Suchergebnisse:   [1]     8 Treffer
   
WERBUNG

14.12.2004 
Beschlossene Sache: Landrätekonvent will mehr Geld für Kulturförderung ausgeben

  Bautzen.  Der Landrätekonvent Oberlausitz-Niederschlesien will im kommenden Jahr mehr Geld für die Kultur ausgeben. Darauf einigte sich die Mitglieder des Konvents auf einer Sitzung am Montag in Bautzen, teilte Sprecherin Petra Kockert mit. Die Förderung soll um rund 1,9 Millionen Euro steigen. 1,3 Millionen Euro fließen vom Freistaat, 600.000 Euro müssten die Kommunen ausgeben. Mit der Erhöhung könnten unter anderem Museen und Tierparks verstärkt gefördert werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Lessingmuseum Kamenz: Schüler-Schreibwettbewerb mit neuem Teilnehmerrekord

  Kamenz.  Das Lessingmuseum in Kamenz verzeichnet beim aktuellen Schüler- Schreibwettbewerb einen Teilnehmerrekord. Erstmals in der 30jährigen Geschichte des Wettstreits sind bis zum Einsendeschluss am Montag Arbeiten von 171 Schülerinnen und Schüler eingegangen. Die meisten Beitrage kamen dabei aus dem Landkreis Kamenz und Bischofswerda. Aus Hoyerswerda wurde in diesem Jahr nur eine einzige Arbeit eingereicht. Eine vierköpfige Jury bewertet nun bis Mitte Januar die Manuskripte. Am 25. Februar werden die besten sechs Arbeiten während der Auszeichnungsveranstaltung im Kamenzer Stadttheater vorgestellt.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Neue Ausstellung: Gymnasiasten zeigen Ergebnisse des Projektes „Musik und Malerei“

  Hoyerswerda.  Die Ergebnisse des Projektes „Musik und Malerei“ sind ab sofort in der Hoyerswerdaer Musikschule ausgestellt. Schüler des Lessing- und Foucaultgymnasiums sowie des Musikensembles malten und gestalteten die Werke. Die 11 bis 15jährigen Gymnasiasten ließen sich dabei von Musik inspirieren. Die Ausstellung kann bis Sommer kommenden Jahres im Erdgeschoss der Musikschule montags bis freitags ab 9 Uhr besichtigt werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Neue Broschüre: Die 7. Ausgabe der Hoyerswerdaer Geschichtshefte ist ab sofort erhältlich

  Hoyerswerda.  Die neuen Hoyerswerdaer Geschichtshefte sind da. Sie wurden am Dienstag im Schloss präsentiert. Inhalt der 7. Ausgabe sind vier Beiträge rund um die Geschichte Hoyerswerdas wie zum Beispiel „Das verschwundene Dorf Kolpen“ von Heinz Menzel. Das druckfrische Heftchen ist ab sofort bei der Tourist- und Stadtinformation im Schloss zum Preis von 3 Euro erhältlich.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Papierfabrik Schwarze Pumpe: Erste Teilstrecken der Produktion gehen in den Probebetrieb

  Schwarze Pumpe.  Die ersten Anlagenteile der Papierfabrik in Schwarze Pumpe werden in dieser Woche in Bewegung gesetzt. Beim sogenannten Anlaufbetrieb sollen verschiedene Bereiche der Papiermaschine und Abschnitte der Altpapieraufbereitung Prüfprogrammen unterzogen und kleinere Testfahrten absolviert werden. Der offizielle Probebetrieb wird nach unternehmenseigenen Angaben im zweiten Quartal kommenden Jahres aufgenommen. Die Hamburger AG investiert in den Standort Schwarze Pumpe 170 Millionen Euro. Die rund 300 Arbeitnehmer sollen dort Wellpappenrohpapiere und Wellpappe herstellen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Prozessbeginn am Landgericht Bautzen: Mann aus Torno soll Stieftochter mehr als 200 Mal missbraucht haben

  Bautzen.  Im Vergewaltigungsprozess gegen einen Mann aus Torno vor dem Landgericht in Bautzen hat der Angeklagte am ersten Verhandlungstag am Dienstag einen Teil der Taten eingeräumt. Der 37jährige Uwe F. soll seine Stieftochter mehr als 200 Mal missbraucht haben. Das Mädchen war beim ersten Übergriff laut Staatsanwaltschaft zwölf Jahre alt. Der Mann aus Torno soll sich bis zu ihrem 17. Lebensjahr an ihr vergangen haben. Er behauptet, dass die Stieftochter es wollte. Sie selbst räumte vor dem Prozess ein, ihn teilweise dazu animiert zu haben. Nächster Verhandlungstag ist am Donnerstag.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Weihnachtskino im Cinestar-Filmpalast: Der Rotary-Club und der Verein „Rotarische Hilfe“ ermöglichten kostenlose Kinovorstellung für Kinder

  Hoyerswerda.  600 kleine Füße wackelten am Dienstag aufgeregt im Cinestar-Filmpalast Hoyerswerda. Die 4 bis 6jährigen Steppkes kamen aus Kindergärten der Stadt oder mit ihren Eltern ins Weihnachts-Kinder-Kino, um den Streifen „Santa Claus“ anzuschauen. Organisiert wurde der Kinobesuch vom Rotary Club Hoyerswerda und der Rotarischen Hilfe, die das Geld für die kostenlose Vorstellung auf dem Weihnachtsmarkt mit dem Verkauf von Glühwein und Schmalzstullen zusammentrugen.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.12.2004 
Zur Zukunft gehört die Erinnerung: Hoyerswerdaer Gymnasiasten erhalten Forschungsaufträge

  Hoyerswerda.  45 Zehntklässler von den drei Hoyerswerdaer Gymnasien haben am Dienstag im Schloss Forschungsaufträge erhalten. Die Mädchen und Jungen werden dabei gemeinsam mit ihren Gemeinschaftskundelehrern Antworten auf die Fragen: „Wie war die DDR?“ oder „Wie zeigte sich die Diktatur des Proletariats?“ suchen. Das Projekt steht unter dem Titel: „Zur Zukunft gehört die Erinnerung“ und wurde vom Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsens, der RAA und dem FDP- Bundestagsabgeordneten Klaus Haupt initiiert. Im Juni kommenden Jahres wird eine Jury die Ergebnisse begutachten und Preise für die besten Arbeiten vergeben.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]