Suchergebnisse:   [1]   2      24 Treffer
   
WERBUNG

27.06.2011 
Ankündigung

  Hoyerswerda.  Das Lausitzer Seenlandklinikum setzt auch im zweiten Halbjahr seine Veranstaltungsreihe populärwissenschaftlicher Vorträge fort.Dabei werden Themen aus den Bereichen Orthopädie, Lungenkrankheiten, der Urologie sowie der Inneren Medizin aufgegriffen. Am 17. September ist auch die mittlerweile 4. Auflage des „Schlaganfalltages“ vorgesehen.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Ausgebüchst

  Kamenz.  Die Kamenzer Polizei sucht den Besitzer zweier Pferde. Am Sontag Abend gegen 20 Uhr wurden die Beamten darüber informiert, dass die beiden Tiere in Ullersdorf frei herumlaufen würden. Die Pferde konnten eingefangen und in einem nahegelegenen Reiterhof untergebracht werden. Jetzt bitten die Beamten um Hilfe aus der Bevölkerung, um den Besitzer zu ermitteln. Hinweise sollen bitte an das Kamenzer Revier unter der Telefonnummer 03578 352-224 gerichtet werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Ausgelegt: Haushalt des Zweckverbandes „Lausitzer Seenland Sachsen“

  Hoyerswerda.  Die genehmigte Haushaltssatzung des Zweckverbandes „Lausitzer Seenland Sachsen“ ist ab sofort öffentlich einsehbar. Darin sind unter anderem die Investionsplanungen festgeschrieben. Für dieses Jahr festgeschrieben, die größten Posten sind der Schiffsanleger in Geierswalde sowie das Wegeleitsystem, mit dessen Aufbau in den nächsten Tagen begonnen werden soll. Das Papier kann in den Bürgerämtern des Landkreises - in Hoyerswerda in der Sparkasse am Markt – bis zum 11. Juli angeschaut werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Blitzschach: Gastgeber SC erfolgreich

  Hoyerswerda.  110 Teilnehmer aus ganz Sachsen sowie Brandenburg konnte das Blitzschachturnier „10²“ am Samstag im Hoyerswerdaer ECE verzeichnen. Besonders positiv empfanden die Organisatoren den Zulauf von Nachwuchsspielern, fast die Hälfte stellten die Kinder und Jugendlichen. Der jüngste Gast war übrigens 7 Jahre alt, der älteste 83. Die Ausrichter vom Sportclub Hoyerswerda waren auch am Brett erfolgreich, mit drei ersten Plätzen in der Vereinswertung. (jw)

Gruppe A. Rüdiger Schuh (SC Hoyerswerda)
Gruppe B Günter Piasecki (Bautzen)
U 18 (weibl.) Maria Graf (SC Hoyerswerda)
U 18 (männl.) Markus Frank (SC Hoyerswerda)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Brand

  Dörgenhausen.  25.000 Euro Schaden sind bei einem Brand am Freitagabend in Dörgenhausen entstanden. Beim Kochen entzündete sich ein Topf mit Öl, so die Polizei. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde niemand.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Einbruch: Schützenverein bestohlen

  Hoyerswerda.  Einen Einbruch gab es am Freitag beim Schützenverein 1990. Aus den Räumlichkeiten am ehemaligen GST-Objekt an der B 97 sind ein Fernseher und Computer sowie ein Luftgewehr und eine Luftpistole gestohlen worden. Der Schaden rund 3.600 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Einweihung: Gedenkstätte öffnet am 7. Juli

  Kamenz.  Am 7. Juli wird eine Gedenkstätte im Kamenzer Herrental offiziell eingeweiht. Sie soll an die 200 KZ-Häftlinge des Außenlagers Groß-Rosen erinnern, die im II. Weltkrieg hier ums Leben gekommen sind. Mit der Anbringung der Namenstafel wird auch die Renaturierung der ehemaligen Industriebrache offiziell abgeschlossen. Fast 20 Jahre hat es gedauert – bis das Projekt in Angriff genommen werden konnte. Die Grundsatzentscheidung für die Renaturierung fiel bereits 1990 im Stadtrat – doch das Geld war lange Zeit nicht aufzubringen. Mit einer Bewerbung zur Landesgartenschau – wollte man den Grüngürtel am Rande der Altstadt wiederherstellen, allerdings kam man nur auf Platz zwei. Aus Fördermitteln für die Brachflächensanierung – konnten die Fabrikruinen letztendlich abgerissen werden.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Einwohnerversammlung

  Senftenberg.  In Senftenberg wird am Dienstag eine Einwohnerversammlung zur
Grundwassersituation in Senftenberg durchgeführt. Bürgermeister Andreas Fredrich wird zur aktuellen Entwicklung in der Stadt und den Ortsteilen informieren, heißt es in der Ankündigung. Vertreter des Landratsamtes, der LMBV sowie des Gewässerverbandes „Kleine-Elster-Pulsnitz“ werden ebenfalls erwartet. Treffpunkt ist um 18 Uhr im Konrad-Zuse-Medienzentrum der Hochschule Lausitz.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Gefeiert: Neustadt-Gemeinde mit Sommerfest

  Hoyerswerda.  Zum Gemeindefest hatte das King-Haus am Samstag geladen. Den Auftakt machte das Märchen „Rumpelstilzchen“ bei dem durchaus aktuelle Bezüge hergestellt wurden. Im Anschluss gab es hohen Besuch aus der Politik, der allerdings nach Loriotscher Art – eigentlich nichts zu sagen hatte. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Geklaut: Fünf Autos in der Stadt verschwunden

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda sind am vergangenen Wochenende erneut mehrere Autos gestohlen worden. Von einem Händler im Nardter Weg verschwanden gleich drei Mazda, so die Polizei. Da die Fahrzeuge ohne Kennzeichen abgestellt waren, nahmen die Diebe drei andere von, in der Nähe geparkten Vorführwagen mit. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Am Samstag wurde in der Einsteinstraße zudem ein blauer Audi A4 im Wert von 10.000 Euro gestohlen. In der Lisztstraße ist bereits am Freitag ein verschwundener Passat gemeldet worden. Die Schadenshöhe hier, rund 8.000 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Gerissen

  Sachsen.  In Sachsen wurden im letzten Jahr insgesamt 16 Schafe von Wölfen gerissen. Sieben der getöteten Tiere waren durch entsprechende Weidezäune und ähnliches geschützt. Das hat das sächsische Umweltministerium mitgeteilt. Insgesamt ist die Zahl der Risse allerdings stark zurückgegangen. So wurden im Jahr 2007 noch 72 Schafe von Wölfen getötet.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Gezeigt: Moderne Architektur in historischen Ambiente

  Hoyerswerda.  Zum Tag der Architektur wurde am Sonntag unter anderem in die Kolpingstraße 23 geladen. Hinter der unscheinbaren Fassade verbirgt sich modernes Wohnen in historischen Ambiente. Das denkmalgeschützte Haus wurde in Teilen saniert und mit zeitgemäßen Anbauten, die durch viel Glas lichtdurchflutet sind – versehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Hinweis

  Region.  Arbeitslose sollten vor Antritt des Jahresurlaubs mit ihrem Arbeitsvermittler sprechen. Darauf verweist die Behörde jetzt angesichts der bevorstehenden Sommerferien hin. Wie in einem Betrieb üblich, müssen auch Arbeitslose den Urlaub vorher im Amt beantragen. Gewährt wird eine Urlaubslänge von 3 Wochen pro Kalenderjahr. Bei einer Dauer von mehr als 21 Tagen entfällt die finanzielle Unterstützung. Erfährt die Arbeitsagentur nachträglich von einem nicht genehmigten Urlaub muss das überwiesene Geld zurückgezahlt zudem kann ein Bußgeld verhängt werden. Am einfachsten geht die Absprache telefonisch unter 01801 555 111.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Hinweis: Richtiges Verhalten bei Hitze

  Region.  In den nächsten Tagen werden Temperaturen von bis zu 30 Grad vorhergesagt. Von der Hitzewelle besonders betroffen sind Säuglinge, Kleinkinder, ältere Menschen und chronisch Kranke, weit das Deutsche Rote Kreuz hin. Es wird empfohlen sich möglichst an schattigen Orten aufzuhalten oder aber einfach in einer möglichst abgedunkelten Wohnung zu bleiben. Außerdem sollte ausreichend getrunken werden - Erwachsene mindestens zwei Liter, raten die Experten. Auf anstrengende Tätigkeiten sowie Sport sollte verzichtet werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Jubiläum: Lessinggymnasium feierte 90. Geburtstag

Hoyerswerda.  Mit einem Festkonzert in der Hoyerswerdaer Lausitzhalle begannen am Freitag die Feierlichkeiten rund um den 90. Geburtstag des Hoyerswerdaer Lessinggymnasiums. 1921 wurde die Schule in der heutigen Braugasse, als Realreformgymnasium gegründet, deren berühmtester Abiturient Computervater Konrad Zuse ist. Seit 1959 ist die Einrichtung in der Pestalozzistraße zu finden und dort wurde am Samstag das Jubiläum ordentlich gefeiert.

„Mensch, Du hier „.... oder auch „Weißt Du noch“ dürften wohl die meist gehörtesten Sätze an diesem Nachmittag gewesen sein. Mehrere Hundert Schüler waren gekommen, um gemeinsam zu feiern. Einer der zahlreichen Ehemaligen war Horst Dieter Brähmig. Der einstige Oberbürgermeister hatte 1956 sein Abitur noch im alten Domizil am Markt abgelegt und konnte so einige Anekdoten erzählen, denn zu Streichen war man früher aufgelegt. Einmal haben er und seine Klassenkameraden einem Lehrer sogar das Stuhlbein angesägt, so der 72-Jährige am Rande der Geburtstagsfeier. Dieser fiel tatsächlich um und als Revanche wurde gleich eine Arbeit geschrieben.

Die Schule ist 90, ihr Förderverein in diesem Jahr 20 Jahre alt. Die größten bisher realisierten Projekte sind der Sportplatz und der naturnah umgestaltete Schulhof. Als nächstes folgt eine Schuluhr. Diese hing einst am Haupteingang und kam irgendwie weg, erklärt der Vereinsvorsitzende Frank Hartmann. Nun will man sich, um einen adäquaten Ersatz bemühen.

In mehr als 50 Jahren ist aus dem einstigen Neubau in der Pestalozzistraße, ein Altbau geworden ... und dank der Stadt ist uns die Fassade bis heute erhalten, hieß es wenig spitz zur Eröffnung des Ehemaligentreffens. Allerdings dürfte das ja nun bald Geschichte sein. Schließlich werden zur Zeit knapp 9,5 Millionen Euro in die Sanierung der Schule gesteckt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Jugendoscar: Bewerbungen ab sofort möglich

  Region.  Die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Michalk ruft zur Teilnahme am Wettbewerb zum sogenannten „Jugend-Oscar“ auf. In diesem Jahr werden drei Projekte ausgezeichnet, in denen sich Jugendliche ehrenamtlich engagieren. Dabei winken Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro. Hinzu komme ein Sonderpreis der Stiftung „Jugend macht Demokratie“, der mit 2.500 Euro dotiert ist, so Michalk weiter. Einsendeschluss ist der 2. September 2011. Die Bewerbungen können über die Internetseite www.heinz-westphal-preis.de abgeschickt werden. Dort gibt es auch weitere Informationen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Landeswettbewerb „Ländliches Bauen“

  Sachsen.  Die Bewerbungsfrist für den Sächsischen Landeswettbewerb „Ländliches Bauen“ wird um vier Wochen verlängert. Hausbesitzer, Architekten und Planer haben nun bis zum 18. Juli Zeit, ihre Bewerbungen einzureichen, teilte das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft mit. Gesucht werden Gebäude, die in regionaltypisch vorbildlicher Weise saniert oder neu gebaut wurden. Die eingereichten Objekte werden von einer Fachkommission bewertet und Ende des Jahres bei einer Festveranstaltung ausgezeichnet. Für herausragende Projekte gibt es ein Preisgeld von 650 Euro. Die Bewerbungsunterlagen für den Wettbewerb gibt es im Internet unter www.smul.sachsen.de/laendlicher_raum/2899.htm. Sie können auch bei den Landratsämtern, den Regionalmanagern der ILE- und Leadergebiete oder dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. (Tel. 0351 495 61 53, E-Mail: [email protected]) bezogen werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Lausitzpokal: Ixylon-Regatta in Geierswalde

  Geierswalde.  Auf dem Geierswalder See waren am vergangenen Wochenende 36 Teams bei der Regatta um den Lausitzpokal Ixylon 2011 an den Start gegangen. Die meisten Punkte bei den vier Wettfahrten holte dabei die Besatzung um Steuermann Reinhard Bauer vom gastgebenden 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland. Das Sportevent wurde traditionell mit einer Party am Abend bereichert. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Neue Vorsitzende

  Bohsdorf.  Der Strittmatter-Verein hat eine neue Vorsitzende. Am Sonntag wurde die 62-jähjrige Renate Brucke als Nachfolgerein von Manfred Schemel gewählt. Die ehemalige Lehrerin Brucke will im Bohsdorfer Strittmattermuseum eine Mediathek einrichten in der Besucher selbstständig Dinge auswählen können, die sie hören und sehen wollen. Der 1996 gegründete Verein sieht als seine Hauptaufgabe, regionale Zeitzeugnisse zum Leben des Schriftstellers Erwin Strittmatter (1912-1994) zu sammeln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der in Spremberg geborene Strittmatter war mit Romanen wie «Ole Bienkopp» oder der Trilogie «Der Laden» bekannt geworden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
27.06.2011 
Radtrennen am Scheibesee

  Hoyerswerda.  Am Samstag traten insgesamt 54 Radrennfahrer zum Einzelzeitrennen am Scheibesee bei Hoyerswerda an. Zur Stadt- und Kreismeisterschaft wurden die Teilnehmer auf einen 13,5 Kilometer langen Kurs geschickt. Stadtmeister wurde der Rennradfahrer Christian Müller mit einer persönlichen Bestzeit von 17:36.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]   2      zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]