Suchergebnisse:   [1]     20 Treffer
   
WERBUNG

25.10.2007 
Arbeiten am Ehrenhain in vollem Gange

  Hoyerswerda.  Am Ehrenhain in der Neustadt sind am Donnerstag die reparierten Sandsteintafeln mit den Namen der gefallenen Soldaten wieder aufgestellt worden. Sie werden jetzt senkrecht statt wie vorher liegend positioniert, um der Witterung weniger ausgesetzt zu sein. In den nächsten Tagen sollen noch die kaputten Gehwegplatten ausgetauscht und die Grünanlagen rund um das Areal neu gestaltet werden. Die Fertigstellung ist pünktlich vor dem Totensonntag am 18. November geplant. (rs)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Auf den Spuren von Brigitte Reimann

  Hoyerswerda.  Unter der Führung von Martin Schmidt machten sich erneut acht Teilnehmer, unter anderem aus Cottbus und Dresden auf die Spuren von Brigitte Reimann. Der Spaziergang begann - wie sollte es anders sein - in der Liselotte-Herrmann-Straße 20, denn dort lebte die Autorin während ihrer Hoyerswerdaer Zeit. Während des Rundgangs wurden Romane der Schriftstellerin von Helene Schmidt zitiert.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Auf den Spuren von Brigitte Reimann

  Hoyerswerda.  Unter der Führung von Martin Schmidt machten sich erneut acht Teilnehmer, unter anderem aus Cottbus und Dresden auf die Spuren von Brigitte Reimann. Der Spaziergang begann - wie immer - in der Liselotte-Herrmann-Straße 20, denn dort lebte die Autorin während ihrer Hoyerswerdaer Zeit. Während des Rundgangs wurden Romane der Schriftstellerin von Helene Schmidt zitiert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Beschluss: NEUE BÜHNE übernimmt Amphitheater

  Senftenberg.  Die NEUE BÜHNE SENFTENBERG wird das Amphitheater am Senftenberger See übernehmen. Darauf einigte man sich am Mittwoch, so eine Mitteilung. Durch diesen Übergang erhoffen sich die Entscheidungsträger eine professionellere Bespielung der Freiluftstätte. Die NEUE BÜHNe erhält dafür Zuschüsse vom Landkreis, der Stadt Senftenberg sowie vom vorherigen Betreiber dem Zweckverband „Erholungsgebiet Senftenberger See“. Intendant Sewan Latchinian sieht durch die zusätzlichen Finanzmittel und trotz der Mehrbelastung für sein Theater vor allem gute Chancen, die Freiluftspielstätte zu einem auch überregional wahrgenommenen Kulturstandort zu entwickeln. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Bilanz: Eigenbetriebschefin ein Jahr im Amt

  Hoyerswerda.  Eine positive Bilanz zieht Carmen Lötsch - die Chefin des Hoyerswerdaer Eigenbetriebes "Kultur & Bildung" nach einem Jahr im Amt. Die wichtigste Aufgabe mit der Erweiterung des Betriebes um Bibliothek und Stadtmuseum sei ohne Schwierigkeiten verlaufen, bilanziert die 41-Jährige. Derzeit arbeite man an neuen Projekten und ist in Verhandlungen mit den Landkreisen Bautzen und Kamenz, wie es nach der Kreisgebietsreform mit dem Eigenbetriebe weiter gehen wird. Der Erhalt aller Angebote scheint dabei sicher. Die Einrichtung eines Servicebüros in der Lausitzhalle kann man ebenfalls als Erfolg verbuchen. Alle Angebote von einer Hand, ist bei den Hoyerswerdaern angekommen, so die Direktorin. Das macht Mut das der Standort mit Musik- und Volkshochschule ebenfalls gut angenommen wird. Bis Ende des Jahres soll der Startrat darüber entscheiden. Ein Umzug beider Einrichtungen hofft man dann bereits 2008 zu realisieren. Was aus den derzeitigen Gebäuden in der Schul- und Mannstraße wird, muss man abwarten. Sie gehen an die Stadt zurück – wo man bereits über Nachnutzungsmöglichkeiten nachdenkt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Diebstahl: Unbekannte bedienten sich an 16 Fahrzeugen

  Lauta.  Einen Schaden von 1.500 Euro verursachten Unbekannte am vergangenen Wochenende an einem Autohaus in Lauta. Wie die Polizei heute mitteilte, wurden von 16 Fahrzeugen, die im
Außenbereich standen, verschiedene Autoteile gestohlen. Die Täter bedienten sich vor allem an Radzierblenden und Scheibenwischern. Die Polizei ermittelt. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Entscheidung: Schwarzkollmer siegen bei Dorfwettbewerb

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Ortsteil Schwarzkollm ist diesjähriger Sieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Neben einer Prämie von 5.00 Euro, hat man nun die Möglichkeit sich für den Landes- bzw. Bundeswettbewerb zu qualifizieren. Davor steht aber im nächsten Jahr noch eine Hürde – die Auswahl innerhalb des Regierungsbezirkes Dresden. Knappenrode erhielt einen Sonderpreis für sein reges Vereinsleben und auch Zeißig wurde damit bedacht. Hier wird das Engagement für die Sanierung des Zeißighofes belohnt. Beide Ortsteile erhielten jeweils 400 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Erhöhung: Lebensmittel werden immer Teurer

  Sachsen.  Im Oktober sind die sächsischen Verbraucherpreise erneut gestiegen. Wie das Statistische Landesamt jetzt mitteilte, erhöhten sie sich im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozent. Besonders deutliche Preissprünge konnte man im Bereich Lebensmittel verzeichnen. Hier wurden mit 7,3 Prozent vor allem Molkereiprodukte und Eier im Preis erhöht. Auch das Gemüse wurde mit 3,3 Prozent teurer. Noch vor einem Jahr war der typisch gedeckte Frühstückstisch rund zwölf Prozent günstiger. Allein das frische Brötchen stieg um elf Prozent im Preis. Beim Belag sah es nicht besser aus. Während Schnittkäse und Marmelade einer sehr starken Teuerung unterlagen, entwickelten sich die Preise für Fleischwurst und Honig etwas moderater. Bei einer Preiserhöhung von fast 46 Prozent bei „Butter“ stellt sich schon die Frage nach dem Verzicht. Auch das Frühstücksei blieb mit 0,7 Prozent vom allgemeinen Trend nicht verschont. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Feststellung: Sanierung der Kopernikusschule frühestens 2008

  Hoyerswerda.  Mit der Sanierung des Hauses 1 der Kopernikusschule im WK vier wird in diesem Jahr offenbar nicht mehr begonnen. Bisher sei der Fördermittelantrag noch nicht entschieden worden, so Kulturbürgermeister Thomas Delling. Man dränge auch nicht, da man derzeit sowieso mit dem Landkreis über eine mögliche Übernahme der Förderschule verhandle. Das Sturmtief „Kyrill“ hatte die Schule, in dem auch das Naturwissenschaftlich-Technische Zentrum untergebracht ist, massiv beschädigt. Daraufhin hatte man sich für eine Komplettsanierung des Gebäudes entschieden. Rund 2,6 Millionen Euro sind dafür veranschlagt worden. 900.000 Euro beträgt dabei der Eigenanteil der Stadt. Übernimmt der Landkreis die Schule, wird er die Summe wohl zahlen müssen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Ganztagsangebote: Gute Resonanz auf Fördermittel

  Sachsen.  Immer mehr Schulen in Sachsen setzen auf Ganztagsangebote. So bereiten fast zwei Drittel der öffentlichen Einrichtungen diese Angebote vor, bilanzierte Kultusminister Steffen Flath am Donnerstag. Von den rund 1500 öffentlichen Schulen im Freistaat liegen derzeit 991 Anträge zur Einrichtung vor. Von flächendeckenden Ganztagsangeboten verspricht Flath sich positive Effekte: "Sie bieten ein Stück mehr individuelle Förderung, mehr Lernzeit und eine neue Lernkultur.", heißt es wörtlich. Sachsen fördert die Projekte mit 30 Millionen Euro im Jahr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Internet: Vattenfall beantwortet Bürgerfragen

  Hoyerswerda.  Eine positive Bilanz zieht der Energiekonzern Vattenfall über seine jüngste Informationskampagne. In den ersten drei Wochen haben mehr als 1.300 Bürger telefonisch bzw. im Internet ihre Fragen rund um das Unternehmen und die Energiepolitik gestellt, heißt es in der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiterzeitung „terrawatt“. Die 15 häufigsten Fragen und ihre Antworten sind jetzt im Internet unter www.vattenfall.de/dialog veröffentlicht. Dort besteht auch weiterhin die Möglichkeit sich an den Konzern zu wenden. Eine Antwort soll innerhalb von zwei Tagen erfolgen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Polizeikonzert für Grundschüler

  Hoyerswerda.  Das sächsische Polizeiorchester hat am Donnerstag für Hoyerswerdaer und Großsärchener Grundschüler im Saal der Ostsächsischen Sparkasse ein Konzert gegeben. Auf musikalische Weise wurden den Kindern unter anderem Themen wie "Geh nicht mit Fremden mit“ oder „Spiel nicht mit Feuer" nahegebracht. Neben dem Lerneffekt, kam dabei aber auch der Spaß nicht zu kurz. Jedes Jahr versucht das Orchester mittels Musik den Steppkes wichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg zu geben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Polizeiorchester musiziert für Grundschüler

  Hoyerswerda.  Das Polizeimusikorchester hat am Donnerstag für Hoyerswerdaer und Großsärchener Grundschüler im Saal der Ostsächsischen Sparkasse ein Konzert gegeben. Auf musikalische Weise wurden den Kindern unter anderem Themen wie "Geh nicht mit Fremden mit" oder "Spiel nicht mit Feuer" nahegebracht. Neben dem Lerneffekt, kam dabei aber auch der Spaß nicht zu kurz. Jedes Jahr versucht das Orchester mittels Musik den Steppkes wichtige Verhaltensregeln mit auf den Weg zu geben.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Statistik: Mehr Übernachtungen in der Oberlausitz

  Region.  Im Feriengebiet Oberlausitz konnte man in den ersten acht Monaten diesen Jahres ein leichtes Plus verzeichnen. So stieg die Summe der Übernachtungen um knapp 17.000 auf insgesamt 1,1 Millionen, so der Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien. Wegen des durchwachsenen Sommers sei das ein ordentliches Zwischenergebnis, hieß es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Testphase: Videoüberwachung in der Stadtlinie

  Hoyerswerda.  Seit dieser Woche lässt die Verkehrsgesellschaft „Schwarze Elster“ einen Bus aus ihrer Flotte per Video überwachen. Getestet werden soll: ob sich das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste verbessert, zudem will man Vandalismusschäden vorbeugen. Auch für die Fahrer haben die zusätzlichen Augen Vorteile: sie können den Ein- und Ausstieg wesentlich besser überblicken. Vier Kameras sind im Bus angebracht. Eine im vorderen, die restlichen im hinteren Teil des Fahrzeuges. Aufgeschaltet werden sie auf einen Monitor, auf dem der Fahrer die unterschiedlichen Einstellungen direkt abrufen kann. Die aufgezeichneten Daten sind auf einer Festplatte gespeichert. Gibt es keine besonderen Vorkommnisse werden die Bilder nach 48 Stunden wieder überspielt. Die Überwachung per Video geschieht alles andere als heimlich, zahlreiche Schilder weisen daraufhin. Dementsprechend oft werden die Fahrer auch darauf angesprochen. Vor allem die Senioren interessieren sich für die Technik und loben den Sicherheitsaspekt, bilanziert die VSE. Mit den Kameras kann der Fahrer bis nach ganz hinten gucken. Gerade im Bereich der Vandalismusschäden sicherlich abschreckend, aber das ist auch Ziel. Im vergangenen Jahr mussten mehr als 10.000 Euro von der VSE dafür aufgewendet werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Toiletten für Vierbeiner aufgestellt

  Hoyerswerda.  In der Hoyerswerdaer Neustadt sind jetzt vier Hundetoiletten aufgestellt worden. Wohnungsgesellschaft und Lebensräume-Genossenschaft wollen damit testen, ob sich das Problem der Hundehinterlassenschaften im Stadtgebiet verringern lässt. Standorte sind die Bereiche Bonhoefferstraße, Stadtpromenade 11 sowie die Straße des Friedens. Die Tütenspender haben eine entsprechende Entsorgungsmöglichkeit für den Hundekot. Die Besitzer müssen diesen aber selbst beräumen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Unterschriftenaktion für gesetzlichen Mindestlohn

  Hoyerswerda.  Der ver.di-Ortsverein hat am Donnerstag auf dem Lausitzer Platz auf die derzeitige Arbeitsplatzsituation in Deutschland aufmerksam gemacht. Mit einer Unterschriftenaktion sammelte man Stimmen für die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns. Die Organisation wird vom Bezirksvorstand und dem Erwerbslosenausschuss Ostsachsen sowie den „Senioren Hoyerswerda“ unterstützt. (rs)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Volleyball: Erstes Sachsenliga-Heimspiel für Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Die Sachsenligaspieler der Volleyballfreunde Blau-Weiß treten am Samstag zum ersten Heimspiel der Saison an. Mit Reudnitz und der Reserve des VC Dresden aus dem oberen Tabellendrittel steht dabei ein harter Kampf an. Anpfiff ist am Samstag um 14 Uhr in der Turnhalle des Foucault-Gymnasiums. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
Vollsperrung: Kanalbauarbeiten im Bereich Tuchmacherteich

  Kamenz.  Die Bautzener und Hohe Straße in Kamenz wird ab Montag Vollgesperrt. Grund sind Kanalbauarbeiten im Bereich Tuchmacherteich. Die Umleitung wird über die Nebelschützer Straße, Ortsumgehung Kamenz und die Macherstraße ausgeschildert. Der Fahrzeugverkehr aus der Innenstadt wird über die Breite Straße, Uferstraße und Fichtestraße zur Hohen Straße geführt. Die Bauarbeiten dauern 14 Tage an. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.10.2007 
„Traditionsduell“: Hoyerswerda und Wittichenau beim Erdgaspokal

  Region.  Ein Team der 1. Mittelschule „Am Stadtrand“ tritt Ende November erneut beim „Erdgaspokal der Schülerköche“ an. Auf regionaler Ebene müssen sich die Mädchen und Jungen mit der Kocor-Mittelschule aus Wittichenau messen. Insgesamt 18 Schülerteams wollen sich im Regierungsbezirk Dresden für den Sachsenausscheid qualifizieren. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]