Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

24.11.2015 
Aufgestellt: Weihnachtsbaum auf Altstadtmarkt

Hoyerswerda.  Am Dienstagvormittag ist vor dem Rathaus in der Altstadt der Weihnachtsbaum aufgestellt worden. In diesem Jahr handelt es sich um eine 12 Meter hohe Stechfichte. Am zweiten Dezemberwochenende zum traditionellen Weihnachtsmarkt soll der Baum Mittelpunkt des Spektakels sein. Gespendet wurde er übrigens wieder einmal aus der Altstadt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Aufgezeichnet: ELSTERWELLE-Adventskalender

Hoyerswerda.  Das Hoyerswerdaer Foucault-Gymnasium gestaltet in diesem Jahr den ELSTERWELLE-Adventskalender. Die Aufzeichnungen sind bereits gestartet. Die Türchen öffnen sich ab dem 1. Dezember in der täglichen Drehscheibe und natürlich auch im Internet unter www.elsterwelle.de. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Aus dem Polizeibericht

  Kamenz.  Nach einem Überfall auf eine Seniorin am Montagvormittag in Kamenz bittet die Polizei jetzt um Mithilfe. Eine bisher Unbekannte hat der Seniorin 81-jährigen gegen 11 Uhr unweit des Supermarktes an der Muhle-Straße die Tasche entrissen. In ihr befanden sich eine Geldbörse mit einem dreistelligen Betrag sowie eingekaufte Lebensmittel. Die Seniorin blieb offenbar unverletzt, konnte aber kaum Angaben zum Geschehen machen. Daher sucht die Polizei Zeugen, die die Tat oder die unbekannte Frau beobachtet haben. Hinweise nehmen das Revier in Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in Kamenz eine Münzbox an einer Waschanlage aufgebrochen. Sie befindet sich im Gewerbegebiet an der Windmühle. Mit etwa 50 Euro Hartgeld entkamen die Täter unerkannt. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Polizisten fanden auf einem Nachbargrundstück das Tatwerkzeug. Die Kripo ermittelt. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Ausgelegt: Bebauungsplan für Eigenheimgebiet

Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Rathaus liegt der Bebauungsplan für das künftige Eigenheimgebiet an der Kolpingstraße öffentlich aus. Rund 20.000 Quadratmeter umfasst das Areal. Bis zum 21. Dezember kann das Papier eingesehen und gegebenenfalls Einsprüche gegen das Vorhaben formuliert werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Brandenburger Handel mit guten Geschäften

  Brandenburg.  Der Einzelhandel in Brandenburg hat bei den Umsätzen in den ersten drei Quartalen zugelegt. Im gleichen Zeitraum blieben die Zahlen im Gastgewerbe nahezu unverändert, informierte gestern das Statistikamt. Bis September stiegen die Umsätze im Einzelhandel um 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dagegen stagnierte der Umsatz im Gastgewerbe, was hauptsächlich an Einbußen in der Gastronomie lag. Die Zahl der Beschäftigten sank im Gastgewerbe um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dagegen wuchsen die Beschäftigtenzahlen im Einzelhandel um 1,7 Prozent. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Ein Schmuckstück

  Senftenberg.  Am Mittwoch wird auf dem Senftenberger Markt der Weihnachtsbaum aufgestellt. Es ist eine schön gewachsene 15 Meter hohe Blaufichte. Sie kommt aus Brieske von Familie Waldau aus der Philipp-Müller Straße. Er wird am Sonntag ab dem 1. Advent strahlen.
Am Markt sowie in der engen Bahnhofstraße und in der Schmiedestraße wird in diesem Jahr eine neue Weihnachtsillumination an den Laternen installiert. Die bisherigen Leuchten sind mittlerweile in die Jahre gekommen informiert das Rathaus. Das weihnachtliche Innenstadtbild wird dann im nächsten Jahr in der Schloss- und Kreuzstraße mit neuen Elementen weiter komplettiert. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Einsatz: Feuerwehren in der Ölmühle

Hoyerswerda.  Ein Brand in der Ölmühle rief am Montagabend die Feuerwehren in die Hoyerswerdaer Altstadt. Es handelte sich aber nicht um einen Ernstfall, sondern eine Übung um das Zusammenspiel der Berufsfeuerwehr mit den freiwilligen Kameraden zu proben.

Kurz nach 17 Uhr wurde der Notruf abgesetzt, wenige Minuten später traf die Berufsfeuerwehr bereits ein und fing an die Lage zu sondieren. Sukzessive kamen auch die Freiwilligen Wehren an, wobei die Zufahrt zum Gelände theoretisch auf zwei Wegen möglich ist – praktisch mit den großen Fahrzeugen nur über die Heinestraße funktioniert. Ein Mitarbeiter der Ölmühle wurde im ersten Stock geborgen allerdings gab es dann weitere Probleme. Gleich zwei Teams mit Atemschutzgeräten wurden selbst verletzt. Trainingsziel ist immer die Wasserversorgung zu sichern. Zahlreiche Anschlüsse gibt es zwar, doch am Dienstag wäre es im Ernstfall eng geworden. Die Hydranten im unmittelbaren Bereich waren zugeparkt. Seit einiger Zeit sind die Feuerwehren in Sachsen mit Digitalfunk ausgerüstet. Auch der Umgang mit der moderneren Technik muss geübt werden. Übungsziel erreicht hieß es knapp eine Stunde nach der Alarmierung. Zufriedene Gesichter bei der Einsatzleitung. Immerhin waren neben der Berufsfeuerwehr fast 30 Freiwillige Kameraden mit vor Ort.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Feuer richtet mehrere Tausend Euro Schaden an

  Bautzen.  Am frühen Dienstagmorgen, gegen 0.30 Uhr eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zum Brand eines schuppenähnlichen Carpots in den Königswarthaer Ortsteil Truppen. Dort war es am Ostrandweg aus bislang ungeklärter Ursache zum Brandausbruch gekommen. In dem Unterstand lagerten Holz und Stroh. Außerdem waren dort Kaninchenställe untergebracht. Acht der zehn Hasen fielen den Flammen zum Opfer, Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Drei Freiwillige Feuerwehren der umliegenden Orte mit fünf Fahrzeugen und 28 Kameraden waren zur Brandbekämpfung im Einsatz, informiert die Polizei. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Freie Plätze für Ausbildung

  Hoyerswerda.  Mit der Ausbildung zum Betreuungsassistenten bieten die Malteser in Hoyerswerda ungelernten Arbeitssuchenden oder Quereinsteigern die Möglichkeit, in der Pflege und Betreuung tätig zu werden. Die Qualifikationsmaßnahme beginnt am 3. Februar und endet einschließlich der beiden Praktika-Teile im Mai. Die gesamte Ausbildung ist modular zertifiziert und kann über die Agenturen für Arbeit bis zu 100% gefördert werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 03571 / 40 70 70. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Geld für sorbische Sprache

  Berlin.  Im Bundeshaushalt 2016 wird eine dreiviertel Million Euro zur Förderung der sorbischen Sprache in den digitalen Medien eingestellt. Damit sei das das jahrelange Bemühen darum, endlich von Erfolg gekrönt, erklärte die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Michalk am Dienstag. Jetzt müsse die rasche Umsetzung erfolgen.(red(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Geschaut: Steuerklassen sollten kontrolliert werden

  Region.  Das sächsische Finanzamt weist daraufhin, das Ehepaare ihre Steuerklassen überprüfen sollten. Bei einer falschen Wahl könnte mehr Geld einbehalten werden und das müsse erst durch die Einkommensteuererklärung zurück geholt werden. Für Verheiratete sind zwei unterschiedliche Kombinationen möglich. Welche günstiger ist, kann unter anderem auf der Internetseite www.steuern.sachsen.de unter der Rubrik Informationen nachgelesen und wenn nötig auch das Ummeldeformular heruntergeladen werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Gesucht: Nikolausgeschenke für Flüchtlingskinder

  Hoyerswerda.  An die Kinder in den Hoyerswerdaer Asylbewerberheime sollen kleine Nikolausgeschenke verteilt werden. Etwa 90 Päckchen für Mädchen und Jungen im Alter von 0 bis 16 Jahren werden dafür benötigt. Sie sollten einen Wert von fünf Euro nicht überschreiten. Bei Süßigkeiten wäre darauf zu achten, dass sie keine tierische Gelantine enthält, so das Netzwerk „Zivilcourage“. Im King-Haus können für diese Aktion Nikolaus-Stiefel-Bastelbögen abgeholt werden. Bis spätestens 3.Dezember müssten die Päckchen dort auch Dienstag oder Donnerstag von jeweils 9.00 - 12.00 & 15.00 - 17.00 Uhr). abgegeben werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Offensive gegen Gewalt an Frauen

  Sachsen.  Mit einer Informationsoffensive für Ärzte und weiteres medizinisches Personal intensiviert die sächsische Gleichstellungsministerin Petra Köpping den Kampf gegen häusliche Gewalt.
Dazu ist Anfang November die bundesweit bislang einmalige flächendeckende Ärzte-Befragung angelaufen, die 20.000 Ärzte und Zahnärzte in Sachsen einschließt. Ihnen kommt bei der Bekämpfung von häuslicher Gewalt eine Schlüsselrolle zu, denn häufig werden sie in ihren Praxen als Erste mit deren Folgen konfrontiert heißt es anlässlich des heutigen „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen.
Ziel der Befragung ist zum einen zu erfassen, wie Ärztinnen und Ärzte mit Opfern häuslicher Gewalt umgehen, und ihnen zum anderen mittelfristig ein verbessertes Handlungskonzept an die Hand zu geben. Studien zufolge hat bundesweit etwa jede vierte Frau im Alter von 16 bis 85 Jahren mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.11.2015 
Science Academy

  Senftenberg/Hoyerswerda.  Schülern der Klassen sieben bis zwölf bietet die BTU Cottbus-Senftenberg auch in diesem Semester interessante Veranstaltungen an. In der science academy auf dem Campus in Senftenberg stehen spannende Exkursionen und Vorlesungen auf dem Programm. Am 28. November ist das Thema der brennende Weihnachtsbaum.
In einer Experimentalvorlesung wird aufgeklärt welche systematischen Vorgänge zur Bekämpfung des Brandes ablaufen und welche technischen Brandschutzmaßnahmen eine schlimmere Ausbreitung des Feuers verhindern können,

Alle Termine auf einen Blick
- 16. Januar 2016, Thema: „Do it yourself- Wie kann man Kosmetik selber machen?“
- 20.Februar 2016, Thema: „Rund um den Globus- Wie gestalte ich eine Reise, die mein Leben verändert?
- 12. März 2016, Thema: „Taiko oder Trommeln auf Japanisch“
- 9. April 2016, Thema: „Verschlüssele deine Geheimnachricht- Informatik macht es möglich!“
- 18. Juni 2016, Thema: „Technisches Englisch und Latein- Wie geht das zusammen?“

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldungen zu den Veranstaltungen gebeten. Diese können telefonisch, per Fax oder per E-Mail erfolgen.
Kontakt: Steffi Zimmermann 03573 85-335. pm/bw


  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]