Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

28.08.2009 
Angebot: Mobile Brandübungsanlage für Feuerwehren

  Region.  Die Feuerwehren des Landkreises Bautzen können ab Freitag eine mobile Brandübungsanlage zum Training nutzen. Diese befindet sich am Feuerwehrtechnischen Zentrum in Kamenz und wird von der Energie Sachsen Ost AG bereitsgestellt, so eine Mitteilung. In dem 20 Quadratmeter großen Container können die Kameraden die Bekämpfung von Bränden an Strom- und Gasverteilungsanlagen - unter realen Einsatzbedingungen üben. Bis Sonntag nächster Woche können Feuerwehren das Angebot nutzen, weitere Informationen gibt es unter www.ftz-kamenz-bischofswerda.de (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Angebot: Rufbusse ab Montag im Landkreis OSL unterwegs

  OSL.  Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag wird im Landkreis Oberspreewald Lausitz der „Rufbusverkehr“ eingeführt. Damit reagiert die Verkehrsgesellschaft OSL auf die demographische Entwicklung der Region, so eine Mitteilung. 19 Linien dieses Systems sind ab Sonntag zu verkehrsschwachen Zeiten im Landkreis unterwegs. Wer mit dem Rufbus fahren möchte, muss sich mindestens zwei Stunden vorher telefonisch anmelden unter 03531 / 650010. Meist werden Kleinbusse mit sechs Plätzen eingesetzt. Fahrten, zu denen der Rufbus verkehrt, sind im Fahrplan mit einem großen „R“ gekennzeichnet. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vgosl.de/Rufbus (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Ankündigung: Sachsen verbietet Himmelslaternen

  Sachsen.  In Sachsen wird die Benutzung der sogenannten Himmelslaternen verboten. Grund dafür sind zahlreiche Brände, die in letzter Zeit durch die Flugkörper ausgelöst wurden, informiert das Innenministerium. Himmelslaternen sind unbemannte Heißluftballone mit einer offenen Flamme und einem Ballon aus Reispapier und erreichen Flugreichweiten von mehr als 5.000 Metern und Flughöhen von bis zu 400 Metern. Nach dem Start kann der Betreiber weder die Richtung noch sie Höhe des Ballons beeinflussen. Das Verbot tritt mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt in Kraft. Ein Verstoß gegen das Verbot kann künftig mit einer Geldbuße von bis zu 1.000 Euro geahndet werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Aufgestockt: Mehr Personal für Hoyerswerdaer Touristinformation

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Touristinformation hat ab kommenden Dienstag durchgängig – also ohne Mittagspause - geöffnet. Grund dafür ist die Aufstockung des Personals auf insgesamt drei Stellen. Sonntags bleibt das Büro am Altstadtmarkt weiterhin geschlossen. Erfahrungsgemäß sind die Touristen dann meist sowieso an den Seen unterwegs und könnten dort auch die eingerichteten Informationspunkte besuchen, hieß es zur Erklärung. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Ausbau: Knappenroder Straße „Am Stadion“ wird saniert

  Hoyerswerda.  Am Montag wird mit dem grundhaften Ausbau der Straße „Am Stadion“ in Knappenrode begonnen. Aufgrund von Ascheablagerungen muss dabei der Untergrund zum Teil in bis zu 35 Zentimeter Tiefe komplett ausgetauscht werden. Die Arbeiten sollen Anfang November beendet werden. Rund 122.000 Euro kostet die Erneuerung. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Enkeltrick: Betrüger wollten von Seniorin 10.000 Euro

  Hoyerswerda.  Betrüger wollten am Donnerstag eine Seniorin aus der Schweitzerstraße mit dem sogenannten Enkeltrick um 10.000 Euro erleichtern. Gegen Mittag hatte sich ein Frau telefonisch bei der 66-Jährigen gemeldet, sich als Verwandte ausgegeben und das Geld gefordert, informiert die Polizei. Nach dem die Rentnerin der Unbekannten sagte, soviel Geld nicht zu besitzen, wurde aufgelegt. Die Polizei ermittelt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Fußball: Ansetzungen vom Wochenende

  Region.  Zum Stadtderby kommt es am Samstag in der Fußball-Bezirksliga. Dabei treffen im Jahnstadion der FC Lausitz und der HSV 1919 aufeinander. Anpfiff ist 15 Uhr. In der Bezirksliga kommt es zu folgenden Partien:

FSV Knappensee : Grün-Weiß Weißwasser
HSV 1919 (II) : Edelweiß Rammenau
Stahl Rietschen – Blau/Weiß Wittichenau
SG Frankenthal : LSV Bergen.

Die Landesligadamen des Hoyerswerdaer SV 1919 spielen am
Sonntag auswärts beim Heidenauer SV. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Halbzeit: Bürgerbegehren liegt im Zeitplan

  OSL.  Die Initiatoren des Bürgerbegehrens für die Direktwahl des Landrates Oberspreewald Lausitz haben jetzt die Hälfte der notwendigen Unterschriften erreicht. Damit liege man voll im Zeitplan, so eine Mitteilung. Seit Anfang des Monats sind rund 5300 Stimmen für das Bürgerbegehren gesammelt worden. Noch bis Ende September hat die Initiative Zeit, die restlichen Unterschriften zu sammeln, notwendig sind insgesamt 10.700. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Hinweis: Qualifikationsmaßnahme für Langzeitsarbeitslose

  Region.  Die Bautzener Agentur für Arbeit hat noch freie Plätze für eine Qualifizierungsmaßnahme – die speziell an Arbeitslose ohne Leistungsbezug gerichtet ist. Das Projekt beinhaltet eine 4-monatige Qualifizierung, die zur Aufnahme einer Einjährigen Vollzeitbeschäftigung in einem Handwerks-, Dienstleistungs- oder Industrieunternehmen der Region befähigt, heißt es in einer Mitteilung. Interessenten sollten sich schnellstmöglich telefonisch unter 03591 – 37 540 melden, denn die Maßnahme startet bereits am Montag. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Infoveranstaltung: Stadtverwaltung stellt Pläne für Senftenberger Straße vor

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Ausbau der Senftenberger Straße ein. Das Bauvorhaben beinhaltet neben der Sanierung der Straße auch einen Neubau der Brücke – die aufgrund von Mängeln derzeit für den Autoverkehr gesperrt ist. Die Infoveranstaltung findet am 16. September im Sitzungssaal des Neuen Rathauses – ab 16 Uhr statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Minusbilanz: Lausitzbad mit 1,2 Millionen Defizit

  Hoyerswerda.  Das Hoyerswerdaer Lausitzbad hat im vergangenen Jahr erneut einen Verlust von rund 1,2 Millionen Euro gemacht. Gründe dafür seien neben notwendigen Reparaturen und Investitionen – auch gestiegene Kosten – wie Strom und Wasser. In den nächsten zwei Jahren – wird man dennoch weiter investieren. Der Wellnessbereich soll komplett neu gestaltet und somit attraktiver werden, auch in der Sauna muss die Gastronomie auf Vordermann gebracht werden und der Rutschenturm mit Piratenschiff wartet noch auf seine Generalsanierung. Bis 2012 soll der Reparaturstau im Lausitzbad abgearbeitet sein und dann hofft man – das Minus drücken zu können – allerdings geht man auch dann von etwa einer Million Euro im Jahr aus. Den Fehlbetrag des Lausitzbades gleichen die Städtischen Wirtschaftsbetriebe- einst Stadtwerkeverbund – wie bei der VSE und Lausitzhalle aus. Möglich ist dies durch ein spezielles steuerliches Konstrukt wonach die Gewinne der Versorgungsbetriebe dafür eingesetzt werden können. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Phantombild: LKA sucht „Schlecker“-Räuber

  Region.  Das Landeskriminalamt bittet um Hilfe bei der Suche nach einem Räuber. Der Mann ist verdächtig – mehr als 60 Raubüberfälle auf Drogerie- und Einkaufsmärkte in ganz Sachsen verübt zu haben. Die erbeutete Geldsumme beläuft sich auf rund 175.000 Euro. Wer den Mann auf dem Phantombild kennt, wird gebeten sich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 00 110 00 zu melden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Rückgang: Weniger Verkehrstote in Sachsen

  Sachsen.  In Sachsen ist die Zahl der Verkehrstoten im ersten Halbjahr deutlich gesunken. So kamen in den ersten sechs Monaten 89 Menschen bei Unfällen ums Leben, knapp 22 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2008. Hauptunfallursachen – sind weiterhin zu schnelles Fahren, das Nichtbeachten der Vorfahrt sowie ein ungenügender Sicherheitsabstand, informierte Innenminister Albrecht Buttolo am Freitag. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Streitfrage: Nitzsche fordert Unterlassungserklärung

  Region.  Landtagskandidat Henry Nitzsche hat jetzt das Kulturbüro Sachsen und die Hoyerswerdaer Initiative Zivilcourage zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert. In dem – von beiden herausgegebenen Informationsblatt unter dem Titel „Rechtspopulismus auf Sachsentour“ wären insgesamt neun falsche Tatsachenbehauptungen über ihn und das Bündnis „Arbeit, Familie, Vaterland“ veröffentlicht, schreibt er in einer Mitteilung. Geben die Verantwortlichen die geforderte Erklärung nicht ab und beenden die Verbreitung des Faltblattes, will Nitzsche das – gerichtlich durchsetzen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Überlegung: Kufa vielleicht doch alleiniger KJT-Nutzer?

  Hoyerswerda.  Oberbürgermeister Stefan Skora könnte sich eine alleinige Nutzung des ehemaligen Kinder- und Jugendtreff durch die Kulturfabrik vorstellen. Die Angebote der Kufa und vor allem des Soziokulturellen Zentrums würden das Haus seiner Meinung nach komplett auslasten, sagte er bei einem Treffen im Rathaus. Zwar sei vom Stadtrat – das Nutzungskonzept der Verwaltung – wobei Kulturfabrik, NATZ und Zuse-Cumputermuseum das Gebäude gemeinsam nutzen sollen – beschlossen worden, allerdings sollte man darüber angesichts der dann sehr beengten Räumlichkeiten noch einmal nachdenken, so Skora weiter. Derzeit bemüht sich die Rathausspitze um Fördermittel für die Sanierung des Hauses an der Braugasse. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.08.2009 
Zusammenarbeit: KWG unterstützt Feuerwehr Senftenberg

  Sedlitz.  Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbh Senftenberg hat der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Sedlitz jetzt einen Scheck übergeben. Das Unternehmen unterstützt die Ortswehr schon seit vielen Jahren, so eine Mitteilung. So stellt die KWG beispielsweise leere Gebäude zu Übungszwecken zur Verfügung. Mit dem Geld soll eine Spielekonsole angeschafft werden, die für Entspannung nach dem Dienst sorgen soll. Die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Sedlitz zählt derzeit zehn Mitglieder. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]