Suchergebnisse:   [1]     15 Treffer
   
WERBUNG

18.03.2008 
"dialog regional" zum Thema Altenpflege geführt

  Hoyerswerda.  Rolf Schwanitz, der parlamentarische Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium hat am Montag Abend im Hoyerswerda Schloss zum Thema Altenpflege informiert. Er nahm unter anderem mit Sozialbürgermeister Thomas Delling am „dialog regional“ der Friedrich-Ebert-Stiftung teil. Mehr als 20 Gäste lauschten den Ausführungen zur Reform, die erst am Freitag wieder im Bundestag diskutiert wurde.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
13. Gewerbemesse: Kulturprogramm steht fest

  Hoyerswerda.  Das Kulturprogramm der 13. Lausitzer Gewerbemesse steht. So werden vom 25. bis 27. April im Festzelt auf dem Lausitzer Platz Kulturgruppen und Orchester aus der Region eine Kostprobe ihres Könnens abgeben. Mit dabei sind u.a. das Gitarrenorchester „Iuventa Musica“ und die Sorbische Volkstanzgruppe aus Zeißig. Für das Programm konnten zudem der Schlagerstar Gerd Christian, die Saspower Dixieland – Stompers, das Duo Remmi Demmi und die Gute – Laune – Sängerin Barbara Kayser verpflichtet werden. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Auslosung: Teilnehmer für Mini-EM stehen fest

  Hoyerswerda.  25 Schulklassen aus Hoyerswerda und dem Altkreis nehmen in diesem Jahr an der Fußball-Mini-EM im Jahnstadion teil. Am Dienstag sind den einzelnen Teams in der Kulturfabrik ihre Länder zugelost worden. Nach dem erfolgreichen Testlauf zur Weltmeisterschaft vor zwei Jahren, wird jetzt der nächste Höhepunkt angestrebt – die Mini-Europameisterschaft. Aufgrund der sehr positiven Resonanz und der Nachfrage der Schulen – geht der Kampf um die Fußballkrone in Hoyerswerda in die 2. Runde. Aber nicht nur der Sport, sondern auch das intensive Beschäftigen mit dem zu vertretenden Land – wird groß geschrieben. Heißt es für die Teams jetzt also trainieren und forschen – damit sie IHR Land im Juni ordentlich repräsentieren können. (jw)

Mini-EM

Gruppe A
Mittelschule Lauta (Portugal)
Mittelschule Lohsa (Schweiz)
Foucault 2 (Tschechische Rep.)
Mittelschule Wittichenau 2 ( Türkei)

Gruppe B
3. Mittelschule (Deutschland)
Lessing 1 (Kroatien)
Johanneum 2 (Österreich)
Mittelschule Wittichenau 1 (Polen)

Gruppe C
Mittelschule Lohsa (Frankreich)
Lessing 2 (Italien)
FS Albert Schweitzer ( Niederlande)
3. Mittelschule ( Rumänien)

Gruppe D
Foucault 1 ( Griechenland)
1. Mittelschule ( Russland)
Johanneum 1 ( Schweden)
Mittelschule Lauta ( Spanien)

Grundschul-EM

Gruppe A
4. Grundschule (Portugal)
3. Grundschule ( Frankreich)
9. Grundschule (Italien)
Grundschule Lauta (Griechenland)
Grundschule Wittichenau ( Deutschland)

Gruppe B

1. Grundschule (Niederlande)
2. Grundschule ( Kroatien)
Grundschule Weißkollm (Spanien)
Grundschule Großsärchen (Tschechien)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Gerissen: Schafe und Ziegen fallen Wölfen zum Opfer

  Elsterheide.  In der Nacht zum Sonntag sind in der Gemeinde Elsterheide fünf Schafe und eine Ziege von Wölfen gerissen worden. Die Herde von ca. 70 Schafen und 14 Ziegen war mit einem hohen Elektrozaun umgeben, teilte Jana Schellenberg vom Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ mit. Zudem befand sich ein junger Herdenschutzhund auf der vier Hektar großen Weide. Wie die Wölfe in die Koppel kamen ist noch unklar. Im letzten Jahr wurden 57 gerissene Schafe und 3 Ziegen in der Lausitz registriert. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Hinweis: Gewerbliche Papiersammler stellen "Blaue Tonnen"

  Hoyerswerda.  In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Hoyerswerdaer Haushalte Werbung für die „Blaue Tonne“ erhalten. Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich dabei um gewerbliche Unternehmen handelt, die mit Pappe und Papier Geld verdienen wollen. Auch wenn die Tonnen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, ist die Stadt ist weiter verpflichtet Entsorgungsmöglichkeiten vorzuhalten. Der Auftrag dazu ist an ein Hoyerswerdaer Firma vergeben worden, die die Wertstoffcontainer nicht nur leert sondern auch verwerten darf. Kommt weniger dort an, könnte sich das langfristig in höheren Abfallgebühren wiederspiegeln. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Klimaakademie: Hoyerswerdaer Mittelschüler beschäftigt der Klimawandel

  Hoyerswerda.  Die Vattenfall-Klimaakademie hat am Montag Station an der 3. Mittelschule „Am Planetarium“ gemacht. Praxisnah wurde den Schülern gezeigt, wie einfach Stromsparen sein kann. Zudem wurde den Jugendlichen der Zusammenhang zwischen bewussten Energieverbrauch und Klimaschutz nahe gebracht. Wie wird der Klimawandel hervorgerufen, wodurch entsteht der Treibhauseffekt und welche Möglichkeiten gibt es daran etwas ändern. Alles Fragen auf die es am Montag Antworten gab. Stromsparen, wo es nur geht. Amüsant verpackt in einem kurzen Film, wurden zahlreiche Alttagssituationen darauf abgeklopft. Mit Effekt: denn viele der jungen Leute wollen nun doch eher mal darauf achten – das Licht zu löschen, den Stand-by-Betrieb von Fernseher & Co. abzuschalten und auch das Ladegerät vom Handy aus der Steckdose ziehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Maßnahme: Wasser auf Friedhöfen abgestellt

  Neida/Kühnicht.  Auf den Friedhöfen in Kühnicht und Neida sind seit Dienstag die Wasserstellen außer Betrieb. Grund dafür seien die angekündigten sinkenden Temperaturen, heißt es in einer Information der Stadtverwaltung. Vor allem durch mögliche Nachtfröste könnten die Leitungen Schaden nehmen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Neue „Kleine Galerie“ ist seit Mittwoch im Lichthof des Alten Rathauses zu sehen

  Hoyerswerda.  Der ehemalige Mitarbeiter der Stadtverwaltung Rainer Hammerschmidt präsentiert darin eine Auswahl seiner werke, insbesondere aus Malerei und Druckgraphik. Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten des Hauses bis Ende März zu besichtigen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Planung: Sanierungsschiffe für´s Seenland

  Region.  Die Lausitzer- und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft plant Sanierungsschiffe für eine bessere Wasserqualität einzusetzen. Mit der mobilen Technik könnte individuell jeder Ort in den Tagebaurestseen erreicht und mit Stoffen – wie Kalk, Soda oder Asche – behandelt werden, sagte der Technische Leiter Klaus Zschiedrich am Montag im Zweckverband Elstertal. Diese sogenannten In-Lake-verfahren sind in Europa schon getestet worden. Die LMBV erstellt derzeit eine Studie zur Nachhaltigkeit. Sollte sich diese bestätigen, könnte man auf dauerhafte Wasserbehandlungsanlagen am Seeein- bzw. Auslauf verzichten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Polizeibericht: Vandalismus im WK IV

  Hoyerswerda.  Offenbar Vandalen waren in der Nacht zum Samstag im WK IV unterwegs. Sie zerstörten mit einer Bierflasche die Schaufensterscheibe eines Einkaufsmarktes, informiert die Polizei. Der Schaden wird auf 900 Euro beziffert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Prozess: Anklage gegen Hoyerswerdaer

  Hoyerswerda/Bautzen.  Gegen zwei Hoyerswerdaer Automarder ist jetzt Anklage erhoben worden. Die Männer müssen sich wegen Autodiebstählen in 21 Fällen, einmal versuchtem Autodiebstahl sowie zwei Raubstraftaten verantworten, sagte ein Sprecher der Bautzener Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage. Festgenommen wurden die Angeklagten im Februar, nachdem sie im Sportforum zwei Jugendlichen angegriffen und beraubt hatten. Neben den Rucksäcken der Jungs, fanden die Polizisten damals auch Diebesgut von gerade vorher aufgenommenen Autoeinbrüchen. Beide Männer werden voraussichtlich bis zum Verhandlungstermin in Untersuchungshaft bleiben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Richtfest: Rohbauarbeiten des Zoocafes bald fertig

  Hoyerswerda.  Am Neubau des Hoyerswerdaer Zoocafes wird spätestens Mitte April Richtfest gefeiert. Die vor Ort arbeitenden Firmen werden in 2 bis 3 Wochen mit den Rohbauarbeiten fertig sein, sagte der Pressesprecher der Lausitzer Werkstätten Michael Dorn unserem Sender. Stark vom Wetter abhängig sei man bei den Ausführungen am Dachstuhl. Die Abdichtung zum Beispiel erlaube keinen Frost oder Nässe. Die Lausitzer Werkstätten gehen nach dem derzeitigen Stand der Dinge davon aus das der 1,4 Millionen Euro teure Neubau im September oder Oktober eröffnet werden kann. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Schulung: Aktionstag für jungen Fahrer im BSZ

  Hoyerswerda.  Am Beruflichen Schulzentrum „Konrad Zuse“ ist am Dienstag wieder der Aktionstag „sichere Fahrer“ durchgeführt worden. Die Jugendlichen konnten neben einer Auffrischung ihrer Kenntnisse aus der Fahrschule, auch an einem Reaktionstest teilnehmen Sowie einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung unterziehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Unterstützung: Frauen sollen stärker bei der Arbeitssuche gefördert werden

  Region.  Die Agentur für Arbeit will Frauen zukünftig noch intensiver bei der Arbeitssuche unterstützen. Gefördert werden dabei Personen die kein Arbeitslosengeld bekommen, da ihr Anspruch erschöpft ist. Dies betrifft rund 70 Prozent der derzeit arbeitslos gemeldeten Frauen in der Bautzener Behörde. Mit betrieblichen Trainingsmaßnahmen und Eingliederungszuschüssen sollen die Arbeitssuchenden 12 Monate lang ohne Leistungsbezug fördern. Um sie für den beruflichen Wiedereinstieg fit zumachen, gibt es in der Agentur für Arbeit Bautzen Weiterbildungen in Teilzeit. Informationen erhält man in einem Beratungsgespräch beim Arbeitsvermittler der Agentur. (jg/tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
18.03.2008 
Zeitige Informationsrunde zum Thema Jugendweihe

  Hoyerswerda.  Über die Jugendweihe im kommenden Jahr hat am Montag Abend Rolf Liebig vom Sächsischen Verband für Jugendarbeit und –weihe in der Lausitzhalle informiert. Rund 70 Eltern und Lehrer nahmen an der Veranstaltung teil. Bereits 2007 hatten sich Jugendliche zu spät für die Jugendweihe angemeldet und konnten so an vielen Projekten nicht teilnehmen. Dem will Liebig vorbeugen. Bereits im November werden Anmeldungen für die Jugendweihe 2009 entgegengenommen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]