Suchergebnisse:   [1]     11 Treffer
   
WERBUNG

26.10.2000 
Bündnis gegen Rechts geplant

  Hoyerswerda.  Die Bündnisgrünen machen sich weiter für ein sogenanntes "Bündnis gegen Rechts" stark, das ihr mittlerweile weggezogenes Mitglied Frank Höneck vorgeschlagen hatte. Stadträtin Angelika Große regte am Dienstag im Rat an, dass sich dazu alle Fraktionen zusammensetzen sollen. Die Reaktion darauf war bislang eher verhalten. Lediglich der fraktionslose CDU Stadtrat Martin Schmidt erklärte, er würde ein generelles Bündnis gegen Gewalt für sinnvoller halten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Einbrecher

  Hoyerswerda.  Diebe haben einen Keller in der Schweitzerstraße im Wk 5 aufgebrochen. Sie nahmen daraus einen Exzenterschleifer und einen mit Dampf betriebenen Tapetenablöser mit. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf 200 DM.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Freispruch

  Hoyerswerda.  Mit einem Freispruch endete am Donnerstag im Amtsgericht am Pforzheimer Platz der Prozess gegen einen Arbeitslosen aus dem Wk 5. Der Mann war beschuldigt worden, im Mai bei einem Computergeschäft im Stadtzentrum das Schaufenster zertrümmert und verschiedene technische Geräte aus der Auslage gestohlen zu haben. Gründe für den Freispruch, er stritt die Tat ab und es gab keine Zeugen. Der Mann sitzt allerdings aber bereits wegen anderer Delikte in Bautzen im Gefängnis.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Gründung von Kultur-GmbH`s empfohlen

  Hoyerswerda.  Die "Neue Lausitzer Philharmie" mit Sitz in der Stadt soll mit dem Musiktheater in Görlitz zu einer GmbH zusammen-geschlossen werden. Das hat der sogenannte Kulturkonvent Niederlausitz Oberschlesien empfohlen. So will man bei knapper werdenden Kassen die Theater und Orchesterlandschaft in der Region möglichst erhalten. Zu einer zweiten GmbH sollen das deutsch-sorbische Volkstheater in Bautzen und das Gerhard-Hauptmann-Theater Zittau verschmelzen. Die Vorschläge bedürfen aber noch der Zustimmung der beteiligten Gremien und Gesellschafter, im Fall der Philharmonie also auch des Stadtrates Hoyerswerda.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
HILFE !!!

  Hoyerswerda.  Die Feuerwehr musste am Mittwoch über den Balkon in die Wohnung einer älteren Dame in der Scharnhorststraße im Wk 9 einsteigen um ihr dann die Wohnungstür zu öffnen. Die offenbar kranke Frau lag im Bett, als die Tür zuschnappte, zudem hatte sie die Schlüssel verlegt. Daraufhin schrie sie so laut um Hilfe, dass Nachbarn den Rettungsdienst informierten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Lebenslange Haft für den Mörder von Diana

  Straßgräbchen.  Der Mörder der 19jährigen Diana Kubasch aus Straßgräbchen muss lebenslang hinter Gitter. Dazu wurde der 26jährige Manfred Immler am Donnerstag nach 3 Verhandlungstagen vor dem Münchner Landgericht verurteilt. Zusätzlich bekommt Immler verschärfte Sicherheitsverwahrung. Er hatte während des Prozesses zugegeben, das Mädchen vor einem Jahr in Bergholz bei Oberschleißheim 17 Stunden lang vergewaltigt und dann erstochen zu haben. Diana hatte in Oberschleißheim eine Lehrstelle in einem Hotel. Nach der Tat hatte die Polizei den Mörder durch halb Europa gejagt und ihn schließlich auf dem Athener Flughafen gefasst, wo Immler auf einer Baustelle arbeitete.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Neues aus Sydney

  Sydney/Hoyerswerda.  Bei den Paralymics in Sydney ist Andreas Frank vom SSV Hoyerswerda am Donnerstag über 100 m Freistil am Finale vorbeigeschwommen. Mit der 4x50 m Lagenstaffel hingegen stellte der 24jährige bereits am Dienstag erneut einen deutschen Rekord auf. Im Endlauf wurde die Staffel 5. Schon am Wochenende hatte Frank in seiner Paradedisziplin 50 m Schmetterling den 6. Platz errungen und auch dabei einen neuen deutschen Rekord erzielt. Am Samstag steigt der Hoyerswerdaer Sportler des Jahres noch einmal im Aquatic Center für die 50 Meter Freistildistance ins Wasser.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Sportakrobatik

  Hoyerswerda.  Das Akrobatikpaar Antje Michl und Björn Fünfstück vom SC Hoyerswerda fährt am Freitag ins Trainingslager nach Pfungstadt, um sich auf die WM im polnischen Wroclaw vorzubereiten. Dort werden sich Ende nächster Woche im Balance, Tempo, sowie Mehrkampfwettbewerb an den Start gehen. Nach der erfolgreichen Titelverteidigung bei der deutschen Meisterschaft vor 2 Wochen, hofft das Mix-Paar auf Platz 6 unter den weltbesten Sportakrobaten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Spree droht im Schlamm zu ersticken

  Hoyerswerda.  Weil bei uns leere Tagebaue mit Spreewasser geflutet werden, droht dem Fluss am Oberlauf der Kollaps. Davor warnten am Donnerstag Wissenschaftler des Leibnitz-Institutes für Gewässer-Ökologie und Binnenfischerei. Der Fluss führe nördlich der Tagebaukette so wenig Wasser, dass er im Schlamm ersticke. Vorschlag der Experten, das Flussbett solle verkleinert werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Überprüfung von Fahrrädern

  Hoyerswerda.  Mit sogenannten Mängelscheinen wollen jetzt Polizei und Ordnungsamt gegen technische Mängel an Fahrrädern vorgehen. So sollen Radfahrer angehalten und deren Drahtesel überprüft werden. Entsprechen sie nicht den Voraussetzungen, müssen sie innerhalb von 2 Wochen repariert werden. Außerdem sollen verstärkte Streifengänge den Diebstahl von Fahrrädern eindämmen. Hoyerswerda ist zur Zeit die Stadt in Sachsen, in der die meisten Fahrräder geklaut werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.10.2000 
Unfall in Zeißig

  Zeißig.  Ein 56jähriger aus Zeißig hat am Mittwoch Abend einen Unfall verursacht, als er im Ortsteil von der Dorfstraße kommend mit einem Ford auf die B96 fahren wollte. Ohne auf die Vorfahrt zu achten, schoss er auf die Fahrbahn, wo er mit einem Renault zusammenstieß. Der Mann hatte 2,24 Promille Blutalkohol. Verletzt wurde bei dem Crash niemand, allerdings entstand 4.000 DM Sachschaden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]