Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

16.10.2015 
Am Wasserschloss ab Dienstag dicht

Hoyerswerda.  Ebenfalls komplett gesperrt wird die Straße „Am Wasserschloss“ zwischen der B 97 und der Einfahrt zum Baumarkt. Hier sind die Bauarbeiten von Dienstag bis Freitag vorgesehen. Die Umleitung erfolgt über die Mittel- und Kollwitzstraße im WK X.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Ausstellung: Informatives von der Verbraucherzentrale

Hoyerswerda.  Die Verbraucherzentrale Sachsen feiert ihr 25-jähriges Jubiläum und tourt aus diesem Grund mit einer eigenen Ausstellung durch Sachsen. Seit Donnerstag kann die Schau im Hoyerswerdaer Lausitzcenter besucht werden. An unterschiedlichen Tafeln sind ausgewählte Erlebnisse, die heikelsten Verbraucherprobleme und natürlich auch die Meilensteine der Zentrale abgebildet. Interessierte haben noch bis zum 27. Oktober 2015 die Möglichkeit die kleine Ausstellung zu besuchen, bevor es weiter auf Reisen geht. (fw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Einbruch in Döner-Bistro

  Lohsa .  Bei einem Einbruch in ein Bistro in Lohsa an der Hauptstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag zwei Geldspielautomaten aufgebrochen. Weiterhin wurde die Registrierkasse geöffnet und Wechselgeld in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf rund 20.000 Euro. Zum Stehlschaden ist bislang noch nichts bekannt. Spuren der Unbekannten konnten gesichert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Einsteinstraßen-Freigabe verzögert sich weiter

Hoyerswerda.  Die halbseitige Sperrung der Einsteinstraße wird verlängert. Voraussichtlich bis Mitte November gilt hier die Umleitung in Richtung Altstadt über die Röntgenstraße im WK II. Grund für die erneute Verzögerung sind offenbar Abstimmungsprobleme in den städtischen Ämtern bezüglich des Fertigstellungstermins durch die bauausführende Firma, erklärt Rathaussprecher Bernd Wiemer. Am geplanten Baustart für die Görlitzer Brücke bleibt es trotzdem.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
FSJ in der Flüchtlingsbetreuung

  Sachsen.  Junge Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr ableisten wollen, können dies auch in der Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen tun. Darauf weist das sächsische Sozialministerium hin. Typische Arbeiten wären Hilfen in der Logistik, Annahme und Verteilung von Sachspenden, Fahrdienste sowie die Begleitung der Asylbewerber zu Terminen. Mehr Infos gibt es im Internet unter www.engagiert-dabei.de. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Gehweg an der Münzertstraße wird repariert

Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung kündigt eine weitere Gehwegreparatur an. Im Bereich der Zufahrt zum Wirtschaftshof der AWO soll das Pflaster in den nächsten drei Wochen erneuert werden. Die Kosten betragen rund 11.000 Euro. Die Wertstoffcontainer im Bereich wurden bereits entfernt und stehen nun gegenüber der Schule.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Geschaut: Blindenverband lud ein

Hoyerswerda.  Anlässlich des „Tages des Weißen Stockes“ veranstaltete der Blinden- und Sehbehinderten Verband Sachsen e.V. im Haus der Parität in Hoyerswerda einen Informationsnachmittag. Von einem Spezialisten vorgestellt wurden unter anderem Reha-Techniken, die den Betroffenen das Leben erleichtern sollen. Insbesondere Lese- und Scangeräte wurden dabei ausführlich erklärt und konnten selbst ausprobiert werden. (fw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Handtasche und Laptop gestohlen

  Hoyerswerda.  Diebe waren am Donnerstagnachmittag im Bürgerzentrum in der Hoyerswerdaer Altstadt unterwegs. Gestohlen wurde eine Handtasche sowie ein Beamer und ein Laptop. Die Schadenshöhe wird mit rund 1.500 Euro angegeben. Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise werden telefonisch im Polizeirevier unter 03571 46 50 entgegen genommen. (mg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Interview: OB Skora zum Städte- und Gemeindetag

Hoyerswerda.  Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora sieht die aktuelle Diskussion zur Unterbringung der steigenden Zahl von Asylbewerbern als derzeit wichtigstes Thema in seiner neuen Funktion als Präsident des Sächsischen Städte- und Gemeindetages. Ein Interview mit ihm sehen sie hier.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Junge Filmemacher gewinnen Preis

  Hoyerswerda.  Einen ersten Preis konnten jetzt junge Filmemacher aus Senftenberg einheimsen. Beim JIM-Filmfestival in Frankfurt/oder gewann die Film-AG der Marianne-Seidel-Schule in der Kategorie Licht. Sie hatten ihren Streifen „Nicht verbunden“ eingereicht und konnten damit s das Publikum sowie die Jury überzeugen. Der Film handelt von der Sonnenfinsternis, die in diesem Jahr stattfand und in dem Film als Auslöser für einen Stromausfall herhalten muss. Das JIM-Filmfestival ist das größte Jugendfilmfestival Brandenburgs. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Senftenberger Sekretärin gewinnt 4. Platz

  Senftenberg.  Die Senftenbergerin Doreen Grötchen hat vierten Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Deutschlands beste Sekretärin“ belegt. Zum zehnjährigen Jubiläum des Ausscheides traten Gewinnerinnen der vergangenen Jahre gegeneinander an. Im Finale überzeugte 35-Jährige vor allem bei einer kniffligen Aufgabe: Sie musste eine unangenehme Situation diplomatisch lösen. Eine Kollegin sollte aufgrund von Umbauarbeiten in ihrem Einzelbüro zukünftig mit 20 anderen Mitarbeitern zusammensitzen. Doreen Grötchen hatte nur zwei Minuten Zeit die Mitarbeiterin darüber zu informieren und davon zu überzeugen. Auch bei einem Gedächtnistest und im Rahmen von Organisationsaufgaben konnte sie punkten. (red)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Spielen bringt Preise beim Wettbewerb

  Kamenz/Haselbachtal.  Die Grundschule am Forst in Kamenz und die Grundschule Haselbachtal sind Preisträger beim sächsischen Wettbewerb „Spielen macht Schule“. Die Einrichtungen wurden jetzt für ihr individuelles und kreatives Spielkonzept ausgezeichnet. Sie erhalten in den nächsten Tagen, die von ihnen ausgewählten Spiele bzw. die „Werkstatt Experimentieren“, informiert das Kultusministerium. Insgesamt hatten sich 68 Schulen und Horte am Wettbewerb beteiligt. Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.spielen-macht-schule.de. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Spremberger Brücke voll gesperrt

Hoyerswerda.  Ab Montag wird die Spremberger Brücke komplett gesperrt. Die Deckschicht wird erneuert. Fußgänger können die Baustelle passieren. Für Fahrzeuge ist eine Umleitung über die Elster,- Süd,- Külz,- sowie Weinert- und Stauffenbergstraße ausgewiesen. Bis zum Freitag sind Maßnahmen geplant.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
Tagebauschächte mit Asche verfüllt

  Seidewinkel/Bergen.  Die Entwässerungsstrecken am Tagebau Spreetal sind verfüllt. Dafür wurden in fast vier Kilometer unterirdische Hohlräume ein Asche-Wasser-Gemisch gepumpt, das dort erhärtete, erklärt die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft. Rund 8.000 Tonnen Asche waren dafür notwendig. Die ehemaligen Strecken und dazugehörigen Schächte nahe Bergen/Seidewinkel dienten während des Tagebaubetriebes zur Entwässerung. Bereits in den 90iger Jahren waren hier Sicherungsmaßnahmen erfolgt, allerdings hatten Kontrollbohrungen und einzelne Tagesbrüche im Gebiet gezeigt, dass noch mit Wasser gefüllte Hohlräume vorhanden waren. Im Sommer 2014 war mit den Arbeiten zur weiteren Verfüllung begonnen worden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
„Filmmusike“ in der Kirche

  Hoyerswerda.  Zu einem ungewöhnlichen Orgelkonzert ist am Donnerstagabend in die Katholische Kirche „Heilige Familie“ in Hoyerswerda geladen worden. Den knapp 100 Besuchern wurde ein bunter Reigen Melodien geboten, die hauptsächlich aus Filmen von dramatische bis heiter stammen. Die Spenden des Abends kommen einem Schulprojekt des Vereines Brückenschlag Sachsen-Tanzania zu Gute. (tz/jw)
(Foto: Friedemann Stihler)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.10.2015 
„Nicht los hier …Oh doch“

Lauta.  Heute stellt sich das Jugendhaus in Lauta vor.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]