Suchergebnisse:   [1]     11 Treffer
   
WERBUNG

26.03.2021 
Aus dem Polizeibericht

  Lausitz.  Vorsicht vor Betrügern am Telefon

Die Polizei warnt aus gegebenem Anlass erneut vor Betrügern am Telefon. Aktuell gehen in der Region zahlreiche Anzeigen aufgrund von Schockanrufen vor allem bei Senioren ein. Sie berichten von angeblichen Verwandten und Polizisten, die am Telefon von Verkehrsunfällen in Polen erzählen. Dabei seien meist polnische Radfahrer oder Kinder getötet worden. Um zu verhindern, dass die vermeintlichen Angehörigen in Polen inhaftiert werden, wäre die Zahlung einer Kaution nötig. Die geforderten Summen lagen in vielen Fällen im fünfstelligen Bereich. Die Polizei appelliert - sprechen Sie mit Ihren Eltern und Großeltern. Warnen Sie sie vor den Maschen der Kriminellen. Auf diese Weise sind sie gewappnet und können dann besser mit den Situationen umgehen.(pm/bw)

Suche nach Brandstiftern – Hilfe erbeten

Die Polizei in Bautzen bittet um Mithilfe bei der Suche nach Brandstiftern. Sie haben jeweils an Samstagen, am 15. Dezember sowie dem 13. und 21. März, an der Gareistraße in Bautzen Papiercontainer angezündet. In zwei Fällen standen sie in einer Gitterbox an Mehr-familienhäusern. Einer befand sich an der Ecke zum Gesundbrunnen-ring. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Hinweise nehmen das Revier in Bautzen unter der Rufnummer 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.(pm/bw) 

Fahndung nach Räuber - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag ist ein Unbekannter in das Wohnzimmer des Einfamilienhauses einer Rentnerin in Großerkmannsdorf eingedrungen. Dort hatte er Bargeld in Höhe von knapp 150 Euro erbeutet. Als die Frau den Fremden bemerkte stieß er sie um und flüchtete unerkannt mit einem Pkw. Der Kriminaldienst sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben machen können. Der südländisch aussehende Räuber war auffällig klein, schlank und mittleren Alters. Bei dem Auto handelt es sich offenbar um einen dunklen Kleinwagen älteren Modells mit möglicherweise ungarischen Kennzeichen. Hinweise nehmen das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 352 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.(pm/bw)

Sieben Verkehrszeichen gestohlen

Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag- und Mittwochmorgen Verkehrsschilder an der Mühlstraße in Döbra gestohlen und damit eine Baustelle unsicher gemacht. Es handelt sich um Stop-, Warn- und Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder sowie ein Überholverbotszeichen. Sie haben einen Wert von etwa 500 Euro. Der Kriminaldienst in ermittelt.(pm/bw)

Vorfahrt missachtet

Eine 68-jährige Toyota Fahrerin hat am Mittwochmorgen an der Teichstraße in Weißwasser einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau wollte von der Pestalozzi-, nach links in die Teichstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen VW und stieß mit ihm zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.(pm/bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Bürgerinitiative im Landtag

  Plessa.  Rund 30 Mitglieder der Bürgerinititative "Keine Nordumfahrung Kahla-Plessa B169" demonstrierten mit ihrem Anliegen am Potsdamer Landtag. Mit mehreren Landtagsabgeordneten, welche sich laut Bürgerinitiative als gut informiert zeigten, kam man ins Gespräch. Brandenburgs Verkehrsminister Guido Berrmann sagte einem Gespräch mit der Bürgerinitiative zu. Zuvor kam in der Landtagsitzung die Frage auf, unter welchen Voraussetzungen man in das laufende Linienbestimmungsverfahren noch eingreifen könne, um die favorisierte Vorzugsvariante zu ändern. Eine konkrete Antwort blieb der Minister hier allerdings schuldig. Ziel der Bürgerinitiative ist es, die lange Zeit bevorzugte Südumfahrung um Kahla/Plessa wieder den Vorzug zu geben und die Planung für die aktuell favorisierte Nordumfahrung komplett zu stoppen.(tl)

Foto: Bürgerinitiative
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Caritas richtet vier Testzentren ein

  LK Bautzen.  Die Caritas nimmt am kommenden Montag vier Testzentren im gesamten Landkreis Bautzen in Betrieb. Diese befinden sich im BildungsGut Schmochtitz, in der Caritas-Geschäftsstelle Kamenz auf der Weststraße 22, in der Turnhalle Schlungwitz (Gemeinde Doberschau-Gaußig) sowie in der Sporthalle des Kant-Gymnasiums Wilthen. Interessierte können sich ab sofort über den Internet-Kalender der jeweiligen Teststation anmelden. Zum Termin ist die Chipkarte mitzubringen. Für jede negative Testung wird ein Zertifikat digital und in Papierform zur Verfügung gestellt. Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen die Teststellen nicht aufsuchen.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Drohneneinsatz im Industriepark

  Schwarze Pumpe.  Im Industriepark Schwarze-Pumpe wurde der Einsatz von Drohnen zur Überwachung des Standortes getestet. Als Ergebnis wurden Simulationsmodelle erarbeitet, die nun im Industriepark genutzt werden können. Diese sind auf vergleichbare Industriestandorte in Deutschland und Europa übertragbar. Getestet wurden u. a. Drohnenflüge zur Inspektion von Rohrleitungen oder Straßenverbindungen auf dem Gelände. Das Projekt wurde von der Titus Research GmbH Wildau innerhalb des Bundesmodellvorhabens »Unternehmen Revier« durchgeführt. Projektpartner waren das Industrieparkmanagement der ASG Spremberg, die LEAG als Anlagenbetreiber, der Landkreis Spree-Neiße und die Wirtschaftsregion Lausitz.(pm/mr)

Foto: Drohnen Expertise
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Durchhaltepäckchen für das Klinikum

  LK Oberspreewald-Lausitz.  Kita-Kinder bringen mit Durchhaltepäckchen Freude ins Klinikum Niederlausitz. Das Personal der Krankenhäuser in Senftenberg und Lauchhammer stemmt in der Pandemie viele zusätzliche Aufgaben. Grund genug für Kinder und Erzieher der Kneipp Kinderinsel Froggi in Senftenberg, die Mitarbeiter mit vielen Geschenken und einem liebevollen Durchhaltepäckchen zu unterstützen. Kinder und Erzieher malten und bastelten gemeinsam mit viel Liebe an einem riesengroßen Frühlingsbild und wollten so helfen, dass der Frühling im Klinikum trotz der Pandemie Einzug halten kann. Hübsch verpackt wurden Kekse, Tee, Kaffee, Gutscheine und vieles mehr am Mittwoch an Klinikum Geschäftsführer Tobias Vaasen und das Impfteam des Klinikums übergeben. Die Leckereien und Geschenke und vor allem das Gefühl, dass die Leistung der Klinikumsmitarbeiter weiterhin gesehen wird, geben Auftrieb. Das Plakat bekommt jetzt einen Ehrenplatz in der Impfstelle in Senftenberg.(ss)

Foto: KNL/Steffen Rasche
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Einfahrt zum Sportplatz wird saniert

  Senftenberg.  Die Bauarbeiten an der Einfahrt zum Sportplatz in der Briesker Straße in Senftenberg sind gestartet. Da sich hier der Boden abgesenkt hatte, musste dieser nun komplett saniert werden. Die Gesamtkosten für diese Maßnahme belaufen sich einschließlich Planungskosten auf rund 85.000 Euro. Die Bauarbeiten sollen im 2. Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein, so die Stadt.(pm/mp)

Foto: Stadt Senftenberg
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
LHV ist erneut Talentestützpunkt

  Hoyerswerda.  Der Lausitzer Handball Verein Hoyerswerda ist auch im Jahr 2021 vom Handball-Verband Sachsen zum Talentestützpunkt Handball männlich ernannt worden. Damit würdigt der Verband die gute Nachwuchsarbeit der LHVer. Schon seit 2004, sind die Hoyerswerdaer als Stützpunkt ausgezeichnet und haben dabei einige Talente herausgebracht. Aktuell wurde mit Niclas Schuhmann ein weiteres Talent an der Sportoberschule in Leipzig und Stammspieler in der Landesauswahl hervorgebracht, so der LHV.(pm/mp)

Foto: LHV
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Netzwerk lädt ein

  Bischofswerda.  Das Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit hat seine Veranstaltungen für dieses Jahr vorgestellt. Auf der Agenda steht die beliebte Butterberg-Fahrradtour, die für den 2. Mai geplant ist. Im August hofft das Netzwerk auf die Durchführung des Abenteuercamps in Deutschbaselitz bei Kamenz. Am 12. September soll das Hoffest auf dem Gelände des Netzwerkes an der Lutherstraße stattfinden. Diese Veranstaltung schließt nahtlos am Hinterhoftag in Bischofswerda an, an dem Hausbesitzer ihre Höfe für Besucher öffnen. Zu guter Letzt ist das Vorweihnachtswerkeln am 17. November geplant. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter https://www.kijunetzwerk.de.(pm/mr)

Foto: Wochenkurier
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Neues Pflegezentrum in der Südstadt

  Görlitz.  Der Görlitzer Stadtrat hat den Bebauungsplan
"Pflegezentrum Jeschkenstraße" zur Auslegung freigegeben. Dieser beinhaltet den Bau einer Einrichtung für die Tagespflege sowie für betreutes Wohnen auf einem brach liegenden Flurstück zwischen der Jeschkenstraße und der Straße Am Schützenhaus. Betreiben soll diese das Familienunternehmen Kunze mit Sitz in Weißwasser. Insgesamt sollen in dem geplanten Neubau 20 Tagespflegeplätze sowie 27 Wohnungen für Senioren und Intensivpflegepatienten entstehen. Für letztere gibt es laut Planbegründung noch kein adäquates Angebot in Görlitz. Der Zeitraum der Auslegung wird separat bekanntgegeben.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Sorbische Jugend in der Bundespolitik

  Sachsen.  Der sorbische Dachverband Domowina bestimmte, in ihrer Sitzung vom 24. März, vier Jugendliche, welche künftig im Bundesministerium des Innern mitwirken. Dort sind sie im Beratenden Ausschuss für Fragen des sorbischen Volkes tätig, wie die Domowina mitteilt. Sie sollen dabei nicht nur über Jugendarbeit berichten, sondern bei allen Themen mitdiskutieren. Bereits am 27. Mai findet ihre erste Ausschuss-Sitzung statt. Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik freut sich, dass nun auch junge Menschen in die Entscheidungsfindung bei der Minderheitenpolitik einbezogen werden.(pm/tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
26.03.2021 
Umfrage zur Protestaktion "Kinderschuhe"

Hoyerswerda.  In zahlreichen deutschen Städten gab es diese Woche Protestaktionen, auf welcher Kritik an den Corona-Maßnahmen kundgetan wurden. Dutzende Kinderschuhe und Zeichnungen wurden vor den Rathäusern aufgestellt, um vor allem auf die Not der Kinder hinzuweisen. Wir wollten wissen, was die Bürger von Hoyerswerda von solchen Aktionen halten.(tg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]