Suchergebnisse:   [1]     3 Treffer
   
WERBUNG

19.01.2008 
Streicheltermin: 1.300 Besucher wollen Tigerbabys sehen

  Hoyerswerda.  Reger Andrang herrschte am Samstag im Hoyerswerdaer Zoo. Mehr als 1.300 Besucher waren gekommen, um die 9 Wochen alten Tigerbabys zu sehen. Mittlerweile haben sie ein stolzes Gewicht von fast 8 Kilo und sind mops-fidel. Am Mittwoch hat man um 14 Uhr noch einmal die Möglichkeit die Tiger – Damen zu bestaunen. Und nicht vergessen: Noch immer werden Namen für die kleinen Raubkatzen gesucht. Vorschläge können an der Zookasse abgeben werden. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
19.01.2008 
Töpferkurs für Pädagogen

  Hoyerswerda.  Unter dem Titel „Begegnung mit Erde, Wasser, Luft und Feuer“ wurde am Samstag in einer Schwarzkollmer Töpfereiwerkstatt ein Volkshochschulkurs für Lehrer veranstaltet. An zwei Wochenenden stehen dabei das Formen mit der Drehscheibe sowie traditionelle Dekore im Mittelpunkt. Die 4 Pädagogen aus verschiedenen Bildungseinrichtungen der Region sollen das alte Handwerk künftig in Arbeitsgemeinschaften an junge Leute weitergeben. Das Töpferwochenende fand im Rahmen eines EU–Projektes statt. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
19.01.2008 
„Projektarbeit Mosambik“ zieht positive Bilanz

  Hoyerswerda.  Eine positive Bilanz zieht der Verein „Projektarbeit Mosambik“ für das vergangene Jahr. Am Samstag trafen sich die Mitglieder im AWO-Pflegezentrum im WK 9 um über das bisher Erreichte zu berichten und allen Beteiligten ihren Dank auszusprechen. 2007 konnte nicht nur die Schule in dem südostafrikanischen Land fertiggestellt werden. In nur 3 Monaten Bauzeit ist auch der Rohbau des Gesundheitszentrums errichtet worden. Fast 75.000 Euro waren für den Neubau veranschlagt, der für 7.500 Menschen medizinische Versorgung und ärztliche Hilfe bedeutete. Zuviel für den kleinen Verein. Aber durch den 3. Platz bei dem Wettbewerb „genialsozial“ der sächsischen Jugendstiftung und einer Förderung von Nord-Süd-Brücken Berlin konnte man insgesamt 66.500 Euro aufbringen. Hinzu kamen Vereinsspenden in Höhe von 8.000 Euro und so wurde am 13. Oktober der Grundstein für das Gesundheitszentrum „Manga Mascarenha“ gelegt. Bereits Mitte Februar soll der Bau beendet und im März übergeben werden. Der Verein sucht dafür noch medizinische Gerätschaften, Instrumente sowie Material und Medikamente. Wer etwas beisteuern möchte, kann dies im Internet ankündigen. Unter www.Projektarbeit-Mosambik.de finden sie die Kontaktdaten und Spendenkonten des Vereins. (rs/jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]