Suchergebnisse:   [1]     10 Treffer
   
WERBUNG

25.06.2021 
60 Jahre Puppentheater

  Bautzen.  Das Bautzener Puppentheater feiert heute Abend sein 60-jähriges Bestehen. Passend dazu wird im Theatergarten in Bautzen das Buch und das gleichnamige Stück „Verfitzt und zugenäht“ präsentiert. Dabei werden die verschiedensten Puppenarten der vergangenen 60 Jahre zu sehen sein. Das Jubiläum sei eine wunderbare Gelegenheit, für einen Blick in die Vergangenheit, in alten Texten zu graben, alte Puppen aus ihren Kisten zu holen und auf dem Dachboden alte Fotos zu durchstöbern, so das Theater. Die Doppelpremiere startet heute Abend ab 19:30 Uhr im Bautzner Theatergarten.(pm/mp)

Bilquelle: theater-bautzen.de
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Aufholen nach Corona

  Sachsen.  Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung möchte im Rahmen ihres Förderprogramms „Aktion Zukunft“ Kinder und Jugendliche unterstützen, die Folgen der Corona Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen. Sie wollen junge Menschen in ihrer psychischen und emotionalen Verfassung stärken sowie das soziale Lernen und die Beziehungen und Bindungen von Kindern und Jugendlichen untereinander fördern.(sk)

Bildquelle: dkjs-B. Dietl
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Domkapitel wird 800 Jahre

  Bautzen.  Das Dresdner Domkapitel feierte am Donnerstag seinen 800. Geburtstag in Bautzen. Hier weihte nämlich am Johannistag 1221 der Meißner Bischof Bruno II. den Chor dieses Gotteshauses. Die Urkunde darüber gilt als Gründungsdokument des Kapitels. Nach 760 Jahren zog das Priestergremium, mit Verlegung des Bischofssitzes, nach Dresden. Das Domkapitel eines Bistums unterstützt den Bischof in Leitung und Verwaltung seines Amtsgebietes. Es setzt sich aus einer Gemeinschaft von Priestern zusammen.(pm/kr)

Bildquelle: Michael Baudisch
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Geschenke für Klinikpersonal

  Görlitz.  Als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz zur Corona-Krise bekommen Görlitzer Krankenhaus-Mitarbeiter*innen Theaterkarten geschenkt. Die Freimaurer-Loge spendete mit Unterstützung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau/Görlitz Gutscheine im Wert von 5.000 Euro. Die Karten werden nun an die Mitarbeiter*innen des Städtischen Klinikums und des Carolus Krankenhauses verteilt.(fk)

Bildquelle: Klinikum Görlitz
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
HOYling für die Lebensräume

Hoyerswerda.  Gestern wurde in Hoyerswerda ein neues Fotomotiv eingeweiht. Die Wohnungsgenossenschaft LebensRäume e.G. stellte den "HOYling" vor. Es handelt sich dabei um ein Schmetterlingsflügelpaar, das an den frisch gestrichenen Giebel der Teschenstraße 5 montiert wurde. Doch ein wichtiges Körperteil fehlt – der Körper. Jeder kann nun das Motiv individuell ergänzen. Der Leiter der LebensRäume Herr Fietzek erklärte uns die Idee.(fk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Neuer Anstrich für Grubenlok in Brieske

Senftenberg.  Die Grubenlok im Senftenberger Ortsteil Brieske hat einen neuen Anstrich bekommen. Nach vielen Jahren gab es neben Rost auch immer wieder Graffitischmierereien. In Rund 4 Wochen Arbeit wurde nun der Korrosionsschutz und der Farbanstrich der Lok und des Kohleanhänger wieder auf Vordermann gebracht. Für die Briesker Bürger fand eine symbolische Übergabe durch Ortsvorsteher Tino Balzer und Bürgermeister Andreas Fredrich statt.(pm/mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Neuer Hingucker in Goldbach

  Bischofswerda.  Eine Informationstafel mit Auszügen aus der Ortschronik wurde jetzt in Goldbach offiziell übergeben. Die Tafel steht in der Ortsmitte und vermittelt mit knappen Texten und historischen Fotos Wichtiges aus der Geschichte des Dorfes, das um 1226 erstmals urkundlich erwähnt wurde, so die Stadt Bischofswerda. Für die Tafel sei ein guter Platz gefunden, denn sie stehe am Schulteich neben dem Rastplatz, unweit der Marienkirche. Seit 2013 kommen oft Pilger vorbei, die auf dem sächsischen Teil des Jakobsweges wandern, so die Goldbacher Ortschronisten.(pm/mp)

Bildquelle: bischofswerda.de
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Neues aus dem Lausitzer Seenland Klinikum - Juni 2021

Hoyerswerda.  Auch wenn das Wetter im Moment trüb ist, wird der Sommer sich bald wieder von seiner sonnigen Seite zeigen. Dann sollte man auch wieder die Sonnencreme einpacken, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Mein Kollege Bernd Wogawa (Die Vokale beim Nachnamen gleichmäßig lang aussprechen) hat sich im Lausitzer Seenlandklinikum erkundigt, welche Risiken es bei Sonnenbrand gibt und wie man sich am besten schützen kann.(kr)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
Quarzabbau zwischen Brauna und Gottschdorf geplant

  Kamenz.  Die Deutsche Quarz AG will in der Nähe des Kamenzer Ortsteils Brauna Quarzsand abbauen. Darüber ist der Bau- und Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrates auf seiner jüngsten Sitzung informiert worden. Die Fläche der geplanten Abbaufläche beträgt 50 Hektar, wobei diese nur einen Teil der gesamten Lagerstätte umfasst. Laut den vorliegenden Unterlagen sollen über 30 Jahre jährlich 250.000 Tonnen Quarzsand abgebaut werden. Dafür sind laut Deutsche Quarz AG keine Sprengungen erforderlich. Der Transportbedarf wird auf 50 bis 60 Lkw pro Tag geschätzt. Im Landesentwicklungsplan sind die vorgesehenen Flächen als Vorranggebiet für die Rohstoffgewinnung vorgesehen. Eine Stellungnahme der Stadt ist im 3. Quartal zu erwarten.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.06.2021 
VDS jetzt mit kanadischer Mutter

  Löbau.  Löbau. Die VDS Verkehrstechnik Löbau GmbH gehört jetzt zu hundert Prozent zur in Kanada ansässigen International Road Dynamics. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt stationäre und mobile Verkehrsüberwachungsanlagen. Nach eigenen Angaben sind die Radargeräte von VDS derzeit die einzigen, die nach den neuen Vorschriften zertifiziert in Deutschland sind.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]