Suchergebnisse:   [1]     17 Treffer
   
WERBUNG

25.05.2009 
8.VW Bus- und Doka Treffen

  Wittichenau.  Autoliebhaber kamen am Samstag zum 8. VW Bus- und Doka Treffen in Wittichenau zusammen. An diesem Tag beteiligten sich insgesamt 43 Fahrzeuge inklusive einem Eiswagen an einer Ausfahrt. Erster Haltepunkt war die Schaukäserei in Kotten. Nach der Führung vor Ort ging es weiter zum Kaffeetrinken nach Knappenrode.(uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Anzeige: Nitzsche-Büro erneut beschmiert

  Hoyerswerda.  Das Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Henry Nitzsche in der Dresdner Straße ist am Wochenende erneut beschmiert worden. Der 50 Jährige habe daraufhin Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, so eine Mitteilung. Bereits zur Eröffnung in der vergangenen Woche war das Büro von Unbekannten mit Farbe beschmutzt worden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Dritter R.E.S.P.E.C.T. Dance Cup

  Hoyerswerda.  Im Jugendclubhaus Ossi in Hoyerswerda wird Mitte kommenden Monats zum dritten Mal der "R.E.S.P.E.C.T. Dance Cup"
ausgetragen. In den Kategorien Kid´s-Dance, Showtanz und Hip-Hop treten dabei fast 20 Tanzgruppen gegeneinander an. Weitere Informationen zum Wettstreit und dem Ticketverkauf kann man im Internet unter www.respect-dance-cup.de.vu nachlesen.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Drittklässler nutzen vermehrt Förderunterricht

  Region.  Sächsische Drittklässler nutzen vermehrt das Förderangebot in Lese- und Rechtschreibklassen. Das geht aus einer Mitteilung des statistischen Landesamtes in Kamenz hervor. Demnach nutzen mehr als 2300 Schüler, die an Defiziten beim Lesen und Schreiben leiden diesen Förderunterricht.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Erinnerung: WK-VIII-Party am Wochenende

  Hoyerswerda.  Am vergangenen Wochenende wurde die wohl größte Wiedersehens-Party der Region im WK acht in Hoyerswerda gefeiert. Knapp 1.000 Ehemalige der 14, 15 und 16 Polytechnischen Oberschule kamen dabei zum Klassentreffen am Freitagabend.Das Haus weg und die Straße - gleiches gilt für Kindergarten und Schule. Den WK-Achtlern ist nicht mehr viel geblieben - dennoch ließen sie am Wochenende die alten Zeiten wieder aufleben. "Weiß du noch wie es früher war..." hörte man dabei aus alle Ecken. Eine Ausstellung mit zahlreichen alten Klassenfotos ließen die Ehemaligen in Erinnerungen schwelgen. Und auch die Kulturfabrik hatte sich für das Wiedersehen etwas Besonderes ausgedacht. Mit Kreidestrichen auf dem Boden entstanden die damaligen Straßen wieder. Bemalten Kartons – die Häuser – die von Kindern an die richtige Stelle gesetzt wurden und das „Mini-Wk-VIII“ wuchs vor den Augen der Ehemaligen. Sogar die Fenster und Türen sowie die Balkone auf der anderen Seite wurden liebevoll aufgemalt. Fotos, die im Vorfeld gesammelt wurden, zierten die Grundierung aus Kartons und ließen das Leben im WK VIII wieder ein kleines Stück näher rücken. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Festgottestdienst zum Jubiläum

  Hoyerswerda.  Anlässlich des 95. Kirchweihjubiläums ist am Sonntag ein Festgottesdienst in der katholische Pfarrkirche "Heilige Familie" gefeiert worden. Die gutbesuchte Messe wurde von Kaplan Michael Noack zelebriert. Am 25. Mai 1914 war nach knapp einjähriger Bauzeit die Pfarrkirche feierlich geweiht worden.(uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Internationale Deutsche Modellflugmeisterschaft

  Nardt.  Gestern wurden auf dem Flugplatz in Nardt die Internationalen
Deutschen Modelflugmeisterschaften der Klasse F3K ausgetragen. Der Modellflugsportclub der TU Dresden veranstaltete den Wettbewerb in Kooperation mit dem Aeroclub Hoyerswerda. Knapp 100 Sportler aus 20 Nationen nahmen am weltweit größten Wettbewerb in dieser Kategorie teil. Ziel war es, die Segelflieger bei dem 10-minütigen Durchlauf so lange wie möglich in der Luft zu halten.(sk/uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Jugendweihe in der Lausitzhalle

  Hoyerswerda.  Mehr als einhundertsechzig Mädchen und Jungen aus Hoyerswerda und Umgebung sind am Samstag in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen worden. Das Programm zu den zwei Feierstunden der Jugendweihe in der Lausitzhalle wurde von der Hoyerswerdaer Band "Nachspiel" sowie der Tanzgruppe "DDP" gestaltet. Die Jugendlichen bekamen traditionell eine Urkunde und ein Buch überreicht. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Kooperationsvereinbarung

  Großräschen.  Eine Kooperationsvereinbarung zwischen der IBA und dem Tourismusverein Lausitzer Seen e.V. wird in den nächsten Tagen unterzeichnet. Dieser soll die Zukunft der IBA - Terrassen auch nach 2010 sichern und das Angebotsspektrum erweitern. Alle Projekte sollen bis Ende nächsten Jahres auf eigenen Füßen stehen und von den jeweiligen Partnern weitergeführt werden. Die Internationale Bauausstellung hat sich zu einem viel besuchten Informationspunkt entwickelt, rund 80000 Gäste werden jährlich gezählt.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Kreismeisterschaft: TSV Blau-Gelb Weißenberg holt Titel

  Weißenberg/Rothnaußlitz.  Die dritte Mannschaft des TSV Blau Gelb Weißenberg ist neuer Kreismeister im Tischtennis. Am Samstag gewannen das Team im Endspiel gegen die SG Lückersdorf-Gelenau in der Sporthalle Rothnaußlitz mit 9:3. Die Weißenberger sind damit die ersten Titelträger des im vergangenen Jahr, neu gegründeten Kreisfachverbandes Tischtennis Bautzen. (stz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Meisterschaften: Segelflugmodelle in Nardt

  Region.  Auf dem Flugplatz in Nardt fand am vergangenen Wochenende die internationalen Deutschen Modellflugmeisterschaften der Klasse F3K statt. Der Modellflugsportclub der TU Dresden veranstaltete den Wettbewerb in Kooperation mit dem Aeroclub Hoyerswerda. Rund 120 Teilnehmer aus 20 Nationen und 4 Kontinenten gingen dabei in unterschiedlichen Disziplinen an den Start. Ziel des Wettbewerbs war es, die Segelflieger per Muskelkraft in die Luft zu bringen und dort so lange wie möglich zu halten – letzteres dann allerdings per Fernbedienung. Für den Laien ist es schon ein ungewöhnliches Schauspiel. Denn im wahrsten Sinne des Wortes, werden die Segelflugmodelle von den Wettkampfteilnehmern – in die Luft geschleudert. Das mit purer Muskelkraft, allerdings auch mit einer gewissen Wurftechnik. Stimmt beides können die Modelle bis zu 60 Meter Höhe erreichen. An diesem Wochenende jedoch – schlug ein ziemlich böiger Wind zu. Die leichten Flieger von rund 300 Gramm kamen da schnell einmal von der Bahn ab, doch die „Profis“ wussten sich zu helfen. Zusätzliches Gewicht musste her, erläuterte ein Teilnehmer. Jeweils 13 Teilnehmer pro Gruppe gingen an den Start. Bevor die leichten „Vögel“ in die Luft gebracht werden konnten, war allerdings ein Abgleich der Fernbedienungsfrequenzen nötig. Denn kommt es zu Mehrbelegungen einzelner Kanäle, kann der Segelflieger nicht mehr gesteuert werden und stürzt ab. Per Stoppuhr wird letztlich die Zeit gemessen – wie lange die Modelle innerhalb des 10-minütigen Wettbewerbes oben geblieben sind. Die Wartezeit für solch ein fertiges High-Tech Gerät beträgt rund anderthalb Jahre, denn Marke „Eigenbau“ ist hier schlicht kaum möglich. Und die Nachfrage danach dürfte zukünftig noch ansteigen, denn die Klasse F3K ist jetzt von dem Weltluftsportverband zur Weltmeisterschaftsklasse erhoben worden. 2011 soll diese dann erstmalig stattfinden. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Polizeieinsatz: Esel nachts in Zeißig unterwegs

  Hoyerswerda.  Drei freilaufende Esel haben in der Nacht zum Samstag einen Polizeieinsatz in Zeißig ausgelöst. Die Tiere waren kurz vor zwei Uhr morgens auf der Bautzener Straße unterwegs, als ein Autofahrer das Trio entdeckte. Die Polizei konnte die Esel einsammeln und noch in der Nacht ihrem Besitzer zurückgeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Stadtrat: Sitzung am Dienstag im Foucault

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Stadtrat kommt am Dienstag zu seiner monatlichen Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Genehmigungen für überplanmäßige Ausgaben sowie mehrere Bebauungspläne –wie am Scheibesee, in Kühnicht und dem Areal gegenüber dem Zoo. Die Sitzung in der Aula des Foucault-Gymnasiums beginnt um 17 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Theater: Foucault-Schüler führen „Krabat“ auf

  Hoyerswerda.  An der Krabatmühle in Schwarzkollm wird am Freitagabend Theater gespielt. Anlässlich des 305. Todestages des Oberst Johann von Schadowitz, als „Krabat“ in der Region bekannt – wird das gleichnamige Stück nach dem Roman von Ottfried Preußler aufgeführt, heißt es in der Ankündigung. Schüler der 8.-Klassen des Foucault-Gymnasiums werden das Theaterstück mit den Original—Filmkulissen auf die Bühne bringen. Vorstellungsbeginn ist 18 Uhr. (jw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Umweltmesse

  Region.  Sachsen ist seit Dienstag auf der tschechischen Umweltmesse "Envibrno" vertreten. Bis zum Donnerstag präsentieren sich acht Unternehmen und Vereine aus dem Freistaat am Gemeinschaftsstand "Sachen-Live", heißt es in einer Mittelung. Aus der Zusammenarbeit erhoffe man sich gemeinsame Projekte in den Gebieten Luftbelastung, Klimawandel und Klimaanpassung.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Wettbewerb: Zwei Schülerinnen fit in Russisch und Latein

  Kamenz/Hoyerswerda/Dresden.  Zwei Schülerinnen aus der Region haben beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen einen jeweils dritten Platz errungen. Miriam Korch vom Hoyerswerdaer Lessinggymnasium überzeugte dabei die Jury in Russisch und Christin Schülke vom gleichnamigen Gymnasium in Kamenz in Lateinischer Sprache. Am Dienstag wird Kultusminister Roland Wöller alle Preisträger in Dresden auszeichnen. Auf Landesebene hatten sich fast 950 Mädchen und Jungen am Wettbewerb beteiligt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
25.05.2009 
Zeugen gesucht: Parkplatzunfall am Zoo

  Hoyerswerda.  Die Polizei sucht Zeugen für einen Parkplatzunfall am Himmelfahrtstag. Dabei wurde ein Honda Civic zwischen 14:30 und 22:15 am Zoo, vermutlich beim Ausparken, beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher bzw. Hergang nimmt die Polizei telefonisch unter 46 50 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]