Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

22.09.2006 
Einigung: Aufsichtsrat der Entwicklungsgesellschaft Scheibe getagt

  Region.  Der Aufsichtsrat der Entwicklungsgesellschaft Scheibe will sich jetzt geschlossen mit den Investoren der geplanten Solarfabrik die im Gewerbegebiet Nardt treffen. Dort sollen Fragen zur Realisierung des Projektes diskutiert und abgeklärt werden. Erst danach werde die Öffentlichkeit in Kenntnis gesetzt, wurde am Freitagvormittag während einer Sitzung des Gremiums beschlossen. Des weiteren seien alle – in der Presse missverständlich dargestellten Äußerungen – einvernehmlich ausgeräumt worden, heißt es wörtlich in einer Erklärung, die von dem heftig in die Kritik geratenen Hoyerswerdaer Oberbürgermeister Horst-Dieter Brähmig unterzeichnet ist. Lohsa´s Bürgermeister Udo Witschas sagte ELSTERWELLE, ohne diese Klarstellung hätte seine Gemeinde die Entwicklungsgesellschaft verlassen müssen. Auch sein Spreetaler Amtskollege Manfred Heine sehe das so.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Kettenreaktion: Auffahrunfall am Bahnhofsvorplatz

  Hoyerswerda.  Ein Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls der sich am Donnerstag Mittag am Bahnhofsvorplatz in Hoyerswerda ereignet hat. Dabei war ein VW, als er von eine Parktasche in den fließenden Verkehr einfahren wollte, mit einem Bus kollidiert. Durch den Zusammenstoß wurde der VW gegen einen Nissan geschoben und beschädigte diesen sowie drei weitere Autos. Die 82jährige Beifahrerin in dem VW wurde leicht verletzt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Polizeiaktion: Die Polizei des Schutzbereiches Oberspreewald Lausitz und der Zoll haben am Donnerstag eine gemeinsame Verkehrsüberwachungsaktion durchgeführt

  OSL.  Eingerichtet waren fünf stationäre Kontrollpunkte u.a. an den A 13 und 15 sowie in Lieske und Schwarzheide. Dabei wurden 255 Lkw auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Bei 86 Brummis gab es Beanstandungen. Mehr als 640 Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten bei der Großaktion fest. Spitzenreiter war ein Pkw auf der A 15 der mit 147 statt der erlaubten 60 km/h unterwegs war. Ihm drohen eine Geldstrafe in Höhe von 375 Euro und ein drei monatiges Fahrverbot.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Sorge: Die Mitarbeiter des „Umsonstkaufhauses“ in der Hoyerswerdaer Bachstraße sind besorgt

  Hoyerswerda.  Ein Jahr nach Eröffnung der Einrichtung, befürchten sie jetzt die Schließung. Als Grund dafür werden Einsparmaßnahmen des Kolpingwerkes – dem Träger der Einrichtung benannt. Die Mitarbeiter fühlen sich vom Kolpingwerk zu wenig unterstützt. Das einzige Fahrzeug, das sie nutzen stehe ihnen zu selten zur Verfügung, schimpfen sie. Zudem werden Räume des Bildungswerkes in Ihrer Umgebung geschlossen – das scheint zu irritieren. Das Kolpingwerk selbst dementiert diese Aussagen. Es sei zu keiner Zeit geplant gewesen, das Kaufhaus zu schließen. Die Einrichtung erfreut sich großer Beliebtheit und wird definitiv erhalten, hieß es am Freitag gegenüber ELSTERWELLE.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Stadtgeschehen: Abriss im WK IX geht weiter

  Hoyerswerda.  In der Gneisenaustraße ist jetzt mit dem Abriss begonnen worden. Bis Ende des Jahres sollen die insgesamt fünf Blöcke verschwunden sein. Voraussichtlich erst im Frühjahr wird dann auf den Flächen Rasen gesät.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Vandalismus: Litfasssäule auf dem Boden

  Hoyerswerda.  Das Exemplar einer ausgewachsenen Litfasssäule an der Kreuzung Stauffenbergstraße / Spremberger Chaussee scheint sich den Unmut einiger Passanten zugezogen zu haben. Anders ist wohl kaum erklärbar, das der Plakatträger gewaltsam umgestoßen wurde. Anfang nächster Woche soll die Säule wieder aufgestellt werden, hieß es von der verantwortlichen Firma auf Anfrage.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Vertragsabschluss: Die Spielvereinigung 1919 und die Stadt Hoyerswerda haben am Freitag eine Nutzungsvereinbarung für die Sportstätte am „Adler“ unterzeichnet

  Hoyerswerda.  Damit enden die Querelen um den Erhalt des Stadions samt Sozialgebäude und weiteren Trainingsflächen. Noch bis Anfang August war deren Erhalt wegen finanzieller Forderrungen eines Insolvenzverwalters gefährdet. Im Auftrag der SÜBA, dem ehemaligen Besitzers des Areals, sollte der Sportplatz vom Verein gekauft oder geräumt werden. Den geforderten Betrag konnte die Spielvereinigung allerdings nicht aufbringen. Die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda erwarb schließlich die Fläche und übergab sie vorrübergehend der Stadt zur Nutzung.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Wahltag: Am Sonntag entscheidet sich wer neuer Oberbürgermeister in Hoyerswerda wird

  Hoyerswerda.  Beim zweiten Urnengang steht Stefan Skora für die Wahlplattform Hoyerswerda und der unabhängige Kandidat Sandro Fiebig auf dem Stimmzettel. In einer nicht repräsentativen Umfrage unseres Senders haben 67 Prozent für Skora und 33 Prozent für Fiebig gestimmt. Experten gehen von einer geringen Wahlbeteiligung aus, nachdem schon im ersten Wahlgang nur 41,4 Prozent der Hoyerswerdaer ihre Stimme abgegeben hatten. Im Radioprogramm der ELSTERWELLE auf UKW auf 102,8 erfahren sie am Sonntag in der Zeit von 18 bis 19 Uhr aktuell wie das Duell ausgegangen ist.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.09.2006 
Waldbrandgefahr: In den Wäldern in und um Hoyerswerda gilt ab sofort wieder die zweihöchste Waldbrandwarnstufe III

  Region.  Darüber informierte die Leitstelle am Freitag. Es wird darum gebeten beim Betreten der Wälder besonders vorsichtig zu sein. Die Hauptwege sollten nicht verlassen werden und das Rauchverbot ist dringend einzuhalten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]