Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

15.03.2005 
Aktionstag des Gesundheitsamtes: Am Dienstag drehte sich alles um die Rückengesundheit

  Hoyerswerda.  „Schmerzfrei – Angstfrei – besser leben“ unter diesem Motto stand am Dienstag ein Aktionstag in den Räumen der FSG Medizin anlässlich des Tages der Rückengesundheit. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt konnten Interessierte verschiedene Schnupperangebote nutzen. Zur Auswahl standen u.a. Wassergymnastik, Nordic Walking oder eine Rückenschule. Zuwenig oder einseitige Belastung sorgt bei mehr als sieben Millionen Menschen deutschlandweit für chronische Rückenschmerzen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Bilanz veröffentlicht: Gymnasien verzeichnen mehr Schüleranmeldungen als Mittelschulen

  Region.  Bei den Anmeldezahlen der künftigen Fünftklässler in und um Hoyerswerda müssen sich die Mittelschulen den Gymnasien geschlagen geben. Das Regionalschulamt Bautzen gab jetzt die Zahlen bekannt. Das Foucault-Gymnasium im Stadtzentrum ist dabei klarer Sieger: hier gibt es bereits 102 Anmeldungen. Im vergangenen Schuljahr hatten sich 67 Schüler angemeldet. In der 1. Mittelschule sank die Zahl von 38 auf 18, in der 3. Mittelschule von 66 auf 58 und in der 6. Mittelschule von 31 auf 20 Anmeldungen. Die Mittelschulen in Wittichenau, Burgneudorf, Lauta, Lohsa und Bernsdorf verzeichnen ebenfalls Rückgänge. Das Lessing-Gymnasium in Hoyerswerda verlor gegenüber dem Vorjahr vier Neuanmeldungen und hat jetzt 46 neue Schüler. Fünftklässler in Sachsen können sich für das neue Schuljahr bereits mit dem Deutsch-Mathe-Notendurchschnitt einer 2,5 für das Gymnasium bewerben.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Ferienlagermesse in Kamenz: Über 20 Trägerverein stellten ihre Angebote für die schulfreie Zeit vor

  Kamenz.  In Kamenz ist am Dienstag Nachmittag wieder zu einer Ferienlagermesse eingeladen worden. Mehr als 20 Träger präsentierten im Kreistagssaal des Landratsamtes Kamenz ihre Reiseangebote für die Sommerferien. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und deren Eltern informierten sich vor Ort. Die Ferienlagermesse in Kamenz wird jedes Jahr vom Jugendamt des Landkreises Kamenz organisiert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Foucault-Gymnasium Hoyerswerda: Die Schülerfirma SBF lud zum Studieninformationstag

  Hoyerswerda.  Am Leon-Foucault-Gymnasium in Hoyerswerda haben sich am Dienstag knapp 30 Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen und andere Institutionen bei einem Studieninformationstag vorgestellt. Schüler der Hoyerswerdaer Gymnasien konnten dabei Kontakte zu den Bildungseinrichtungen aufnehmen bzw. vertiefen an denen sie nach dem Abitur ein Studium aufnehmen wollen. Organisiert wurde der Aktionstag federführend von der Schüleragentur zur Beruflichen Frühorientierung.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Lausitzhalle Hoyerswerda: Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zum Diskussionsforum rund um den Stadtumbau ein

  Hoyerswerda.  „Mit welchen Mitteln des Stadtumbaus kann das Leben in den Kommunen attraktiver gemacht werden?“ – Diese und andere Fragen soll ein öffentliches Diskussionsforum der Friedrich-Ebert-Stiftung am Montag von 19 bis 21 Uhr in der Lausitzhalle in Hoyerswerda klären. Zu den Thema informieren werden die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Iris Gleicke, Hoyerswerdas Finanzbürgermeister Stefan Skora sowie die Geschäftsführer der beiden Hoyerswerdaer Großvermieter. Die Diskussion wird von der Hoyerswerdaer SPD-Bundestagsabgeordneten Barbara Wittig moderiert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Neueröffnung in der Altstadt: Der Hoyerswerdaer Ratskeller empfängt wieder Gäste

  Hoyerswerda.  Seit Montag ist die Altstadt von Hoyerswerda wieder um eine Gastwirtschaft reicher. Marko Böhme, der ehemalige Wirt des PillePalle hat in den letzten Wochen den Ratskeller mächtig umgekrempelt und empfängt nun in neuem Ambiente seine Gäste. Neben Gerichten der gutbürgerlichen Küche bietet der Ratskeller nun auch einen Catering-Service und täglich ein preiswertes Mittagessen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Neues Angebot: Am Johanneum können Mittelschüler ab August Französisch lernen

  Hoyerswerda.  Das künftige Christliche Schulzentrum Johanneum in Hoyerswerda erweitert sein Angebot. Ab August werden "spätbeginnende" Fremdsprachen eingerichtet, teilte der stellvertretende Schulleiter Detlef Rosenbach am Dienstag mit. Mittelschüler mit dem Abschluss der 10. Klasse können dabei in drei Jahren Französisch als zweite Fremdsprache lernen und werden so zum Abitur geführt. Informationen dazu gibt telefonisch unter der 03571/42440. Das Johanneum nimmt auch weiterhin Anmeldungen für die Klassen 5 bis 7 entgegen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Raser im Visier: Geschwindigkeitskontrollen in Hoyerswerda und Wittichenau

  Wittichenau/Hoyerswerda.  Bei Geschwindigkeitskontrollen am Montag in Hoyerswerda und Wittichenau sind der Polizei insgesamt 16 Raser ins Netz gegangen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Auf der Elsterstraße wurden am Nachmittag von 89 gemessenen Fahrzeugen zwölf wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Drei weitere Autofahrer verwarnte die Polizei wegen sonstiger Verkehrsordnungswidrigkeiten. Bereits am Morgen laserten die Beamten auf der Saalauer Straße in Wittichenau. Von 35 gemessenen Fahrzeugen wurden vier wegen überhöhter Geschwindigkeit gestoppt. Der Schnellste war in der 50-Zone mit 77 km/h unterwegs.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
15.03.2005 
Schloss Hoyerswerda: Ein musikalisch-literarischer Abend mit Tschaikowski und Puschkin

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Eigenbetrieb Kultur und Bildung und der Kunstverein laden am Mittwoch in das Schloss zu einem musikalisch-literarisches Programm. Es heißt "Ein Augenblick ist mein gewesen..." und soll die kulturelle Identität Europas und die Sprachschönheit von Russlands größtem Dichter Alexander S. Puschkin vorstellen. Das Programm ist zweisprachig, dazu erklingen Tschaikowskis Vertonungen der Texte. Der Eigenbetrieb und der Kunstverein wollen die Veranstaltung zu einer Tradition werden lassen. Beginn am Mittwoch im Schloss ist um 19 Uhr.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]