Suchergebnisse:   [1]     15 Treffer
   
WERBUNG

18.11.2013 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  Die Polizei in Kamenz sucht jetzt Zeugen Zeugen zu einem Unfall der sich bereits am 5. November bei Räckelwitz. Ein 43-Jähriger ist dabei schwer verletzt worden. Er war mit seinem schwarzen VW Corrado gegen 18:30 Uhr aus Richtung Rosental kommend auf der Kreisstraße in Richtung Höflein unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Räckelwitz - Schmeckwitz geriet das Fahrzeug laut Zeugenaussagen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer musste sein Auto bis zum Stillstand abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem VW zu vermeiden.
Im weiteren Verlauf stieß das Auto dann in Höflein, als es kurz vorm Ortsausgang nach links von der Straße abkam, gegen einen Werbeträger. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Corrado-Lenkers im Vorfeld zum Unfall bzw. dem Unfallhergang machen können oder unter Umständen auch selbst gefährdet waren. Insbesondere bitten die Ermittler darum, dass sich der genannte Pkw-Fahrer meldet, welcher seinen Wagen auf der Kreisstraße zwischen Rosental und Höflein stoppen musste.
Er hatte sich noch mit einer hinter dem Corrado fahrenden Zeugin unterhalten. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer Tel.: 03578 352-0 entgegen.

Gestern Morgen kam es auf der Bahnlinie Cottbus - Berlin zu Zugausfällen und erheblichen Verspätungen. Gegen 05:30 war im Bahnhof Vetschau eine Lock entgleist. Dabei blieb das Ende des Güterzuges noch auf der Bahnstrecke Berlin - Cottbus stehen und blockierte diese.
Personen wurden nicht verletzt. In Folge der Sperrung kam es bei elf Zügen zu einer Gesamtverspätung von mehr als sieben Stunden.
Die Unfallursache ist zum jetzigen Zeitpunkt ungeklärt.

In Ottendorf Okrilla haben Unbekannte am Wochenende auf einem Firmenparkplatz an der Schutterwälder Straße zwei Mercedes Lkw Mercedes aufgebrochen. Sie manipulierten die Zündschlösser. Das Starten gelang ihnen aber nicht. Die Täter entfernten auch Türverkleidungen und bauten die Steuermodule aus.

Im Verlauf des Handballspiels zwischen dem HSV Weinböhla und dem HSV 1923 Pulsnitz sind Samstagnachmittag mehrere Fans aneinander geraten. Ein 32-jähriger Anhänger der Gastmannschaft schlug einem 39-jährigen Einheimischen im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Schläger einer Pauke auf den Kopf. Die Polizisten des örtlichen Revieres waren im Einsatz um die Meute zu beruhigen.

Am späten Sonntagabend gruben drei Täter mit einem Spaten den Sockel eines Zigarettenautomaten am Lessingplatz in Laubusch aus und legten ihn um. Mit einem Bolzenschneider wollten sie dann die Rückwandöffnen. Als die Unbekannten offenbar bemerkten, dass sie beobachtet werden, ergriffen sie zu Fuß die Flucht. Die alarmierte Polizei hat den beschädigten Automaten sichergestellt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
CineMotion startet neue Kinoreihe

  Hoyerswerda.  Das CineMotion in Hoyerswerda startet am Montagabend (18.11.13) die neue Vorstellungsreihe „Blind Date mit einem Film“. Dabei erwartet die Kinogäste an jedem zweiten Montag im Monat jeweils ein Überraschungsfilm. Im Programm weisen lediglich ein paar Stichworte auf den Inhalt des Filmes hin, sagte Theaterleiter Gerd Sprecher, der ELSTERWELLE. Außerdem handelt es sich bei allen Streifen um Vorabaufführungen vor dem regulären Filmstart. Das erste „Blind Date mit einem Film“ startet um 20 Uhr im CineMotion. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Die Oberlausitz-App erhält ihre erste Auszeichnung in den USA

  Oberlausitz.  Ein in den USA ansässiges Softwareunternehmen hat jetzt die Oberlausitz-App bei Ihrer aktuellen Auswahl in die Top 5 gewählt. Knapp 50 Apps wurden begutachtet, heißt es in einer Mitteilung. Mitbegründer Marko Lehtimaki freut sich über die Auszeichnung und erklärt die Entscheidung so: „dass die Oberlausitz App ein großes Beispiel dessen ist, was mit Apps möglich ist“. „Die App wird stetig weiterentwickelt. Weiter neue Features sind seit letzter Woche nutzbar.“ So wurde gemeinsam mit einem Ferienpark ein Gutscheinsystem entwickelt, welches für den Nutzer einen großen Mehrwert biete. Die Oberlausitz-App sei ein wichtiges neues Medium für die Besucher der Region. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Eingeweiht: Neue Fassade an Fernwärmestation

Hoyerswerda.  Offiziell vorgestellt wurde die neue Fassade an der Fernwärmestation im Stadtzentrum am Montag. Der Spremberger Künstler René Kruner hat die Motive zu den Themen Wasser, Energie, Wärme und Konrad Zuse entwickelt und innerhalb von vier Wochen an die vorher sanierten Wände gebracht. Gut sechshundert Spraydosen wurden dabei verbraucht. VBH-Chef Steffen Grigas hofft mit der Neugestaltung ein guten Beitrag Umfeld im Stadtzentrum, neben dem Foucault-Gymnasium, der zukünftigen Bürgerwiese und dem Zuse-Museum erbracht zu haben. Immerhin wurden rund 67.000 Euro investiert. Über die Fernwärmestation in der Bonhoefferstraße wird übrigens ein Drittel der gesamten Wärmeverbrauchs der Stadt verteilt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Gesucht wird erster Hobby-Sternekoch

  Sachsen.  Bis zum 30. November sind Rezeptideen für einen Hauptgang mit möglichst vielen regionalen Zutaten gefragt. Jeder tritt dabei direkt für seine Region an. Eine fachkundige Jury um Sternekoch André Tienelt begutachtet alle eingereichten Rezeptideen. Wer an der Aktion „Ran an den Herd!“ teilnehmen möchte, kann sein Rezept mit allen erforderlichen Angaben direkt auf der Internetseite www.ran-an-den-herd.de hochladen oder an die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien in der Tzschirnerstraße in Bautzen senden. Die sechs Finalisten fahren gemeinsam mit einer Begleitung am 18. Januar 2014 zum Kochfinale nach Berlin zur Grünen Woche.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Goldkinder

  Hoyerswerda.  Mit zwei Mal Gold und Mannschaftssilber sind die Hoyerswerdaer Sportakrobaten aus Kiel zurückgekehrt. Dort fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Nachwuchsbesten-ermittlungen statt. Die beiden Hoyerswerdaer Paare mit Nele Börner, Luisa Gnauck und Henriette Gille, Aleksandr Jeriomkin gingen dabei mit zwei Gruppen aus Taucha und Krostitz für Sachsen an den Start. Mit einer tollen Teamleistung schafften es die Sachsen dann auch bis auf das silbernen Treppchen. Im Paarwettbewerb holten sich dann alle 4 Gold ab.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Heimsieg: 27:26 gegen Freiberg

Hoyerswerda.  Der LHV Hoyerswerda hat am Wochenende in eigener Halle erneut einen Sieg erzielt. Die Mannschaft von Heiko Burmeister erkämpfte sich in den spannungsgeladenen Schlussminuten der Partie gegen die HSG Freiberg ein knappen 27 zu 26 Erfolg. Mit den zwei Punkten stehen die Lausitzer jetzt wieder auf Platz 8 der Tabelle der Mitteldeutschen Handballoberliga. Die Heimspielweste bleibt also weiter Weiß. An diesem Samstag wartet in Köthen mit dem Tabellenführer wieder ein harter Brocken auf den LHV. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Herzschwäche ist Thema eines Patientenforums

  Spremberg.  Das Krankenhaus in Spremberg widmet sich an diesem Mittwoch (20.11.13) dem Thema: „Schwaches Herz und Herzerkrankungen“. Eingeladen wird dazu ab 15.30 Uhr in den Konferenzraum im Haus der Gesundheit in der Lustgartenstraße 3 zu einer Informationsveranstaltung, wird mitgeteilt. Das Patientenforum findet im Rahmen der bundesweiten Herzwoche der Deutschen Herzstiftung statt. Erläutert werden Ursachen und Folgen der Herzschwäche. Außerdem Wird über die Lebensführung bei chronischer Herzschwäche informiert. Interessierte Bürger sollten sich bittet telefonisch Anmelden unter der Rufnummer 03563 / 52496. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Hochwasserschutzkonzept Klosterwasser

  Panschwitz-Kuckau .  Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen hat gestern mit der Fällung von Bäumen am Klosterwasser in Panschwitz-Kuckau begonnen. Bis Ende des Jahres sollen zwischen dem Kloster und dem Lippe-Park rund 80 Bäume verschwinden heißt es. Im Anschluss sollen die Arbeiten am Klosterwasser selbst beginnen. Um die Hochwassersicherheit für Panschwitz-Kuckau zu verbessern, wird die hydraulische Leistungsfähigkeit des Klosterwassers wieder hergestellt. Dafür werden Verlandungen, Einengungen und Abflusshindernisse aus dem Gewässer und den Uferbereichen entfernt. Schäden an Deckwerken, Böschungen und Ufern werden beseitigt. Als Ausgleich werden nach Ende der Bauarbeiten am Klosterwasser rund 290 neue Bäume gepflanzt. Das Projekt ist Teil des Hochwasserschutzkonzeptes Klosterwasser und kostet insgesamt rund 650.000 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Kinder im Straßenverkehr

  Potsdam.  Brandenburgs Verkehrsminister Jörg Vogelsänger fordert mehr Anstrengungen für die Verkehrssicherheit bei Kindern. Er hat gestern die neunte bundesweite Tagung der Kinderunfallkommissionen, die zum ersten Mal in Potsdam stattfand eröffnet. Kinder sollen früh lernen, sich selbständig und sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Gleichzeitig müssen Erwachsene auf die Belange von Kindern im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden. Kinderunfallkommissionen leisten einen wertvollen Beitrag zur Verkehrssicherheit.
Ich hoffe, dass möglichst viele Kommunen die Chance erkennen und viele Kinderunfall-kommissionen in Brandenburg entstehen so der Minister weiter. Kinderunfallkommissionen arbeiten präventiv. Sie setzen sich aus Mitarbeitern der Kommunen, der Polizei, von Schulen, Privatpersonen und weiteren Akteuren der Verkehrssicherheitsarbeit zusammen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Mehr Kontrollen

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda wird es in nächster Zeit verstärkt Geschwindigkeitskontrollen geben. Die sollen weiterhin die Verkehrssicherheit im Interesse von Kindern, älteren und mobil eingeschränkten Bürgern gewährleisten heißt es aus dem Rathaus
Durch die Sperrung der B 97 in Fahrtrichtung Cottbus hat sich der Verkehr in der Neustadt stark erhöht. Besonders betroffen seien die Herrmann, die MüntzerStraße und die Merzdorfer Straße.Man bittet alle Verkehrsteilenehmer um erhöhte Aufmerksamkei
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Seenlandfestival 2015

  Region.  Das Seenlandfestival soll 2015 wieder stattfinden. Der Aufsichtsrat der Lausitzhalle wird eine erfahrene Veranstaltungsagentur mit der Erstellung eines Konzeptes für die Großveranstaltung beauftragen. „Das Seenlandfestival ist eine regionale sowie wirtschaftliche Chance und wird mit einem tragfähigen Konzept 2015 fortgeführt.“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende der Lausitzhalle Thomas Delling. Mit ihrer Entscheidung folgen die Aufsichtsräte auch der Empfehlung, die im Ergebnis einer gemeinsamen Sitzung mit Vertretern von Kommunen, den Zweck- und Tourismusverbänden, der LMBV und den touristischen Leistungsträger ausgesprochen wurde. Zahlreiche Anfragen von interessierten Konzertveranstaltern und Partnern aus der Wirtschaft sowie die Auswertung der Festival-Besucherstudie der BTU Cottbus/ Senftenberg unterstreichen die Einschätzung der Aufsichtsräte heißt es aus der Halle weiter.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
VBH-Chef Steffen Grigas zu aktuellen Strompreisen

Hoyerswerda. 
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Volkstrauertag: Gedenken in Nardt

Nardt.  Mit Kranzniederlegungen und Gedenkveranstaltungen ist am Sonntag auch in unserer Region an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnert worden. So wurde z.B. auf der Kriegsgräberstätte Nardt der Opfer im ehemaligen Kriegsgefangenen- und Internierungslager Elsterhorst gedacht. Zum ersten Mal wurde mit einer neuen Gedenktafel speziell an die zahlreichen Kinder erinnert die in dem Lager ums Leben kamen und hier beigesetzt wurden. Auf der Tafel befinden sich 55 Namen von Mädchen und Jungen mit ihren Geburts- und Sterbedaten. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.11.2013 
Wahl 2014

  OSL.  Die Vorbereitungen für die Kommunalwahl im kommenden Jahr im Landkreis Oberspreewald-Lausitz sind angelaufen. Im Rahmen der Kreistagssitzung im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide werden am 12. Dezember der Kreiswahlleiter und dessen Stellvertreter bestellt. Außerdem wird die Anzahl der Wahlkreise sowie deren Abgrenzung öffentlich thematisiert“, informiert die amtierende Kreiswahlleiterin. Zur Diskussion steht die Einteilung in die fünf Wahlkreise Lübbenau/Vetschau, Altdöbern/Calau/Großräschen, Schwarzheide/Ruhland/Schipkau, Lauchhammer/Ortrand und Senftenberg.
Interessierte können ab sofort auf der Internetseite des Landkreises unter www.osl-online.de über aktuelle und zurückliegende Ergebnisse aller Wahlen informieren. Zudem gibt es dort aktuelle Hinweise und Informationen zum Urnengang im Mai 2014 sowie Links, wie etwa zu wichtigen Mustervordrucken und Formularen. Dieselben Inhalte liefert auch die kostenfreie App „Wahlportal“ fürs Handy.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]