Suchergebnisse:   [1]     18 Treffer
   
WERBUNG

28.05.2010 
33-Stunden-Aktion startet in Bernsdorf

  Sachsen/Bernsdorf.  In ganz Sachsen führen ab heute Jugendliche im Zuge der 33-Stunden-Aktion Kleinprojekte in ihrem Ort durch. So startet auch der Jugendsenat Bernsdorf ein Projekt in der Bernsdorfer Mittelschule, wird informiert. Geplant ist das Physikzimmer der Bildungseinrichtung mit Portraits berühmter Physiker zu verzieren.

Unterstützung bekommt der Jugendsenat vom Bernsdorfer Karnevalsclub, der ebenfalls ein Klassenzimmer gestalten wird. Zudem wird am Samstag zum „Mitmachgrillen“ auf den Schulhof eingeladen. Ziel der Aktion ist es, den Bernsdorfern die Möglichkeit zu gemütlichen Gesprächen zu geben und die Ergebnisse der Aktion zu präsentieren. Die 33-Stunden-Aktion ist eine Initiative des Vereins „Sächsische Landjugend“. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Angebot: Afrika-Camp in der Kulturfabrik

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Kulturfabrik bietet in den Sommerferien ein „Afrika-Camp“ an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, heißt es in einer Mitteilung. In Workshops wird über den Kontinent, Politik und Zeitgeschehen informiert, zudem werden Tanz- und Trommelkurse durchgeführt. Das Camp findet vom 11. Juli bis 18. Juli statt. Weitere Informationen gibt es telefonisch in der Kufa unter 97 49 0 49. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Anmeldung: Turmlauf am Senftenberger See

  Senftenberg.  Ab sofort werden wieder Anmeldungen für den traditionellen Turmlauf am Senftenberger See angenommen. Dabei gilt es die 180 Stufen des Aussichtsturmes bis zur Plattform schnellstmöglich zu bewältigen, heißt es in der Ankündigung. Gestartet werden kann als Einzelkämpfer oder mit einer Dreierstaffel, heißt es in einer Mitteilung. Gewertet wird in verschiedenen Altersstufen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.senftenberger-see.de.
Der Turmlauf findet am 11. Juli statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Baustart: Ausbau der Ortsdurchfahrt Biehlen

  Region.  Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz beginnt ab kommenden Dienstag der Ausbau der Ortsdurchfahrt Biehlen. Die Baustelle erstreckt sich von der Elsterbrücke aus Richtung Brieske bis zum Grabendurchlass zwischen Biehlen und Schwarzbach. Die Kreisstraße wird einer grundhaften Erneuerung unterzogen und somit komplett gesperrt, so die Stadtverwaltung.

Die Baumaßnahme umfasst neben dem Neubau, gleichzeitig auch ein Austausch der Wasser- und Stromleitungen. Die Fertigstellung der Gemeinschaftsmaßnahme wird vorraussichtlich Ende Oktober erfolgen. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Nähere Informationen sind auf der Homepage des Landkreises www.osl-online.de zu finden. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Bilanz: Sächsische Industriebetriebe mehr Umsatz erwirtschaftet

  Sachsen.  Sächsische Industriebetriebe haben im März diesen Jahres mehr als 4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vormonat sind dies rund 27 Prozent mehr, teilte das statistische Landesamt in Kamenz mit. Sowohl die Geschäfte im Inland als auch die Geschäfte mit ausländischen Kunden zogen spürbar an. Der Gesamtumsatz der ersten drei Monate belief sich auf knapp 11 Milliarden Euro, reichlich 1 Milliarde mehr als im vergangenen Jahr. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Biogasanlage: Bernsdorfer Wohnungsbaugesellschaft setzt auf Öko-Wärme

  Bernsdorf.  Die Wohnungsbaugesellschaft in Bernsdorf will ihren Bestand künftig mit Wärme aus erneuerbaren Energien versorgen. Dazu wird derzeit eine Biogasanlage direkt neben dem Aluform-Werk errichtet. Ende des Jahres soll der Betrieb aufgenommen werden, Gülle und Grünschnitt werden dann etwa 830 KW Strom sowie gut 900 KW Wärme erzeugen. Rund 50 Prozent der Betriebskosten werden für die Mieter eingespart, hieß am Freitag. Die Biogasanlage wird von einem Tochterunternehmen des bisherigen Energieversorgers gebaut. Rund 4,3 Millionen Euro werden darin investiert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Bürgermeisterwahl am Sonntag: Drei Kandidaten treten an

  Schipkau.  Am kommenden Sonntag wird in der Großgemeinde Schipkau ein
neuer Bürgermeister gewählt. Drei Kandidaten - Klaus Prietzel von der CDU, Elke Löwe von der Linkspartei und der Parteilose Andreas Kunick – werden antreten, um den Posten des Amtes zu besetzen, so eine Mitteilung. Notwendig wurde die Wahl, weil der bisherige Amtsinhaber Siegurd Heinze auf den Landrats-Stuhl nach Senftenberg wechselte.

Ein neuer Bürgermeister benötigt nicht nur die Mehrzahl der abgegebenen gültigen Stimmen, sondern muss auch mindestens 15 Prozent der Stimmen der knapp 6400 Wahlberechtigten des Kreises auf sich vereinen. Sollte keiner der drei Kandidaten diese doppelte Hürde nehmen, kommt es am 13. Juni zur Stichwahl. Wie gewohnt wird es in der Großgemeinde am Wahltag acht Wahllokale geben - je eins in jedem Ortsteil und drei in Schipkau. (ak)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Digitale Bodenrichtwert DVD löst in Zukunft die Bodenrichtwertkarte ab

  Region.  In diesem Jahr löst im Landkreis Oberspreewald-Lausitz die digitale Bodenrichtwert DVD die bisher bekannte Bodenrichtwertkarte ab. Sie dient als Medienträger zur Veröffentlichung der Bodenrichtwerte 2010, so eine Mitteilung. Bis Ende Juni liegen Auszüge aus der DVD in allen Bauämtern der Städte, Gemeinden und Ämter öffentlich aus. Unter anderem besteht die Möglichkeit im Bürgerbüro des Landkreises Einsicht in die digitale Bodenrichtwert DVD zu nehmen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Fußball: Ansetzungen vom Wochenende

  Region.  In der Herrenbezirksliga empfängt der FC Lausitz Hoyerswerda am Samstag im heimischen Jahnstadion Großpostwitz Kirschau. Der HSV 1919 tritt bei Chemie Dohna an. Anpfiff ist jeweils 15 Uhr. In der Bezirksklasse kommt es zu folgenden Begegnungen:
Samstag 15 Uhr
HSV 1919 II : FSV Knappensee
Sonntag 10:30 Uhr
LSV Bergen : TSV Pulsnitz
Sonntag 15 Uhr
Blau-Weiß Wittichenau : Nebelschütz
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Gefährlich: Kochversuch mit 4 Promille

  Hoyerswerda.  Angebranntes Essen hat am Donnerstagabend einen Feuerwehreinsatz in der Teschenstraße ausgelöst. Die Kameraden waren gerufen worden, weil aus einer Wohnung Brandgeruch kam. Vor Ort fanden die Floriansjünger eine volltrunkene Frau vor, die ihre Mahlzeit hatte anbrennen lassen. Sie wurde zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Ihr Atemalkoholwert: betrug 4,1 Promille. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Gespräch: Kultus und Lehrer wieder an einem Tisch

  Sachsen.  Das Kultusministerium wird sich am Dienstag nächster Woche erneut mit Vertretern von Gewerkschaft und Lehrerverbänden zu einem Spitzengespräch treffen. Inhalt des Treffens soll die Umsetzung der Befragung über freiwillige Teilzeitarbeit von Lehrern sein. Im Januar dieses Jahres hatten knapp die Hälfte der 13.600 Lehrer an Mittelschulen und Gymnasien ihre Bereitschaft zur Teilzeitarbeit erklärt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Informationstag: Arbeitsmöglichkeiten im Ausland

  Bautzen.  Die Agentur für Arbeit Bautzen informiert am 10. Juni zu Arbeitsmöglichkeiten im europäischen Ausland. Interessierte haben dabei die Möglichkeit sich direkt bei Experten der Auslandsvermittlung Dresden über Bewerbung, Arbeitsmarkt und soziale Absicherungen informieren zu lassen. Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum in der Neusalzaer Straße statt. Beginn ist 14 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Pilotprojekt: Altstadt-Areal wird Öko-City

  Hoyerswerda.  Unter dem Titel „SolarGardenCity“ soll das Areal gegenüber dem Zoo – zu einem Wohn- und Einkaufstandort entwickelt werden. Innerhalb eines Bundespilotprojektes wird derzeit eine Marktanalyse durchgeführt, wo untersucht wird welche Nachfrage nach Baugrundstücken in dieser Ausrichtung überhaupt vorhanden ist, um dann gezielt Investoren anzusprechen. Die Bebauung des etwa sechs Hektar großen Areals soll zudem auch unter dem Aspekt der des Klimaschutzes erfolgen – dabei steht die Einsparung von Energie, aber auch der Einsatz regenerativer Energieformen im Vordergrund.

In den vergangenen Jahren gab es schon viele Interessenten für den Standort, zahlreiche Pläne wurden erarbeitet, aber so richtig zum Zuge kam man hier nicht. Nun sollen Experten sich des Areals annehmen, die durchaus Referenzen aufzuweisen haben. Das Potsdamer Entwicklungsbüro asenticon steht für die dortige Speicherstadt sowie eine mittlerweile erfolgreiche Vermarktung von Brachflächen in Schwedt, erklärt Baudezernent Dietmar Wolf. Mit im Boot der Projektgruppe sitzen auch die Wohnungsgesellschaft sowie Lebensräume. In beiden Unternehmen gibt es Vorstellungen dort zu bauen: Das Ganze soll nun aber qualifiziert untersucht und konkret geplant werden, weitere Interessenten für den Standort sind durchaus noch gefragt, allerdings müssen sich die Bauherren – dem Klimaschutzkonzept anpassen. Denn die Architektur wird auf die Sonnennutzung ausgerichtet und voraussichtlich wird man auch festlegen das nur Gebäude wie Passiv- oder Niedrigenergiehäuser dort errichtet werden dürfen, so Wolf weiter. Bis 2012 ist das Projekt angelegt. In der Stadtverwaltung ist man optimistisch, die Bebauung des Areals dann wirklich auch umzusetzen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Premiere: 1. Seenland-Messe in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Am Samstag um 13 Uhr wird die 1. Seenlandmesse Hoyerswerda auf dem Areal am Gondelteich offiziell eröffnet. 130 Aussteller präsentieren dabei ihre Angebote aus dem Bereichen Freizeit-Urlaub-Wellness. Für die Messebesucher wird es zudem ein umfangreiches Kulturprogramm und zahlreiche Mitmach-Aktionen geben. Das ELSTERWELLE-Radio berichtet an beiden Tagen live von der Messe, eine Zusammenfassung des Geschehens gibt es am Samstag und Sonntag – jeweils ab 18 Uhr im Messejournal des ELSTERWELLE-Fernsehens. (jw)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Sprechstunde: CDU-Landtagsabgeordneter Hirche lädt ein

  Hoyerswerda.  Der CDU-Landtagabgeordnete Frank Hirche führt am Dienstag eine Bürgersprechstunde in Hoyerswerda durch. Diese findet zwischen 9:00 und 12:00 Uhr im Büro in der Heine-Straße 6a statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um eine telefonische Voranmeldung unter 60 51 87 gebeten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Übergabe: Sanierungsarbeiten an der Turnhalle sind abgeschlossen

  Spremberg.  Die Sanierungsarbeiten an der Turnhalle am Alexander-Puschkin-Platz in Spremberg sind abgeschlossen. Das für rund 1,6 Millionen Euro sanierte Gebäude wird heute Mittag offiziell übergeben, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Seit knapp einem Jahr waren mehr als 14 Betriebe an der Modernisierung beteiligt. Mieter beziehungsweise Nutzer - werden die Grundschule, die Berufsorientierende Oberschule sowie diverse Sportvereine sein. Der Nutzungsbeginn ist ab kommenden Montag vorgesehen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Versteigerung: Bürgeramt mit weiteren Rädern im Angebot

  Hoyerswerda.  Das Hoyerswerdaer Bürgeramt führt am 9. Juni wieder einen Tag der offenen Tür durch. Aus diesem Grund wird auch wieder eine Versteigerung auf dem Garagenhof stattfinden, heißt es in der Ankündigung. Unter dem symbolischen Hammer kommen 13 Fahrräder, Lederhandschuhe und Brillen. Los geht´s wie immer um 10 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.05.2010 
Volles Haus: Kindermusical in der Lausitzhalle

  Hoyerswerda.  Zum Kindermusical "3 Wünsche frei" wurde am Freitag in die Lausitzhalle geladen. Vor ausverkauftem Haus wurde die wurde die Geschichte vom Wurzelzwerg Kalli, der mit seiner Menschfreundin Hermine die Träume der Kinder retten will erzählt. Gestaltet wurde das Schauspiel vom Kinderchor der Grundschule am Park, von den Sängern der Yamaha Musikschule und dem Ballett der Lausitzhalle. Am Samstag um 16 Uhr gibt es eine weitere Vorstellung. (mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]