Suchergebnisse:   [1]     19 Treffer
   
WERBUNG

24.05.2012 
Ankündigung: Blitzer in Dörgenhausen nach Pfingsten „scharf“

  Hoyerswerda.  Auf der Wittichenauer Straße in Dörgenhausen wird am Dienstag nach Pfingsten der neue Blitzer in Betrieb genommen. Wie Stadtverwaltung mitgeteilt hat, kann die Anlage zwischen den zulässigen Höchstgeschwindigkeiten verschiedener Fahrzeugarten unterscheiden. So ist es möglich, sowohl die zugelassenen 30 km/h für LKW als auch die innerorts übliche Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h für PKW permanent zu überwachen. Mit den Kontrollen an dieser Stelle soll vor allem erreicht werden, dass die permanente Belastung der Anlieger durch LKW, die zu schnell unterwegs, deutlich reduziert wird. Weiterhin will man für mehr Verkehrssicherheit im Nahbereich der Bushaltestelle und des Zufahrtsbereiches zum Kindergarten sorgen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Bilanz: Weniger Hausmüll in Ostsachsen

  Görlitz/Bautzen.  Im Gebiet des Regionalen Abfallverbandes Oberlausitz Niederschlesien ist im vergangenen Jahr weniger Hausmüll angefallen. Während 2011 rund 66.000 Tonnen registriert wurden, waren es im Vorjahreszeitraum rund 4.500 Tonnen mehr. Pro Einwohner entspricht das einer Reduzierung um 6 auf 111 Kilogramm. In den Wertstofftonnen landeten pro Kopf zudem 43 Kilo Papier und Pappe, 38 Kilo Verpackungen mit dem gründen Punkt sowie 28 Kilogramm Altglas. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Braugasse: Fundamente werden verfestigt

Hoyerswerda.  An zukünftigen Bürgerzentrum „Konrad Zuse“ am Altstadtmarkt werden zur Zeit die Fundamente des Altbaus der „Braugasse“ verfestigt. Das geschieht Abschnittsweise und soll in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen sein. Im Anschluss wird im Inneren die Bodenplatte gegossen und mit dem Rohbau begonnen. Insgesamt sollen bis 2014 mehr als 5 Millionen Euro in das historische Gebäude investiert werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Bürgerumfrage verlängert

  Senftenberg.  Senftenberg verlängert seine Befragung zur Zukunft der Stadt. Bis zum 22. Juni können Einwohner – ebenso auch Schüler und Studierende – noch die Fragebögen ausfüllen und abgeben. Sie haben die Möglichkeit, dabei ihre Ideen und Vorstellungen mit einzubringen. Die Ergebnisse der Umfrage gehen dann in das Stadtentwicklungskonzept mit ein. Dieses setzt auf Bürgerbeteiligung, um die Fördermittel des Landes Brandenburg, der Bundesrepublik sowie der EU bis zum Jahr 2030 zu planen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Einladung: Tag der Architektur im Ärztehaus

Hoyerswerda.  Am 24. Juni wird das neue Ärztehaus am Pforzheimer Platz anlässlich des „Tages der Architektur“ einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. Derzeit laufen die letzten Arbeiten im Innenbereich. Auch mit der Gestaltung der Außenanlagen ist begonnen worden. Im Juli sollen die Praxen sowie eine Medizinische Fußpflege und ein Geschäft für Diabetes in Betrieb gehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Endspurt: Innenausbau an der Grundschule „An der Elster“

Hoyerswerda.  Die Sanierungsarbeiten an der Grundschule „An der Elster“ gehen jetzt in die Endphase. Der Innenausbau läuft auf vollen Touren und soll bis Ende August abgeschlossen sein. Dann folgen nur noch die Möblierung der Räume und nach den Herbstferien soll der Schulbetrieb wieder starten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Fußbodensanierung beendet

  Panschwitz-Kuckau.  Die Erneuerung des Fußbodens in der Klosterkirche „St. Marienstern“ in Panschwitz-Kuckau ist beendet. Gestern Nachmittag wurden mit den Treppenstufen zu den Grabplatten die letzten Teile eingesetzt, heißt es. Insgesamt hat die Fußbodenrestaurierung etwa 250.000 Euro gekostet. Rund 40.000 Euro davon haben private Sponsoren bei der Aktion „Mein Stein für Marienstern“ gespendet. Die grundhafte Sanierung war notwendig geworden, da sich einige Fußbodenplatten in der Klosterkirche gesenkt hatten. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Gerichtsprozess: 31jähriger muss sich verantworten

  Region.  Ab heute muss sich ein 31jähriger Mann aus Hoyerswerda vor dem Landgericht Bautzen verantworten, der seine Ex-Freundin misshandelt haben soll. Ihm wird vorsätzliche Körperverletzung, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung und Freiheitsberaubung vorgeworfen. Vier Jahre lang war er mit seiner Partnerin liiert – im Oktober 2011 hat sie sich von ihm getrennt, ab da soll es zu den Taten gekommen sein. Der Angeklagte streitet die Vorwürfe ab. Der 31ährige ist bereits vorbestraft. Sein Register reicht vom Fahren ohne Fahrerlaubnis über gefährliche Körperverletzung und Drogenhandel bis hin zu räuberischem Diebstahl. Dafür saß er bereits mehrfach im Gefängnis. Für den Prozess sind vorerst vier Verhandlungstage angesetzt. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Impfwoche erfolgreich zu Ende

  OSL.  Die Impfwoche im Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist erfolgreich zu Ende gegangen. 91 Menschen kamen ins Gesundheitsamt und ließen sich beraten oder gleich impfen. Vorzugsweise gab es eine Spritze gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Kinderlähmung. Des Weiteren wurden 105 neue Impfausweise ausgestellt. Die traditionelle Impfwoche im Landkreis Oberspreewald-Lausitz soll rund um das Thema „Impfen“ informieren – die nächste gibt es im kommenden Frühjahr. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Kinder- und Jugendgalerie im ECE

  Hoyerswerda.  Heute Nachmittag wird die alljährliche Kinder- und Jugendgalerie im ECE Hoyerswerda zu sehen sein. Organisiert wird die Ausstellung von der Kulturfabrik. Insgesamt 340 verschiedene Arbeiten können bis zum 02. Juni bestaunt werden, so die Organisatorin Katharina Elle. Die Arbeiten wurden von insgesamt 18 Schulen eingereicht – darunter waren unter anderen Gymnasien, Grundschulen aus Hoyerswerda und Umgebung, Mittel- sowie Sonderschulen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
King-Haus: Weitere Fotos für Kalender erwünscht

  Hoyerswerda.  Für den Gemeindekalender der Evangelischen Kirchgemeinde Hoyerswerda-Neustadt werden weiterhin noch Fotos gesucht. Für die 2013er Auflage sind Schnappschüsse von Gebäuden, den Gemeindegruppen, aber auch aus dem Gemeindealltag interessant, so Pfarrer Jörg Michel. Der Einsenschluss ist am 3. Juni. Am 15. Juli sollen beim Familiengottesdienst die Sieger bekannt gegeben und mit kleinen Präsenten ausgezeichnet werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Ortsdurchfahrt Brieske-Dorf ab Mittag wieder frei

  Senftenberg.  Die Ortsdurchfahrt Brieske-Dorf wird heute Mittag nach zehnmonatiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben. Der Landkreis und die Stadt Senftenberg haben die Ortsdurchfahrt auf einer Länge von 800 Metern grundhaft erneuert. Dabei wurde unter anderem der Gehweg ausgebaut, die Bushaltestellen umgesetzt sowie ein Niederschlagswasserkanal auf einer Länge von 350 Metern verlegt. Die Gesamtkosten liegen bei etwa 1,5 Millionen Euro. Davon wurden 846.000 Euro durch das Land Brandenburg gefördert. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Preisübergabe: Storchen-Ei-Suche prämiert

  Wittichenau.  Die Gewinner der Wittichenauer „Storchen-Ei-Aktion“ sind am Mittwoch gekürt worden. Drei Kästen Gerstensaft gingen dabei an Ernst-Dieter Folgner aus Hoyerswerda, zwei an Bernhard Domaschke aus Wittichenau und ein Kasten ging zu Andreas Fechner nach Maukendorf. Einen Trostpreis erhielten die Steppkes des Kinderhauses „Jakubetz“, die zwar das erste Ei im Nest entdeckten – aber leider nicht die ersten waren. Das Brauerei-Storchenpaar „Hopf“ und „Malzi“ kann übrigens weiterhin online unter www.wittichenauer.de beobachtet werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Schwimmhalle vorerst geschlossen

  Spremberg.  Die Schwimmhalle in Spremberg ist aufgrund eines Wasserschadens im Kellerbereich geschlossen worden. Auch die Sauna bleibt dicht. Die notwendigen Reparaturen werden voraussichtlich drei Monate andauern. Bereits erworbene Jahreskarten werden nach Wiedereröffnung um ein bis zwei Monate verlängert. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Seenland: Weiter Maskottchenträger „Pit“ gesucht

  Hoyerswerda.  Für das zukünftige Seenlandmaskottchen „Pit“ wird weiterhin ein Darsteller gesucht. Bewerben kann sich jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und im Besitz eines Führerscheins ist. Außerdem ist eine Körpergröße von 1,65 Meter bis maximal 1,75 Meter erforderlich. Sämtliche Maskottchen-Einsätze werden pauschal vergütet und Reisekosten erstattet. Interessierte Darsteller können sich per E-Mail unter [email protected] bewerben. Den ersten Auftritt hat „Pit, der LauSEEjunge“ zur Seenlandmesse am 2. Juni, für diesem Tag gibt es bereits einen Kostümträger. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Stipendium: 10.000 Euro für ZUSAK-Studenten

  Hoyerswerda.  Die Ostsächsische Sparkasse Dresden wird den Studienbetrieb an der Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda zukünftig noch intensiver unterstützen. Das Geldinstitut bereits für das ab Herbst 2012 beginnende Studienjahr 10.000 Euro für zwei Stipendien zur Verfügung. Ab sofort können sich dafür zukünftige Studenten der ZUSAK bewerben. Ein entsprechender Antrag ist schriftlich an die ZUSAK zu richten. Ausführliche Auskünfte werden telefonisch unter 20 90 65 erteilt oder können im Internet unter www.zusak.de nachgelesen werden. Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien fällt ein gemeinsames Gremium aus Vertretern der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, des Vereins zu Förderung von Hochschulausbildung in Hoyerswerda e. V. und der Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Turnier: Top Handball Talente zu Gast in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Ein Turnier der Extraklasse findet Anfang Juni in Hoyerswerda statt.Dabei suchten die Top Handball Talente von acht Landesverbänden ihre Sieger. Die Wettkämpfe werden parallel an zwei Orten ausgetragen. Im Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ treffen die männlichen Teilnehmer Jahrgang 1996 und in der Jahnsporthalle die weiblichen Mitspieler Jahrgang 1997 aufeinander. Das Turnier geht über drei Tage. Die besten Teams werden am 10. Juni im BSZ geehrt. Neben allen Handball Landesverbänden aus den neuen Bundesländern und Berlin werden auch Mannschaften aus Hessen und Niedersachsen an den Start gehen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Unterschriftenaktion gegen rechtsextremistische Aktivitäten

  Spremberg.  Sprembergs Bürgermeister Klaus-Peter Schulze ruft zur Unterschriftenaktion gegen rechtsextremistische Aktivitäten in der Stadt auf. Denn mit allergrößter Sorge sei zu beobachten, dass Neonazis immer offensiver und aggressiver auftreten, heißt es. Dazu zählen die Attacken auf Mitglieder demokratischer Parteien in Spremberg, die Aktion vermummter Neonazis am Bismarckturm sowie die Angriffe auf das Redaktionsbüro der „Lausitzer Rundschau“. Die Bewohner sollten nicht wegschauen, sondern dem schändlichen Tun vereint und mutig entgegenzuwirken. Der Aufruf des Bürgermeisters sowie die Unterschriftenlisten liegen ab heute im Bürgerbüro, im Rathaus und bei der Tourist-Info aus. Die Unterschriftenaktion ist bis zum 30. Juni vorgesehen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
24.05.2012 
Zertifikat: Viertklässler erfolgreich bei Lernwerkstatt

Hoyerswerda.  In der neuen Mensa des Hoyerswerdaer Lessing-Gymnasiums sind am Donnerstag die Abschlussdiplome der Lernwerkstatt vergeben worden. Die Viertklässler bekamen über ein ganzes Jahr nach dem Unterricht die Möglichkeit, Naturwissenschaften näher zu beleuchten oder sich in Musik und Tanz auszuprobieren. Neben der Urkunde wurde auch eine DVD überreicht auf der die Höhepunkte der Werkstatt im Bild festgehalten sind. Die Diplome wurden zum bereits zum sechsten Mal übergeben. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]