Suchergebnisse:   [1]     15 Treffer
   
WERBUNG

14.12.2015 
"Energie Fiebel"

  Cottbus.  Aus der Reihe Fußballfiebel wird morgen ein Buch über Energie Cottbus in Cottbus vorgestellt.
Geschrieben hat es Jens Batzdorf alias "Gurke" ein langjähriger und treuer Fan von Energie. Der der Autor und das Fanprojekt Cottbus des Jugendhilfe e.V. laden um 19 Uhr zur Buchlesung in die Kickerstube in der Mauerstraße ein.
Der Autor schildert die Historie des Vereins und der breit gefächerten Fanszene. Interessante Beiträge älterer Recken vermitteln dabei auch ein authentisches Bild vom Dasein als Cottbus-Fan zu Zeiten der BSG in den 1980er Jahren." Der Eintritt ist frei. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Angebot: Auslandpraktikum bei der WiFö

  Sachsen/Hoyerswerda.  Die sächsische Wirtschaftsförderung bietet wieder 3 bis 6-monatige Auslandspraktika für Studenten an. Geplant sind jeweils ein Platz in Institutionen in den Russland und China, heißt es in einer Mitteilung. Angesprochen sind Studenten aller Studienrichtungen die sich mindestens im 2. Studiensemester befinden und gute Kenntnisse der jeweiligen Landessprache aufweisen können. Erste Praxis- und Auslandserfahrungen sind von Vorteil. Bewerbungsschluss ist der 22. Januar 2016.
Für ein maximal sechsmonatiges Praktikum wird eine Aufwandsentschädigung von bis zu 5.000 Euro brutto gezahlt. Details zum Bewerbungsverfahren gibt es unter http://www.wfs.sachsen.de. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Auch 2015 reichlich D-Mark in Euro umgetauscht

  Sachsen.  In Sachsen sind in diesem Jahr schon fast zwei Millionen Mark in Euro umgetauscht worden. Das hat die Bundesbank mitgeteilt. Im vergangenen Jahr waren es am Ende fast 2,8 Millionen Mark. Alte Scheine und Münzen können auch Jahre nach der Euro-Einführung umgetauscht werden. Für den Umtausch gibt es keine Frist, und es werden keine Gebühren erhoben. Der Kurs ist festgelegt auf 1,95583 DM für einen Euro. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Aus dem Polizeibericht

  Region.  Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Kaufhaus am Kamenzer Garnisonsplatz eingebrochen. Nachdem die Täter die Räume durchsucht hatten ließen sie Wasser in das Gebäude laufen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Am Sonntagabend kam es in Kamenz in der Königsbrücker Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Verursacher unerlaubt entfernte. Ein 80-jähriger Fahrer eines Mazdas stieß beim Ausparken gegen einen Mercedes. Obwohl der Mann durch Zeugen auf den Anstoß aufmerksam gemacht wurde, verließ er die Unfallstelle. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers stellte den Senior zu Hause. Er muss sich nun verantworten.

In der Nacht zu Sonntag haben sich im Heim an der Müntzer-Straße in Hoyerswerda erneut Asylbewerber untereinander verprügelt. Ein betrunkener 17-jähriger war mit einem Stuhl auf einen 24-jährigen Zimmerbewohner losgegangen.
Beide verletzten sich so dass der Rettungsdienst gerufen werden musste informiert die Polizei. Die ermittelt nun in dem Fall.

In Hoyerswerda hat es am Sonntagabend in einem Garagenkomplex in der Ackerstraße gebrannt.
Die Feuerwehr wurde kurz vor 23 Uhr alarmiert.
Voll in Flammen stand ein PKW der neben einer Garagenreihe abgestellter war.
Des Weiteren brannte in einer Garage die Einrichtung und eingelagerte Gegenstände.
Durch die schnelle Bekämpfung konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert
werden.
Die Ermittler gehen dem Verdacht der Brandstiftung nach. An dem Fahrzeug und der Garage entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchtete ein unbekannter Mann in eine Gartensparte und ließ ein Fahrrad am Tatort zurück. Im Einsatz waren 27 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Wehren Hoyerswerda Altstadt, Neustadt/Kühnicht und Dörgenhausen. Zuvor, gegen 22:00 Uhr hatte bereits ein brennender Papiercontainer in der Straße Am Stadtrand gelöscht werden müssen. Hier entstand 200 Euro Schaden. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Bericht: Stadt-Unternehmen machen 7,5 Millionen Euro Gewinn

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung hat den Beteiligungsbericht für 2014 vorlegt. Demnach haben die Unternehmen Gewinne von rund 7,5 Millionen Euro erwirtschaftet, 1,7 Millionen mehr als 2013. Das profitabelste Unternehmen sind die Versorgungsbetriebe, mit 2,1 Millionen Euro Gewinn. Die Zahl der Mitarbeiter aller Firmen sank um fast 29 auf 1.511. Größter Arbeitgeber ist dabei das Lausitzer Seenlandklinikum mit rund 790. Hoyerswerda ist an insgesamt 17 Unternehmen beteiligt. Dazu gehören auch die Wohnungsgesellschaft, die Zoo, Kultur & Bildung GmbH sowie die Lausitzer Werkstätten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Der Elsterwelle-Adventskalender vom 14.12.2015

Hoyerswerda.  Eine Gemeinschaftsproduktion mit dem León-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda.

Heute:
Orchester - "Wonderland"
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Generalprobe

  Spremberg.  Zur traditionellen Adventsfeier hatte am Sonntag die Kreuzkirchengemeinde Spremberg ins Gemeindehaus am Kirchplatz eingeladen. Bei Andacht, Kerzenschein, Kaffee und guter Bäckerstolle fand die Generalprobe für das diesjährige Krippenspiel statt. Viele Besucher nutzten sie, um sich das Stück bereits vor der Christvesper am Heiligen Abend anzuschauen, da dann in der vollen Kirche nicht von allen Sitzplätzen die Sichtverhältnisse so gut sind. Die Krippenausstellung in der Taufkapelle der Kreuzkirche in Spremberg wird auf Grund der großen Resonanz zusätzlich am vierten Adventssonntag nach dem Gottesdienst geöffnet.
Das Krippenspiel wird zur Christvesper am Heiligen Abend um 16 Uhr in aufgeführt. Die Christvesper beginnt um 18.00 Uhr. Zum Lichterfest am 19. Dezember sind die Posaunenchöre der Kreuzkirchengemeinde Spremberg und der Kirchengemeinde Welzow gemeinsam um 15.30 Uhr am Scheudeck-Platz und um 16.30 Uhr am Bullwinkel in der Langen Straße zu erleben heißt es in der Information weiter. pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Handball: SC-Mädels verlieren erneut

  Hoyerswerda.  In der Mitteldeutschen Handball-Oberliga mussten die Damen des Hoyerswerdaer Sportclubs erneut eine Niederlage hinnehmen. Auswärts bei der Reserve der Rödertalbienen verlor das Team mit 28:22. In der Tabelle heißt es nun Platz 10 und damit droht zum Ende der Halbserie ein Abstiegsplatz. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Impressionen: Der Kamenzer Weihnachtsmarkt 2015

Kamenz.  Traditionell am 3. Adventswochenende steigt in Kamenz das Weihnachtsfieber. Es ist das Weihnachtsmarktwochenende in der Lessingstadt. Er wird hier Adventsspectaculum genannt.
In diesem Jahr gab es noch den Zusatz – Märchenhaft. Es begann demzufolge mit einem Märchenspiel um die reizende „Mary Chrismess“ den Weihnachtsmann und sogar Väterchen Frost. Danach eröffneten der Weihnachtsmann und Kamenz Oberbürgermeister Roland Danz das Spectaculum offiziell mit dem Anschnitt des Riesenstollens. Der war über 3 Meter lang, kam von Bäckermeister Jörg Berger aus Grüngräbchen und schmeckte hervorragend. Innerhalb von wenigen Minuten hatten ihn die vielen großen und kleinen Gäste verputzt. Es war das 12 Adventsspectaculum rund um das Malzhaus und das Museum der Westlausitz. Auch in diesem Jahr wieder mit der Märchenerzählerin, zahlreichen kulturellen Darbietungen auf der Bühne, einigen Handwerkern im Malzhauskeller, vielen Glühweinständen und mit der Weihnachtsmann Sprechstunde. Dazu kommt ein Rekord mit rund 9.500 Besuchern waren noch nie so viele da – wie in diesem Jahr – wie in unseren Impressionen jetzt auch zu erahnen ist. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
LebensRäume mit Infobus unterwegs

Hoyerswerda.  Auf dem Hoyerswerdaer Weihnachtsmarkt war in diesem Jahr auch die Hoyerswerdaer Genossenschaft LebensRäume mit ihren Infobus vertreten. Der war dicht umlagert. Viele testeten am Glücksrad ihr Verhältnis zu Fortuna. Es konnten hier am Automaten aber auch Erinnerungsfotos geschossen werden. Das Stück für einen Euro und für einen guten Zweck. Das Geld wurde wahlweise der Paten-Kita „Spielparadies“ oder dem Nachbarschaftshilfeverein gespendet. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Letzte Stadtratssitzung am Dienstag

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Stadtrat kommt am Dienstag zu seiner letzten Sitzung des Jahres zusammen. Auf der Tagesordnung steht ein Bericht des Geschäftsführers der Pilzproduktion in Kühnicht, ein Grundsatzbeschluss zur Sanierung der S 95 in Dörgenhausen sowie die Festlegung der verkaufsoffenen Sonntage 2016. Die Sitzung im Neuen Rathaus beginnt um 17 Uhr mit einer Fragestunde für Einwohner. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Neuer Wind für Lausitzer Seenlandmesse

  Region.  Aussteller die sich im kommenden Jahr auf der Lausitzer Seenland- Messe präsentieren wollen können sich jetzt dafür bei den Organisatoren anmelden. Die beliebte Veranstaltung für Freizeit und Tourismusanbieter aus ganz Deutschland, soll nach zweijähriger Pause im April 2016 eine Neuauflage erfahren. Veranstalter sind die Lausitzhalle Hoyerswerda die Firma Sodeik Multi Service aus Hörlitz. Beide hoffen auf eine rege Beteiligung ortsansässiger Unternehmen und auf die Unterstützung von heimischen Interessengemeinschaften, den Seenland gemeinden- und Kommunen sowie regionaler Gewerbevereine. Geplant sind informative Stände mit abwechslungsreichen Angeboten von A wie Angeln bis Z wie Zelten, ihren Fokus legt die Messe natürlich nach wie vor auf Outdoor,- Sport und Wellnessangebote sowie auf Reisen, Camping und Caravaning und auch die Wirtschaft soll nicht zu kurz kommen, wird informiert. Das Messeteam ist telefonisch unter der Rufnummer 03573 – 678091 und per Mail unter [email protected] erreichbar. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Schnelles Internet wird weiter ausgebaut

  Region.  Die Bewohner der Stadt Welzow und der Gemeinde Neupetershain verfügen ab sofort über ein schnelles Internet. Dort hat die Deutsche Telekom ihr VDSL-Breitbandnetz in Betrieb genommen, wird informiert. Rund 3.400 Haushalte und Betriebe profitieren vom Ausbau. Anwohner haben nun die Möglichkeit, einen VDSL-Anschluss mit Bandbreiten von bis zu 100 Megabits zu beauftragen. Der Ausbau in Welzow und Neupetershain ist Teil der Telekom-Breitbandoffensive „Integrierte Netz-Strategie“: Bis Ende 2016 wird das Unternehmen rund zwölf Milliarden Euro in die Infrastruktur in Deutschland investieren und damit Millionen von Haushalten schnellere Internet-Anschlüsse bieten. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Seminar

  Bautzen.  Ein Kurzseminar über die vielseitigen Onlineportale der Agentur für Arbeit gibt es morgen in Bautzen. Das Seminar in der Neusalzaer Straße morgen beginnt um 09 Uhr. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Portale selbst auszuprobieren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Sie erreichen das BiZ dazu unter 03591 66 1410 oder per Mail unter [email protected] pm/bw
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2015 
Weiterbildung: ZUSAK mit Infoabend

  Hoyerswerda.  Eine Informationsveranstaltung zur Beruflichen Weiterbildung findet am 21. Dezember an der Hoyerswerdaer Konrad-Zuse-Akademie statt. Im Mittelpunkt stehen die Berufsbilder Betriebswirt, Bilanzbuchhalter sowie Wirtschaftsfachwirt. Es gibt Hinweise zu den Zulassungsvoraussetzungen und dem Ablauf der 18monatigen Fortbildungen sowie zu Chancen und Perspektiven. Ausführlich werden außerdem die verschiedenen Möglichkeiten der finanziellen Förderung erklärt. Treff ist in der ZUSAK im ehemaligen Lessing-Internat in der Schulstraße um 17 Uhr. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]