Suchergebnisse:   [1]     20 Treffer
   
WERBUNG

15.10.2007 
Amtswechsel: Andrea Fischer ab sofort im Innenministerium

  Dresden.  Die ehemalige Kamenzer Landrätin Andrea Fischer wechselt als Staatsekretärin von der Staatskanzlei ins Innenministerium. Gemeinsam mit dem restlichen Team soll sie die Verwaltungsreform, die Herausforderungen auf dem Gebiet der Inneren Sicherheit und weitere Projekt meistern, so Minister Albrecht Buttolo. „Mit Andrea Fischer wechselt nicht nur eine ausgewiesene Kommunalexpertin ins Innenministerium, sondern eine Frau, die das Regierungsgeschäft insgesamt hervorragend kennt und mit der ich mich auch privat gut verstehe“, so Buttolo wörtlich. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Beratung: Infoveranstaltung zur Rente ab 67

  Hoyerswerda.  Die Deutsche Rentenversicherung bietet am Mittwoch eine Beratung zur Rente ab 67 an. Die kostenlose Informationsveranstaltung findet ab 13:30 Uhr im Einsteinhaus statt. Um telefonische Voranmeldung unter 48 24 0 wird gebeten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Braugasse: Senioren feiern 50 Jahre Abitur

  Hoyerswerda.  Besuch hatte am Sonntag das ehemalige Kinder- und Jugendzentrum am Hoyerswerdaer Altstadtmarkt. Der Abiturjahrgang 1957 traf sich dort und machte einen Rundgang durch das Gebäude. Vor 50 Jahren hatten die heutigen Senioren dort für ihren Abschluss –als „Lessing-Oberschüler“ gepaukt. Nach zahlreichen Umnutzungen und Umbauten im Haus, war es für die Frauen und Männer gar nicht so einfach ihre ehemaligen Klassen- bzw. Fachräume zu finden. Wobei der jetzige Zustand das Erkennen auch alles andere als einfach machte. Neugierig erkundeten die Senioren trotzdem das Haus bis unters Dach. Zahlreiche Anekdoten wurden ausgetauscht – sich an Lehrer, Klausuren und manch Schabernack gemeinsam erinnert. Die vergangenen 50 Jahre sieht man auch ihrer ehemaligen Schule leider auch an. Deshalb rührte Hellfried Skoddow vom Verein „Braugasse 1“ die Werbetrommel für den Erhalt des Gebäudes. Er erläuterte – wie die geplante Sanierung einmal aussehen soll und das noch allerhand Geld für den Umbau fehlt. Und so gab es am Ende des Besuches ein Geld für die Spendenkasse und zahlreiche Unterschriften für das Bürgerbegehren des Vereines – um die alte Schule, den Kinder- und Jugendtreff und das Haus der Domowinagründung vor dem entgültigen Verfall zu retten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Einbrecher von Alarmanlage verscheucht

  Kamenz.  Zwei 19-jährige sind am Samstag in die Gaststätte „Endemühle“ in der Kamenzer Humboldtstraße eingestiegen. Dabei drückten sie die Fenster zum Lagerraum auf. Gestohlen wurden lediglich Zigaretten. Bier und Spirituosen waren jedoch zum Abtransport schon bereitgestellt aber nicht abgeholt - beim Aufdrücken der Fenster wurde die Alarmanlage ausgelöst, so das die Täter die Flucht ergriffen. Am Sonntag Abend konnte die Polizei die beiden jedoch stellen. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Energiefabrik: 750 Besucher bei Nachtschicht Anno 2007

  Hoyerswerda.  Für zwei Nächte lockte die Energiefabrik Knappenrode wieder mit einem besonderen Angebot auf das Gelände der ehemaligen Brikettfabrik. Feuer – Licht – und Farben gaben dem Industriedenkmal einen besonderen Anstrich – der zum staunen, entspannen und genießen einlud. Ab 19 Uhr wurde stündlich bis Mitternacht zur Schicht geblasen. der Empfang rau, aber herzlich – Arbeitermilieu eben. Ein paar Treppen war zu erklimmen und schon begann die Einstimmung auf ein einzigartige Museumsführung. Originalfotos aus der aktiven Zeit der Fabrik vermitteln die Geschichte – zarte Trompetenklänge des Dresdener Musikers Jörg „Herrmann“ Hesse beruhigen und machen bereit für das sinnliche Erleben. Licht und Klang der alten Technik lassen einige Meter weiter die Tellertrockner gespenstisch und mystisch aussehen. Von den Schichtleitern geführt geht es zum nächsten sinnlichen – und wieder musiklaschen Erlebnis – Die Guitarreros spielen auf. Kaum sind sie zu Ende, ist der nächste Lockruf zu hören und führt die Besucher ins – ein merkwürdiges Revier. Barocke Engel im schwarz der Fabrik – dazu Lieder vorgetragen von Bernd Nitzsche und Peter Haselbauer. Kurz vor dem Eintritt ins Pressenhaus – lässt sich der Fabrikgeist blicken. Von Planzahlen –höherer Produktion, bei größeren Einsparungen ist zu hören. Dem DDR-Bürger bestens aus den damaligen Nachrichten bekannt. Den furiosen Abschluss des nächtlichen Rundganges bot die Berliner Gruppe „Rakatak“. Mit ihren Trommeln brachten sie das Stampfen der alten Pressen herüber – der Fußboden bebte – bis in den Brustkorb vibrierten die Klänge. Die Nachtschicht in Knappenrode immer wieder ein besonderes Ereignis – das in diesem Jahr gut 750 Besucher anzog. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Fußball-Ergebnisse vom 7. Spieltag

  Region.  Der Bezirksligist FC Lausitz Hoyerswerda hat am Wochenende auf heimischen Rasen verloren. Die Partie gegen die zweite Mannschaft des FV Dresden Nord endete mit einem 1:2. Damit rutschen die Kicker vom FCL weiter ab und belegen mit insgesamt 7 Punkten den 14. Platz in der Tabelle. Der Hoyerswerdaer SV hingegen konnte sich auswärts gegen den FSV Oppach durchsetzen. Er gewann 0:1 und belegt jetzt den 8. Platz. Tabellenführer ist und bleibt der SV Einheit Kamenz. Das Spiel gegen SV Wesenitztal endete 1:1 unentschieden.(js)

In der Bezirksklasse gibt folgende Ergebnisse:
SV Laubusch - DJK Sokol Ralbitz/Horka 0:0
2. Mannschaft Hoyerswerda SV 1919 - DJK Blau-Weiß Wittichenau 1:4
SV Sankt Marienstern - FSV Knappensee 1:2
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Geschenk

  Hoyerswerda.  Über einen neuen Transporter konnte man sich am Montag auf der Kinder- und Jugendfarm freuen. Nachdem das alte Fahrzeug nur noch schrottwert hatte, spendierte Vattenfall jetzt das Neue. Für das Geschenk bedankten sich die Farmkinder mit einem kleinen Programm.(sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Gründung: DIE LINKE Oberlausitz jetzt unter einem Dach

  Hoyerswerda.  In der Hoyerswerdaer Lausitzhalle ist am Samstag der Regionalverband Die Linke Oberlausitz gegründet worden. 160 Delegierte gaben der Fusion der Kreis- und Stadtverbände dabei ihre Zustimmung. Der Regionalverband umfasst die Territorien der Landkreise Kamenz, Löbau-Zittau und NOL sowie die kreisfreien Städte Hoyerswerda und Görlitz. Rund 1.600 Mitglieder sind darin organisiert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Handball: Ergebnisse vom Wochenende

  Region.  In der Oberliga Sachsen konnte der LHV Hoyerswerda am Samstag in heimischer Halle gegen den HSV Dresden mit 36:22 einen Sieg verbuchen. Bester Werfer war Michal Szolc mit 12 Treffern. Erfolgreich war auch der HVH Kamenz. Auswärts in Zwönitz siegte man mit 26:30. Hoyerswerda steht nach dem 4. Spieltag auf dem 3. und Kamenz auf dem 10. in der Tabelle. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Hochzeitspark: Ines und Jörg Peter pflanzen Schwarzahorn

  Hoyerswerda.  Am Samstag wurde der 13. Baum im Hoyerswerdaer Hochzeitspark der Lebensräume, in der Schillstraße gepflanzt. Ein Schwarzahorn ist nun den frisch Vermählten - Ines und Jörg Peter gewidmet. Beide spielen im Hoyerswerdaer Verein der Volleyball – Freunde Blau Weiß und haben sich dort auch 2004 kennen gelernt. Und so mussten sie auch gleich vor Ort und Stelle unter Beweis stellen, was sie in Sachen Sport drauf haben. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Informationszentrum im Findlingspark Nochten eingeweiht

  Region.  Im Findlingspark Nochten ist am Montag das neue Besucher- und Informationszentrum eingeweiht worden. Ebenfalls enthüllt wurde das Kunstwerk "Feldzeichen und Ort der Versammlung" auf dem Berg des Parks. Zu den knapp 200 Gästen zählten unter anderem der sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt sowie Wirtschaftsminister Thomas Jurk. Neben einem Konferenzraum bietet das neue Informationszentrum Besuchern zukünftig auch Ausstellungsräume, eine Touristeninformation sowie eine Dokumentation zur Geschichte des Parks. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Insgesamt sieben Scheiben fielen in Hoyerswerda am Wochenende Vandalen zum Opfer

  Hoyerswerda.  Bereits in der Nacht zu Samstag zerstörten Unbekannte zwei Scheiben einer Bushaltestelle in der Schulstraße und ein drei Quadtratmeter großes Fenster der Lausitzhalle, mit einem Holzpfahl. Am Sonntag ließ man sich an weiteren Bushaltestellen in der Neustadt aus. Hier gingen vier Scheiben in der Einstein-Straße und in der Bautzener Allee zu Bruch. Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt, man kann aber von mehreren Tausend Euro ausgehen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Investition: In Hoyerswerda soll bald Bio-Diesel produziert werden

  Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Industriegelände soll ein Werk zur Bio-Dieselproduktion gebaut werden. Nach Abschluss der laufenden Vorbereitungen wird bereits in den nächsten Monaten die Montage der Produktionsanlagen erfolgen. Das hat der Investor, die Lausitzer Biokraftstoffe GmbH gegenüber ELSTERWELLE mitgeteilt. Schon im Sommer kommenden Jahres soll die Produktion starten, etwa 15 neue Arbeitsplätze werden dabei entstehen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Kinderflohmarkt: Second Hand von Kindern für Kinder

  Hoyerswerda.  Kleine Schnäppchen konnte man am Sonntag im Hoyerswerdaer ECE – Center ergattern. Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern boten anlässlich des Kinderflohmarktes ihre second Hand Waren feil. So gab es allerhand zu erstöbern – denn von Kinderschuhen, über Plüschtieren bis hin zu Kassetten und Brettspielen konnte man hier alles bekommen.(jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Klaus Tschira ist vierter Preisträger der Zuse-Plakette

  Hoyerswerda.  Der 66-jährige Physiker Dr. Klaus Tschira ist am Freitag mit der Konrad-Zuse-Plakette der Stadt Hoyerswerda ausgezeichnet worden. Nach Friedrich Genser, Roman Herzog und Heinz Gumin ist er der vierte Preisträger. Zuvor durfte er sich in das „Goldene Buch“ der Stadt eintragen. Tschira ist einer der Gründer und ehemaliges Aufsichtsratmitglied des Softwareunternehmens SAP in Walldorf. 1995 rief er die Klaus Tschira Stiftung ins Leben, um die Naturwissenschaften, die Informatik und die Mathematik zu fördern und auch das Interesse der Öffentlichkeit für diese Fächer zu wecken.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Passat jetzt ohne Radio und Navi unterwegs

  Hoyerswerda.  Unbekannte haben am Sonntag die Scheibe eines VW Passats auf einem Parkplatz an der Spremberger Chaussee eingeschlagen. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Radio sowie das Navigationsgerät gestohlen. Die Schadenshöhe wird mit mehr als 2.500 Euro angegeben.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Stadtführung: Hoyerswerdaer Geschichte beim Bummeln

  Hoyerswerda.  Zur letzten Stadtführung auf den „Spuren des Grafen Hoyer“ hatte das Hoyerswerdaer Museum am Sonntag eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten Interessierte in die Zeit von Katharina von Teschen eintauchen und den Wandel der Jahrhunderte in den Altstadtstraßen nachvollziehen. Mehr als 300 Jahre Geschichte gab es dabei kompakt in einem zweistündigen Spaziergang vermittelt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Vickey Leandros sucht singende Unterstützung

  Hoyerswerda.  Kinderchöre aus Hoyerswerda und dem Umland können sich jetzt für das Weihnachtskonzert mit Vicky Leandros Ende November in der Lausitzhalle bewerben. Gesucht werden Chöre bestehend aus 10 Kindern, im Alter von 6 bis 14 Jahren, die Spaß am Singen haben. Gemeinsam mit Vickey Leandros darf dieser Kinderchor die drei Weihnachtslieder „Oh, du fröhliche“, „Leise rieselt der Schnee“ und „Stille Nacht“ singen. Vicky Leandros sucht zur Unterstützung für ihre Weihnachtstournee in jedem Veranstaltungsort einen ansässigen Kinderchor.

Interessierte Kinderchöre bzw. deren Leiter können sich mit ihren Kontaktdaten, Foto und Kurzinformationen zum Chor beim
Tourneeveranstalter, der MAWI Concert GmbH, an Karen Arnold unter [email protected] oder Fax 0341-484 00 29 melden.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Volkswandertag: 30 Wanderfreunde machen sich auf 12km lange Tour durch die Region

  Hoyerswerda.  Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am Sonntag Morgen mehr als 30 Wanderfreunde am Sportforum in Hoyerswerda. Anlässlich des Volkswandertages machten sie sich auf eine 12 Kilometer lange Strecke durch die Region. Und so führte der dreistündige Ausflug über Klein Zeißig – dem Kühnichter Wald – zum Bahnhof Knappenrode und zurück über den Hammerteich. Der Vereinsvorsitzende des Lausitzer Wandervereins Georg Neumann führte die Truppe an. (jg)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.10.2007 
Welternährungstag: Was bietet Sachsens Landwirtschaft?

  Sachsen.  Der Freistaat Sachsen ist fast 2 Millionen Hektar groß. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurde 2006 rund die Hälfte davon von Landwirten, Gärtnern, Obstbauern und Winzern landwirtschaftlich genutzt. Das ergab eine Statistik des Amtes anlässlich des Welternährungstages am 16.Oktober. Demnach ist Ackerland die am meisten genutzte sächsische Fläche, gefolgt von Wiesen, Obstanlagen und bestockten Rebflächen. So wurden im vergangenen Jahr eine Getreideernte von mehr als 2 Millionen Tonnen eingebracht, 58.000 Tonnen Gemüse und fast 110.000 Tonnen Obst geerntet. Milch war mengenmäßig gesehen das umfangreichste tierische Produkt. Der Welternährungstag erinnert jährlich an die Probleme der Versorgung mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser in vielen Ländern und Regionen. Der 16. Oktober 1945 ist der Gründungstag der Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen.(js)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]