Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

21.06.2006 
150 Einsendungen bei Wahl zum besten FCL-Spieler

  Hoyerswerda.  Für die Wahl zum besten Spieler des FC Lausitz Hoyerswerda sind insgesamt 150 Einsendungen eingegangen. Jeder der 29 Kicker hat mindestens eine Stimme bekommen, sagte Robert Köhn vom Fußballverein heute unserem Sender. Der Sieger wird am 8. Juli beim Sommerturnier im Jahnstadion bekannt gegeben und ausgezeichnet. Auch für die Teilnehmer der Wahl gibt es attraktive Preise. Die Pakete würden derzeit geschnürt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Ausschreibung: Geht Hoyerswerdaer Müll nach Lauta?

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Hausmüll könnte ab 2009 auch in der Müllverbrennungsanlage in Lauta landen, das bestätigte Umweltamtsleiter Jens Frühauf auf Anfrage. Grund dafür ist die Neuvergabe des Auftrages für die Verwertung bzw. Beseitigung des Mülls. Eine entsprechende Ausschreibung der Stadt für einen 15-Jahresvertrag läuft derzeit. Im Regelfall gibt es den Zuschlag für das preisgünstigste Angebot, wenn die Qualität der Entsorgung gewährleistet wird. Wo diese erfolgt könne den Unternehmen nicht vorgeschrieben werden, so Jens Frühauf weiter. Somit käme auch die Lieferung nach Lauta in Betracht. Bei der letzten Vergabe hatte sich der Stadtrat gegen einen Anbieter entschieden, weil dieser den Bau einer eigenen Müllverbrennungsanlage plante. Der Rechtstreit um entsprechende Schadensersatzforderungen des Entsorgungsunternehmens Nehlsen laufen noch. (siehe Archiv 20.06.2006)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Auto und Reh kurz vor Weißkollm kollidiert

  Weißkollm.  Auf der Straße zwischen Lohsa in Richtung Weißkollm sind am Morgen ein Auto und ein Reh zusammengestoßen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Am Auto entstand ein Schaden von 2.500 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Autofahrer aufgepasst: Stationäre Blitzer wieder „scharf“

  Hoyerswerda.  Die stationären Blitzer in der Einsteinstraße sowie im Hoyerswerdaer Ortsteil Zeißig sind ab sofort wieder aktiv. Am Dienstag wurden sie vom Eichamt kontrolliert und danach wieder in Dienst gestellt, bestätigte eine Sprecherin der Verwaltung. Bereits vor gut sechs Wochen waren die Sensoren neu verlegt worden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Baustand: Villa am Hoyerswerdaer Zoo erstahlt in neuem Glanz

  Hoyerswerda.  Die Sanierung des ehemaligen Bauaufsichtsamtes in der Fischerstraße geht zügig voran. Mittlerweile sind die Fassadenarbeiten so gut wie abgeschlossen, in der kommenden Woche soll das Gerüst fallen. Im Inneren wird noch fleißig gewerkelt hier sind Klempner, Fußbodenleger und Trockenbauer beschäftigt. Übrigens das Haus soll mit der Fertigstellung auch einen neuen Namen erhalten, der Schriftzug „Villa am Schloss“ soll das sanierte Gemäuer zieren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Beschwerde: Leere Baustelle sorgt für Ärgernis

  Hoyerswerda.  Die Sperrung der Külzstraße stößt bei zahlreichen Autofahrern derzeit auf Unmut. Von den angekündigten Straßenbauarbeiten sei nichts zu sehen und daher die Einschränkung kaum verständlich, schimpfen Anwohner. Das Straßenverkehrsamt erklärte auf Anfrage das die Reparaturen am Kreisverkehr bereits erledigt sind, das Ganze jetzt aber aushärten muss. Aus Richtung Bautzener Alle soll die Straße ab Samstag, aus Richtung Südstraße ab Sonntag wieder befahr sein.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Elektrogeräte aus städtischen Baubetriebshof gestohlen

  Hoyerswerda.  Zahlreiche Elektrogeräte haben Unbekannte am Morgen in Zeißig aus dem städtischen Baubetriebshof gestohlen. Das teilte die Polizei heute mit. Der Schaden beträgt 2.000 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Erfolg: Hoyerswerdaer Projekte in Leipzig vorgestellt

  Leipzig/Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Projekte „Superumbau“ und „Hier bin ich gebor´n“ sind jetzt erneut gelobt worden. Auf einer Fachtagung in Leipzig zum Thema „Soziale Stadt“ hatte Initiatorin Dorit Baumeister beide Konzepte und deren Umsetzung vorgestellt. Vor allem dem Engagement der lokalen Mitstreiter zollten die Experten Respekt, so Baumeister weiter. Beide Projekt beschäftigten sich mit dem Schrumpfen der Stadt, den Chancen für den Stadtumbau und der Zukunft Hoyerswerdas. Beim „Superumbau“ hatten sich 2003 sechs Wochen lang Künstler mit verschiedenen Aktionen in der Stadt präsentiert. Gefördert wurde das Projekt von der Kulturstiftung des Bundes. Das Jugendprojekt „Hier bin ich gebor´n“ ist im Herbst vergangenen Jahres in der Mann-Straße gezeigt worden. Es wurde im Anschluss mit dem NOVUM-Preis der sächsischen Jugendstiftung ausgezeichnet.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Grünpfeil-Entfernung für mehr Sicherheit

  Hoyerswerda.  Nach den zahlreichen Verkehrsunfällen an der Kreuzung Bautzener Allee / Külzstraße in Hoyerswerda ist jetzt der elektrische Grünpfeil aus Richtung Busbahnhof abgeschaltet worden. Damit soll das Durchfahrverbot in die Külzstraße weiter verdeutlicht werden, so die Polizei heute. Zuletzt war gestern Vormittag ein Opelfahrer an der Kreuzung mit einem Nissan zusammengestoßen. Der 65jährige war nach Aufleuchten des Grünpfeils losgefahren, hatte dann bemerkt dass die Straße gesperrt ist, fuhr auf die Geradeausspur und krachte mit dem Verkehr aus Richtung Külzstraße zusammen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Hosentaschenferienkatalog: Stadtverwaltung nimmt noch Angebote an

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung will auch in diesem Jahr den Hosentaschenferienkalender herausbringen. Für die Mini-Broschüre können Vereine, Verbände sowie Privatinitiativen, Schulen und Clubs, noch kurzfristig ihre Angebote für die Sommerferien im Jugendamt melden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 03571 / 45 64 30 oder per Fax 45 74 15. Anmeldeschluss ist Freitag.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Macht Grundschule in Wiesa dicht?

  Kamenz.  Die Grundschule im Kamenzer Ortsteil Wiesa könnte schon bald geschlossen werden. Wegen sinkender Schülerzahlen empfiehlt das Regionalschulamt Bautzen lediglich den Erhalt der Schulen "Am Gickelsberg" und "Am Forst". Entsprechende Fördermittel zur weiteren Sanierung gibt es nur für zwei Schulen, sagte Bürgermeister Roland Dantz gestern in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses. In der nächsten Sitzung des Kamenzer Stadtrats soll erneut über die drei Grundschulstandorte entschieden werden. Zuletzt hatten sich die Räte für den Fortbestand aller drei Schulen entschieden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Treffen: Konstruktive Gespräche ohne Ergebnis bei Karstadt

  Hoyerswerda.  Als sachlich und konstruktiv bezeichnet der Hoyerswerdaer Karstadt-Betriebsratschef Bernhard Matko, die am Dienstag mit der Konzernleitung geführten Gespräche in Essen. Erwartungsgemäß sei kein konkretes Ergebnis erzielt worden, aber man habe die Chance genutzt, die Möglichkeiten zum Erhalt des Hauses aufzuzeigen, so Matko weiter. Weiterhin habe man rund 9.000 Unterschriften von Kunden des Warenhauses übergeben, die sich gegen die Schließung des Hauses aussprechen. Im Juli tagt der Karstadt Vorstand, ob sich dann an der Situation für Hoyerswerda etwas ändert bleibt abzuwarten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.06.2006 
Zugestimmt

  Kamenz.  Die Bahnübergänge an der Stiftsstrasse und dem Lückersdorfer Weg in Kamenz werden in zwei Jahren umgebaut. Das beschloss der Bau- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Kamenz in seiner Sitzung am Dienstag.Jeweils 180.000 Euro beträgt der Anteil der Lessingstadt an den Baumaßnahmen.Neben Arbeiten an der Straße sollen auch neue Schrankenanlagen errichtet werden.Beide Übergänge liegen an der Bahnstrecke Arnsdorf-Kamenz.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]