Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

28.04.2009 
Ankündigung: Geländerbau in Dörgenhausen

  Hoyerswerda.  In der nächsten Woche kann in es Dörgenhausen zu Behinderungen kommen. Grund dafür ist der Aufbau eines Geländers entlang der Schwarzen Elster – zwischen Kapellenbrücke und Wittichenauer Straße, informiert die Stadtverwaltung. Das bisherige Geländer und der Zaun werden dazu im Vorfeld abgebaut. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
archäologische Grabungen

  Kamenz.  In Kamenz wird morgen mit archäologischen Grabungen im Bereich des Schulplatzes begonnen. Um einen Überblick über den möglichen Bestand von Mauerresten und Fundamenten der Klosterkirche „St. Annen“ zu bekommen, sind vorab Untersuchungen notwendig, teilte die Stadt mit. Für den Ergänzungsneubau im Bereich der Kirche und der Neugestaltung des Schulplatzes sollen unterschiedlichste Materialien verwendet werden, um den Standort des ehemaligen Franziskanerklosters wieder herzustellen. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Ausflug: Kulturverein lädt in die Krabat-Milchwelt

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Kulturbund lädt am 18. Mai zu einer Besichtigung der Krabat-Milchwelt in Kotten ein. Neben einer Führung durch die gläserne Produktion und der Verkostung wird zum Abschluss auch eine sorbische Kaffeetafel angeboten, heißt es im Veranstaltungsplan. Anmeldungen werden direkt beim Kulturbund jeweils Dienstag und Donnerstag von 10 bis 17 in der Langen Straße entgegen genommen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Auszeichnung: Sieger der Kinder- und Jugendgalerie gekürt

  Hoyerswerda.  Die Preisträger der 42. Kinder- und Jugendgalerie sind am Montagnachmittag im ece-Center geehrt worden. Den Preis der ELSTERWELLE erhielt Lisa Schimke von der Grundschule „Am Park“. Die Jury hatte ihr Werk „Drachen mit Wind“ ausgewählt. In diesem Jahr wurden rund 700 Kunstwerke eingereicht – mehr als 200 davon ist noch bis zum Samstag zu sehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Bilanz: 40.000 Euro kostete die Reparatur von Winterschäden

  Hoyerswerda.  Für die Beseitigung von Winterschäden auf den Hoyerswerdaer Straße sind bisher rund 40.000 Euro ausgegeben worden. Besonders große Reparaturmaßnahmen mussten dabei auf der Weinert-, Stauffenberg-, Merzdorfer- und Müntzerstraße durchgeführt werden, informiert Stadtsprecher Bernd Wiemer. Ein weiterer Schwerpunkt der Straßenschäden war das Industriegelände sowie Bereiche der Altstadt mit der Rosa-Luxemburg–Straße und Straße An der Thrune. Die Arbeiten sind noch nicht komplett abgeschlossen. Der Bauhof wird in den nächsten Wochen noch weitere Schäden in den Wohngebieten beseitigen. Hinweise nimmt das Bürgeramt telefonisch unter 45 63 63 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Countdown: Letzte Etappe für Besucherrundgang in der Energiefabrik

  Knappenrode.  Der selbstgeführte Besucherrundgang in der Energiefabrik Knappenrode soll zu den Fabrikfestspielen am 21. Juni offiziell eröffnet werden. Mittlerweile steht der Treppenturm und im Inneren der Fabrik wird die Steganlage montiert. Auf insgesamt 300 Metern und über sieben Ebenen sollen die Gäste den Weg der Kohle – vom Rohstoff bis hin zum Brikett verfolgen können. Und er ragt imposant in die Höhe der Treppenturm, mit dessen erklimmen – übrigens 122 Stufen – die Besucher später exakt am Anfang des Prozesses – dem Kohleboden ihren Rundgang beginnen. Geführt auf einer Art zweiten Ebene – mit Geländern in leuchtendem Orange. Für die Steganlage mussten zahlreiche Durchbrüche gemacht werden, die in einigen Fällen auch überraschendes brachten. Nun liegen die Montagearbeiten in den letzten Zügen und Museumschefin Ute Baumgarten kommt ins Schwärmen. Ihre Erwartungen an das Ensemble seien weit übertroffen worden und Befürchtungen, dass sich der Steg nicht richtig in die alte Substanz einfügt – können nun ad acta gelegt werden. Auf allen Ebenen werden später Informationsstelen stehen – dort wird erläutert – was hier früher passierte. Zeitzeugen sollen zu Wort kommen und via Tontechnik – auch die Geräusche der Maschinen erlebbar gemacht werden. Zudem wird auf viele – kleine – Details des Fabrikalltages aufmerksam gemacht. So werden die Besucher den „Frühstücksbereich“ – direkt neben den Tellertrocknern sehen können – wo einst bei Hitze, Lärm und vor allem Staub – tatsächlich gegessen wurde. Bis zur Eröffnung ist es aber noch ein Stück Arbeit. Neben dem Bau und der musealen Einrichtung – muss vor allem noch geputzt werden. Rund zweihundert Arbeitsstunden werden dabei wohl noch einmal draufgehen, so die Museumschefin – aber dann ist hier in Knappenrode etwas Einzigartiges entstanden. Und das wird entsprechende gewürdigt: Drei mal Tag soll später – per Sirene zur Schicht gerufen werden. Dann verwandelt sich der „stille“ Rundgang – in das wahre Getöse der einstigen Fabrik. – Siebanlage, Tellertrockner und Brikettpresse – werden Betrieb genommen und vermitteln den Besuchern – Ansatzweise den wahren Alltag der Brikettherstellung. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Hinweis: Gedenkfeier für Opfer des II. Weltkrieges

  Hoyerswerda.  Am Hoyerswerdaer Ehrenhain im Stadtzentrum wird am 8.Mai der Opfer des zweiten Weltkrieges gedacht. Die Stadtverwaltung, der Stadtverband der Verfolgten des Naziregimes und die RAA rufen alle Bürger auf an der feierlichen Gedenkveranstaltung zum 64. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus teilzunehmen. Beginn ist um 14 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Polizeibericht: Autofahrer rammt Zapfsäule

  Hoyerswerda.  Der Versuch zu Tanken ist für einen Autofahrer am Dienstagnachmittag ausgesprochen teuer geworden. Der 20-Jährige bei Anfahren an eine Tankstelle im Industriegelände die Zapfsäule gerammt, so ein Polizeisprecher. Der Unfall-Schaden: rund 600 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Projektwoche: Bewerbungstraining für Mittelschüler

  Hoyerswerda.  Die neunten Klassen der 3. Mittelschule „Am Stadtrand“ absolvieren in dieser Woche ein Bewerbungstraining. Neben der Anleitung für Anschreiben, Lebenslauf und der Bewerbung selbst – wurden auch Stärken und Schwächen der Jugendlichen analysiert – um sie auf ein Vorstellungsgespräch einzustimmen. Und das werden die 9-Klässler in den nächsten Tagen unter realen Bedingungen in Hoyerswerdaer Unternehmen führen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Schnupperwoche: Musikschule lädt ein

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Musikschule lädt eine ganze Woche lang zum „Tag der offenen Tür“ ein. Ab Montag sind jeweils von 14 bis 17 alle Unterrichts- und Probenräume für Interessierte geöffnet, heißt es in der Ankündigung. Für die Jüngsten werden Babykurse, der Musikgarten sowie die musikalische Früherziehung vorgestellt. Weiterhin können natürlich alle Altersgruppen – sämtliche angebotenen Instrumente ausprobieren und sich ein Bild über die möglichen Unterrichtsformen verschaffen. Wann welcher Instrumentalunterricht stattfinde kann telefonisch unter 42 82 46 in der Musikschule erfragt werden, zudem informieren Aushänge in der Einrichtung über das Programm. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Sommercamp: Hoyerswerdaer Vielfalt entdecken

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Kulturfabrik bietet auch in diesem Jahr wieder ein Sommercamp an. Unter dem Titel „Verwunschene Orte – entdecken und Verwandeln“ sollen Jugendliche die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt erforschen. Dazu werden Zeitzeugengespräche per Film festgehalten, Fotografien des Jetzt-Zustandes gemacht und mit einem Landschaftsarchitekten die Brachflächen nach Fundstücken untersucht. Das Sommercamp findet vom 28. Juni bis 5. Juli statt und richtet sich an Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 42 81 22. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Wahl: Kandidaten kämpfen um Einzug

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Gemeindewahlausschuss überprüfte am Montagnachmittag die Kandidaten für die Kommunalwahlen im Juni. Demnach werden 73 Männer und Frauen um die 30 Sitze im Stadtrat kämpfen, in den Ortsteilen kommen auf die planmäßigen 35 Plätze in den Ortschaftsräten 53 Bewerber. (jw)

Stadtrat:

Die Linke / 19 Kandidaten
CDU / 18 Kandidaten
SPD / 14Kandidaten
Freie Wählervereinigung „StadtZukunft Hoyerswerda“ /13 Kandidaten
FDP / 6 Kandidaten
NPD / 2 Kandidaten
Bündnis 90/ Die Grünen / 1 Kandidat

Ortschaftsräte

In Bröthen/ Michalken: Wähler-Initiative „Bröthen/Michalken“(9Kandidaten), CDU (2) und die FDP (1).

Knappenrode: Wählervereinigung Knappenrode(6), Die Linke (3) und die CDU (1)

Zeißig: Sportverein Zeißig (5), Freiwillige Feuerwehr (4), Die Linke (1) und der CDU (1)


Schwarzkollm: Wählervereinigung „Dorfclub Schwarzkollm“ (7), CDU (2) und die Freiwillige Feuerwehr (2)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
28.04.2009 
Warnung

  Sachsen.  Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen warnt aus aktuellem Anlass davor, dass das Betreten oder Befahren mit Wasserfahrzeugen von Wehren lebensgefährlich sein kann. Vor allem Sportvereine haben die Pflicht ihre Mitglieder über die Gefahren aufzuklären, teilt Geschäftsführer Norbert Ziegler mit. Trotz der Warnschilder an Unfern und auf dem Wasser fahren Sportler mit ihren Booten Wehre herunter und kommen dabei immer wieder zu Schaden. Gerade bei hohem Wasserstand sollte gänzlich auf eine Paddeltour verzichtet werden. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]