Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

17.09.2012 
Ab sofort sind Bewerbungen für das Jubiläums- Schülertheatertreffen möglich

  Senftenberg.  Im kommenden Jahr findet an der Neuen Bühne Senftenberg zum 20. Mal das Schülertheatertreffen der Region statt. Es wird unter der Schirmherrschaft des Brandenburger Bildungsministeriums vom 1. bis 4. Februar ausgerichtet. Dabei wird es wieder vom Märchen über den Klassiker bis hin zu selbst entwickelten Stücken für die Teilnehmer und Zuschauer vieles zu entdecken geben, heißt es in einer Mitteilung des Theaters. Gekrönt wird das Treffen von der abschließenden Workshop- Präsentation, der rund 150 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Bewerben können sich Gruppen aller Altersstufen und Schulformen bis zum 30. November 2012 bei der Theaterpädagogin der NEUEN BÜHNE, Karla Dyck, unter der Telefonnummer 03573 / 80 12 20. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Das Fußballwochenende

  Bautzen.  In der Fußball Bezirksliga hat der Hoyerswerdaer SV 1919 in Niesky knapp mit 2 zu 1 verloren und damit auch die Tabellenführung abgeben müssen. Das Siegtor für Niesky viel erst in der Nachspielzeit.

Der LSV Neustadt, einer der Aufstiegskandidaten, ist Spitzenreiter der Sparkassen Kreisoberliga Westlausitz. Die Neustädter gewannen gestern knapp mit 2 zu 1 in Crostwitz. Platz 2 teilen sich der SV Zeißig und Grünweiß Hochkirch. Den höchsten Tagessieg errang die Zweite von Bischofswerda die den SV Lauta mit 7:1 abfertigte. Zeißig gewann am Samstag in der Schwarzwasserarena souverän
6 zu 1 gegen Großnaundorf und Hochkirch bezwang ebenfalls zu Hause Pulsnitz klar mit 4:1.
Die weiteren Ergebnisse:
Kamenz 2 - Großröhrsdorf 4:2
Wittichenau - Rammenau 3:0
Bergen - Ralbitz Horka mit 4:1
Nebelschütz - Ottendorf Okrilla 4:1

In der Kreisliga ist der LSV Bluno nach einem
3:0 Heimsieg neuer Tabellenführer. Die Verfolger sind Deutschbaselitz und die Spielvereinigung Lohsa/Weißkollm.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Die ersten 2 Punkte

  Senftenberg.  Der HSV Senftenberg hat in der neuen Saison der Verbandsliga Süd die ersten 2 Punkte eingefahren.
Am Samstag gewannen die Männer um Trainer Detlef Wendler in Elsterwerda beim SV 94 mit 26 : 23.
Zur Halbzeit stand es noch 11 : 11 unentschieden.
Nach gut 40 Minuten waren die Elsterwerdaer bereits mit 3 Toren enteilt.
Doch die HSV Männer bewiesen Moral und drehten das Spiel in den letzten Minuten noch zum Sieg.
Am Sonntag folgt ein weiteres Auswärtsspiel beim HSC 2000 in Frankfurt Oder.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Einbrüche: Getränkemarkt und Spielothek aufgebrochen

  Hoyerswerda.  In der Nacht zum Montag wurden der Polizei zwei Einbrüche gemeldet. Diebe waren in einen Getränkemarkt in der Herrmannstraße sowie eine Spielothek am Lipetzker Platz eingestiegen. Ob etwas gestohlen wurde sowie die Höhe des Sachschadens werden noch ermittelt, hieß es weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Eingeweiht: Neue „alte“ Fenster in Wittichenauer Pfarrkirche

Wittichenau.  In Wittichenau sind am Sonntagnachmittag die kunstvollen Bleiglasfenster der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt eingeweiht worden. In der vollen Kirche hatten zum Festakt auch Vertreter von den Sponsoren der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Sparkassenstiftung Platz genommen. Nach über 40 Jahren sind die Bleiglasfenster Fenster jetzt wieder an ihrem richtigen Platz. Sie waren Anfang der 70er Jahre bei einer Sanierung ausgebaut worden. Und gerieten in Vergessenheit. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Experten verkünden aktuelle Zahlen zu den Lausitzer Wolfsrudeln

  Sachsen/Brandenburg.  In der Lausitz leben derzeit zwölf Wolfsfamilien. Das geht aus dem aktuellen Newsletter des Kontaktbüros Wolfsregion Lausitz hervor.
Sieben der zwölf Rudel leben im sächsischen, vier im brandenburgischen Teil der Lausitz. Das Spremberger Rudel hat sein Territorium auf beiden Seiten der benachbarten Bundesländer. Derzeit liegt der Schwerpunkt bei der Arbeit der Experten bei der Suche nach Welpenhinweisen. Bislang konnten in sieben Lausitzer
Wolfsrudeln Welpen nachgewiesen werden. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Funkstille wegen Wartungsarbeiten

  Region.  Die Hörer des ELSTERWELLE-Radios müssen am 18. September ca. drei Stunden ohne ihr Programm auskommen. Grund sind Wartungsarbeiten am Sendemast in Zeißig, teilt die dafür verantwortliche Firma Media Broadcast mit. In der Zeit von 13.05 bis 16.00 Uhr wird der komplette Turm außer Betrieb genommen. Auch andere, von Zeißig ausgestrahlte, Radioprogramme sind von der Maßnahme betroffen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Helfen durch Laufen

  Hoyerswerda.  Am ersten Samstag im Oktober tragen der Schulförderverein und der Elternrat des Hoyerswerdaer Lessing-Gymnasiums den 8. Lessinglauf am Scheibesee aus. Gestartet wird auf vier Distanzen zwischen 2 und 13,5 Kilometern. Die Startgebühren liegen zwischen 2,50 Euro für Schüler und 10 Euro für Erwachsene. Die Erlöse des Laufes fließen in laufende Schulprojekte. Der AOK-Bambini-Lauf für Grundschüler bis Klasse 4 ist kostenfrei. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.lessinglauf.de. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Infotag auf dem Waldfriedhof

Hoyerswerda.  Viele Besucher zählte man auch am Sonntagmorgen auf dem Waldfriedhof in Kühnicht. Gut 50 Jahre gibt’s den jetzt das war Anlass für einen Tag des Friedhofes. In der Trauerhalle beriet beispielsweise das Bestattungshaus Bausch Nowotne um fassend zu allen Themen rund um Trauer, Bestattungen und Hilfen. Die Gärtnerei Witte zeigt Trauerfloristik. Auch Tannenhauer Bestattungen informierte über das breite Spektrum von Angeboten.
Auf und mit der Wolke, einem Papierhinweisblatt konnten die Besucher Anregungen und Kritik zum Waldfriedhof aufzählen.
So manches ist da nach Meinung der zahlreichen Nutzer auf dem verbesserungsbedürftig. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Kamenzer wird erneut schnellster Dumperfahrer Deutschlands

  Sachsen.  Filip Krahl aus Kamenz hat am Wochenende in Härtensdorf bei Zwickau seinen Titel als schnellster Muldenkipperfahrer Deutschlands verteidigt. Der 22jährige gewann die 10. Deutschen Meisterschaften im Dumperrennen. Insgesamt 34 Teilnehmer waren im Wettbewerb an den Start gegangen. Die legendäre Baumaschine wurde bis Ende der 60iger Jahre gebaut. Die getunten Rennversionen schaffen es bis zu einer Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometer und sind damit doppelt so schnell wie die original dreirädrigen Gefährte. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Kunstministerin ehrt bürgerschaftliches Engagement im Museumswesen

  Sachsen.  Zum inzwischen fünften Mal werden am 24. September Frauen und Männer gewürdigt, die sich in ihrem Ehrenamt mit viel Kreativität und Eigeninitiative um regionale Einrichtungen von Kunst und Kultur in Sachsen, verdient gemacht haben. Die Auszeichnungsveranstaltung findet im Bautzener Museum am Kornmarkt statt. Mit ihren langjährigen Tätigkeiten zum Erhalt, aber auch zur Vermittlung der kulturellen Schätze Sachsens, sind sie ein inspirierendes Beispiel zivilgesellschaftlicher Heimatverbundenheit, heißt es in einer Mitteilung von Kunstministerin Sabine von Schorlemer . Das Museum Bautzen ist Preisträger des mit 20.000 Euro dotierten Sächsischen Museumspreises 2011. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und ehrt die langjährige herausragende Arbeit bei der Sammlung, Pflege, Bewahrung, Erforschung und Vermittlung des musealen Kultur- und naturgeschichtlichen Erbes des Freistaates Sachsen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Nachbarschaft: Fest in der Rathenaustraße

Hoyerswerda.  Am Samstag ist in der Walther-Rathenau-Straße zum Straßenfest geladen worden. Es war nach 2008 bereits die 2. Veranstaltung dieser Art. Bei Spiel, Spaß, Kaffee und Kuchen sowie dem einen oder anderen Bierchen ging es vordergründig um das bessere Kennen lernen der Nachbarn. Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hoyerswerda-Altstadt waren vor Ort und sorgten für Leckereien vom Grill. Dank zahlreicher Helfer war das 2.Straßenfest ein voller Erfolg und wird sicher auch in den kommenden Jahren eine Fortsetzung finden. (st)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Neues Dach: Arbeiten an der Jahnsporthalle haben begonnen

Hoyerswerda.  An der Jahnsporthalle ist am Montag mit den Arbeiten zur Erneuerung des Daches begonnen worden. Damit soll das seit 2 Jahren nötige Behelfsdach im Winter, entgültig der Vergangenheit angehören. Mehr als halbe Millionen Euro, etwa die Hälfte davon Fördermittel - werden in die Reparatur investiert. Thomas Balko hat die Geschäftsführerin des Hoyerswerdaer Sportclubs – Daniela Fünfstück vor dem ELSTERWELLE-Mikrofon.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Riesenwindrad

  Klettwitz/Lausitz.  Das Riesenwindrad am Lausitzring wird heute Nachmittag im Beisein von Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers offiziell eingeweiht. Bereits seit Ende Juli läuft die Testphase. Es ist eine der weltweit stärksten Windkraftanlagen die es gibt. Sie ist 200 Meter hoch und soll mit ihrer Leistung von 7,5 Megawatt künftig rund 17 000 Einwohner der Region mit Strom versorgen. Der Generator ist ein weiterer Baustein des Projektes Grüner Lausitzring der Betreibergesellschaft der Rennstrecke. Dazu gehören bereits eine Solar-Carportanlage sowie eine Biogasanlage.
Mit kompostierbarem Einweggeschirr wird bei Veranstaltungen entstehenden Abfall umweltverträglicher entsorgt.
Der Lausitzring soll die erste Rennstrecke in Deutschland werden, die auf eine eigene Versorgung mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien setzt.
Die Energiequelle GmbH aus Zossen im Teltow-Fläming Kreis ist Bauherr und Mitinvestor des Projektes.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Sozialraumanalyse für die Stadt Spremberg wird präsentiert

  Spremberg.  Die Hochschule Lausitz wird in der kommenden Woche erste ausgewählte Inhalte einer erarbeiteten Sozialraumanalyse für die Stadt Spremberg im Rathaus präsentieren. Im September 2009 hatte die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, die Analyse erarbeitet zu lassen. Sie bietet einen Ansatz, Lebensräume relativ wirklichkeitsnah abzubilden, heißt es in der Mitteilung. Die Analyse der sozialen Lebenslagen ist ein geeignetes Instrument für eine zielgerichtete und zukunftsorientierte Planung. Als Lehrforschungsprojekt der Hochschule Lausitz waren in dem vierjährigen Projekt in verschiedenen Phasen 18 Studierende tätig, die von zwei Professorinnen wissenschaftlich geleitet wurden.Das Ergebnis zeigt, dass die Sozialraumanalyse nicht nur Instrument war, sondern auch Teil der sozialen Realität und des Selbstbildes in der Stadt Spremberg und darüber hinaus ist. Aus der Kenntnis der Ergebnisse lassen sich wesentlich bessere und begründbare zukunftsfähige Entscheidungen herbeiführen. Interessierte sind zur Präsentation am 27. September in den Saal des Rathauses eingeladen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.09.2012 
Tausende Besucher ströhmten nach Muckwar zum Brandenburger Dorf- und Erntefestes

  OSL.  Rund 15.000 Besucher haben am Wochenende das 9. Brandenburger Dorf- und Erntefestes in Muckwar, im Oberspreewald Lausitz Kreis besucht. Der Ort mit seinen 159 Einwohnern präsentierte sich den Gästen aus der Region, aus dem ganzen Land Brandenburg und auch aus Sachsen als gut gelaunter Gastgeber. Die Muckwarer öffnet 17 Höfe, richteten die 2. Ostdeutsche Meisterschaft im Gespannpflügen aus zeigten Handwerk, Historie, Kultur und Landleben. Im Mittelpunkt stand gestern der große Umzug mit 50 Bildern. Er wurde Beendet von der Stadt Kremmen in der Oberhavel, die im kommenden Jahr Ausrichter des 10. Brandenburger Dorf- und Erntefestes sein wird. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]