Suchergebnisse:   [1]     14 Treffer
   
WERBUNG

14.07.2011 
Absperrung

  Senftenberg.  In Senftenberg muss die Absperrung in der Glück-auf-Straße weiter bestehen bleiben. Im Juni kam es hier zu einem Gehwegeinbruch.
Ursache war eine Havarie im Bereich der Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle. Beide sind in schlechtem Zustand, sodass sie saniert werden müssen. Die Realisierung dieser Baumaßnahme kann jedoch frühestens im nächsten Jahr erfolgen. Bis dahin muss die Sperrung in diesem Bereich aufrechterhalten werden.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Altstadtvillen

  Hoyerswerda.  Die Bauarbeiten an den Altstadtvillen in der Alten Berliner Straße gehen weiter gut voran. Die drei Mehrfamilienhäuser sollen voraussichtlich im November fertig sein. In einem Gebäude wurden bereits die Fenster eingebaut. Auch vor den Häusern tut sich mittlerweile etwas. Hier entsteht gerade ein Parkplatz wo künftige Mieter ihre Fahrzeuge abstellen können.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Ausländer in Sachsen

  Sachsen.  Die Zahl der Ausländer in Sachsen ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Zum Jahresende 2010 lebten rund 86 000 Menschen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit im Freistaat, teilte das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch mit. Mit einem Anstieg um 1,4 Prozent waren es etwa 1100 Menschen mehr als im Jahr zuvor. Fast zwei Drittel der Ausländer stammten aus Asien und der Europäischen Union. Jeder zehnte war laut der Statistik Vietnamese. Mehr als die Hälfte der ausländischen Bevölkerung lebte schon seit mindestens acht Jahren in Deutschland und hätte damit die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen können.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Bürgerzentrum

  Hoyerswerda.  Das Vorhaben „Bürgerzentrum“ in der Hoyerswerdaer Altstadt hat eine weitere Hürde genommen. Das Landratsamt Bautzen, als Rechtsaufsichtsbehörde der Stadt, hat in einer Stellungnahme bestätigt das Hoyerswerda die Kosten für die Realisierung des Bauvorhabens und den zukünftigen Betrieb tragen kann. In einer Mitteilung aus dem Rathaus heißt es: das sich Oberbürgermeister Skora sehr über die Einschätzung freue und nunmehr die Sächsische Aufbaubank den endgültigen Fördermittelbescheid erteilen könne. Das Gesamtvorhaben mit einer Bausumme von gut 5 Millionen soll mit rund 2,8 Millionen Euro vom Freistaat gefördert werden. In diesem Jahr stehen in erster Linie die Planungsleistungen in den Gewerken Heizung, Lüftung und Sanitär, die Erstellung des Bauantrages und erste Erschließungsarbeiten an. Die Fertigstellung des Bürgerzentrums ist für das Jahr 2014 vorgesehen.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Energie- und Klimakonferenz

  Bautzen.  Im Bautzener Technologie- und Gründerzentrum trafen am Mittwoch Wissenschaftler, Unternehmer und Kommunalpolitiker zu einer Energie- und Klimakonferenz zusammen. Diskutiert wurden Möglichkeiten, wie man in den nächsten Jahren effektiver mit den Energieressourcen umgeht und so den Klimaschutz auf Kreisebene voran zu bringt. Thema war unter anderem die Gewinnung alternativer Energien in der Landwirtschaft. So wird beispielsweise in der Gemeinde Radibor seit zwei Jahren ein Nahwärmenetz genutzt, das durch die Biogasanlage der Agrargenossenschaft gespeist wird. Dort wird vor allem die Gülle aus der Milchviehanlage in Wärme umgewandelt. Alle öffentlichen Gebäude und rund zwei Drittel der Privathäuser sind an das Wärmenetz angeschlossen.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Jagdrecht

  Sachsen.  Der Wolf soll nach dem Willen des sächsischen Umweltministeriums künftig ins Jagdrecht aufgenommen werden. Allerdings bleibt er auch dann weiterhin ganzjährig streng geschützt und darf nicht geschossen werden. Vielmehr will man mit dem Schritt erreichen, dass die Jäger mehr in den Schutz des Wolfes einbezogen werden, so Umweltminister Frank Kupfer.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Rat von Experten

  OSL.  Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz lädt Unternehmer, Existenzgründer und Investoren am 20. September zum Informations- und Beratertag ein. In individuellen Gesprächen werden Auskünfte über Zuschüsse, zinsverbilligte Darlehen, Bürgschaften und andere Fördermöglichkeiten gegeben. Als Ansprechpartner stehen unter anderem Experten von Banken, Sparkasse, Kammern und Landesfördereinrichtungen zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird Interessierten die vorherige Anmeldung beim Landkreis OSL empfohlen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.osl-online.de.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Schönste Fassade

  Senftenberg.  Für die Fassadengestaltung eines Wohnhauses in Senftenberg gewinnt die Kommunale Wohnungsgesellschaft (KWG) den Deutschen Fassadenpreis 2011. Das Haus in der Steigerstraße wurde unter mehr als 400 Einsendungen ausgewählt. Der Deutsche Fassadenpreis stellt zum 20. Mal gestalterisch und technisch wegweisende Gebäudehüllen in den Mittelpunkt. Die KWG hat im letzten Jahr das fünfgeschossige Mehrfamilienhaus in der Steigerstraße saniert. Der Fassadendämmung sowie Dach- und Loggiasanierung folgte eine mehrfarbige Gestaltung der Fassade.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Schwerer Unfall

  Brieske.  Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Mittag in Brieske. Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen geriet der 74- Jährige Fahrer eines Mitsubishis auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Ford frontal zusammen. Der Unfallverursacher musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 78- Jährige Ford-Fahrer und seine Begleiterin blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von je ca. 6000 Euro.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Stadtführer herausgegeben

  Hoyerswerda.  Um Besuchern in Hoyerswerda die Orientierung zu erleichtern, wurde durch die Touristinformation Lausitzer Seenland ein Stadtführer für Fußgänger und Radfahrer entwickelt. Der integrierte Stadtplan zeigt die zentrale Alt- und Neustadt und mittels Symbolen und Entfernungsangaben können Gäste Sehenswertes individuell erkunden. Den kleinen Stadtführer gibt es ab sofort in der Touristinformation Lausitzer Seenland. Auf der Rückseite des 10seitigen Flyers werden zudem die interessantesten Ziele vorgestellt. Hierzu gehören unter anderem Schloss, Zoo, Markplatz, und die Museen. Daneben finden sich auch sehenswerte Ausflugsziele der fünf Ortsteile wieder, wie z.B. der Zeißighof, die Energiefabrik Knappenrode oder die Sorbische Heimatstube Bröthen-Michalken und die KRABAT-Mühle in Schwarzkollm. Wer noch mehr von der Region um Hoyerswerda erkunden möchte, dem helfen die Kilometerangaben auf der Karte zu den Seen im Lausitzer Seenland.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Stadtpark

  Hoyerswerda.  Nur noch wenige Tage dann wird er offiziell eröffnet der neue Stadtpark im Herzen des Hoyerswerdaer Stadtzentrums. Ab Freitag nächster Woche soll das gut einen Hektar große Areal mit Wasserläufen, Wegen und viel Grün von den Einwohnern und Gästen der Stadt genutzt werden können. Rund 750 000 Euro wurden in die Umgestaltung und Bepflanzung investiert. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Umzug

  Hoyerswerda.  Der Hoyerswerdaer Sportverein 1919 gibt seine traditionsreiche Spielstätte „Am Adler“ auf. Das hat der Vorstand auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Neue Heimstätte wird mit sofortiger Wirkung das Friedrich Ludwig Jahn Stadion, in dem die erste Männermannschaft bereits am kommenden Montag ihren Trainingsauftakt für die aktuelle Saison bestreiten wird. Was aus dem Stadion „Am Adler“ mit Haupt- und Nebenspielplatz sowie der Sportlergaststätte wird ist völlig unklar. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
Unwetter

  Hoyerswerda.  Rund vier Stunden waren die Feuerwehren in Hoyerswerda und den Ortsteilen am frühen Donnerstagmorgen unterwegs um Schäden
des Starkregens zu beseitigen. Innerhalb kürzester Zeit liefen in der Leitstelle die Meldungen über Wassereintritt in Kellerräumen und unbefahrbare Straßen ein, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Gegen 1.00 Uhr wurde für die Freiwilligen Feuerwehren Hoyerswerda Neustadt / Kühnicht, Altstadt, Michalken, Bröthen und die Berufsfeuerwehr Einsatzalarm durch die Leitstelle ausgelöst. Schwerpunkte der Einsätze waren in der Fallersleben-, Stein- und Bahnhofstraße sowie das Bleichgäßchen, die Grimm-, Herwegh- und Galileistraße.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.07.2011 
„Lausitzer Seenland 100“

  Kleinkoschen.  Am Wochenende ist Kleinkoschen Austragungsort für eine Breitensportveranstaltung an der mehr als 1.000 Freizeitsportler teilnehmen. Beim sog. „Lausitzer Seenland 100“ treten Skater, Läufer, Walker und Radfahrer aus ganz Deutschland gegeneinander an. Höhepunkt ist das 100 Kilometerrennen der Skater am Sonntag - dieses ist einmalig in ganz Europa.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]