschwindigkeitsverstöße vor Schulen stark reduziert, so die Polizei.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Gedenken an den singenden Baggerfahrer: Gundermanns Seilschaft möchte Jugendliche mit Gundis Lebenswerk bekanntmachen

  Hoyerswerda.  Ein künstlerisches Programm zum Lebenswerk des Hoyerswerdaer Liedermachers Gerhard Gundermann soll anlässlich des 50. Geburtstages entstehen. Der Verein Gundermann-Seilschaften ruft Jugend-, Schultheater und Musicalgruppen auf, sich daran zu beteiligen. Neben Eigenproduktionen sollten sich in dem Programm Lieder und Texte von Gundermann wieder finden. Mit der Ausschreibung möchte man erreichen, dass sich die Jugendlichen näher mit dem Lebenswerk Gundermanns beschäftigen. Die Realisierung und Aufführung des Programms wird mit 2.000 Euro unterstützt. Bewerbungen sind bis zum 31. Dezember möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gundi.de
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Konferenz in Hoyerswerda: Brigitte-Reimann-Gesellschaft tagt ab Donnerstag in der Stadt

  Hoyerswerda.  Die in Neubrandenburg ansässige „Brigitte-Reimann-Gesellschaft“ tagt ab Donnerstag das erste Mal in Hoyerswerda. Erwartet werden dazu bis zu 30 in- und ausländische Experten sowie unter anderem Reimanns langjährige Freundin Irmgard Weinhofen, heißt es in einer Mitteilung. Geplant seien Diskussionsrunden, ein Spaziergang durch Hoyerswerda auf den literarischen Spuren der Autorin sowie der Besuch der Inszenierung «Franziska Linkerhand» im Theater Senftenberg. Ebenfalls am Donnerstag wird die zum 70. Geburtstag der Autorin im Vorjahr gezeigte Ausstellung «Brigitte Reimann in Hoyerswerda und Schwarze Pumpe» im Hoyerswerdaer Schloss eröffnet. Brigitte Reimann hatte von 1960 bis 1968 in Hoyerswerda gelebt. Sie war 1973 im Alter von 39 Jahren an Krebs gestorben.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Krise beim KarstadtQuelle-Konzern: Wie geht es mit dem Hoyerswerdaer Warenhaus weiter?

  Hoyerswerda/Essen.  Nach dem Bekannt werden der ersten Sanierungsmaßnahmen für den wirtschaftlich angeschlagenen KARSTADTQuelle - Konzern könnte das „Aus“ für die Hoyerswerdaer Filiale abgewendet sein. Wie es auf der Pressekonferenz am Vormittag in Essen hieß, trenne sich das Unternehmen von sogenannten Fachgeschäftsketten und Warenhäusern mit einer Verkaufsfläche von weniger als 8. 000 Quadratmetern. Die Hoyerswerdaer KARSTADT–Filiale verfügt nach firmeneigenen Angaben über eine Verkaufsfläche von 9. 000 Quadratmetern und wäre demnach nicht von dem geplanten Verkauf betroffen. Geschäftsführer Claus- Peter Schoppa wird die Angestellten am Mittwoch Früh über etwaige Änderungen informieren und danach Details veröffentlichen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Proteste gegen Hartz IV: Demonstrationen sollen weiterhin stattfinden

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda sind auch für die nächste Zukunft Demonstrationen gegen Hartz 4 auf dem Lausitzer Platz geplant. Wie die Organisatoren mitgeteilt haben, will man auch an der großen Protestkundgebung gegen Sozialabbau am Samstag auf dem Alexanderplatz in Berlin teilnehmen. Nur noch knapp 200 Leute hatten sich bei der Montagsdemo vor der Lausitzhalle eingefunden. Im Visier hatten die Demonstranten neben Hartz 4 auch die 1 Euro- Jobs.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.09.2004 
Vorbereitungen zum Abriss: Unsanierte Häuserblöcke „Am Elsterstrand“ werden beräumt

  Hoyerswerda.  Die Entkernungsarbeiten an den letzten zwei unsanierten Blöcken „Am Elsterstrand“ haben jetzt begonnen. Anfang Oktober sollen beide ehemaligen Wohnhäuser nun durch die Wohnungsgesellschaft abgerissen werden. Im Anschluss wird das Areal komplett umgestaltet und neu begrünt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]