Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

24.05.2022 
Anträge für Wahlscheine

  LK Bautzen.  Die ersten Wahlbenachrichtigungen für die Landratswahl im Landkreis Bautzen sind jetzt verschickt worden. So auch in der Stadt Bautzen, wo gleich doppelt gewählt wird. Die Landratswahl im Landkreis Bautzen findet am 12. Juni parallel zur Bautzener Oberbürgermeisterwahl statt. In diesem Zusammenhang informiert die Stadtverwaltung insbesondere um die Beantragung von Briefwahlscheinen. Ein entsprechender Antrag ist bis zum 9. Juni beim Einwohnermeldeamt schriftlich oder über´s Internet zu stellen. Per Telefon sei dies jedoch nicht möglich, heißt es dazu aus der Bautzener Stadtverwaltung. Alternativ kann der Wahlschein auch bis zum 10 Juni persönlich im Amt abgeholt werden, so die Behörde. pm/mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Antragsfrist für Sportförderung läuft ab

  Bautzen.  Noch bis zum 31. Mai können Sportvereine der Stadt Bautzen Förderanträge stellen. Das hat die Stadtverwaltung jetzt mitgeteilt. Jährlich wird in Bautzen eine neu festgelegte Summe an Fördermitteln für die Vereinstätigkeiten ausgereicht. Neben dem regelmäßigen Trainigs- und Wettkampfbetrieb sollen damit insbesondere Vereinsprojekte unterstützt werden. Allerdings sind ausschließlich solche Vereine antragsberechtigt, die ihren Sitz und den Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Kreisstadt haben. Die Kriterien zur Teilnahme und alle Formulare sind online über die Internetseite der Stadt Bautzen verfügbar.(pm/cb)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Berufsorientierungstage für 5. und 6. Klassen

  Falkenberg.  Schüler der 5. Und 6. Klassen der Astrid-Lindgren-Grundschule in Falkenberg konnten nach zwei Jahren Pause wieder an den Berufsfrühorientierungstagen teilnehmen. Mit Unterstützung des Bildungsbüros des Landkreises, der Agrargenossenschaft Beyern, den Landfrauen aus Kleinrössen sowie Landaktiv und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald konnten die Mädchen und Jungen durchaus einen aufregenden Tag erleben. Insgesamt fünf spannende berufliche Themenstationen galt es dabei zu durchlaufen. Das langjährige Projekt gibt Schülern der Klassen fünf und sechs an einzelnen Projekttagen die Möglichkeit, einen Einblick in regionale Berufsfelder zu erhalten. Die Teilnehmenden erfahren dabei, welche Berufsbilder es in den Firmen gibt und können sich selbst in unterschiedlichen Tätigkeiten ausprobieren. Dabei geht es auch um die Entwicklung von sozialen Kompetenzen und Eigenverantwortung, so der Veranstalter.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Erste Gesundheitsmesse

  Brieske.  Reges Interesse fand am Sonntag die 1. Gesundheitsmesse in der Kaiserkrone Brieske. Sie stand unter dem Motto „Fit und zufrieden“. Über 30 Aussteller präsentierten sich dem Publikum und gaben Informationen zu gesundheitsfördernden Therapieformen und Produkten. Zahlreiche Besucher nutzten das schöne Wetter, um sich Tipps und Anregungen in Sachen Gesundheit zu holen. So waren unter anderem ein Fitnesscheck möglich, sowie Ernährungsberatung und Infos zum Umgang mit Cellulitis zu erhalten.(kw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Hochwasserschutz verzögert Edeka-Neubau

Bischofswerda.  Schon seit langem ringt die Stadt Bischofswerda um die Ansiedlung eines Vollsortiment-Marktes an der Stolpener Straße. Mit Edeka gibt es nunmehr einen Interessenten, der diesen anstelle des bisherigen Diska-Marktes errichten will. Worum es dabei genau geht, erklärt Edeka-Manager Jan Hasek.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Kulturfenster: Frauenchor MUSICA VIVA mit Only Time

Lausitz.  In unserem Kulturfenster stellen wir heute den Frauenchor MUSICA VIVA Lauta-Torno vor. Er hat für uns das Stück Only Time. Aufgetreten waren sie am 22. Mai in der Kirche St. Josef in Lauta.(mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Polizeimeldungen

  Lausitz.  Über eBay ermittelt

Ein Fahrraddieb hat sich am Sonntag in Hoyerswerda selbst überführt. Er hatte ein gestohlenes Rad bei E Bay angeboten. Ein Paar hatte es gefunden und die Rahmennummer bei der Polizei überprüfen lassen. Es war erst vergangene Woche aus einem Keller an der Stauffenbergstraße gestohlen worden. Am Übergabeort trafen Beamte auf einen bekannten 30-Jährigen und das gesuchte Rad. In der Wohnung und im Keller des Mannes wurden weitere Gegenstände, die offenbar aus Diebstählen stammen, entdeckt. (pm/bw)

Carport in Brand

In Bischofswerda hat es
am Sonntagnachmittag gebrannt. Auf einem Grundstück an der Bautzener Straße standen ein Carport und ein Lebensbaum in Flammen. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Die Kameraden der Feuerwehr kamen zum Einsatz. Es entstand rund 5.000 Euro Schaden. (pm/bw)

Blau am Steuer

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag in Radeberg gleich zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Kurz vor Mitternacht war eine 31-jährige am Steuer eines Lada auf dem Dörnichtweg kontrolliert worden. Sie hatte mehr als 1,8 Promille Intus. Mit 1,2 Promille ist ein 32-Jähriger wenig später Am Freudenberg erwischt worden. Auch er muss sein Auto nun für längere Zeit stehen lassen. (pm/bw).

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet um Mithilfe nach der Flucht eines silbergrauen Audi am Freitagvormittag in Rietschen. Der Kombi hatte dabei, kurz nach 11 Uhr, auf der Bautzener Straße, beinahe eine Passantin erfasst. Anschließend verschwand er in Richtung Neuliebel, dabei verlor ihn die verfolgende Streife. Zuvor hatte ein Passant beobachtet wie auf einer Baustelle in Krauschwitz eine Rüttelplatte gestohlen und in das Auto verladen worden war. Zeugen, insbesondere die Passantin in Rietschen, werden gebeten, sich unter 03576 2620 an das Polizeirevier Weißwasser oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (pm/bw)


Im Wald überschlagen

Auf der Bundesstraße zwischen Bernsdorf und Grassau, bei Schönewalde im EE Kreis ist am Sonntagnachmittag ein Skoda nach links von der Straße abgekommen und hat sich im angrenzenden Wald heftig überschlagen. Der 66-jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien musste aber in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto war mit einem Sachschaden von rund 20.000 Euro ein Fall für den Abschleppdienst. (pm/bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Schulprojekte "Gegen das Vergessen"

  Schlieben-Berga.  Die Sparkassenstiftung "Zukunft Elbe-Elster-Land" unterstützt mit ihrem Förderprogramm "Gegen das Vergessen" auch in diesem Jahr wieder Schulen und Vereine, welche sich mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinandersetzen. Speziell gefördert werden dabei Besuche von Holocaust-Gedenkstätten. Insgesamt 8 Projekten von verschiedenen Schulen des Elbe-Elster-Kreises wird diese Förderung nun wieder zuteil. In der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schlieben-Berga präsentierten die Schüler ihre Projekte und nahmen die Förderungen entgegen. (tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Schwerer Unfall auf der Salzenforster Straße

Salzenforst.  Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Montagnacht gegen 23:30 auf der Salzenforster Straße zwischen Bautzen und Salzenforst. Die Fahrerin eines VW Tiguan kam offenbar in einer Rechtskurve von der Straße ab. Anschließend prallte das Fahrzeug gegen einen Baum, schleuderte zurück auf die Straße und schlitterte dann etwa 50 Meter weiter. Dort blieb der zerstörte PKW schließlich auf der Beifahrerseite liegen. Die Frau wurde dabei schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt. Eintreffende Kräfte der umliegenden Feuerwehren und des Rettungsdienstes versorgten die Frau. Nur mit schwerem Gerät konnte sie aus dem Wrack befreit werden. Nach einer ersten Behandlung vor Ort musste die 58-jährige mit einem Helikopter in ein umliegendes Klinikum geflogen werden. Insgesamt 33 Helfer waren vor Ort. Die Salzenforster Straße war für mehrere Stunden voll gesperrt.(mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Start der Erdbeersaison

Kaschwitz.  Frischer als direkt vom Feld geht es nun wirklich nicht. Doch einfach auf ein Feld gehen und etwas mitnehmen, ist eben auch nicht die feine englische Art. Also gibt es zum einen die Möglichkeit selbst etwas anzubauen oder auf ein sogenanntes Selbstpflücker-Feld zu gehen. Gerade bei Erdbeeren ist genau das offenbar sehr beliebt. Kim Riesmeier hat jetzt den Beginn der Erdbeersaison zum Anlass genommen, so ein Feld zu besuchen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Taxifahren wird teurer

  LK Bautzen.  Das Taxifahren im Landkreis Bautzen wird erneut teurer. Das hat der Kreistag mit der dritten Änderung der Taxi-Tarifordnung beschlossen. Bis zu 25% beträgt die Teuerungsrate für die individuelle Personenbeförderung. Demnach steigt der sogenannte Anfahrtspreis von derzeit 1,10 Euro auf 1,30 Euro pro Kilometer. Der Kilometerpreis während der Fahrt steigt ebenfalls, von aktuell 2 Euro auf dann 2,50 Euro. Auch die Zuschläge für Großraumtaxen ab 5 Personen werden um 2 Euro angehoben. Die Änderungen der Taxipreise sollen ab dem 01. August in Kraft treten.(pm/mp)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Traditionsverein Braunkohle holte 20-jähriges Jubiläum nach

  Lauchhammer.  Im Mai 2001 gründete sich der Traditionsverein Braunkohle in Lauchhammer. Im dortigen Kulturhaus wurde dieses Jubiläum nun nachgeholt, da es im vergangenen Jahr coronabedingt nicht gefeiert werden konnte. Der Verein zeichnet sich unter anderem für den Reliktepark an den Biotürmen und die Parkeisenbahn verantwortlich. Bürgermeister Mirko Buhr überreichte im Rahmen der Festveranstaltung einen Scheck an den Vereinsvorsitzenden Jörg Hertel. Als nächster Höhepunkt soll am 14. Juni am Reliktepark der 70.Jahrestag des ersten Koksabstichs in der einstigen Kokerei begangen werden. Am 3. Juli wird dann wieder traditionell der Bergmannstag im Schlosspark gefeiert.(tl)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2022 
Vorerst keine Tempo-30-Zone

  Hauswalde.  Auf der Krohnenbergstraße im Großröhrsdorfer Ortsteil Hauswalde wird vorerst keine Tempo-30-Zone eingerichtet. Bei der erforderlichen Abstimmung auf der jüngsten Stadtratssitzung fand sich hierzu keine Mehrheit. Das Ansinnen einer Verkehrsberuhigung war von etwa 50 Anwohnern per Unterschriftenliste an den Stadtrat herangetragen worden. Diese hatten die aus ihrer Sicht mangelhafte Verkehrssicherheit beklagt. Die rechtlichen Voraussetzungen für die Einrichtung einer Tempo-30-Zone sind laut Stadtverwaltung erfüllt. Auch der Ortschaftsrat Bretnig-Hauswalde hatte die Ausweisung der Tempo-30-Zone empfohlen. Auf Antrag des Stadtrates soll nun zu diesem Thema nochmals im Technischen Ausschuss nichtöffentlich beraten werden, so Bürgermeister Stefan Schneider.(um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]