Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

27.08.2020 
Aus dem Polizeibericht

  Lausitz.  Schwerer Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der S 111 in Kynitzsch bittet die Polizei um Mithilfe. Ein grüner VW Caddy und ein schwarzer Mercedes fuhren in einer Kolonne von mindestens fünf Autos, hinter einem nicht bekannten, offenbar langsam fahrenden Fahrzeug. Beide Fahrzeugführer hatten zum Überholen angesetzt, wobei es zur Kollision der Autos kam. Der Caddy-Fahrer und Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Der Sachschaden beläüft sich vorläufig auf etwa 100.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt zum konkreten Unfallhergang und bittet nun Zeugen, insbesondere auch aus der Kolonne, sich unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.(pm/bw)

Zwei Autos zusammengestoßen - Zeuge gesucht

Die Polizei sucht den Zeugen nach einem Unfall, der sich am Dienstag in Neukirch ereignete. Gegen 10:00 Uhr waren an der Zufahrt zum Parkplatz eines Geldinstituts an der Hauptstraße zwei Autos zusammengestoßen. Ein Opel Corsa war an der Parkplatzeinfahrt, nach einem Bremsmanöver, leicht auf einen Mercedes aufgefahren. Dessen Fahrer bemerkte den Aufprall gar nicht. Er wurde später von einem Zeugen darauf aufmerksam gemacht, der das Geschehen in seinem Ford beobachtet hatte. Die Polizei bittet ihn, sich im Revier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.(pm/bw)

Dreister Dieb

Eine 79-jährige Rentnerin ist am Dienstagmittag in Bernsdorf dreist bestohlen worden. Ein Mann hatte der Frau an der Pestalozzistraße Hilfe beim Tragen ihres Einkaufskorbes in ihre Wohnung angeboten. Als die Seniorin gerade damit beschäftigt war, ihren Rollator abzustellen, griff er sich plötzlich ihr Portemonnaie und verschwand. In der Geldbörse befand sich neben Bargeld, rund 200 Euro, auch ihr Personalausweis.(pm/bw)

Tatverdächtiger mit Waffe gestellt

Am Dienstagnachmittag hat ein 14-Jähriger in Leutersdorf offenbar vier Mädchen mit einer Waffe bedroht. Sie waren auf dem Postweg unterwegs, als ihnen der Junge mit einem Begleiter entgegen kam. Angesprochen auf eine voraus gegangene Beleidigung zog er plötzlich eine Waffe aus seinem Rucksack. Er soll sie durchgeladen und mit den Worten "Ich schieße!" auf die Mädchen gerichtet haben. Sie ergriffen die Flucht und informierten die Polizei. Eine Streife ermittelte den Knaben, stellte ihn und zog die Softairwaffe ein.(pm/bw)

Kind bei Unfall schwer verletzt

Ein Neunjähriger wurde am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Altbernsdorf schwer verletzt. Der Junge war mit seinem Rad von einem Wirtschaftsweg auf die Kleine-Seite-Straße abgebogen. Dort stieß er frontal gegen ein herannahenden Lkw. Das Kind stürzte und wurde mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.(pm/bw)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Blickpunkt Auge

  Hoyerswerda.  Am Donnerstag, dem 24. September, ist das „Blickpunkt-Auge“ Beratungsmobil für Menschen mit Seheinschränkung in Hoyerswerda im Einsatz. Das geht aus einer Mitteilung des Deutschen Zentrums für Barrierefreies Lesen hervor. Das Mobil hält von 11 bis 13 Uhr an der Brigitte-Reimann-Bibliothek und von 14 bis 17 Uhr am Haus der Parität. Vor Ort können sich Besucher kostenlos darüber informieren, welche Angebote und Leistungen für Menschen mit eingeschränktem Seh- und Lesevermögen zur Verfügung stehen und wie sie genutzt werden können. Für eine persönliche Beratung im Mobil muss ein Termin vereinbart werden, heißt es weiter. Das ist per E-Mail an [email protected] oder per Telefon unter 0341 7113248.(pm/kr)

(Foto: BSVS)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek

  Senftenberg.  Wie es aus einer Mitteilung der Stadt Senftenberg hervor geht, veranstaltet die Stadtbibliothek am kommenden Donnerstag traditionell ihren großen Bücherflohmarkt. In der Zeit von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr werden auf dem Hof der Stadtbibliothek in der Krankenhausstraße Bücher unterschiedlicher Thematik wie historische Romane, Krimis, fantastische Literatur, Hobby-Literatur und Sachliteratur zu vielen Gebieten angeboten. Neuerdings wird das angebotene Sortiment auch um andere Medien, wie zum Beispiel Zeitschriften, CDs und Hörbücher erweitert. Die Bibliothek bleibt dennoch für den laufenden Betrieb geöffnet.(pm/tg)

(Foto: pixabay.com)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Einweihung der neuen YADOS Produktionsanlagen

Hoyerswerda.  Vergangenen Freitag lud YADOS zur feierlichen Eröffnung der neuen Produktionshallen ein. Gleichzeitig wurde auch das Verwaltungsgebäude eingeweiht. Insgesamt wurden 8 Mio. Euro in den Produktionsstandort Hoyerswerda investiert und so die vorhandene Produktionsfläche von 10.000m² mit zwei neuen Produktionshallen sowie Logistikhallen auf insgesamt 16.000m² vergrößert. Auch 300 Parkplätze wurden neu angelegt. Zudem sind moderne Büroräume entstanden und Wasch- sowie Sozialräume modernisiert worden. Das Land Sachsen unterstützte das Vorhaben mit 800.000 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Entdeckung alter Musik-Schätze

  Bautzen.  Das sorbische National Ensemble lädt zu einem Konzert in das Sorbische Museum in Bautzen ein. Gespielt werden längst vergessen Stücke, die bei einer Aufräumaktion zum Vorschein kamen. Während der Corona Zeit, wurde das Notenarchiv renoviert und neugeordnet. Dabei sind unter anderem Werke von Arthur Immisch, Helmut Fritsche, Jan Paul Nagel oder Kurt Striegler zum Vorschein gekommen. Gespielt werden die Stücke von den Streichern des Sorbischen National-Ensembles am Sonntag den 30. August um 17 Uhr im Sorbischen Museum in Bautzen.(pm/mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Junge Naturwächter

  Sachsen.  Mit dem sogenannten „JuNa-Projekt“ sollen Junge Menschen im Alter von 7 bis 18 Jahren an Naturschutzarbeit herangeführt werden. Wie vom Umweltministerium Sachsen mitgeteilt wird, soll dabei unter anderem, Nachwuchs für das Naturschutzehrenamt gewonnen und der Wissenstransfer sichergestellt werden. Das Netz sächsischer Naturschutzstationen wird künftig eine wesentliche Struktur zur Umsetzung des JuNa-Konzeptes bilden, heißt es weiter. Dabei sollen die jeweiligen Besonderheiten und Bedürfnisse der Naturschutzarbeit in den Landkreisen und Kreisfreien Städten berücksichtigt werden.(pm/kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Klosterwasser strömt wieder naturnah

Neudörfel.  Die Sanierungsarbeiten am Klosterwasser im Räckelwitzer Ortsteil Neudörfel sind abgeschlossen. Ursprünglich war dies bereits für November 2019 geplant gewesen. Die Arbeiten dienten sowohl dem Hochwasserschutz als auch der Renaturierung des Fließgewässers. In der Vergangenheit wurde ein Großteil des Wassers bereits vor Neudörfel aus dem Klosterwasser abgeleitet, sodass dort nur noch wenig Wasser ankam. Verkrautung und Geruchsbelästigungen waren die Folge. Künftig soll das Klosterwasser wieder gut gefüllt durch Neudörfel strömen. Naturnahe Böschungen ersetzen nunmehr die bisherigen Ufermauern aus Beton. Dadurch soll auch die Wiederansiedlung mehrerer Fischarten unterstützt werden.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Neue Corona-Verordnung

  Sachsen.  Ab den 1. September gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung. Das wurde jetzt aus dem Sozialministerium mitgeteilt. So bestehen weiterhin Kontaktbeschränkungen, ein Abstandsgebot von 1,50 Metern und die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie im Einzelhandel. Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht wird künftig mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro geahndet. Groß- und Sportveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern dürfen unter Auflagen stattfinden. Voraussetzungen sind eine datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung sowie ein entsprechendes Hygienekonzept. Jedoch werden diese ab 20 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner, innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung, ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt. Weihnachtsmärkte sind wie Jahrmärkte und Volksfeste mit einem genehmigten Hygienekonzept erlaubt. Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser müssen ihre Besuchsregelungen an das aktuelle regionale Infektionsgeschehen anpassen. Die neue Rechtsverordnung gilt bis einschließlich 2. November 2020.(pm/mr)

(Foto: pixabay.com)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Neues Feuerwehrgerätehaus ist fertig

  Oberlichtenau.  Das neue Feuerwehrgerätehaus im Pulsnitzer Stadtteil Oberlichtenau ist fertig. In den vergangenen zwei Jahren ist am Ortseingang aus Richtung Mittelbach für circa 1,3 Millionen Euro ein bedarfsgerechter Neubau entstanden. Das neue Domizil bietet im Gegensatz zu seinem Vorgänger ausreichend Platz für alle drei Fahrzeuge sowie ansprechende sanitäre Bedingungen. Für die Schulung und Ausbildung steht ein separater Raum zur Verfügung. Die offizielle Einweihungsfeier musste aufgrund der Corona-Situation verschoben werden, ein neuer Termin steht noch nicht fest.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Oberspreewald-Lausitz

  OSL.  Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz hat mit der Umsetzung des geförderten Breitbandausbaus begonnen. Der erste Spatenstich wurde am Donnerstag in Vetschau vollzogen, teilt das Brandenburger Wirtschaftsministerium mit. Es unterstützt den Landkreis mit rund 9,4 Millionen Euro. Zusammen mit Mitteln des Bundes steht insgesamt ein Fördervolumen von rund 23,5 Millionen Euro für den Breitbandausbau im OSL-Kreis zur Verfügung, heißt es weiter. Nach Abschluss der Arbeiten werden mehr als 1.000 Kilometer Glasfaserkabel verlegt sein. Damit sollen im Landkreis rund 4.700 private Haushalte sowie Gewerbe- und alle Schulstandorte mit schnellem Internet versorgt werden. Dies umfasst mit dem zukünftigen Standard „Glasfaser bis zum Haus“ Bandbreiten von mindestens 1 Gbit/s, heißt es aus Potsdam weiter. Nach derzeitigem Planungsstand sollen die Ausbaumaßnahmen bis 2024/2025 abgeschlossen sein.(pm/bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Spielplatz wird eingeweiht

  Hoyerswerda.  Auf dem Freigelände des Bürgerzentrums in der Braugasse 1 in Hoyerswerda wird am kommenden Sonntag ein neuer Spielplatz eingeweiht. Das Freigelände soll somit zu einem familiären Begegnungsort im öffentlichen Raum aufgewertet werden, wird aus der Kulturfabrik mitgeteilt. Die Idee zur Aufstellung von Spielgeräten in der Braugasse wurde im Zuge der Neuauflage des Bürgerhaushalts 2020 von einer Bürgerin eingereicht. Gemeinsam mit der Kufa und der Stadtverwaltung wurde mit der Einreicherin des Vorschlages das Spielgerät ausgewählt. Die Kletterlandschaft wird nun am Sonntag ab 15 Uhr mit einem kleinen Familienfest eingeweiht, heißt es in der Mitteilung weiter.(pm/kr)

(Foto: pixabay.com)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Tierisches aus der Lausitz

Zittau.  In unserer neusten Ausgabe von Tierisches aus der Lausitz haben wir uns ins Dreiländereck nach Zittau begeben. Dort haben wir uns mit Andreas Stegemann. Leiter des Tierparks, im Gehege der Lisztäffchen getroffen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.08.2020 
Vereinbarung über „Kohlemittel“ unterzeichnet

  Region.  Brandenburg und Sachsen sowie die zwei weiteren Braunkohleländer haben heute mit dem Bund die Vereinbarung über die „Kohlemittel“ unterzeichnet. Sie regelt unter anderem die Verwendung der Gelder, die der Bund zur Verfügung stellt. In Sachsen soll ein wesentlicher Teil der Entscheidung darüber, welche Projekte unterstützt werden, in die Hände der Regionen gelegt werden, sagte Staatsminister Thomas Schmidt, der für den Freistaat an der Auftaktsitzung in Berlin teilgenommen hatte. Die Länder und Kommunen erhalten von den rund 40 Milliarden Euro insgesamt 14 Milliarden. Sachsen bekommt davon 2,4 Milliarden Euro für den sächsischen Teil des Lausitzer Reviers. Der Bund setzt die übrigen 26 Milliarden Euro für eigene Vorhaben in den Kohleregionen ein.(pm/bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]