Suchergebnisse:   [1]     10 Treffer
   
WERBUNG

25.07.2014 
Abschluss: Ausbildungswoche der Jugendfeuerwehren

Nardt.  An der Landesfeuerwehrschule Nardt fand in den letzten Tagen die traditionelle Ausbildungswoche der Jugendfeuerwehren aus ganz Sachsen statt. Ziel ist es die so genannte Leistungsspange zu erreichen. Hierzu müssen die Teilnehmer verschiedene Disziplinen absolvieren. Dazu zählen unter anderem das Kugelstoßen, der 1500 Meter Lauf und der Aufbau eines Löschangriffs. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung im Jugendfeuerwehrbereich. (tba)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Angebot: Onleihe mit Buchverkauf

  Region.  Die Onleihe Oberlausitz erweitert ihr Angebot. Neben dem Ausleihen von elektronischen Medien über das Internet, können Nutzer künftig auch Bücher kaufen. Diese Option taucht auf, wenn ein gewünschter Titel nicht im Ausleih-Angebot ist, informiert Projektmanager Matthias Barthel. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Ankündigung: Schwere Technik am Knappensee

  Großsärchen.  Schwere Technik für die Knappensee-Sanierung ist angerollt. Am Donnerstag wurden die ersten Gerätepontons bei Groß Särchen angeliefert und zu Wasser gelassen, informiert LMBV-Sprecher Uwe Steinhuber. Sie sollen künftig als schwimmende Basis für die seeseitigen Verdichtungsarbeiten dienen. Mit dem bevorstehenden Technikeinsatz wird auch der Sperrzaun bis Ende des Monats komplett geschlossen. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Bilanz: Mehr Hubschraubereinsätze in Senftenberg

  Senftenberg.  Die Luftrettungsstation in Senftenberg verzeichnet steigende Einsatzzahlen. Mit zwei Hubschraubern und 11 Piloten ist sie nicht nur die größte Luftrettungsstation des ADAC, sondern auch die einzige, die moderne Nachtsichtgeräte zur Erhöhung der allgemeinen Flugsicherheit in der Dunkelheit einsetzt. Der Intensivtransporthubschrauber „Christoph Brandenburg“ absolvierte von Januar bis Juni 529 Einsätze, das sind 34 mehr als im ersten Halbjahr 2013. Der Rettungshubschrauber „Christoph 33“ kam mit 877 Flügen auf ein Plus von 1,4 Prozent. Seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1991 blickt er auf rund 30.000 Einsätze zurück. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Gesucht: Experten für Kippensprengung

  Senftenberg.  Die LMBV sucht jetzt Firmen zum Sprengen der rutschungsgefährdeten Kippen. Im Vorfeld der geplanten Ausschreibung führt der Bergbausanierer am 19. August eine Informationsveranstaltung durch. In der Lausitz traten in den letzten Jahren auf den Innenkippen spontane Geländeeinbrüche auf. Betroffen sind insbesondere die Sanierungsgebiete Spreetal, Lohsa und Seese/Schlabendorf bei Calau. Vorsorglich wurden durch die LMBV cirka 17.000 ha Kippenflächen als Sperrgebiet ausgewiesen. Nach umfangreichen Untersuchungen wurde die Schonende Sprengverdichtung als Sanierungstechnologie erfolgreich getestet und soll entsprechend weiter eingesetzt werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Hinweis: Bahnübergang Schäferweg gesperrt

Hoyerswerda.  Der Schäferweg in Bröthen ist ab Montag vollgesperrt. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten. Auch Fußgänger und Radler können den Überweg nicht passieren, erklärt das Hoyerswerdaer Rathaus. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Sperrung gilt bis Donnerstagabend. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Kritik an NPD-Wahlplakaten

  Region.  Mit heftiger Kritik an neuen zweisprachigen in deutsch und sorbischen abgefassten NPD-Wahlplakaten reagiert der Domowina-Vorsitzende David Statnik. Der Missbrauch sorbischer Werte im rechtspopulistischen Wahlkampf ist unsererseits nicht gewünscht. „Wir werten diesen Akt lediglich als plumpe und unlautere Stimmenhascherei”, so Statnik wörtlich. Traditionsbewusstsein hat nichts mit Heimatschutz zu tun. Vielmehr sei es eine Frage der inneren Haltung zur eigenen Geschichte und Herkunft. Hierzu muss ich niemanden abwerten oder ausgrenzen.” (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Polizeibericht aus der Region

  Region.  Ein angetrunkener Fahrer hat Am Donnerstag in Spremberg einen Unfall verursacht. Der 49-Jährige befuhr die Senftenberger Straße und wollte auf ein Grundstückabbiegen, allerdings vergaß er zu blinken. Ein nachfolgender VW – Fahrer fuhr auf. Während der Unfallaufnahme wurde bei FORD – Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen – der Test ergab Atemalkoholtest fast 1,5 Promille. Die Schadenshöhe beträgt übrigens etwa 5.000,- Euro. (red)

Vandalen waren am Donnerstag offenbar in der Senftenberger Schulstraße unterwegs. Gleich fünf Autos in diesem Bereich wurden zerkratzt, informiert die Polizei. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. (red)

Gewaltsam stieg ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in die Räume eines Eiskaffees an der Bautzener Allee in Hoyerswerda ein. Daraus entwendete er schließlich ein Festnetztelefon und die Alarmanlage. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 550 Euro. (pk)

Am Donnerstagnachmittag geschah auf der Alten Berliner Straße in Hoyerswerda ein Unfall, bei dem sich ein 19-jähriger Kradfahrer verletzte. Das Krad war hinter einem Ford Focus in Richtung Zoo gefahren. Als der 35-jährige Pkw-Fahrer nach links abbiegen wollte, setzte er den Blinker und verlangsamte seine Fahrt. Das bemerkte der folgende Kradfahrer offenbar zu spät und fuhr auf den Focus auf. Folge: Verletzungen beim Zweiradfahrer und Sachschaden von circa 500 Euro. (pk)

Unbekannte Täter versuchten in Wiesa in das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr an der Bischofswerdaer Straße einzudringen. Dazu machten sich die Einbrecher an einem Fenster zu schaffen, konnten es jedoch nicht öffnen. Es entstand Sachschaden von circa 500 Euro, gestohlen wurde nichts. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Sportlich: Senftenberger Triathlon am Sonntag

  Großkoschen.  Am Sonntag startet der 29. Senftenberger Triathlon am Großkoschener Strand. Für Aktive und Freizeitsportler gibt es dann die Möglichkeit die Distanz von 750 Metern Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu absolvieren. Um 11 Uhr startet die Brandenburgische Landesmeisterschaft der Elite und Altersklassen. 11.45 Uhr folgt dann der Volkssportwettkampf sowie der Staffelwettbewerb, bei dem drei Sportler jeweils eine Teildisziplin absolvieren. Im Internet gibt es nähere Informationen unter www.tri-team-sfb.de. Dort kann man sich auch anmelden. Zwischen 11 und 13.30 Uhr kommt es aufgrund des Triathlons zu Straßensperrungen in Großkoschen. Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden, wenn möglich vermeiden Sie in dieser Zeit die Befahrung des Ortes. Die Zufahrt für Badegäste zum großen Parkplatz am Ortseingang ist frei. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.07.2014 
Wieder da: Flamingos im Zoo

Hoyerswerda.  Die Flamingos im Hoyerswerdaer Zoo sind wieder zu sehen. Gestern konnten die Vögel wieder in ihr angestammtes Revier ziehen, erklärt Kuratorin Kathrin Witzenberger. Das Flamingohaus in der Nähe des Schlosses musste dringend saniert werden. Da die Vögel sehr stressanfällig sind, wurden sie in den vergangenen Wochen in einem Ersatzgehege hinter den Kulissen gehalten. Zu sehen sind allerdings erst einmal nur durch die Glasscheiben. Denn die Tiere sind etwas vergesslich sind, und lassen sich leicht von ungewohnten Bedingungen verunsichern. Sie brauchen zunächst eine Eingewöhnungszeit in ihrem neu gestaltetes Innengehege. Erst dann dürfen sie nach und nach auch wieder auf die Außenanlage. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]