Suchergebnisse:   [1]   2      23 Treffer
   
WERBUNG

22.03.2019 
"Pfiffikusse" im Finale

  Bernsdorf.  Die "Pfiffikusse" aus Bernsdorf konnten sich in einer weiteren Vorrunde der Kreis-Kita-Olympiade den ersten Platz sichern. Mit der Kita "Kinderland", ebenfalls aus der Gastgeberstadt stehen somit die nächsten Finalisten fest, informiert der Kreissportbund Bautzen. 50 Kinder aus vier Einrichtungen hatten am Wettkampf teilgenommen. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
BFV-Damen empfangen Tabellenführer

  Bischofswerda.  Vor einer ziemlichen harten Aufgabe stehen die Damen des Bischofswerdaer FV 08 in der Fußball-Regionalliga. Am Sonntag empfangen die Schiebockerinnen den 1. FC Union Berlin. Die Hauptstädterinnen haben 14 von 16 Spiele gewonnen und stehen dementsprechend an der Tabellenspitze. Bischofswerda kassierte zuletzt drei Niederlagen in Folge. Auch das Hinrunden-Match ging mit 0:6 verloren. Anstoß auf dem LaOla-Bolzplatz in Bischofswerda ist um 14 Uhr. (red/lhw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Budissa muss zum Tabellenführer – BFV 08 gegen Viktoria

  Lausitz.  In der Fußball-Regionalliga der Männer muss die FSV Budissa Bautzen am Samstag zum Chemnitzer FC reisen. Der CFC schwächelte zuletzt und konnte keines seiner vorherigen drei Liga-Partien gewinnen. Nichtsdestotrotz belegt die Mannschaft Rang eins der Tabelle, Bautzen ist hingegen 15. Anstoß im Stadion „An der Gellertstraße“ ist um 13:30 Uhr. Ebenfalls am Samstag im Einsatz ist der Bischofswerdaer FV 08. Für die Schiebocker geht es zuhause gegen den FC Viktoria Berlin. Die Hauptstädter haben keines ihrer vergangenen fünf Spiele verloren. Der BFV 08 findet sich indes seit Wochen im Abwärtstrend und kassierte zuletzt sechs Niederlagen in Folge. Anpfiff im Wesenitzsportpark in Bischofswerda ist um 13:30 Uhr. (red/lhw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Butterberg-Zufahrt wird saniert

  Bischofswerda.  Die Zufahrt zum Bischofswerdaer Butterberg wird saniert. Ab Montag (25.03.) werden die restlichen Teilstücke des Klengelweges und des Burkauer Weges instandgesetzt, informiert das Rathaus. Das Bauvorhaben umfasst das fräsen, profilieren und verdichten der vorhanden Asphaltschicht sowie den Einbau einer Asphalttragschicht als Profilausgleich und eines Banketts. Ein vorhandener Durchlass wird ebenfalls repariert, heißt es. Die Kosten belaufen sich auf 173.000 Euro. Die Ausführung der Maßnahme erfolgt auf einer Länge von 1.300 Metern unter Vollsperrung. Der Berg-Gasthof bleibt während der Bauzeit (voraussichtlich bis 18. April) geöffnet. Am 25. und 26. März nutzt die Stadt Bischofswerda die Vollsperrung, um im Stadtwald Sturmschäden u.a. durch Baumfällarbeiten zu beseitigen. Besucher des Waldes werden deshalb um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Caranvanplätze & Hotelbau in der Pipeline

  Hoyerswerda.  Hoyerswerda nimmt weitere Schritte in Richtung Tourismusentwicklung. Der Stadtrat soll am Dienstag (26.3.) einen Baubeschluss zur Errichtung eines Caravanstellplatzes am Gondelteich fällen. Vorgesehen sind 5 Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum "Hafen" neben dem Lausitzbad. Die Einrichtung soll inklusive Strom- und Wasserversorgung erfolgen. Ein zweiter Beschluss betrifft den Scheibesee. Hier gibt es offenbar Interessenten zum Bau eines Hotels in gehobener Kategorie. Geplant seien 100 Zimmer sowie 50 Ferienwohnungen. Die Stadt soll Verhandlungen aufnehmen und den Bebauungsplan entsprechend anpassen. Auch müssten mögliche Fördermöglichkeiten für das Vorhaben geprüft werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Fast-"Saisonstart" an der Talsperre

  Bautzen.  Die Vorbereitungen zum Saisonstart an der Talsperre Bautzen laufen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, konnte auf Wunsch der Anrainer nun auch die Beleuchtung zwischen der Promenade und dem Parkplatz mit 5 neuen Laternen aufgestockt werden. Die Kosten in Höhe von 25.000 Euro wurden aus dem Stadtetat bezahlt. Aktuell gibt es Wünsche zur Erweiterung der Minigolfanlage, des Kletterparks und der Ocean Beach Bar. Hier allerdings sei eine Änderung des Bebauungsplanes nötig, daher könne man nicht allzu viele Hoffnungen machen. Auch der Zustand des großen Parkplatzes oder die Herstellung öffentlicher Toiletten wird noch Zeit kosten. Hier seien größere Investitionen nötig, die schrittweise geplant werden müssen, so die Verwaltung. Zwei Termine für die Saison sollte man sich jetzt schon vormerken: Für den 15. Juni haben die Anlieger das diesjährige Stauseefest geplant und am 25. August findet wieder der beliebte Firletanz statt. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Geld für "Winterschäden"-Beseitigung

  Görlitz/Bautzen.  Nach der Zustimmung des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtages werden jetzt Gelder für die Instandsetzung und Erneuerung von Straßen an die Kommunen ausgezahlt. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Marko Schiemann mitteilt, stünden den Städten und Gemeinden im Landkreis Bautzen von den insgesamt 60 Millionen Euro, knapp 2,8 Millionen Euro zur Verfügung. Für den Landkreis Görlitz sind es 1,7 Millionen Euro. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Geld für Schießanlage

  Kamenz.  Sachsen unterstützt den Neubau eines Bogenschießstandes im Kamenzer Ortsteil Bernbruch mit mehr als 23.000 Euro. Mit dem Geld soll auch die Wiederinbetriebnahme der 100-m-Schießanlage für Langwaffen realisiert werden. Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat dazu am Freitag der Schützengesellschaft Kamenz einen entsprechenden Zuwendungsbescheid überreicht. Für den Um- und Ausbau des Schießstandes Bernbruch sind insgesamt knapp 50.000 Euro veranschlagt. In der Schützengesellschaft sind 115 Mitglieder in verschiedenen Sektionen organisiert. Der Verein verfügt über zwei Schießsportanlagen in Bernbruch und in Kamenz. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Kulturwandertag in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Kulturfabrik bietet ab sofort Kulturwandertage an. Das Projekt ist ein Gemeinschaftsangebot für Schulklassen, vorwiegend Klassen 2 bis 6. Die Schüler starten an der Kulturfabrik und lösen anhand eines Rätsel-Parcours kleine Aufgaben zur Geschichte Hoyerswerdas. Auf der Route befinden sich Kultureinrichtungen wie das Schloss, die Kinder und Jugendfarm, das Zuse-Computermuseum und die Stadtbibliothek. Weitere Informationen dazu: https://www.kufa-hoyerswerda.de/kulturwandertag.html
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Leitbild zur Diskussion

  Kamenz.  Der Leitbildvorschlag "Kamenz 2030" ist ab sofort in Rathaus einsehbar. Über das Papier können Interessierte, dann auch im Finanzausschuss am 16. April mitdiskutieren, informiert die Stadtverwaltung. Voraussichtlich im Mai soll das Leitbild verabschiedet werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Nicht viel übrig vom Einsturzhaus

  Bautzen.  Von dem Einsturzhaus an der Bautzener Töpferstraße ist nach den Abrissarbeiten nicht viel übriggeblieben. Lediglich eine Holztür und die unmittelbar umgebenden Mauerreste künden noch von den früheren Centrum-Garagen, die in der Nacht zum 15. Januar teilweise eingestürzt waren. Ursprünglich sollten die unteren Stockwerke mit dem markanten Torbogen und der Aufschrift erhalten bleiben. Im Zuge der Arbeiten stellte sich jedoch heraus, dass dies aus statischen Gründen nicht möglich ist, erklärte Eigentümer Roland Zetsch gegenüber der „Sächsischen Zeitung.“ Der Bauunternehmer hatte die Ruine erst nach dem Einsturz erworben. Ein Ende der Sperrung der Töpferstraße ist noch nicht abzusehen. (mu)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Radfahrerin schwer verletzt

  Bernsdorf.  Ein Sattelzug erfasste am Donnerstagmittag eine 77-jährige Radfahrerin in Bernsdorf. Der Lastkraftwagen befuhr die Rathausallee und wollte nach rechts auf die B 97 abbiegen. Dabei übersah er die Frau. Die Seniorin musste ins Krankenhaus gebracht werden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Scheune in Brand

  Großharthau.  Aus bislang ungeklärter Ursache ging in der Nacht zum Freitag eine Scheune am Mittelweg in Großharthau in Flammen auf. Das Gebäude brannte vollständig aus. Darin befanden sich vor allem Holz, Stroh- und Heuballen aber auch Gartengeräte sowie ein Pkw. Die Feuerwehren aus Großharthau, Seeligstadt und Frankenthal brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Das angrenzende Wohnhaus blieb bei dem Brand unbeschädigt. Der Sachschaden belief sich auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Experten der Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen auf. (al)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Schüler bauen Solarmobil

Hoyerswerda.  Im NATZ in Hoyerswerda fand am Donnerstag der 7. WTH-Regionalwettbewerb im Fach Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales statt. Neun Schüler der Oberschulen aus Görlitz, Wilthen, Hoyerswerda, Wittichenau und Lauta sollten, im Regionalausscheid für den Landeswettbewerb, ein Solarmobil aus Recycling-Material bauen. Gut vier Stunden hatten die Acht- und Neuntklässler für das Unterfangen Zeit, um einen bewegungsfähigen Fahrzeugträger herzustellen. Für den Bau und die Präsentation gab es natürlich Punkte – und so legten sich die Jugendlichen sichtlich ins Zeug. Es wurde gefeilt und gesägt, was das Zeug hält, um die Theorie auch in die Praxis umzusetzen. Am Mittag konnten die Fahrzeuge präsentiert werden und dass ein oder andere Mobil fuhr dann auch. Für das Engagement bekamen die Teilnehmer natürlich eine Urkunde und kleine Geschenke. Außerdem wurden die drei punktbesten Schüler gesondert prämiert. Rang eins ging an Livia Richter von der Oberschule „Melanchthon“ aus Görlitz. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Quentin Kriegel und Tobias Scholze von den Oberschulen aus Wilthen und Wittichenau. Sie vertreten die Region und messen sich im Finale am 11. April in Dresden mit anderen Schülerinnen und Schülern aus Sachsen. (lhw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Start der neuen Schkola verzögert sich

  Gersdorf.  Der Schulbeginn an der neuen Schkola in Gersdorf (Gemeinde Markersdorf) verzögert sich um ein Jahr. Wie die Geschäftsführerin der Schkola gGmbH, Ute Wunderlich, mitteilt, sind die baulichen Schäden am Gersdorfer Schloss – dem künftigen Domizil der freien Grund- und Oberschule – größer als angenommen. So wurde Befall mit Hausschwamm festgestellt. Zudem sind noch umfangreiche Finanzierungs- und Genehmigungsfragen sowie das Raumkonzept zu klären. Der Unterricht startet deshalb zum Schuljahresbeginn 2020/21 und nicht, wie ursprünglich geplant, ein Jahr früher. Zunächst soll in Containern unterrichtet werden. Die Schkola gGmbH betreibt bereits Schulen in Hartau, Jonsdorf, Lückendorf, Ebersbach und Ostritz sowie eine Berufsfachschule in Zittau. (mu)

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Stop & Go (Stand 22.03.2019)

Sachsen.  Landkreis Bautzen:

Im Pulsnitzer Ortsteil Friedersdorf ist die Königsbrücker Straße wegen Fahrbahnerneuerungen voll gesperrt. Eine Umleitung führt über Pulsnitz – Gersdorf und Reichenbach. (30.04.)

NEU! Ab Montag (25.03.) wird die Zufahrt zum Bischofswerdaer Butterberg voll gesperrt. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an Teilstücken des Klengelweges und des Burkauer Weges. (18.04.2019)

Die Bahnhofstraße in Bischofswerda ist zwischen der Milchbar und bis zur Markteinmündung voll gesperrt. Hier wird ausgebaut. Eine Umleitung ist eingerichtet. (13.06.2019)

In Bischofswerda ist die Bahnunterführung Neustädter Straße voll gesperrt. Sie wird erneuert. Die Zufahrt der Stiftstraße sowie "Am Güterbahnhof" ist möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (21.12.2019)

An der Eisenbahnbrücke in der Stolpener Straße in Bischofswerda ist eine Vollsperrung in Kraft. Die Zufahrt zum Klärwerk bleibt gewährleistet. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (26.04. 2019)

In Großröhrsdorf ist die Radeberger Straße ab Montag (25.03.) in einem Abschnitt voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (04.04.2019)

In Steina ist die Elstraer Straße zwischen Ohorner Straße und Windmühlenhang komplett dicht. Eine Umleitung führt über Möhrsdorf - Gersdorf – Niedersteina. (30.03.2019)

NEU! Ebenfalls in Steina ist die Pulsnitzer Straße wegen der Verlegung von Leitung halbseitig gesperrt. Eine Ampel sorgt für das Vorbeikommen.

In Teicha ist die Brücke am Ortsausgang Richtung Rauden gesperrt. Sie wird neu gebaut. Eine Umleitung führt über die S 101 – B 156 und Uhyst. (21.06.2019)


In Radibor laufen Kanal- und Straßenbauarbeiten auf der Ortsdurchfahrt. Hier ist abschnittsweise bis September voll gesperrt. Die jeweiligen Umleitungen sind ausgeschildert. (30.09.2019)

In Straßgräbchen sind die Kamenzer und Schulstraße voll gesperrt. Die Umleitung führt über die B 97 und S 94. (28.06.2019)

Die Ortsdurchfahrt Hosena ist gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Lauta, Bernsdorf und Grünewald. (31. Mai 2019)

In Senftenberg ist die August-Bebel-Straße abschnittsweise voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (Mitte 2020)

NEU! In Tätzschwitz wird am 01. und 02. April die Kreisstraße halbseitig gesperrt. Hier werden Schachtabdeckungen neu gefasst.

NEU! Im Lautaer Ortsteil Torno ist ab Mittwoch (27.03.) die Thälmannstraße zwischen der Rademacher Straße und Feuerwehr halbseitig wegen der Verlegung von Trinkwasserleitungen gesperrt. Eine Ampel regelt. (22.11.2019)

NEU! Der Radweg um den Dreiweiberner See ist ab Montag (25.03.) komplett gesperrt. Hier wird ausgebessert. (12.04.2019)

Die S 95 im Hoyerswerdaer Ortsteil Dörgenhausen ist voll gesperrt. Umgeleitet wird großräumig über die B 97 und die B 96 sowie Brischko und Wittichenau. (15.11.2019).

In Hoyerswerda laufen Arbeiten an der Straße zum Industriegelände. Betroffen ist der Abschnitt vom "Haltepunkt Neustadt" bis zur Einmündung Bahnübergang. Eine Ampel regelt das Vorbeikommen. (31.05.)

Die Weinertstraßein Hoyerswerda ist auf dem Abschnitt Niederkirchnerstraße bis zur Einfahrt zum Apartmenthaus (ehemaliges Ypsilon-Hochhaus) auf eine Spur eingeengt. Grund ist eine Baustellenzu- und Ausfahrt. (30.09.)


In Hoske wird die marode Brücke erneuert. Hier ist die Durchfahrt am Ortseingang aus Richtung Wittichenau komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Rachlau, Großsärchen und Wittichenau. (06.12.2019)

In Arnsdorf ist die Kleinwolmsdorfer Straße teilweise komplett gesperrt. Umgeleitet wird über Wallroda und Radeberg. (15.04.2019)

In Cunewalde ist ab 01.04. die Hauptstraße (S 115) teilweise komplett gesperrt. Hier wird eine Stützmauer erneuert. Eine Umleitung ist ausgeschildert. (20.12.2019)

In Putzkau ist die B 98 auf einem Teilstück wegen der Verlegung einer Gasleitung halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt. (10.05.2019)

GÖRLITZ:

In Zittau ist die Bergstraße zwischen Scharnhorststraße und Kummersberg komplett gesperrt. Hier wird die Stützmauer saniert. (November 2019)

Für Staus kann eine die Baustelle an der Kreuzung Heilige-Grab-Straße / Zeppelinstraße in Görlitz sorgen. Hier werden Trinkwasserleitungen erneuert. Die Geradeausspur aus Richtung Klinikum/Girbigsdorf ist voll gesperrt. (13.04.2019)

Ebenfalls, in Görlitz ist die Kastanienallee wegen Bauarbeiten halbseitig zwischen der Thaer-Straße und Am Bahnhof Weinhübel gesperrt. Hier ist eine Ampel im Einsatz. (26.04.2019)

Aufgrund von Kabelarbeiten sind in Görlitz die Büttnerstraße und die Helle Gasse voll gesperrt. Die Arbeiten erfolgen jedoch nur tagsüber, danach und an den Wochenenden ist frei, heißt es aus der Stadtverwaltung. (30.03.2019)

Die Straßenbrücke auf der B 115 bei Niesky ist komplett gesperrt. Sie wird neu errichtet. Eine großräumige Umfahrung ist ausgeschildert. (28.6.2019)

Die S 133 in der Ortslage Oybin ist Abschnittsweise voll gesperrt. Innerörtlich wird über die Lückendorfer und Straße der Jugend umgeleitet. (Juni 2019)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Talsperren wieder voll

  Sachsen.  Aktuell sind nahezu alle sächsischen Trinkwassertalsperren wieder vollständig gefüllt. Damit ist auch trotz der Dürre des vergangenen Jahres für das Jahr 2019 eine stabile Wasserversorgung gewährleistet, informiert das Umweltministerium. Insgesamt liegen die Wasservorräte bei mehr als 185 Millionen Kubikmetern. Erreicht wurde das durch die Bewirtschaftung der Landestalsperrenverwaltung sowie durch überdurchschnittlich hohe Niederschlagsmengen in den letzten Monaten. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Teile von Museumsbagger gestohlen

  Görlitz.  Diebe sind in eine Lagerhalle am Schaufelradbagger in Hagenwerda eingebrochen. Dort demontierten sie verschiedene Maschinenteile sowie Kupferspulen und stahlen sie. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 5.000 Euro. (al/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Unfallflucht schnell aufgeklärt

  Wittichenau.  Durch einen lauten Knall wurden am Donnerstagmittag Zeugen an der Särchener Straße in Wittichenau auf einen Unfall aufmerksam. Ein Mercedes stieß offenbar beim Wenden gegen die Hauswand und das daran befindliche Fallrohr. Anschließend verließ der zunächst unbekannte Fahrzeugführer den Ort des Geschehens. Den Crash hatten jedoch Zeugen beobachtet und sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges gemerkt. So kam die Polizei schnell dahinter, dass es sich um eine 71-Jährige handelte. (js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
22.03.2019 
Veranstaltungstipps für den 23./24.03.2019

Lausitz.  Veranstaltungstipps
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]   2      zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]