Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

23.09.2004 
Aktionstag: Polizei will „Gurtmuffel“ wachrütteln

  Bautzen.  Die Zahl der „Gurtmuffel“ steigt. Um die lebensrettende Funktion des Gurtes deutlich zu machen, veranstaltet die Polizeidirektion Bautzen jetzt einen Aktionstag. Am 16. Oktober haben Interessierte die Möglichkeit spektakuläre Demonstrationen auf dem Gelände der Autobahnpolizei in Bautzen zu verfolgen. Ab sofort kann man auch an einem Preisausschreiben zum Thema teilnehmen. Als Hauptpreis winkt ein Sicherheits- und Gefahrentraining. Mehr dazu im Internet unter www.polizei.sachsen.de.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Aufklärung: Warum die „Schwarze Elster“ weiter zuwachsen darf

  Hoyerswerda.  Während die Hänge an der Schwarzen Elster gemäht sind, bleibt das Flussbett zunächst von Schilf bewachsen. Nach Angaben der Flussmeisterei kann mit der Entkrautung erst im Oktober begonnen werden, da jetzt noch verschiedene Vogel- und Insektenarten in der Entwicklungs- bzw. Brutphase sind. Zur Beseitigung des Schilfs werden mehrere Unternehmen beauftragt, die in verschiedenen Abschnitten die Schwarze Elster entkrauten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Auszeichnung: Eva Hoffmann aus Radeberg „Ehrenamtliche“ des Monats

  Kamenz.  Die Leiterin der Radeberger Tafel Eva Hoffmann ist am Donnerstag geehrt worden. Landrätin Petra Kockert zeichnete sie für die aufopferungsvolle und engagierte Tätigkeit aus. Eva Hoffmann hatte die Radeberger Tafel im Oktober 1998 gegründet. Vielen Sozialhilfeempfängern, Arbeitslosen und Familien konnte damit geholfen werden. Sie engagiert sich zudem im Stadtrat von Radeberg und im Kreistag des Landkreises Kamenz.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Brandstiftung: Feuer im Obdachlosenheim verhindert

  Hoyerswerda.  Im Obdachlosenheim in der Alten Berliner Straße in Hoyerswerda konnte in der Nacht ein Brand verhindert werden. Eine 24jährige Bewohnerin hatte im dritten und vierten Stock die Abdecktücher von Malerarbeiten angezündet. Wachschutz und Bewohner löschten das Feuer rechtzeitig. Die geistig verwirrte Frau wurde in die Psychiatrie eingewiesen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Einschränkungen: Bis zum Sonntag Dresden-Bahnfahrt beschwerlich

  Hoyerswerda/Dresden.  Bis zum Sonntagmorgen kommt es auf der InterRegio-Expresslinie Hoyerswerda-Ruhland-Dresden zu Verkehrseinschränkungen. Grund dafür ist der Ausbau des Bahnknotenpunktes Dresden-Mitte. Teilweise fallen Züge komplett aus und werden auf Teilabschnitten durch Busse ersetzt, so ein Bahnsprecher. Längere Fahrzeiten sind dadurch unvermeidlich, hieß es weiter. Reisende sollten sich vorab über die aktuellen Fahrplanänderungen informieren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Klartext: SVZ-Mitarbeiter erhalten Kündigung

  Schwarze Pumpe.  Noch in diesem Monat wird den mehr als 300 Mitarbeiter des Sekundärrohstoffverwertungszentrum in Schwarze Pumpe gekündigt. Das bestätigte der Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg jetzt der „Dresdner Morgenpost“. „Würde ich das nicht tun, müsste der zukünftige Investor alle Arbeitsverhältnisse übernehmen, auch wenn sein Konzept vielleicht weniger Mitarbeiter vorsieht“, wird Wienberg in dem Bericht zitiert. Mit einem 26-Millionen Euro Kredit der Länder Sachsen und Brandenburg kann derzeit die Arbeit im SVZ weitergeführt werden. Das Unternehmen hatte im April Insolvenz angemeldet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Landtagswahl: Im Wahlkreis 55 alles rechtens

  Hoyerswerda.  Der Kreiswahlausschuss hat am Mittwoch die ordnungsgemäße Durchführung der Landtagswahlen am Sonntag bestätigt. Korrekturen mussten beim Endergebnis der FDP sowie der NPD vorgenommen werden. Die Liberalen haben im Wahlkreis 55, 5,6 statt 5,5 Prozent der Zweitstimmen erhalten, die NPD 9,0 statt 9,2 Prozent. Ein Übermittlungsfehler aus einem Wahlbüro war die Ursache.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Musikschultage: Spremberg will 2007 ausrichten

  Spremberg.  Die Stadt Spremberg bewirbt sich um die Ausrichtung der Landesmusikschultage 2007. Das wurde am Mittwochabend auf der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Der Landesmusikschulrat entscheidet noch in diesem Jahr über den Zuschlag.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Mysteriös: Viel verschwundene Dinge im „Grünen Hain“

  Hoyerswerda.  Unanständige Heinzelmännchen treiben seit einiger Zeit an der Wohnanlage „Grüner Hain“ in Hoyerswerda ihr Unwesen. Sie klauen auf Balkonen und an Haustüren alles was nicht Niet- und Nagelfest ist. So sind bereits auf mysteriöse Art und Weise Blumentöpfe Erntekränze und zwei Keramikfiguren abhanden gekommen. Viel lieber hätten die überwiegend älteren Bewohner der Wohnanlage in der Hufelandstraße „richtige“ Heinzelmännchen, denn bald fällt das Laub und wenn das über Nacht verschwindet ist garantiert niemand sauer.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Nasenfest: Am Sonntag präsentieren sich Kamenzer Vereine

  Kamenz.  Am Sonntag startet das Kamenzer Nasenfest. Mehr als vierzig Vereine der Lessingstadt präsentieren sich dabei zwischen Rathaus, Stadttheater und Schillerpromenade. Das Programm ist ab sofort in der Stadtinformation Kamenz erhältlich.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Prügelei: 17Jähriger krankenhausreif geschlagen

  Hoyerswerda.  Ein geistig behinderter Junge ist am Mittwochabend im Park am Martin-Luther-King-Haus in Hoyerswerda von zwei Jugendlichen verprügelt worden. Die Täter schlugen und traten auf den 17jährigen ein. Danach flüchteten sie. Der Junge wurde ins Klinikum Hoyerswerda eingeliefert. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich im Hoyerswerda Polizeirevier telefonisch unter 46 50 zu melden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Streit: Arbeitersamariterbund will gegen Vergabe klagen

  Ottendorf-Okrilla/Hoyerswerda.  Im Streit um Rettungsleistungen im Raum Hoyerswerda und Kamenz will der Arbeiter-Samariter-Bund ASB jetzt Schadenersatz vom Rettungszweckverband Westlausitz RZV fordern. Der Zweckverband soll das Deutsche Rote Kreuz bei der Auftragsvergabe vor zwei Jahren bevorzugt haben. Vor einem Monat gab auch das Regierungspräsidium Dresden dem ASB Recht - der zugrundeliegende Beschluss sei nicht rechtens. Die „rechtsaufsichtliche“ Prüfung ist laut einer Sprecherin des Regierungspräsidiums noch nicht abgeschlossen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
23.09.2004 
Tag der Zahngesundheit: Das Dentallabor Wiegmann in der Hoyerswerdaer Altstadt öffnet am Samstag seine Türen

  Hoyerswerda.  Zahnpflege und Kariesprohylaxe sind wichtig, will man sein Gebiss lange erhalten. Aber was tun wenn ein oder mehrere Zähne nicht mehr zu retten sind. Dann muss man auf die sogenannten „Dritten“ zurückgreifen. Diese werden aus den unterschiedlichsten Materialien – wie zum Beispiel Metall, Kunststoff und Keramik.
Zahntechnik ist immer noch viel Handarbeit, aber auch in diesem Bereich helfen mittlerweile Computer. So wird ein Modell eingescannt, die entsprechenden Brücken und Kronen berechnet und dann vollautomatisch gefräst. Hightech also. Aber das Labor beschäftigt sich nicht nur mit den „Dritten“ auch Kosmetik ist ein Thema. Mehr dazu gibt es am Samstag zwischen 10 bis 15 Uhr. Und wie das Ganze finanziert werden kann, wird auch erläutert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]