Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

18.05.2010 
Anhörungsverfahren: Mittelschule Lohsa kann im kommenden Jahr mit zwei fünften Klassen aufwarten

  Lohsa.  Die Mittelschule Lohsa kann auch im kommenden Jahr zwei fünfte Klassen bilden. Dies hatte das Anhörungsverfahren des Kultusministeriums ergeben. Der Landkreis Bautzen als Schulträger konnte glaubhaft erklären, dass nach der Sanierung der Schule die geforderten 40 Schüler pro Jahrgang erreicht werden können und ein allgemeines Interesse am Erhalt des Bildungseinrichtung besteht.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Ankündigung: Wehrdienstberatung in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  In der Agentur für Arbeit in Hoyerswerda werden am Mittwoch nächster Woche Beschäftigungen bei der Bundeswehr vorgestellt. Die Wehrdienstberatung erläutert Ausbildungsinhalte, Zugangsvoraussetzungen sowie spätere Einsatzmöglichkeiten, so die Behörde. Interessenten müssen sich telefonisch unter 03591 / 274 877einen Termin anmelden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Eingeführt: Freiwilligenpass jetzt in Brandenburg erhältlich

  Region.  In Brandenburg ist jetzt der „Freiwilligenpass“ für bürgerschaftliches und Ehrenamtliches Engagement eingeführt worden. Dieser gibt Auskunft über die gesammelten Erfahrungen und welche Verantwortungen im ehrenamtlichen Bereich übernommen wurden. Der Nachweis kann für den Berufseinstieg, oder für das berufliche Fortkommen behilflich sein. Beantragen kann man den Pass, wenn man älter als 14 Jahre ist und sich mindestens 80 Stunden innerhalb eines Jahres ehrenamtlich in Brandenburg engagiert hat. Der Freiwilligenpass ist kostenlos und wird in der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei ausgestellt.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Ersetzt: Neue Leiterin für sorbisches National Ensemble

  Region.  Das sorbische National Ensemble hat eine neue Leiterin. Die Stiftung für das sorbische Volk hatte gestern Abend Milena Vettraino dazu berufen. Grund dafür ist die Umstrukturierung, die der bisherige Chef des Ensembles Wolfgang Rögner nicht unterstützte, hieß es auf Anfrage. Dieser fungiert zunächst weiter als Intendant.
Zu den Aufgaben der neuen Leiterin gehört zunächst die Strukturveränderung durch zu setzten. Diese sieht u. A. die Ausarbeitung einer neuen künstlerischen Ausrichtung, sowie den geplanten Personalabbau vor.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Geputzt: Gondelteich wird „Messe“-Fein

  Hoyerswerda.  Am Hoyerswerdaer Gondelteich laufen die Vorbereitungen zur ersten Seenlandmesse. Das Areal wird derzeit durch den städtischen Bauhof auf Vordermann gebracht und auch der Teich beräumt. Schließlich sollen hier am letzten Maiwochenende auch Showvorführungen statt finden. Angekündigt ist zudem, das bis zur Messe auch die Fontäne wieder in Betrieb genommen wird. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Hinweis: Führerscheinbehörde am Dienstag in der Sparkasse

  Hoyerswerda.  Die Fahrerlaubnisbehörde zieht um. Die Sachbearbeiter werden ab kommenden Dienstag im Bürgeramt des Landkreises in der Sparkasse am Altstadtmarkt zu finden sein. Der Umzug habe organisatorische Gründe, so die Begründung. Zukünftig sollen die Bearbeitungsstrukturen bürgerfreundlicher gestaltet werden und dazu sei eine Eingliederung der Mitarbeiter zum Landkreis nötig. Von der Umsetzung ist nur die Führerscheinstelle betroffen, die Kfz-Zulassung bleibt auch weiterhin in der Dillingerstraße. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Informationstag: Berufsfachschule Görlitz zeigt Angebote

  Görlitz.  Die Berufsfachschule für Pflege und Gesundheit des Caritasverbandes Görlitz informiert am 27. Mai über die Möglichkeiten der Einjährigen Berufsfachschule. Darin haben Jugendlichen die Möglichkeit in zwölf Monaten soziale oder pflegerische Berufe kennen zu lernen und ihre Fähigkeiten zu testen, heißt es in einer Mittelung der Schule. Die Informationsveranstaltung in der Blumenstraße in Görlitz beginnt um 9 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Initiative: Sachsen will „Feuerwehrführerschein“

  Sachsen.  Sachsen wird sich der geplanten bayerischen Bundesratsinitiative zum Feuerwehrführerschein anschließen. Das hat am Dienstag das Kabinett in Dresden beschlossen. Die Initiative im Bundesrat soll allen Bundesländern kurzfristig die Erteilung von gesonderten Fahrberechtigungen auch für Einsatzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen Gesamtmasse ermöglichen. Damit soll es den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren, des Rettungsdienstes sowie des Technischen Hilfswerks ermöglicht werden, auch ohne LKW-Führerschein im Einsatz die schweren Fahrzeuge zu führen. Bisher dürfen das nur Mitglieder, die im Besitz einer Fahrerlaubnis der früheren Klasse 3 sind, also noch einen alten Führerschein besitzen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Medienpreis: SLM und Kultus suchen kreative Projekte

  Sachsen.  Die Sächsische Landesmedienanstalt lobt auch in diesem Jahr den einen Medienpädagogischen Preis aus. Prämiert werden die kreativsten und nachhaltigsten Medienkompetenzprojekte in Sachsen, heißt es einer Mitteilung. Teilnehmen können unter anderem Vereine, Schulen, Schülerradios sowie Medienwerkstätten. Ingesamt werden in drei Kategorien Preise im Wert von 15.000 Euro vergeben. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0341 – 22 59 150 oder im Internet unter www.slm-online.de in der Rubrik Ausschreibungen. Bewerbungsschluss ist der 20. September. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Messe: Bildungsträger informierten über aktuelle Angebote

  Zeißig.  Auf dem Industriegelände Zeißig wurde am Dienstag eine regionale Bildungsmesse in den Räumlichkeiten des Bildungsträgers „adapt“ durchgeführt. Mehr als 10 Aussteller präsentierten ihre Einrichtungen und informierten Besucher über aktuelle Bildungsangebote. Unter ihnen befanden sich auch Träger der öffentlichen Verwaltung, um Interessierten Fördermöglichkeiten näher zu erläutern. Ziel der Messe war es Qualifizierungsangebote und Arbeitsmarktchancen auf zu zeigen.(uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Polizeibericht: Autodiebe in Lauta unterwegs

  Lauta.  In Lauta waren in den vergangenen Tagen Autodiebe unterwegs. In der Bachstraße verschwand ein schwarzer Seat Alhambra im Wert von 15.000 Euro, so die Polizei. In der Blenklestraße ist ein silberner Passat gestohlen worden. Der Zeitwert des Fahrzeuges wird 10.000 Euro angegeben. Weiterhin wurde erfolglos versucht zwei weitere Passat zu entwenden. Dabei entstand ein Schaden von jeweils 200 Euro. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Sächsischer Seniorentag: Kamenz in diesem Jahr Gastgeber

Kamenz.  Am letzten Samstag im Mai findet in Kamenz der 13. Sächsische Seniorentag statt. Unter dem Motto „Alt und Jung – wir brauchen einander“ laden zahlreiche Veranstaltungen rund um das Rathaus ein. Erwartet werden bis zu 2.000 Gäste.

Ab wann man sich zur Gruppe der Senioren zählt, ist sicherlich auch dem eigenen Empfinden zuzuschreiben und daher hat man in Kamenz kurzerhand ein „50Plus“ ausgegeben. Trotzdem soll der Tag nicht nur den Älteren gewidmet sein, sondern generationsübergreifende Veranstaltungen bieten, damit „Jung“ sich mit „Alt“ auseinandersetzt, vielleicht die eigene Zukunft sieht und merkt – Lebensalter bedeutet nicht nur Gebrechen, sondern trotzdem Spaß – zudem kann man von einander partizipieren. Wer glaubt der Seniorentag ist als eine Art Messe für allerlei Hilfsmittel im Alter gedacht – irrt. Ein buntes Programm vom Markt, über das Stadttheater bis hin in die Museen – ist vorbereitet. Stadtführungen sollen die Besucher übrigens neugierig auf Kamenz machen, damit sie vielleicht später noch einmal in der Lessingstadt vorbeischauen. Das komplette Veranstaltungsprogramm für den 29. Mai gibt es im Internet unter www.kamenz.de. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Schülerkonzert: Ballettstunde auf besondere Art und Weise

  Hoyerswerda.  In der Hoyerswerdaer Lausitzhalle fand am Dienstag unter dem Motto "Im Ballett entdeckt" ein Schülerkonzert statt. Zahlreiche Schüler der 5. bis 8. Klassen waren gekommen um sich eine Ballettstunde der besonderen Art anzuschauen. Zu Gast für diesen Auftritt waren die Tänzer der Landesbühnen Sachsen.(ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Umfrage: Kfz-Innung fragt Grenzkriminalität ab

  Region.  Die Kfz-Innung Oberlausitz führt derzeit eine Umfrage zur Grenzkriminalität durch. Grund dafür ist ein geplantes Gespräch im Bundesinnenministerium in der nächsten Woche sowie eine Anhörung Anfang Juni im sächsischen Landtag. Dazu will man belastbares Datenmaterial vorlegen, heißt es in einer Mitteilung. Angeschrieben wurden alle KfZ-Betriebe, wie Autohäuser, Werkstätten und Ersatzteilhändler. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Vandalismus: Briefkästen an Kamenzer AOK-Filiale zerstört

  Kamenz.  Beide Briefkästen der AOK-Filiale in Kamenz sind in der Nacht vom 17. zum 18. Mai zerstört worden. Die in den Briefkästen befindliche Post wurde durch diesen Vandalismus komplett vernichtet. Die Unterlagen sind größtenteils verbrannt und können keinem Versicherten mehr zugeordnet werden. Die letzte ordentliche Leerung war am 17. Mai 2010, gegen 15:30 Uhr. Versicherte und Vertragspartner, die Post an ihre Krankenkasse nach dieser Zeit eingeworfen hatten, sollten sich bitte in der Filiale Kamenz melden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.05.2010 
Verhandlungen: Sachsen stehen 4,5 Milliarden Euro für Finanzausgleich zur Verfügung

  Region.  Die Verhandlungen über den kommunalen Finanzausgleich der Haushalte im Freistaat für 2010/2011 wurden am Montag erfolgreich abgeschlossen. Demnach stehen nun für beide Jahre Gelder in Höhe von 4,5 Milliarden Euro für den Erhalt und der Verbesserung von beispielsweise Schulen, oder Sportanlagen zur Verfügung, so eine Mitteilung. Die Verhandlungen standen insbesondere im Zeichen der Bewältigung und Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die kommunalen Haushalte.(mb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]