Suchergebnisse:   [1]     16 Treffer
   
WERBUNG

14.11.2014 
Ankündigung: VBH-Strom wird billiger

Hoyerswerda.  Strom in Hoyerswerda wird billiger. Die Versorgungsbetriebe senken den Preis in allen Tarifen ab dem 1. Januar um 0,19 Cent pro Kilowattstunde, informiert das Unternehmen. Gute Einkaufskonditionen und gesunkene staatliche Abgaben machen den Schritt möglich. Die Gaspreise können aus heutiger Sicht im Jahr 2015 stabil gehalten werden. Durch einen langfristigen Gaseinkauf wirken sich die Turbulenzen im Großhandelsmarkt (z. B. Ukraine- Krise) nicht auf die Preise der VBH-Gastarife aus. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Ausstellung: Teil II der Lautaer Stadtgeschichte

Lauta.  Im Lausitzer Technologiezentrum an der B 96 ist eine weitere Ausstellung zur Geschichte der Stadt Lauta zu sehen. Die zweite von insgesamt acht Schauen, anlässlich des Stadtgeburtstages widmet sich der Siedlungsgeschichte. Auf acht Bildtafeln wird von der ersten Erwähnung des Dorfes "Luthe" im Jahr 1374 über die Entstehung des Aluminiumwerkes mit seinen Wohn- und Barackensiedlungen die Entwicklung bis Heute nachvollzogen. Die Ausstellung ist noch bis zum 21. November zusehen. Ab dem 3. Dezember werden dann die evangelische Kirche der Stadt im Fokus stehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Behinderung: Baum auf Oberleitung

Hoyerswerda.  Der Bahnübergang in der Hoyerswerdaer Liebknechtstraße war am Freitag zeitweise gesperrt. Ein Baum war kurz vor 11 Uhr auf die Oberleitung gestürzt, erklärt die Deutsche Bahn auf Anfrage. Bis zur Behebung des Schadens kam es auch zu Verspätungen der S 4 nach Leipzig, da nur ein Gleis genutzt werden konnte. Nach aktuellem Stand sollen die Arbeiten gegen 19.30 Uhr beendet sein und dann auch wieder das 2. Gleis zur Verfügung stehen.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Bei Fahrt unter Drogeneinfluss erwischt

  Kamenz.  In der Nacht zu Freitag ist in Kamenz gegen 01:15 Uhr ein 33-Jähriger vermutlich unter Einfluss berauschender Mittel unterwegs gewesen. Er fuhr mit seinem Peugeot in der Bautzener Straße. Hierbei fiel er einer Polizeistreife auf, die ihn sodann kontrollierte. Ein erster Schnelltest reagierte positiv auf den Konsum von Amphetamin. Ein Arzt führte daraufhin eine Blutentnahme durch, welche nun im Rechtsmedizinischen Institut ausgewertet wird. Sollte sich der Verdacht erhärten, drohen dem Betroffenen im Falle eines Erstverstoßes ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Flensburger Kartei Im Wiederholungsfall erhöht sich das Bußgeld drastisch. (cm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Börse unterbreitet Angebote für Rückkehrer

  Bautzen.  Der Landkreis Bautzen und die IHK Dresden veranstalten am 29. Dezember eine Rückkehrerbörse in Bautzen. Sie steht unter dem Motto: „Wieder da“. Dabei stellen Unternehmen der Region berufliche Angebote und Chancen vor. Zudem informieren Mitarbeiter des Landratsamtes zu den Themen: Bauen und Wohnen, Kita und Schule sowie Freizeit und Kultur, heißt es in einer Mitteilung. Ort des Geschehens ist von 10 bis 14 Uhr das „Best Western Hotel“ in Bautzen. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Dreist: Vier Grabplatten im Ehrenhain gestohlen

  Hoyerswerda.  Bei der Reinigung des Ehrenhains in Hoyerswerda ist der Diebstahl von Grabplatten bemerkt worden. Insgesamt vier Steintafeln mit den Namen von Opfern des 1. Weltkrieges fehlen. Oberbürgermeister Stefan Skora verurteilt den Diebstahl im Vorfeld des Volkstrauertages. Er bittet darum, das sich mögliche Zeugen beim Polizeirevier in Hoyerswerda telefonisch unter 03571 / 46 50 melden. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Entscheidung: Ex-Gymnasium wird abgerissen

Hoyerswerda.  Das ehemalige Zusegymnasium in Hoyerswerda soll abgerissen werden. In der Stadtverwaltung wird derzeit geprüft, ob Fördermittel für den Rückbau beantragt werden können, erklärt Rathaussprecher Bernd Wiemer gegenüber der ELSTERWELLE. Dahingehend braucht es aber noch einiger Vorarbeiten, da das Gebäude als Kulturdenkmal eingestuft ist. Seit 2002 steht das Haus leer. Mehrere Versuche es zu verkaufen, blieben ohne Erfolg. Der Plan eine Mittelschulzentrum an diesem Ort einzurichten, wurde im Sommer aufgegeben. Die letzte Schätzung der Sanierungskosten beläuft sich auf sechs Millionen Euro. Solange wie kein Abrissunternehmen beauftragt ist, wird seitens der Verwaltung übrigens weiter daran festgehalten, möglichst einen Interessenten für das Ex-Gymnasium zu finden, heißt es aus dem Rathaus weiter. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Handball: Ansetzungen vom Wochenende

  Kamenz/Hoyerswerda.  In der Mitteldeutschen Oberliga haben die Frauen des Sportclubs am Samstag Heimrecht. In der Halle des Berufsschulzentrums im WK zehn wird der Tabellensechst KOWEg Görlitz auflaufen. Anpfiff ist 20 Uhr. In der Sachsenliga trifft der LHV Hoyerswerda am Sonntag auswärts ebenfalls auf KOWEG Görlitz und der HVH Kamenz empfängt die Reserve des LVB Leipzig. Anwurf im BSZ ist 17 Uhr. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
In Betrieb: Neue Produktionslinie bei der BASF

  Schwarzheide.  Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat (am Freitag) eine weitere Produktionslinie der BASF in Schwarzheide in Betrieb genommen. Früher als geplant, konnte der Neubau beendet und mit der Herstellung des Pflanzenschutzmittels F 500 begonnen werden, teilt das Unternehmen mit. Mit rund 150 Millionen Euro sei der Ausbau, die bisher größte Investition am Lausitzer Standort der BASF. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Laternen für Radweg in Niemtsch

  Senftenberg.  Im Senftenberger Ortsteil Niemtsch wird ein weiteres Projekt aus dem Bürgerhaushalt umgesetzt. An der neuen Beleuchtung des Radweges wird schon gearbeitet, heißt es aus dem Rathaus. Die Erdarbeiten dauern etwas länger, da per Hand ausgeschachtet werden muss, um die Wurzel der angrenzenden Bäume nicht zu beschädigen. Wenn das Wetter weiter so mild bleibt und die Leuchten pünktlich geliefert werden, wird die Radwegbeleuchtung noch vor Weihnachten in Betrieb gehen“, kündigt Bürgermeister Andreas Fredrich an. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Termin: Am 5. Dezember kommt Matthias Steiner nach Hoyerswerda

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Besuch von Olympiasieger Matthias Steiner steht fest. Am 5. Dezember wird der ehemalige Schwergewichtheber ab 16 Uhr zu Gast in der VBH-Arena sein, informiert SC-Geschäftsführerin Daniela Fünfstück. Gemeinsam mit ihm wird ein sportlicher Nachmittag mit vielen Angeboten für jedes Alter – organisiert. Zeit für Autogramme, Fotos und Gespräche ist dabei natürlich auch. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Überarbeitet: Fachkräfteportal der IHK

  Region.  Die IHK Dresden hat das Fachkräfteportal www.sachsekommzurueck.de überarbeitet. Ab sofort präsentiert sich die Seite im neuen Layout, benutzerfreundlicher und ganz bewusst reduziert auf eine übersichtliche Präsentation von Stellenangeboten nach Branchen und Regionen, wird informiert. Unternehmen können ihre Jobangebote auf der Internetseite kostenlos einstellen. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Unfall: Zwei Scherverletzte auf der B 97

  Hoyerswerda.  Zwei Schwerverletzte gab es am Donnerstagmorgen bei einem Unfall am Ortsausgang Hoyerswerda. Eine 26-Jährige bog mit ihrem T4 von der Ortsverbindungsstraße Seidewinkel auf die B 97 ein und hatte dabei offenbar einen Seat übersehen. Beim Zusammenprall wurden der 27-Jährige Fahrer sowie die Unfallverursacherin schwer verletzt und kamen ins Klinikum. An den Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 7.000 Euro. (tk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Verschönert: Graffitis an weiten VBH-Bauten

Hoyerswerda.  Die Schmutzwasserpumpwerke in der Niederkirchner- und Lisztstraße strahlen seit kurzem nicht nur mit frischer Farbe, sondern auch ansprechenden Motiven. Gestaltet wurden sie vom Spremberger Künstler René Kruner, der seine Graffitis bereits an der Fernwärmestation in der Bonhoefferstraße gesprayt hat. Weitere Kunstwerke im Auftrag der Hoyerswerdaer Versorgungsbetriebe sind vorerst aber nicht geplant, so Sprecher Stefan Jugert. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Vizeminister Dulig hält an Braunkohle fest

  Sachsen.  Sachsens neuer Wirtschaftsminister Martin Dulig hält weiter am Braunkohle-Abbau in der Lausitz fest. In seiner Antrittsrede vor dem Landtag sagte der SPD-Politiker, die Braunkohle sei ein Partner der Energiewende. Der Minister betonte, die Zukunft liege natürlich „bei 100 Prozent erneuerbarer Energie“. Es gehe aber um die „Frage des Zeitpunktes, des Zeitraumes und des Weges“. Ohne Braunkohle sei der Strukturwandel nicht zu schaffen, so Dulig. Der schwedische Staatskonzern Vattenfall erwägt derzeit seine Braunkohlesparte in der Lausitz zu verkaufen. Umweltschützer fordern eine Stilllegung. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.11.2014 
Zeuge verhindert Einbruch in Tankstelle

  Kamenz.  Im Schutz der Dunkelheit versuchten am Freitag gegen 01:35 Uhr zwei Unbekannte in das Gebäude einer Tankstelle in Kamenz einzudringen. Hierbei beschädigten sie zwei Fenster und eine Tür. Durch die Aktivierung der Alarmanlage wurden Bürger auf die Männer aufmerksam. Dies bemerkten die Unbekannten, brachen ihr Vorhaben ab und flüchteten. An der Tankstelle entstand nach ersten Schätzungen etwa 1.000 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]