Suchergebnisse:   [1]     20 Treffer
   
WERBUNG

16.06.2008 
Angebot: Zirkusworkshop für Grundschüler

  Hoyerswerda.  Auf der Kinder- und Jugendfarm wird am 1. Juli ein Zirkusworkshop durchgeführt. An sieben Stationen können die Mädchen und Jungen in die Welt des hauseigenen Kinderzirkus „Krabatino“ eintauchen, so eine Mitteilung. Um telefonische Voranmeldung unter 97 91 64 wird bis zum 25. Juni gebeten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Ansturm: Großer Spieletag in Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Unter dem Motto „Spaß für Groß und Klein“ fand am Montag der erste große Spieletag im Innenhof der Friedrichstraße 37 in der Hoyerswerdaer Altstadt statt. Trotz des schlechten Wetter ließen sich zahlreiche Steppkes dieses Angebot nicht entgehen, von 10 bis 17 Uhr tobten sie auf dem Areal zwischen den Ständen hin und her. Viele Sponsoren hatten das Fest möglich gemacht und so standen unter anderem Kinderschminken, Knobelspiele sowie eine Bastelstraße auf dem Programm.(mt)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Diebstahl: Stühle aus Café gestohlen

  Hoyerswerda.  Unbekannte haben in der Nacht zum Montag 12 Stühle am Straßencafé in der Einsteinstraße gestohlen. Die Sitzmöbel waren offenbar erfolglos mit Stahlseilen und Vorhängeschlössern gesichert, so die Polizei. Der Schaden wird mit 1.200 Euro beziffert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Diebstahl: Unbekannte brechen in Vereinsgebäude am Stadion der Jugend ein

  Kamenz.  Ungebetene Gäste machten sich über das zweite Juni Wochenende im Vereinsgebäude am Stadion der Jugend in Kamenz zu schaffen. Die Diebe hatten sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen verschafft und Bargeld sowie Getränke mitgehen lassen. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden mit rund 700 Euro. Von den Tätern fehlt jede Spur. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Einzelhandelskonzept: Verwaltung gibt Gutachten in Auftrag

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung hat ein Einzelhandelsgutachten in Auftrag gegeben. In den nächsten Wochen werden dazu Untersuchungen in den einzelnen Geschäften der Stadt durchgeführt. Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens besuchen dazu die Ladenlokale und werden unter anderem die Geschäftsgröße, den Branchenbesatz sowie baulichen Zustand registrieren, heißt es in einer Mitteilung. Um die Einkaufsgewohnheiten der Hoyerswerdaer und Besucher der Stadt analysieren zu können, wird zudem eine telefonische Haushaltsbefragung durchgeführt. Mit dem Einzelhandelsgutachten soll der Ist-Stand dargestellt werden und Lösungsvorschläge zur künftigen Entwicklung des Handels in der Stadt erarbeitet werden. Rückfragen werden telefonisch unter 45 65 32 beantwortet. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Fabrikfestspiele: Tausende Besucher in der Energiefabrik

  Hoyerswerda.  Tausende Besucher sind am vergangenen Wochenende der Einladung zu den Fabrikfestspielen in Knappenrode gefolgt.
Die fünfte Auflage des Spektakels in der Energiefabrik lockte am Samstag Abend mit einer phantastischen Nacht. Den gesamten Sonntag über präsentierte sich der Fabrikhof im Flair der goldenen Zwanziger Jahre. Rund 150 Handwerker, Gaukler, Künstler und Händler sorgten für ein buntes Markttreiben. (rtb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Ferienjob: Arbeitsagentur bittet um Angebote

  Region.  Die Agentur für Arbeit kann auch in diesem Jahr nur wenige Ferienjobs für Schüler und Studenten anbieten. Aus diesem Grund bittet die Behörde Betriebe, Verwaltungen und Privatleute um Meldung eventuell vorhandener Angebote. Die Aushilfsjobs können telefonisch unter 01801 – 66 44 66 oder in jeder örtlichen Agentur angezeigt werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Fußball: Einheit Kamenz steigt auf

  Region.  Der SV Einheit Kamenz hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Nach einem 2:0 Sieg bei VfB Hellerau-Klotzsche steht die Elf zum Saisonende auf Platz eins in der Bezirksligatabelle. Mit einem 4:2 Sieg gegen den FSV Oppach verabschiedete sich der FC Lausitz Hoyerswerda im heimischen Jahnstadion von seinen Fans. Nach dem schlechten Saisonstart kann man nun auf einen 5. Tabellenplatz blicken. Der Hoyerswerdaer SV 1919 brachte es am Samstag bei der SG Motor Cunewalde nur auf ein 0:0 Unentschieden. Das heißt Platz 10 in der Abschlusstabelle. Die Reserve von 1919 beendet die Saison auf dem 12. Platz in der Bezirksklasse. Im heimischen Stadion „Am Adler“ unterlag man am Samstag mit 0:2 Königswartha. Absteiger sind: SV Laubusch, SV Haselbachtal sowie SV Sankt-Marienstern. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Gedenken: Kufa mit Gundermann-Programm

  Hoyerswerda.  Anlässlich des 10. Todestages von Gerhard Gundermann bietet die Hoyerswerdaer Kulturfabrik mehrere Veranstaltungen zum Gedenken an den singenden Baggerfahrer. So werden am Donnerstag und Sonntag die Filme „Gundi Gundermann“ und „Ende der Eisenzeit“ gezeigt. Am Freitag wird mit dem „Feuerstein Spectaculum“ ein Rückblick auf 30 Jahre Brigade Feuerstein geboten. Am Samstag heißt es dann „Und ich habe keine Zeit mehr“ präsentiert von Bernd Nitzsche. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Hofkonzert: Musikschule präsentierte sich am Samstag

  Hoyerswerda.  Anlässlich des Deutschen Musikschultages gab es einen bunten Konzertnachmittag in der Hoyerswerdaer Musikschule. Im gut gefüllten Festzelt präsentierten sich alle Ensembles der Einrichtung. Das Repertoire reichte dabei von Klassik bis hin zu Rock und Pop. Das Sommerfest im Garten der Musikschule ist fester Bestandteil eines jeden Jahres im Veranstaltungskalender. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Internationale Jetski-Rennen am Geierswalder See

  Geierswalde.  Rund 3500 Zuschauer verfolgten am Wochenende das Internationale Jetski-Rennen am Geierswalder See. Sieger in den Kategorien Runabout Stock und Superstock wurden der Leipziger Marco Fritsch beziehungsweise Sebastian Neubauer aus dem niedersächsischen Seevetal. In jeweils drei Durchläufen galt es, der Schnellste zu sein. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Polizeibericht: 23jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

  Burgneudorf.  Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Mittag in Burgneudorf. Eine 56-jährige war mit ihrem Nissan in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen, veriss das Lenkrad und fuhr an einen Baum. Wie die Polizei heute mitgeteilt hat, erlitt die 23jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Polizeibericht: Autodiebe haben am Wochenende zugeschlagen

  Hoyerswerda.  Am vergangenen Wochenende waren wieder Autodiebe in Hoyerswerda unterwegs. Gleich drei BMW sind in der Damerau- bzw. Brechtstraße sowie in der Bautzener Allee verschwunden, so die Polizei. Einer der BMW´s tauchte später aufgebrochen in der Herderstraße wieder auf. Von dort wurden ein grüner Transporter gestohlen sowie in ein Wohnmobil eingebrochen. Der Versuch das Fahrzeug zu starten misslang, dafür nahmen die Diebe das Autoradio mit. Der Gesamtschaden wird mit mehr als 10.000 Euro angegeben. (jw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Prozess: Cottbusser vor Bautzener Landgericht

  Cottbus/Bautzen.  Vor dem Landgericht Bautzen muss sich ab Donnerstag ein Cottbusser wegen des Verdachts des versuchten Totschlags verantworten. Der Mann soll im April 2006 in Senftenberg einen 20.000 Euro teuren Audi gestohlen haben und mit diesem nach Hoyerswerda gefahren sein. Dort kam Andreas W. am Garagenkomplex an der Merzdorferstraße in eine Polizeikontrolle. Der 36-Jährige gab Gas und raste frontal in den Streifenwagen und schob ihn so gut 30 Meter an eine Wand. Ein Beamter der gerade das Fahrzeug verlassen wollte konnte sich nur mühsam im Auto festhalten, eine bereits ausgestiegene Polizistin konnte sich nur einen Sprung zur Seite retten. Für den Prozess sind vier Verhandlungsstage vorgesehen. (jw/jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Schützengilde Hoyerswerda feiert Schützenfest

  Hoyerswerda.  Die Privilegierte Schützengilde Hoyerswerda e.V. hatte am Samstag zum Schützenfest 2008 geladen. Beim vereinsinternen Wettkampf der Gildenmitglieder erreichte Kamerad Lothar Thomas den ersten Platz. Zahlreiche Gäste nutzten außerdem die Möglichkeit ihr Können an der Kurz- bzw. Langwaffe unter Beweis zu stellen. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Sportfestival: Mehr als 500 Kinder und Jugendliche messen sich

  Hoyerswerda.  Hoyerswerda war am vergangenen Wochenende Gastgeber eines internationalen Sportfestivals. Mehr als 500 Kinder und Jugendliche aus Bulgarien, Polen und Italien sowie aus Dillingen und Hoyerswerda nahmen daran teil. In insgesamt sieben Sportarten wurden die Kräfte gemessen. Die Idee – die hinter dem Sportfestival steht ist denkbar einfach. Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Länder zusammenbringen – damit sie Kontakte knüpfen können und sich daraus auch die eine oder andere Freundschaft bildet. Das hilft gegenseitig Vorurteile abzubauen und gerade im Sport findet man ja bekanntermaßen schnell zusammen. Bereits vor zwei Jahren fand ein erstes Treffen dieser Art in Hoyerswerdas Partnerstadt Dillingen statt. Dort wurde vereinbart alle zwei Jahre an einem anderem Ort solch ein Sportfestival abzuhalten. Während zwei neue Partner mit Bulgarien und Tchechien nun schon spruchreif sind, will man es dabei aber noch lange nicht belassen. Weitere Partnerschaften mit Ungarn und auch Österreich sind bereits im Gespräch. 2010 soll das Sportfestival in Polen, 2014 in Frankreich stattfinden und irgendwann wieder mal in Hoyerswerda. Man darf gespannt sein – in wie vielen Sprachen sich dann im Jahnstadion unterhalten wird. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Traktoren-Grand-Prix: Schmunzel-Formel1 in Nochten

  Region.  Im Boxberger Ortsteil Nochten ist am vergangenen Samstag der 5. Traktoren-Grand-Prix ausgetragen worden. Den Sieg konnte das einheimische Team „Black Scorpions“ einfahren, gefolgt von der Honda Allianz und der „Familie Flodder“. Das nicht ganz ernst gemeinte Rennen im Dorfkern verfolgten rund 700 Zuschauer. Weder Geschwindigkeit, noch absolvierte Runden sind die ausschlaggebenden Kriterien um beim Trecker-Grand-Prix auf dem Siegertreppchen zu stehen. Hier ist schlicht Kreativität gefragt. Nicht nur die Gestaltung der Boxengasse – natürlich auch die der Gefährte steht im Vordergrund. Deshalb wird auch bis zu letzten Minute ein großes Geheimnis darum gemacht. Bereits Stunden vor dem eigentlichen Rennen – geht die Show los. In der Boxengasse gibt es eine Fahrerentführung, später explodiert es am Dorfrand und die Rennleitung muss so manch Fehlverhalten aufdecken. Doping und der iebstahl von technischen Unterlagen musste dabei unter anderem geahndet werden. Bei letzterem erwischte man ausgerechnet die „Black Scorpions“ und sie mussten zur Strafe als letzte antreten. Geholfen hat es nicht – das Team gewann trotzdem – Kreativität zahlt sich in Nochten aus. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Vortrag: ein Aussteiger aus der rechtsextremen Szene berichtet

  Kamenz.  Ein Aussteiger aus der rechtsextremen Szene wird morgen im Kamenzer Stadttheater über sein Leben berichten. Matthias Adrian war Mitglied im Landesvorstand der Jungen Nationaldemokraten der NPD in Hessen und ist im Jahr 2000 aus der Szene ausgetreten. In dem 3 stündigen Vortrag wird er schildern, wie es zu seiner rechtextremen Orientierung kam und was ihn zur Umkehr bzw. zum Ausstieg bewegte. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Vortragsreihe: Kinderunfälle werden thematisiert

  Hoyerswerda.  Das Hoyerswerdaer Klinikum setzt am Mittwoch nächster Woche seine populärwissenschaftliche Vortragsreihe fort. Oberärztin Ute Schlesinger informiert diesmal über Unfälle im Kindesalter, heißt es in der Ankündigung. Die Veranstaltung im Saal des AWO-Altenzentrum in der Müntzerstraße beginnt um 16 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
16.06.2008 
Werbung: Michalkener Wehr auf Nachwuchssuche

  Hoyerswerda.  Zum Tag der offenen Tür hatte am Samstag die Freiwillige Feuerwehr in Michalken eingeladen. Mit der Aktion sollten vor allem Kinder und Jugendliche für die Arbeit der Floriansjünger begeistert werden. Die Michalkener wollen ab September wieder eine Jugendwehr aufbauen – die einstmals Existierende ist durch Ausbildung bzw. Übernahme in den aktiven Dienst aufgelöst worden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]