Suchergebnisse:   [1]     11 Treffer
   
WERBUNG

23.10.2015 
Beratung für Existenzgründer

  Bautzen.  Eine kostenlose Informationsveranstaltung zur Existenzgründung bietet die IHK-Geschäftsstelle Bautzen am Dienstag nächster Woche an. Neben der Klärung der Voraussetzung geht es auch im Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Auch bei der Ersetllung des Unternehmenskonzeptes wird Hilfe angeboten. Eine telefonische Anmeldung unter 03591 / 35 13 04 ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Ein Jahr dicht – die Görlitzer Brücke

Hoyerswerda.  Ab Montag wird, wie angekündigt die Görlitzer Brücke für mehr als ein Jahr voll gesperrt. Umgeleitet wird für Fahrzeuge in beiden Richtungen über die Külz-, Weinert- und Stauffenbergstraße. Um einen besseren Verkehrsfluss auf den Umleitungstrecken zu erreichen, wird an der Kreuzung Spremberger Brücke das Abbiegen aus Richtung Teschenstraße in Richtung Senftenberg verboten.

Fußgänger und Radler werden in den ersten Tagen die Brücke noch in einem separat abgesperrten Bereich passieren können. Die Behelfsbrücke wird später kommen, da es Probleme mit dem Schwerlasttransport gibt, heißt es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Für den Start der Arbeiten ist das kein Problem, da erst die Umverlegung der bekannten Kabel - und wahrscheinlich auch unbekannten Altkabel in den Gehwegen im Bauablauf vorgesehen ist. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Einbruch in Baucontainer

  Hoyerswerda.  In der Nacht zu Donnerstag sind in Hoyerswerda Unbekannte in einen Lagercontainer auf einer Baustelle an der Albert-Einstein-Straße eingebrochen. Aus der Box stahlen die Täter etwa 100 Meter Starkstromkabel. Den Schaden bezifferte ein Verantwortlicher mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Erste Grippe-Fälle in der Region

  Brandenburg.  In Brandenburg sind die ersten Menschen an Grippe erkrankt. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, handele es sich noch um Einzelfälle. Der Höhepunkt der Grippewelle wird wie jedes Jahr im Februar und März erwartet. Im vergangenen Winter waren fast 3.200 Menschen nachweislich an dem Virus erkrankt. Ideale Zeitpunkte für die Grippeschutzimpfung sind der Oktober und November, aber sie lässt sich auch noch später nachholen. Empfohlen wird sie insbesondere älteren Menschen, Schwangeren und chronisch Kranken. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Informationsnachmittag im Asylbewerberheim

Hoyerswerda.  Am Donnerstagnachmittag wurde in Hoyerswerda ein weiteres Asylbewerberheim vorgestellt. Im ehemaligen Bürohaus in der Müntzerstraße sollen in den nächsten Tagen die ersten Flüchtlinge einziehen. Insgesamt vierhundert Plätze stehen hier zur Verfügung.
Pro Asylbewerber: 6 Quadratmeter, ein Bett, ein Stuhl, ein Spind, ein Teil vom Tisch - so die nüchternen Fakten, die vom Gesetz festlegt sind. Seit einigen Tagen ist die AWO Lausitz dabei, das Haus einzurichten. Begonnen wurde in der oberen Etage und wenn die ersten Flüchtlinge hier ankommen, ist man vom "fertig" sicher noch weit entfernt. Abstriche werden in erster Linie bei den Sanitäranlagen gemacht werden müssen. Vorerst gibt es eine Containerlösung auf dem Hof, bis alles nachgerüstet ist, erklärt AWO-Geschäftsführer Torsten Ruban-Zeh. Ganz so massiv, wie einst in der Dillingerstraße war der Besucherandrang am Donnerstag nicht. Doch viele Fragen sind scheinbar noch offen. Neben der Unterbringung an sich, will man wissen wie es hier laufen soll, wie man Konflikte, die es unter den Flüchtlingen gibt, lösen will. Dazu hat die AWO Lausitz, die Erfahrungen anderer Verbände abgefragt und will nun entsprechend reagieren. Das Bürgerbündnis "Hoyerswerda hilft mit Herz" hat am Donnerstag natürlich auch vor Ort um weitere Helfer geworben. Denn mit der geplanten Vervierfachung ihrer "Schützlinge", braucht es einfach mehr Engagierte. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Nachtrag: Erste Flüchtlinge im Heim angekommen

  Hoyerswerda.  Wie das Landratsamt Bautzen gerade mitgeteilt hat, sind die ersten Asylbewerber am Freitag in der Müntzerstraße eingetroffen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Neue Bewohner im Hoyerswerdaer Zoo

  Hoyerswerda.  Im Zoo Hoyerswerda sind in dieser Woche sechs neue Bewohner eingezogen. Es handelt sich um zwei Springtamarine die aus dem Tierpark Chemnitz kommen. Sie leben nun in der Anlage der Schwarzpinseläffchen direkt hinter den Pinguinen. Das Affenpärchen wechselte im Rahmen des Europäischen Erhaltungszucht Programmes aus dem Chemnitzer Tierpark in den Zoo Hoyerswerda. Ebenfalls aus dem Raum Chemnitz kamen vier Thüringer Barthühner von einem Privatzüchter nach Hoyerswerda. Sie müssen sich zunächst im Stall eingewöhnen, bevor sie ab Anfang nächster Woche im Außengehege bewundert werden können. Die Anschaffung dieser bedrohten Haushuhn Rasse ermöglichte der Verein der Zoofreunde Hoyerswerda durch Übernahme der Anschaffungskosten, informiert die Zooleitung. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Richtfest an der Krabatmühle

Schwarzkollm.  Mit kräftigen Hammerschlägen versenkte Tobias Zschieschick vom Krabatmühlenverein den symbolisch letzten Nagel in das Dachgebälk des künftigen Jurij-Brězan-Hauses. Ende April war der Grundstein für die Schauwerkstadt gelegt worden. Es ist das vorerst letzte Bauwerk das auf dem Erlebnishof errichtet wird. Der Kostenpunkt liegt bei rund einer halben Million Euro, 75 Prozent davon werden vom Freistaat gefördert. Später sollen hier traditionsreiche Bräuche, wie zu Ostern, das Handwerk mit Töpferei und Blaudruck, aber auch die sorbische Trachtenvielfalt gezeigt werden. Nach der Fertigstellung werden dazu auch Workshops für Kinder- und Jugendgruppenangeboten werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Soziale Stadt - Fördermittelprojekt

  Hoyerswerda.  Die Stadt Hoyerswerda will sich für ein Fördermittelprojekt zur sozialen Stadtentwicklung bewerben. Im Fokus stehen dabei Stadtgebiete, in denen es Probleme gibt. Als Schwerpunktgebiete wurden die Neustadt, das Wohngebiet am Bahnhof sowie die innere Altstadt in einem Handlungskonzept grob formuliert. Nun geht es darum den Bedarf zu ermitteln und Ideen für entsprechende Angebote sammeln. Im Dezember soll in einer Konferenz das Ganze zusammengetragen und in ein Gesamtkonzept gegossen werden. Gefördert werden können Einzelprojekt bis 2020. Informationsmaterial anfordern oder erste Fragen loswerden kann man via Email unter [email protected] (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Termin: Stadtrat am Dienstag

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Stadtrat kommt am Dienstag zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Bericht von Lausitzhallenchef Dirk Rolka. Zudem soll über das Konzept zur künftigen Nutzung des Scheibe-Sees abgestimmt werden. Die Sitzung im Neuen Rathaus beginnt um 17 Uhr mit einer Fragestunde für Einwohner. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.10.2015 
Zum Handball: Ansetzungen am Wochenende

  Kamenz/Hoyerswerda.  In der Mitteldeutschen Liga haben die Damen des Hoyerswerdaer Sportclubs Heimrecht. In der Halle des BSZ läuft mit Neustadt-Sebnitz, der aktuell Tabellenletzte auf. Ein Sieg in eigener Halle wäre somit wohl Pflicht. Anwurf ist 20 Uhr.

Bereits um 17 Uhr empfängt der LHV Hoyerswerda HV Oberlausitz Cunewalde. Die Gäste stehen auf dem dritten Platz in der Tabelle und können den Saisonbeginn als gelungen bezeichnen. Beim LHV gestaltet sich die derzeitige Situation deutlich schwieriger. Noch immer konnte kein Sieg eingefahren werden.

Der HVH Kamenz muss in der Sachsenliga auswärts bei Neudorf/Döbeln ran.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]