Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

18.09.2008 
Abriss: Stillgelegter Busbahnhof verschwindet

  Hoyerswerda.  Der ehemalige Busbahnhof im WK neun verschwindet zur Zeit. Wo einst Tausende Hoyerswerdaer zur Arbeit nach Schwarze Pumpe fuhren, hat jetzt der Abrissbagger das Zepter übernommen. In den Bereichen der Zu- und Abfahrt wird der Fußweg angepasst. Zudem soll der Kiosk angeschlossen und ein angrenzender Containerplatz gepflastert werden. Das Areal des Busbahnhofes wird später begrünt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Aktionsbündnis: Initiative Zivilcourage macht mobil

  Hoyerswerda.  Vor einem Jahr ist die Hoyerswerdaer Initiative „Zivilcourage“ ins Leben gerufen worden. Das Aktionsbündnis will in der Stadt für mehr Toleranz werben und gegen rechte Aktivitäten mobil machen. In den nächsten Wochen wird man dafür wieder mehr in die Öffentlichkeit gehen und mit gezielten Aktionen die Hoyerswerdaer zum mitmachen animieren. Zivilcourage – ein großes Wort, dass aber eigentlich im Kleinen anfängt. Nicht wegschauen, wenn Hakenkreuze an die Wände gesprüht werden, Aufkleber mit fremdenfeindlichen Gedankengut vielleicht einfach selbst entfernen – so können sich die Mitglieder der Initiative das mittun der Hoyerswerdaer vorstellen. Im vergangenen Jahr hatte die Initiative eine Aktionswoche ins Leben gerufen – in der zum Diskutieren, mitmachen und kennen lernen aufgerufen wurde. Nach einem Jahr Erfahrungen sammeln und gemeinsame Wege finden – will man wieder mehr die Hoyerswerdaer motivieren sich zu beteiligen . Zudem sollen latente rechte Aktivitäten – für den normalen Bürger oftmals kaum wahrnehmbar – aufgezeigt werden. Im Internet unter www.zivilcourage-hoy.de kann man sich über die Ziele der Initiative nicht nur informieren, sondern auch mittun. Eine email – reicht, um zum nächsten Treffen eingeladen zu werden und vielleicht auch eigene Ideen mit einzubringen.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Ankündigung: Sparkasse erhöht Kreditvolumen für Unternehmen

  Region.  Die Ostsächsische Sparkasse Dresden will in diesem Jahr 300 Millionen Euro zusätzlich für Unternehmensinvestitionen zur Verfügung stellen. Mit den Krediten wird der finanzielle Spielraum von Firmen erweitert und die Konjunktur gestärkt, so eine Mitteilung des Geldinstitutes. Die Ostsächsische Sparkasse ist mit einer Bilanzsumme von 10 Milliarden Euro – nach eigenen Angaben – die größte Ostdeutsche Sparkasse. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Aufstieg: Skatclub „Glück Auf“ in der Sachsenliga

  Hoyerswerda.  Die 1. Mannschaft des Hoyerswerdaer Skatclubs „Glück Auf“ hat die Punktspielsaison jetzt erfolgreich abgeschlossen. Das Team erreichte den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga OST, informiert Turnierwart Gerhard Heyme. Damit steigt die Mannschaft in die Sachsenliga auf. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Baustelle: VBH verlegt neue Leitungen

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Versorgungsbetriebe eröffnen in den nächsten Tagen eine neue Baustelle im Stadtgebiet. Auf einer etwa einen Kilometer langen Trasse zwischen der Bautzener Allee 59 bis 83 und Lisztstraße 1-25 werden das Hauptstrom- sowie parallel verlaufende Steuerkabel erneuert, informiert Sprecher Stefan Jugert. Verkehrsbeeinträchtigungen sind nicht zu erwarten, da Wege und Straßen unterirdisch durchörtert werden. Die Kosten für die Baumaßnahme gibt die VBH mit 93.000 Euro an. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Erlebnis: Buckelpiste mit neuem Belag

  Hoyerswerda.  Der Ausbau des Fußweges in der Müntzerstraße geht sichtbar voran. Auf einem Teilstück zwischen der Hermannstraße und dem Einkaufszentrum am Cottbuser Tor ist der Gehweg mittlerweile gepflastert und die Bordsteine zum großen Teil erneuert worden. Laut Stadtverwaltung, soll der Ausbau fortgesetzt werden, nur der Zeitpunkt ist noch unklar, da die nötigen Gelder bisher noch nicht bestätigt sind. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Gelbe Tonne: Falscher Müll sorgt für hohe Kosten

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda werden immer mehr Gelbe Tonnen falsch befüllt. Während 2007 vom Entsorger 65 Tonnen registriert wurden, hat sich die Zahl in diesem Jahr mit knapp 630 Tonnen fast verzehnfacht, informiert die Stadtverwaltung. Am häufigsten betroffen sind die Wertstoffcontainer in der Neustadt, wo die Mieter der Wohnungsgesellschaft bzw. Lebensräume-Genossenschaft ihren Müll nicht ordnungsgemäß trennen und in irgendeinen Abfallbehälter entsorgen. Das bedeutet Mehrkosten für die Entsorgung von 13.000 Euro, die von allen Mietern über die Betriebskosten getragen werden müssen. Das falsche Befüllen der Wertstoffcontainer kann von der Stadt mit einem Bußgeld – bis zu 50.000 Euro geahndet werden, hieß es weiter. Hinweise dazu nimmt das Umweltamt telefonisch 45 63 94 entgegen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Kamenz feiert Deutschlandpremiere für eine neue Lessing-Biografie

  Kamenz.  Sie soll am Freitag nächster Woche ab 19:30 Uhr erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das Werk stammt vom britischen Germanisten Hugh Barr Nisbet aus Cambridge und wurde jetzt übersetzt. Es ist die erste Biografie seit fast hundert Jahren. Sie enthält detaillierte Darstellungen von Lessings Leben und Werken im Zusammenhang mit der europäischen Aufklärung und den Anfangen der klassischen deutschen Literatur. Die Veranstaltung findet im Rahmen der 5. Sächsischen Literaturtage im Kamenzer Ratssaal statt. Teilnehmen werden der Autor, Vertreter des Verlages sowie der Intendant des Theater Görlitz als Moderator.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Krabatverein bringt pünktlich zum Filmstart „Krabat“ ein Kartenspiel mit 36 Motiven aus der Region auf den Markt

  Region.  „Auf den Spuren des KRABAT“ führt durch die zweisprachige Lausitz, so der Verein. Die Farben stehen für verschiedene Themen, welche die Region einmalig machen. Gezeigt wird die authentische Geschichte, die sorbische Kultur und deren Brauchtum, die vielfältige Landschaft vom Dubringer Moor bis zur Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sowie die langlebigen Traditionen und regionaltypischen Besonderheiten der Oberlausitz. Mit dem Kino-Start wird das Kartenspiel beim KRABAT e.V. sowie im Internet unter www.krabatregion.de und www.oberlausitz.com erhältlich sein.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
MGH: Hausaufgabenhilfe startet im Oktober

  Hoyerswerda.  Im Oktober startet im Mehrgenerationenhaus „Südtreff“ des Nachbarschaftshilfevereines ein neues Projekt. Angeboten wird dann eine kostenlose Hausaufgabenhilfe für Schüler ab Klasse vier. Bereits zur Eröffnung des Mehrgenerationenhauses im Juli – war die Rede davon - die Angebote Stückweise auszubauen. Jetzt kommt ein weiterer Baustein dazu – die Hausaufgabehilfe. Annerose Kunitzsch – die viele Jahre in Hoyerswerda gelehrt hat und so manchen Eltern bekannt sein dürfte, wird sich nun ehrenamtlich um die Mädchen und Jungen kümmern. Geplant ist vorerst, jeweils Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr die Hausaufgabenhilfe in den Räumen des Mehrgenerationenhauses anzubieten. Sollte der Bedarf größer sein, ist man einer Erweiterung durchaus aufgeschlossen – auch die Übungszeiten könnten flexibel angepasst werden, so die Organisatoren – die aber selbst noch ein klein wenig Hilfe brauchen. Pensionierte Lehrer für die naturwissenschaftlichen Fächer wären gern als Unterstützung gesehen. Wer Interesse hat sich in die Hausaufgabenhilfe mit einzubringen, wird gebeten sich im Mehrgenerationenhaus zu melden. Gleiches gilt übrigens auch für Eltern und Schüler die das Angebot nutzen wollen. Telefonisch ist das unter 97 41 42 möglich. Die erste Hausaufgabenhilfe startet übrigens am 2. Oktober. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Polizeibericht: 13-Jähriger Vandale erwischt

  Hoyerswerda.  Ein 13-Jähriger hat am Mittwochnachmittag die Scheibe einer Bushaltestelle in Steinstraße eingeschlagen. Zwei Jugendliche beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Beamten konnten daraufhin die Personalien des Schülers aufnehmen. Die Schadenshöhe wird mit 500 Euro angegeben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Rund 444 000 Kinder unter 15 Jahren lebten Ende 2007 in Sachsen

  Sachsen.  Das teilte das Statistische Landesamtes anlässlich des Weltkindertages am Samstag den 20. September mit. Damit gehörte jeder zehnte sächsische Bürger zu dieser Altersgruppe, wobei der männliche Nachwuchs überwog. Ende 1990 war die Zahl der Kinder noch fast doppelt so hoch. Jeder fünfte Sachse war damals jünger als 15 Jahre.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.09.2008 
Sprechtag: IHK informiert im Lautech

  Hoyerswerda.  Die Industrie- und Handelskammer veranstaltet Mittwoch nächster Woche einen Sprechtag im Lautech-Gebäude im Industriegelände. Informiert wird zu Fragen der Existenzgründung, Fördermöglichkeiten für Investitionen sowie Weiterbildungen, heißt es in der Ankündigung. Eine telefonische Voranmeldung ist unter 97 81 42 möglich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]