Suchergebnisse:   [1]     7 Treffer
   
WERBUNG

17.01.2020 
Einigung beim Kohleausstieg begrüßt

  Lausitz/Berlin.  Die Industrie- und Handelskammern Cottbus und Dresden reagieren auf die Einigung im Kohlekompromiss positiv. Beide Kammern erwarten nun, dass der Bund zu seiner Aussage steht, zuerst alternative Wirtschaftsstrukturen zu schaffen und erst danach die Kraftwerke stillzulegen, heißt es aus Cottbus und Dresden dazu. Auch der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze begrüßt den Kompromiss zum Kohleausstieg.Mit dieser Einigung bestehe nun endlich Planungssicherheit in den Revieren.Auch sei es positiv, dass die Kraftwerke Boxberg und Schwarze Pumpe erst zum 31.12.2038 komplett abgeschaltet werden. Zur Bewältigung des Strukturwandels bleibe somit mehr Zeit. ", teilt der CDU-Mann dazu mit.(pm/hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Gesundbrunnen soll attraktiver werden

Bautzen.  Das Bautzener Wohngebiet Gesundbrunnen ist ein ernster, aber durchaus nicht hoffnungsloser Fall. Dies ist der Tenor einer Analyse, die die Stadt Bautzen über ihren bevölkerungsreichsten Stadtteil aufgestellt hat. Demnach wohnen hier noch circa 7.200 Menschen, was weniger als der Hälfte der Zahl von 1990 entspricht. Darunter befinden sich überdurchschnittlich viele ältere sowie als sozial schwach geltende Bewohner. Der Leerstand liegt nicht viel höher als im Durchschnitt der gesamten Stadt, nicht zuletzt deshalb, weil seit 2002 etwa 1.000 Wohnungen durch Abriss vom Markt genommen wurden. Gesundbrunnen hat aber durchaus seine positiven Seiten: So ist der Stadtteil durch die Mulde und den Vorstau vom Naturraum her interessant und verfügt über mehrere gut ausgestattete Spielplätze. Mithilfe von Fördermitteln aus dem ESF-Programm sollen nun gezielt Angebote geschaffen werden, die den Stadtteil attraktiver machen. Bis zum Sommer soll dazu in der Stadt ein Konzept vorliegen. (um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Großeltern-Enkel-Tag in den Museen

  Görlitz.  An diesem Sonntag stehen die Häuser der drei großen Görlitzer Museen wieder kostenlos für Großeltern mit ihren Enkelkindern offen. Das Angebot gilt für Kinder bzw. Jugendliche bis zu einem Alter von 16 Jahren. Eingeladen wird in das Schlesische, das Kulturhistorische und in das Senckenberg Museum der Neißestadt. Vor allem die Besuche der Sonderausstellungen werden den Gästen nahegelegt, ist dazu aus der Stadtverwaltung zu erfahren. (pm/vu)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Im Gespräch mit OSL Landrat Siegurd Heinze

Senftenberg.  Nachdem wir in der vergangenen Woche beim Bautzener Landrat Michael Harig zu Gast waren, haben wir nun seinen Kollegen aus dem Landkreis Oberspreewald Lausitz besucht. Auch mit Landrat Siegurd Heinze haben wir dabei über Vergangenes und was die Menschen in diesem Jahr im Landkreis erwartet, gesprochen.(hps)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Landkreis auf Grüner Woche

  OSL/Berlin.  Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz ist erneut in Berlin auf der „Internationalen Grünen Woche“ vertreten. Bereits zum vierten Mal zeigen Unternehmen und Einrichtungen der Lebensmittelbranche auf dem Stand des Landkreises ihre Leistungsfähigkeit. Darunter auch die Hosenaer Kelterei, Konditorei und Café „Geraldine“ aus Senftenberg und derPartyservice Katja Kling aus Schwarzheide. Auch das mittlerweile deutschlandweit bekannte Unternehmen "Scharfes Gelb" ist bei der Leistungsschau in den Berliner Messehallen dabei. Die Unternehmen und auch Mitarbeiter des Landkreises sind am Stand 122 in der Brandenburghalle zu finden.(pm/hps) Foto: LK OSL
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Neue Häuser auf der Hegelstraße

  Bautzen.  Die neuen Wohnhäuser an der Bautzener Hegelstraße sind mittlerweile auf ihre endgültige Höhe von sechs Stockwerken emporgewachsen und stehen damit ihren Nachbarn an der Niemöllerstraße nicht mehr nach. Die Bautzener Wohnungsbaugesellschaft errichtet hier, rings um einen Haselnussbaum, vier Häuser mit jeweils zehn Wohnungen. Vor allem für Familien sind die Wohnungsangebote gedacht. Mit dem Bauprojekt will die städtische Gesellschaft einen Beitrag gegen den zunehmenden Mangel an geeignetem Wohnraum in der Kreisstadt leisten. Die Wohnungen haben unterschiedliche Größen von zwei bis fünf Räumen und sollen über Aufzug, Balkon und Fußbodenheizung verfügen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2021 geplant. (um)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
17.01.2020 
Vodafone schließt Mobilfunklücken

  Görlitz .  Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat jetzt in Görlitz einen ersten Mobilfunk-Sendemast funktechnisch erweitert. Das hat das Unternehmen mitgeteilt. Mit der Erweiterung der Sendekapazitäten können Anwohner, Firmen und Touristen in der deutsch-polnischen Grenzregion ab sofort eine stabile Mobilfunkversorgung auf sächsischer Seite nutzen, so Vodafone.Bis zum Jahresende sind in den sächsischen Grenzregionen Ausbaumaßnahmen an 134 Standorten geplant. Damit setzt der Düsseldorfer Digitalisierungskonzern eine seiner Verpflichtungen aus dem sächsischen Mobilfunkpakt „Zukunftssichere Mobilfunknetze in Sachsen“ um, heißt es in der Mitteilung weiter. (pm/hps) Foto: Vodafone
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]