Suchergebnisse:   [1]     9 Treffer
   
WERBUNG

14.08.2015 
19 Rechtsextreme in Sachsen seit 2011 aus der Szene ausgestiegen

  Sachsen.  Seit 2011 haben 19 Rechtsextreme das Aussteigerprogramm Sachsens genutzt um der Szene zu entkommen. Bei zweien sei die Betreuung inzwischen erfolgreich beendet worden, hieß es vom Innenministerium. Weitere Fälle seien kurz vor dem Abschluss. Insgesamt habe es 42 Anfragen gegeben, elf davon seien von den Eltern oder Angehörigen von Rechtsextremisten gekommen. Die Zahlen bewegen sich auf dem Niveau anderer Bundesländer. Sachsen stellt für das Aussteigerprojekt jährlich 260.000 Euro zur Verfügung. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Achtung: Neue Ampelschaltung

Hoyerswerda.  Eine Änderung der Ampelschaltung an der Karstadt-Kreuzung in Hoyerswerda ist vorgenommen worden. Konkret betrifft es die Linksabbieger aus Richtung Kreisverkehr in der Bautzener Allee zur Niederkirchner und vom Busbahnhof zur Einfahrt in die Einsteinstraße. Bislang war kein Gegenverkehr zu erwarten. Nun sind die Geradeaus- und Linksabbiegerspur zeitgleich geschaltet. Hier sollten Autofahrer künftig wieder besonders aufpassen, heißt es aus dem Rathaus.(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Angebot: Freie Plätze bei Umschulung

  Hoyerswerda.  Die Malteser in Hoyerswerda haben noch freie Plätz für die Ausbildung zum Betreuungsassistenten. Auch ungelernten Arbeitssuchenden oder Quereinsteigern bistet sich so die Möglichkeit, in der Pflege und Betreuung tätig zu werden. Die Qualifikationsmaßnahme beginnt am 2. September und endet einschließlich der beiden Praktika-Teile im Dezember. Die gesamte Ausbildung ist modular zertifiziert und kann über die Agenturen für Arbeit bis zu 100% gefördert werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 03571 / 40 70 70. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Ausblick: Knappenman am Dreiweiberner See

Lohsa.  Am letzten Augustwochenende wird es am Dreiweiberner See in Lohsa wieder sportlich. Derr Knappenman wird auf verschiedenen Distanzen ausgetragen. Romy Garner berichtet über den derzeitigen Vorbereitungsstand zum größten Triathlon-Wettbewerb in der Region.

  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Einweihung des neu gestalteten Ehrenmals

  Senftenberg.  Anlässlich des Antikriegstages und des 70. Jahrestages der Befreiung wird am 1. September in Senftenberg das neu gestaltete Areal der Gedenkstätte in der Briesker Straße an die Öffentlichkeit übergeben. Der Ehrenfriedhof erinnert an die gefallenen sowjetischen Soldaten der 1. Ukrainischen Front unter General Konev, die Senftenberg im April 1945 befreiten. Zum 30. Jahrestag der Befreiung wurde beschlossen, die Begräbnisstätte umzugestalten. Es erhielt ein Ehrenmal und konnte am 8. Mai 1975 eingeweiht werden. In diesem Jahr, also 40 Jahre nach der Neugestaltung, wurde der Ehrenfriedhof erneut grundhaft saniert. Da bei der Gedenk¬stätte davon ausgegangen werden musste, dass es sich auch nach der Umgestaltung 1975 um eine Gräberstätte handelt, war das Ziel, die Anlage als Gräberstätte wieder stärker herauszuarbeiten, in¬ dem die Toten ihre Namen wieder erhielten. Diese Arbeiten sind jetzt abgeschlossen. Die Stadtverwaltung lädt daher alle Senftenberger ein bei der Einweihung am 1. September um 13 Uhr dabei zu sein. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Kooperation: Lauta und Senftenberg arbeiten zusammen

  Region.  Lauta und Senftenberg wollen künftig zusammenarbeiten. Vor allem im Bereich des Tourismus, heißt es nach einem ersten Arbeitsgespräch der Bürgermeister Andreas Fredrich und Fr4ank Lehmann. Langfristig haben beide Städte die Absicht, eine Arbeitsgemeinschaft zur Thematik "Heiderestlöcher" ins Leben zu rufen. (red/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Mutter bekommt Bewährung für ausgesetztes Baby

  Bernsdorf.  Wegen Kindesaussetzung ist eine junge Frau aus Bernsdorf jetzt mit einer Bewährungsstrafe von anderthalb Jahren davon gekommen, schreibt das Hoyerswerdaer Tageblatt. Die jetzt 26-Jährige hatte im August 2013 ihr nur wenige Stunden altes Neugeborenes in der Nähe des ASB-Pflegeheimes ausgesetzt. Das Baby war damals schnell gefunden worden und lebt mittlerweile in einer Pflegefamilie. Die milde Strafe begründet das Gericht mit einer psychischen Ausnahmesituation der jungen Frau, die damals ihre Schwangerschaft geheim gehalten und danach deutliche Reue gezeigt habe. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Vollsperrung wird halbseitig

Hoyerswerda.  Die B 96 Hoyerswerda in Richtung Senftenberg wird nicht wie geplant am Montag komplett für den Verkehr freigegeben. Ab circa 8 Uhr kann die Bundesstraße nur halbseitig geöffnet werden, da noch Restarbeiten an der Brücke sowie die Montage der Schutzplanken erfolgen muss, hieß es auf ELSTERWELLE-Anfrage. Eine Ampel regelt den Verkehr und die Umleitungsstrecken sind aufgehoben. Voraussichtlich bis zum 28. August wird das Nadelöhr bleiben. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.08.2015 
Vorbereitungen: Im Schloss wird aufgeräumt - ELSTERWELLE

Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Schloss sind die Vorbereitungen zum Umbau der ständigen Ausstellung angelaufen. In den vergangenen Tagen wurden die Exponate der Ur- und Frühgeschichte sorgfältig verpackt und gleich ins digitale Archiv aufgenommen. In den nächsten vier Wochen soll im ersten Stock Baufreiheit geschaffen werden, damit das neue „Erlebnisreich“ aufgebaut werden kann. Es ist die erste von fünf neuen Ausstellungen, die das Stadtmuseum künftig interaktiver mit seinen Schätzen präsentieren soll. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]