Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

21.04.2011 
Angebot: Existenzgründerberatung zu „Online-Rechnung“

  Region.  Die Sächsische Aufbaubank und Steuerberaterkammer Sachsen bieten am 9. Mai ein kostenloses Seminar für Existenzgründer an. Speziell wird darin auf die elektronische Rechnungslegung und deren Anforderungen eingegangen, wird informiert. Eine Anmeldung telefonisch unter 0351 – 49 10 11 00 ist nötig. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Bilanz: 9 Millionen für Existenzgründer

  Bautzen.  Mit rund 9 Millionen Euro sind im vergangenen Jahr Existenzgründer von der Bautzener Agentur für Arbeit gefördert worden. Rund 820 Arbeitslosen wurden der Gründungszuschuss bewilligt, heißt es auf Anfrage. Im Dienstleistungsbereich haben sich die meisten selbständig gemacht. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Entscheidung: Springbrunnen bleiben trocken

  Hoyerswerda.  Bis zum Osterfest sollen die städtischen Wasserspiele wieder sprudeln. Allerdings werden in diesem Jahr nur vier von insgesamt sieben Springbrunnen im Stadtgebiet angestellt, bestätigt Stadtsprecher Bernd Wiemer. Grund dafür: in diesem Jahr stehen aus Spargründen im Haushalt nur 5.000 Euro für den Betrieb zur Verfügung. Bisher habe man dafür rund 25.000 Euro zur Verfügung gehabt. Sollten sich Sponsoren finden, könnten auch weitere Brunnen angeschaltet werden, allerdings gäbe es bisher dazu keine
Interessenten. (jw)

(angeschaltet werden: „Sorbenbrunnen“ Altstadtmarkt, Rosarium, Schwarzkollm, Fontäne Gondelteich)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Großkontrolle: Polizei im landesweiten Einsatz

  Sachsen.  Knapp 600 Knöllchen, mehr als 50 Anzeigen und zwei Festnahmen sind das Ergebnis einer landesweiten Großkontrolle durch die sächsische Polizei. Von Dienstag- bis Mittwochmorgen wurden dabei an Bundes- und Staatsstraßen rund 5.600 Fahrzeuge überprüft, so das Innenministerium. Schwerpunkt des Großeinsatzes war die grenzüberschreitende Kriminalität. So konnten unter anderen ein zur Fahndung ausgeschriebenes Auto sichergestellt, die Beute aus Ladendiebstählen sowie Drogen beschlagnahmt werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Impfwoche: Kleiner Piks - große Wirkung

  Senftenberg/OSL.  Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz führt nach Ostern ab Dienstag eine Impfwoche durch. Dann besteht im Gesundheitsamt in Senftenberg die Möglichkeit, seinen Impfstand auf Vollständigkeit überprüfen zu lassen und wenn notwendig sich unter anderem gegen Wundstarrkrampf, Keuchhusten und Kinderlähmung schutzimpfen zu lassen. Die Kosten für die Impfung übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung, so eine Sprecherin des Landkreises. Desweiteren bietet das Gesundheitsamt einen kostenlosen internationalen Impfausweis sowie Informationsmaterial zu Schutz- und Reiseimpfungen an. Ziel der - inzwischen schon traditionellen - Impfwoche ist es, den besonderen Stellenwert des Impfens für den Gesundheitsschutz hervorzuheben.

Kontaktadresse:
Gesundheitsamt Senftenberg (obere Etage)
Großenhainer Str. 62
01968 Senftenberg
Für Fragen: 03573 / 4342 oder 4345

Öffnungszeiten:
Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr / 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 9:00 – 12:00 Uhr / 13:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag 9:00 – 12:00 Uhr (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Kamenzer Straße in Elstra ab Mittwoch gesperrt

  Elstra.  Zu Verkehrseinschränkungen kommt es ab kommenden Mittwoch in Elstra. Aufgrund von Tiefbauarbeiten für die Verlegung einer Trinkwasserleitung wird die Kamenzer Straße im Bereich der Einmündung Bahnhofsstraße und dem Boderitzer Weg für den gesamten Verkehr gesperrt. Das teilte jetzt das Landratsamt Bautzen mit. Eine Umleitung in und aus Richtung Kamenz wird ausgeschildert. Die Ortslage Prietitz bleibt von Kamenz aus erreichbar. Die Straßensperrung wird voraussichtlich bis Ende Juni andauern. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Neuer Stadtrundgang durch die Altstadt

  Hoyerswerda.  Ab Samstag können sich Interessierte auf eine neue Entdeckungstour durch die Hoyerswerdaer Altstadt begeben. Der Stadtrundgang führt vom Wasserschloss unter anderem über die Braugasse zum historischen Marktplatz, zur Johanneskirche und zum Lessinghaus, informiert die Touristische Gebietsgemeinschaft „Lausitzer Seenland“. Geschulte Gästeführer werden auf der Strecke - Einzelheiten zur Geschichte der Stadt sowie zu Denkmälern und Persönlichkeiten erzählen. Die Stadtführungen finden bis zum 22. Oktober an jeden 1. und 3. Samstag im Monat ab 10 Uhr statt. Weitere Informationen und genaue Termine finden sie unter www.lausitzerseenland.de. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Spreenixe 2011: Zwei Bewerberinnen stehen fest

  Spremberg.  Zwei Bewerberinnen für das Amt der 15. Spremberger Spreenixe stehen fest. Zur Auswahl stehen einmal die 28jährige Dorit Fritzsche und die 18jährige Jennifer Wolf aus Spremberg. Ab 27. April bis 06. Mai kann man dann im Internet unter www.spreenixe-spremberg.de über die nächste Titelträgerin abstimmen. Während des Spremberger Maifestes am 07.Mai wird die Spreenixe 2011 offiziell bekanntgegeben und gekürt. Die Gewinnerin wird dann in Zukunft, die Stadt auf Veranstaltungen, Messen, Festumzügen oder Empfängen präsentieren. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Staatsstraße 100 ab Mittwoch vollgesperrt

  Kamenz.  Ab Mittwoch nächster Woche wird die Staatsstraße 100 zwischen dem Abzweig Liebenau und Ortseingang Brauna vollgesperrt. Grund dafür sind Straßenreparaturen, informiert die Stadtverwaltung Kamenz. Die Umleitung erfolgt für LKW-Fahrer über die Staatsstraße 104 sowie über die Staatsstraße 105 durch die Gemeinde Haselbachtal. PKWs werden über Brauna und Liebenau umgeleitet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 29. April andauern. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Stipendium: Adenauer-Stiftung mit Unterstützungsangebot

  Region.  Die Konrad-Adenauer-Stiftung bietet auch in diesem Jahr Studien-Stipendien an. Abiturienten und Studenten aus unserer Region sollten diese Möglichkeit der finanziellen Unterstützung unbedingt nutzen, so die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Michalk. Die Stipendiaten erhalten bis zu 597 Euro monatlich und zusätzlich 150 Euro Büchergeld. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai bzw. 1. Juli. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kas.de. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Streitfall: Schülerbeförderung zum „Johanneum“

  Spree-Neiße/Hoyerswerda.  Johanneumsschüler aus dem Spree-Neiße-Kreis müssen weiterhin selbst für ihre Fahrtkosten zur Schule aufkommen. Bis zur Kreisgebietsreform hatte die Stadt Hoyerswerda die Schülerbeförderungskosten auch für die Gymnasiasten aus Brandenburg komplett übernommen. Während die Schüler aus Senftenberg - die Kosten über den Oberspreewald-Lausitzkreis erstattet bekommen, bleibt man bei den Spremberger Gymnasiasten im benachbarten Spree-Neiße hart. Nach Meinung der Forster Verwaltung, bestünde eine ausreichende Auswahlmöglichkeit von Schulen im eigenen Landkreis, wonach ein Besuch im sächsischen „Johanneum“ nicht nötig wäre. Aus dem Bautzener Landratsamt heißt es, eine Kostenübernahme – wie vorherpraktiziert - wäre aus Spargründen nicht möglich. Betroffen sind rund 110 Johanneumsschüler, die damit rund 50 Euro Fahrkosten im Monat zusätzlich tragen müssen. Ein betroffenes Elternpaar klagt derzeit gegen die gängige Praxis des SPN-Kreises. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Trockenheit: Waldbrandwarnstufe IV zum Osterfest

  Region.  Zum Osterwochenende wird in der Region um Hoyerswerda die höchste Waldbrandwarnstufe vier erwartet. Aufgrund der warmen Temperaturen und ausbleibenden Niederschläge wird sich die Brandgefahr deutlich erhöhen, prognostiziert der Sachsenforst. Besucher werden daher gebeten sich besonders vorsichtig zu verhalten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
Zuwachs: „Graureiherkolonie“ im Zoo

  Hoyerswerda.  Deutlichen Zuwachs kann man derzeit im Hoyerswerdaer Zoo verbuchen. Mehr als 40 Graureiherpaare haben sich rund um den Teich Nester gebaut, informiert die amtierende Leiterin Carmen Lötsch. Dort ist auch bereits der erste Nachwuchs zu sehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
21.04.2011 
„Tag des Waldes“: Sachsens grüne Lungen krank

  Sachsen.  Der sächsische Wald kränkelt weiter. Wie das statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitgeteilt hat, sei mehr als die Hälfte der Bäume deutlich bis schwach geschädigt. Hauptursache ist der hohe Anteil an Fichten, die besonders empfindlich auf Trockenperioden reagieren. Mit einem Flächenanteil von 28 Prozent zählt Sachsen übrigens zu den waldarmen Ländern in Deutschland. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]