Suchergebnisse:   [1]     17 Treffer
   
WERBUNG

20.11.2017 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag in einen Imbiss am Dietrich-Heßmer-Platz in Lauchhammer eingestiegen. Sie brachen zwei Geldspielautomaten auf. Bereits einen Tag zuvor waren Diebe dort eingedrungen und hatten einen Automaten geknackt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Bei einem Einbruchsversuch hingegen blieb es am Wochenende bei einem Geschäft in der Bahnhofstraße. Hier hielt die Sicherheitsverglasung der Gewalt stand. Die Schadenshöhe beträgt aber mehrere hundert Euro, teilt die Polizei mit.

Der heftige Wind hat am Sonntagabend auf der A4 ein Auto umgeblasen. Kurz vor halb Sieben erfasste in Höhe der Anschlussstelle Pulsnitz eine Böe einen Seat. Der Kleinwagen landete im Straßengraben und überschlug sich. Ein vorbeifahrender Zeuge verständigte die Polizei. Auch ein Rettungswagen fuhr zum Unfallort. Die 68-jährige Beifahrerin aus dem Arosa musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 67-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. pm/bw

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Benefizkonzert für Orgelsanierung

  Lohsa.  Damit die Kirchgemeinde in Lohsa die Orgel ihres Gotteshauses sanieren kann werden jetzt fleißig Spendengelder gesammelt. Dies geschah am vergangenen Sonntag bei einem Benefizkonzert. Die Orgel, aus dem Jahr 1872, soll repariert sowie gereinigt und dabei wieder in den ursprünglichen Zustand versetzt werden. Die Gemeinde braucht dafür insgesamt rund 180.000 Euro. (pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
CDU- Kreisverbandes Bautzen

  Pulsnitz/Bautzen.  Michael Harig bleibt Vorsitzender des CDU- Kreisverbandes Bautzen. Auf der turnusmäßigen Mitgliederversammlung jetzt in Pulsnitz erhielt er 92,8 % der Stimmen der 176 Anwesenden. Zu seinen Stellvertretern wurden Maria Michalk und Udo Witschas gewählt. Auf dem Kreisparteitag wurde nach umfangreicher Diskussion mit fast 30 Änderungen aus den CDU- Ortsverbänden ein Leitantrag mit zahlreichen Forderungen und Vorschlägen zur zukünftigen CDU- Politik in Kreis, Land und Bund einstimmig beschlossen. Darin fordern die Mitglieder Korrekturen im politischen Handeln auf allen Ebenen, insbesondere in den Bereichen der Bildung, der inneren Sicherheit, der Stabilisierung des ländlichen Raumes und im Asyl- und Zuwanderungsrecht. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Ehrenamts-Empfang im Sächsischen Landtag

  Dresden.  Der Sächsische Landtag und das Sächsische Sozialministerium werden am 2. Dezember ehrenamtlich engagierte Mitbürger aus dem Freistaat zu einer Feierstunde und einem Empfang in den Landtag eingeladen. Ausgezeichnet werden Personen, die sich in hervorzuhebender Weise im sozialen und karitativen Bereich verdient gemacht haben. Zu den 55 gehören z.B. Hagen Aust aus Lohsa der sich u.a. beim DRK Kreisverband Bautzen um die erfolgreiche Nachwuchs- und Jugendarbeit der Wasserwacht kümmert. Ausgezeichnet wird auch Karl-Heinz Radochla der sich im Elsterheide Ortsteil Geierswalder als Gemeinderatsmitglied für die Aktivierung des Vereinslebens und die touristische Entwicklung in der Region eingesetzt hat, wird informiert. (pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Einbruch in ein Wohnhaus

  Elsterheide.  Wertgegenstände mit einem angegebenen Wert von ca. 5.000 Euro erbeuteten Diebe, die in ein Wohnhaus im Elsterheide Ortsteil Tätzschwitz einbrachen und dort Keller und alle Wohnräume im Erdgeschoss und Obergeschoss durchwühlt hatten. Die Langfinger hatten eine Terrassentür aufgebrochen und waren so gewaltsam in das Haus eingedrungen. Über den entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Glätteunfälle

  Region.  Eine vereiste Fahrbahn auf der Staatsstraße 95 führte am Samstagmorgen zum Verkehrsunfall eines Lkw. Dieser kam von der Straße ab, rutschte von der Böschung und kam auf der Seite zum liegen. Der Kofferaufbau des Lkw wurde komplett zerstört und ein Mast der Telekom sowie Leitpfosten ebenfalls stark beschädigt. Es wurde darüber hinaus auch ein Schaden an der Abwasserleitung festgestellt. Der 41-jährige Fahrer des Lkw wurde nicht verletzt. Die Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen führte bis zum Mittag zu Verkehrsbehinderungen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 21.000 Euro.

Durch eine ebenfalls überfrorene Straße verlor der Fahrer eines Renault am Samstagmorgen auf der S 95 bei Oßling die Kontrolle über das Auto, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der 53jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden. An dem verunfallten Fahrzeug entstand Totalschaden und es gab durch die aufwendige Bergung des Fahrzeuges Verkehrsbeeinträchtigungen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Jungliberale fordern Abschaffung des Buß- und Bettages

  Sachsen.  Die Jungliberale Aktion Sachsen fordert die Abschaffung des Buß- und Bettages als gesetzlichen Feiertag in Sachsen. Sollte sich die Landesregierung nicht zu dieser Entscheidung durchringen können, sollten die Bürger in Form eines Volksentscheides darüber abstimmen dürfen. Der Feiertag sei eine Belastung für alle sächsischen Arbeitnehmer. Als Ausgleich werden 0,5 Prozent mehr vom Brutto-Gehalt in die Pflegeversicherung abgeführt. Pro Person betragen die Kosten des Feiertages damit über 200 Euro, heißt es in einer Mitteilung. Viele nutzen den Tag zum Einkaufen in den benachbarten Ländern. (pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Kostenloses Buch für Schüler der 4. und 5. Klassen

  Sachsen.  Die Buch-Gutschein-Aktion der Stiftung Lesen wird auch in diesem Schuljahr vom Sächsischen Kultusministerium unterstützt. Ab sofort (20.11.17) können Lehrer ihre Schüler online unter www.welttag-des-buches.de anmelden, damit diese kostenfrei ein spannendes Abenteuerbuch erhalten. Die Anmeldungen müssen bis zum 31. Januar 2018 online erfolgen. Das Buch selbst erhalten die Schülerinnen und Schüler ab April 2018 beim Besuch der Wunschbuchhandlung vor Ort. In Sachsen nahmen im vergangenen Jahr rund 58.000 sächsische Kinder an der Aktion teil. (pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Lausitzmodellbau in Senftenberg

Senftenberg.  Senftenberg war am vergangenen Wochenende wieder das Mekka für alle Freunde des Modellbaus. Zum 6. Mal ist in die Niederlausitzhalle zur „Lausitzmodellbau“ eingeladen worden. Sie ist inzwischen die größte Schau in Brandenburg. Auf 3.000 Qudratmetern waren in diesem Jahr mehr als 40 Gastaussteller und zahlreiche Händler zu finden. Organisator des Events ist der Lausitzer Modelleisenbahnverein aus Senftenberg der mittlerweile seit 13 Jahren über eine gehörige Portion Erfahrung in der Ausrichtung solcher Ausstellungen gesammelt hat. Schwerpunktmäßig waren es wieder mehr als 30 Modellbahnanlagen die den Großteil der Ausstellungsfläche in Anspruch nahm. Zu Bestaunen gab es aber noch viel mehr. Ein Erfolgsgeheimnis der „Lausitzmodellbau“ ist sicher auch das vor allem die kleinen Besucher nicht nur die Gelegenheit haben sich vieles Anzuschauen sondern bei Interesse auch selbst Hand anzulegen. In zwei Jahren gibt es dann also wieder die Möglichkeit in Senftenberg sich an all dem zu erfreuen woran Modellbauer aus Nah und Fern Stunden, Tage und Wochen mit viel Herzblut gearbeitet haben. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Reparaturarbeiten in Merzdorfer Straße

  Hoyerswerda.  Ab Donnerstag (23.11) ist die Merzdorfer Straße in Hoyerswerda gesperrt. Hier werden partiell die Betonplatten sowie Fugen repariert, heißt es aus dem Rathaus. Im Mündungsbereich zur Kühnichter Straße kann es zu Behinderungen kommen. Ab der Einfahrt Ratzner-Straße ist die Durchfahrt zumindest in Richtung Hermannstraße möglich. Bis zum 6. Dezember sind die Arbeiten vorgesehen. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Tafelgeschenke

  Spree-Neiße.  Die Tafeln im Spree-Neiße Kreis erhalten am Dienstag, von der Kreistagsvorsitzende Monika Schulz-Höpfner und Landrat Harald Altekrüger, Geschenke. Sie kommen von den Mitarbeitern der Kreisverwaltung und den Kreistagsabgeordneten. Diese sind auch in diesem Jahr dem Aufruf „Weihnachtsgeschenke mit Herz“ gefolgt und haben wieder zahlreiche Präsente für Kinder und Jugendlichen gesammelt. Über 300 Päckchen für verschiedene Altersgruppen haben die Mitarbeiterinnen neben ihrer Arbeit für die Tafel-Kinder liebevoll verpackt heißt es aus Forst. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Trinkwasserleitung an Sedlitzer Bucht fertig gestellt

  Region.  Der erste vorbereitende Schritt zum Bau des Wasserwanderrastplatzes in der Sedlitzer Bucht, einem für das Lausitzer Seenland wichtigen Standort, ist getan. Am vergangenen Freitag (17.11.17) konnte die umverlegte Haupttrinkwasserleitung in Sedlitz planmäßig in Betrieb genommen werden. Im Auftrag des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg übernahmen WAL-Betrieb die Planung und die Sanierungsgesellschaft Lauchhammer den Einbau der Trinkwasserleitung auf einer Länge von 320 Metern. Die neue Leitung verläuft nun außerhalb des zukünftigen Hafenbeckens unter dem geplanten Radwegeabschnitt am Sedlitzer See. Der Einbau erfolgt teils in offener Bauweise und teils im Bohrspülverfahren. Damit besteht pünktlich Baufreiheit für den weiteren Bau des Sedlitzer Wasserwanderrastplatzes und für die Böschungsgestaltung im Rahmen der Bergbausanierung. (pm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Umfrage zu Fernradwegen

  Region.  Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub sucht auch in diesem Jahr die beliebtesten Fernradwege. Mittels einer 15 minütigen Online-Umfrage sollen die unterschiedlichen Strecken persönlich bewertet werden, aber auch die Region drum herum. Unterkunft, Mieträder und Beschilderung sind weitere Themen.www.adfc.de/radreiseanalyse. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Veranstaltungstipps vom 21.11.2017

Lausitz.  Veranstaltungstipps vom 21.11.2017
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Wetter vom 21.11.2017

Lausitz.  Wetter vom 21.11.2017
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
Zufriedene Handwerker

  Bautzen.  Eine überwiegend positive Stimmung herrscht unter den Handwerkern im Landkreis Bautzen
Drei von vier berichten von guten Geschäftslagen
Die Konjunktur im Landkreis Bautzen gewinnt weiter an Stärke. Im Handwerk im Landkreis herrscht mit Abstand die beste Stimmung aller Regionen Ostsachsens vor. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Herbstkonjunkturberichtes der Handwerkskammer Dresden.Demnach machen sich jetzt offenbar die verschiedenen industriellen Ansiedlungen im Landkreis, von denen auch das Handwerk profitiert, positiv bemerkbar.
Rund 37 Prozent der befragten Handwerksunternehmen im Landkreis Bautzen berichten von gestiegenen Umsätzen im vergangenen Quartal, rund 31 Prozent gehen von weiter steigenden Umsätzen aus.
Mehr als die Hälfte der Unternehmer gibt an, dass ihre Betriebe zu 100 Prozent ausgelastet sind. Um den Strukturwandel in Ostsachsen und die Innovationskraft des Handwerks zu fördern, sollte die Sächsische Staatsregierung zum Beispiel, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, das Programm Regionales Wachstum wiedereinführen sagt Andreas Brzezinski, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. Mit diesem förderte der Freistaat von 2006 bis 2009 Investitionen in struktur-schwachen Räumen. Ziel war es, qualifizierte Dauerarbeitsplätze oder Ausbildungsplätze zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit bestehender kleiner Unternehmen zu verbessern. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
20.11.2017 
„Salomé“ im Museum

  Kamenz.  Die Städtischen Sammlungen Kamenz konnten jetzt ihren Bestand an Kunstwerken von Angela Hampel nun mit einem herausragenden Blatt erweitern. Angekauft wurde die signierte, großformatige Farbalgrafie „Salomé“, die um 1990 in einer Auflage von 20 Exemplaren entstanden ist. Dargestellt ist die biblische Frauenfigur Salomé, die laut des Neuen Testamentes für den Tod von Johannes dem Täufer verantwortlich war: Die 1956 in Räckelwitz geborene Künstlerin Angela Hampel zählt seit Jahrzehnten zu den festen Größen in der sächsischen Kunstlandschaft.Sie ist sie freischaffend tätig und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. „Mit dieser christlichen Thematik“, so Dr. Sören Fischer, der Kurator des Sakralmuseums, „erweitert die Druckgrafik auf eindrückliche Weise den neuen Sammlungsschwerpunkt des Museums. Dieser widmet sich seit 2014 klar religiösen Themen in der zeitgenössischen Kunst. pm/bw


  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]