Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

17.06.2002 
397 Lehrgänge an der Volkshochschule: Das Programmheft für das Herbstsemester ist da

  Hoyerswerda.  Ab sofort gibt es das neue Programmheft der Hoyerswerdaer Volkshochschule. In der 140 Seiten starken Broschüre sind alle Kurse für das am 2. September beginnende Herbstsemester zu finden. Mit 397 angebotenen Lehrgängen ist es das bisher umfangreichste Angebot seit dem Bestehen der Schule. Das Heft ist erstmalig in einem neuen deutschlandweit einheitlichen Layout erschienen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Abiturfeier des Lessinggymnasiums: Ein Absolvent schaffte die 1,0

  Hoyerswerda.  Im Saal der Sparkasse in der Altstadt in Hoyerswerda fand am Sonnabend Nachmittag die Abiturfeier des Lessinggymnasiums statt. Neben der festlichen musikalischen Umrahmung wurden einzelne Schüler für hervorragende Leistungen geehrt. Besonders stolz konnte Philipp Donath aus Groß Särchen (Foto 2) sein, der als einziger der 105 Absolventen die Note 1,0 erreichte.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Bergung aus luftiger Höhe: Die Berufsfeuerwehr trainiert in Lauta

  Lauta.  Die Höhenrettung eines verletzten Kranfahrers simulierte die Feuerwehr Hoyerswerda am Samstag in Lauta. Auf dem Gelände der Müllverbrennungsanlage seilten sich die Floriansjünger von einem 45 Meter hohen Kran ab.Vom Notrufeingang bis zur Rettung vergingen nur 34 Minuten. Der Einsatzleiter war zufrieden mit dem Ergebnis des Manövers. In einer Zeit von 18 Minuten hatte die Höhenrettungsgruppe die Puppe sicher zum Erdboden gebracht. Im Ernstfall ist das durchaus eine reelle Zeit für einen Einsatz.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Deutsche Meisterschaften am Cospudener See: Seesportler aus Knappenrode landen im Mittelfeld

  Leipzig.  Mit elf Startern ist der See- und Tauchsportverein Knappenrode am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften im seesportmehrkampf am Cospudener See bei Leipzig angetreten. Insgesamt waren 330 Sportler am Start. Im Kutterrudern erkämpfte sich das Team aus Knappenrode den achten Platz, in der Mannschaftsgesamtwertung erreichten sie am Ende den sechsten Rang. Nach Wurfleine werfen, laufen, schwimmen und knoten konnte sich Hans-Peter Tielsch den Vizemeister sichern. In den Disziplinen Wurfleine und Laufen war der 43jährige Bester der Männer in der Einzelwertung. Bei der männlichen Jugend holte sich der 12-jährige Steuermann Henry Gelardi im Schwimmen den 2. Platz.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Die BERU Top10 auf dem Lausitzring: Ein Hochgenuss für Motorsportfans

  Lausitz.  Die BERU Top 10 lockte am Wochenende 22.000 Besucher an den EuroSpeedway Lausitz. Bei herrlichem Wetter fanden 12 Rennen in 10 verschiedenen Formel- und Tourenwagenserien statt. Die V8-Star-Serie mit ihren bis zu 500 PS starken Fahrzeugen stand dabei natürlich im Mittelpunkt. Aber auch der Alfa 147-, der New Beetle- und der Clio Cup wussten mit vielen spannenden Manövern zu begeistern.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Ein firmeninterner Wettkampf: Kräftemessen beim Betriebssportfest der LAUBAG

  Hoyerswerda.  Ein Sportfest veranstaltete die LAUBAG am Samstag im Jahn-Stadion in Hoyerswerda. Neben Volleyball und Bowling war ein Fußballturnier der Höhepunkt der Veranstaltung, bei der Mitarbeiter und Auszubildende des Unternehmens gegeneinander antraten. Der Direktionsbereich Technik siegte beim Fußball und das Team 1 der Hauptverwaltung beim Volleyball. Die Kumpels vom Tagebau Nochten / Reichwalde waren beim Bowling die Besten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Eine Aktion der Verkehrswacht: Kostenlose Sicherheitsüberprüfung für ältere Autos

  Hoyerswerda.  Zum einem "Safety Check" lud die Verkehrswacht am Samstag in den Autopark ins Industriegelände nach Hoyerswerda ein. Das Angebot galt vor allem für junge Kraftfahrer, die bekanntlich des öfteren Autos älteren Jahrganges fahren, bei denen häufiger Mängel auftreten. Überprüft wurden unter anderem Bremsen, Beleuchtung oder Lenkung, der Service war kostenlos.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Erlebnistag Bergbau: Eine frisch restaurierte Dampflok bereichert jetzt die Ausstellung in Knappenrode

  Knappenrode.  Den alljährlichen Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Bergbaumuseums Knappenrode bilden die Erlebnistage Bergbau.
Hunderte Besucher nutzten das Wochenende, um sich in den alten Hallen und auf dem Gelände umzuschauen. Die neueste Attraktion des Museums ist der fertigsanierte Turbinenraum. Aber auch abseits der großen Hallen war einiges geboten. Der Modellbahnclub Hoyerswerda schenkte dem Bergbaumuseum eine restaurierte Dampflok bestaunen. Weiterhin konnte man z.B. beim Entstehen der Münzen zuschauen, die jedes Jahr anlässlich der Erlebnistage geprägt werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Erschließung des "1000-Mann-Lagers": Die Bauarbeiten gehen in die nächste Runde

  Hoyerswerda.  Die bauliche Erschließung des "1000-Mann-Lagers" in Hoyerswerda wird seit Montag fortgesetzt. Im Zuge der Arbeiten wird auch das letzte Stück zwischen Heine- und Luxemburgstraße asphaltiert. Die zukünftige Schubertallee erhält auf beiden Seiten einen Fuß- und Radweg sowie neue Straßenlampen und Randbepflanzungen. Bis zum Ende der Baumaßnahme im November ist hier also mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Feuerwehrstatistik 2001: Floriansjünger mussten weniger raus

  Hoyerswerda/Dresden.  Die Zahl der Feuerwehreinsätze in Hoyerswerda ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Dies teilte das Regierungspräsidium Dresden in seiner Jahresstatistik für das Feuerwehrwesen mit. So mussten die Kameraden im vergangenen Jahr insgesamt 473 mal ausrücken. Davon 186 Mal zu Bränden, das sind zwanzig Einsätze weniger als im Jahr 2000. 35 Menschen wurden durch die Floriansjünger bei Brand- und anderen Einsätzen gerettet. In Hoyerswerda gibt es neben einer Berufsfeuerwehr zehn freiwillige Wehren sowie fünf Jugendfeuerwehren.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Freiwillige Feuerwehr Knappenrode: Ein Einblick in die Arbeit der Floriansjünger

  Knappenrode.  Zum Tag der offenen Tür hatte die Freiwillige Feuerwehr Knappenrode am Sonnabend geladen. Zu sehen war neben dem kompletten Fuhrpark auch ein roter Trabbi, den die Kameraden selbst zu einem solchen Schmuckstück umbauten. Hungern brauchte man nicht - bei Bratwurst und Steak konnte man es sich gut gehen lassen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Fußball vom Wochenende: Hoyerswerda 1919 hat den Aufstieg geschafft!

  Hoyerswerda.  Am letzten Spieltag der Saison setzte sich die Spielvereinigung 1919 Hoyerswerda gegen Ralbitz/Horka klar mit 4:0 durch. Damit stieg das Team um Trainer Lutz Schmuck in die Bezirksliga auf. Ebenfalls erfolgreich war die zweite Mannnschaft des FSV. Gegen Lok Schleife gewannen sie 8:0. Damit stehen sie in der Abschlusstabelle auf dem 4. Platz. Eine Niederlage musste der HSV Einheit gegen den FSV Knappensee-Großsärchen einstecken. Die Kicker verloren 10:2. In der Stadtliga löste SVB Ziemann mit 39 Punkten den SG Pädagogik auf dem ersten Platz ab. Die Pädagogik-Kicker können sich aber noch den Pokal des Oberbürgermeisters am 21. Juni sichern.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Hoher Besuch im Schloß: August der Starke zu Gast beim Rotary-Club

  Hoyerswerda.  Zum dritten Mal in Folge war der Schloßhof Austragungsort der Hoyerswerdaer Schlossparty Der gastgebende Rotary-Club hatte neben den Vertretern aus Wirtschaft und Politik auch Schloßherrin von Teschen und Kurfürst August der Starke geladen. Die beiden Dresdener Schauspieler verstanden es glänzend, die rund 150 Gäste zu unterhalten. Die Schloßparty bildet den Abschluß einer jährlichen Spendenaktion, bei der in diesem Jahr über 5.000 Euro für Bedürftige gesammelt werden konnten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Kampftrinken beim Wittichenauer Biermarathon: Zehn Bier in knapp 38 Minuten brachten den Sieg

  Wittichenau.  Der sechste Biermarathon fand am Samstag in Wittichenau statt. An 10 Stationen, die über eine Gesamtstrecke von fast 10 Kilometern verteilt waren, galt es so schnell wie möglich je ein Bier zu sich zu nehmen. Erster wurde Stefan Renner vom Jugendclub Kopflos e.V., der nach der Siegerehrung den Sektspritzern seiner Kontrahenten nicht entgehen konnte. Er siegte in der absoluten Rekordzeit von 37 Minuten und 58 Sekunden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Umzug der Hauptzentrale: LAUBAG-Aufsichtsrat entscheidet gegen Senftenberg

  Senftenberg.  Der Aufsichtsrat der Lausitzer Braunkohle AG LAUBAG hat am Freitag für eine Verlagerung der Hauptverwaltung nach Cottbus gestimmt. Hintergrund der Verlegung ist der Zusammenschluss der Vereinigten Energiewerke AG VEAG und der LAUBAG. Beide Unternehmen bilden im Stromkonzern Vattenfall Europe die Erzeugungssparte. Das neue Verwaltungsgebäude ist für 600 Mitarbeiter geplant und soll bis 2004 errichtet werden. Jetzt muss noch die VEAG über den Umzug abstimmen, diese Entscheidung soll am Ende des Monats erfolgen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.06.2002 
Undurchsichtige Berechnungen bei der Planung des Müllofens: Ein Fall für das Verfassungsgericht?

  Lauta.  Möglicherweise könnte die Müllverbrennungsanlage in Lauta bald ein Fall für das sächsische Verfassungsgericht sein. Grund: Die Staatsregierung des Freistaates verweigere die Auskunft über wesentliche Bestandteile der Gebührenkalkulation des Abfallzweckverbandes RAVON zur Gebührenentwicklung nach dem Bau der Anlage, so die SPD-Landtagsfraktion. Eine dementsprechende Anfrage der Fraktion war mit dem Hinweis auf den Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen zurück gewiesen worden. In SPD-Kreisen wird nun befürchtet, dass in Lauta Überkapazitäten geplant werden, bei denen die Bürger zwischen Hoyerswerda und Zittau jährlich mit bis zu zwei Millionen Euro belastet werden könnten.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]