Suchergebnisse:   [1]     19 Treffer
   
WERBUNG

14.05.2012 
Baum fällt: Maibäume haben ausgedient

Hoyerswerda.  In vielen Dörfern der Region ist am Wochenende der Maibaum gefallen. So auch in Kühnicht. Traditionell wurde hier vor dem Umwerfen der 29 Meter Stange gemeinsam Gesungen und Getanzt bevor es hieß: Achtung Baum fällt. Von dem Holz des Maibaums stellen die Kühnichter in jedem Jahr etwas anderes für ihren Dorfplatz her. So entstanden bereits Sitzbänke, ein Riesentresen und ein Schaukasten. (tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Einladung: Schachturnier im ece-Center

  Hoyerswerda.  Die Abteilung Schach des Sportclub Hoyerswerda veranstaltet am 23. Juni ihr Regionales Turnier im ece-Center. Daran sollen wieder einhundert Spieler aus dem Amateur, Nachwuchs- und Vereinsbereich teilnehmen, heißt es in der Ausschreibung. Gespielt wird nach den Regeln des Blitz- bzw. Schnellschach. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.schach-hoyerswerda.de. Anmeldeschluss ist der 31. Mai. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
EU-Projekttag: Minister und Staatssekretäre zu Gast

  Region.  Auch an sächsischen und brandenburgischen Schulen findet heute der bundesweite EU-Projekttag statt. Minister und Staatssekretäre werden zahlreiche Schulen besuchen, um den Jugendlichen der 9. – 11. Klassen über die Europäische Union, ihre Vorteile für Deutschland und über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Unter anderem wird am Hoyerswerdaer Leon-Foucault-Gymnasium der Staatssekretär des Kultusministeriums Herbert Wolff und in der Senftenberger Dr. Otto-Rindt-Oberschule der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen zu Gast sein. Ziel des Projekttages ist, das Interesse der Schüler zu wecken und ihr Verständnis für das Funktionieren zu verstärken. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Freier Eintritt: Museumstag in der Energiefabrik

  Hoyerswerda.  Am Sonntag wird der Internationale Museumstag begangen. Daran beteiligt sich auch die Energiefabrik in Knappenrode. Von 10 bis 17 Uhr können die Dauer- und Sonderausstellung kostenlos besucht werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Fußball: Ergebnisse vom Wochenende

  Region.  In der Fußballbezirksliga hat der Hoyerswerda SV 1919 auswärts beim FSV Oppach gewonnen. Die Partie endete mit 1:0.

In der Kreisoberliga gab es folgende Ergebnisse
LSV Neustadt/Spree : Einheit Kamenz II 5:0
LSV Bergen : Großröhrsdorf 3:4
SG Wilthen : Blau-Weiß Wittichenau 3:1
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
In Prüfung: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung hält an ihren Überlegungen zu einer möglichen Kastrationspflicht für freilaufende Katzen fest. Derzeit sei man in Gesprächen mit der Stadt Radeberg, die diese als erste Kommune in Sachsen im vergangenen Jahr beschlossen hat. Nach deren ersten Erfahrungen wolle man über das weitere Vorgehen in der Sache entscheiden, so Stadtsprecher Bernd Wiemer. Freilaufende Katzen sind in Hoyerswerda kein unerhebliches Problem. Der Tierschutzverein hat – nach eigenen Angaben - in den vergangenen Jahren fast 2.000 Katzen kastrieren lassen, trotzdem ist und bleibt das Heim im Industriegelände ständig überfüllt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Jubiläum: Sinfonisches Orchester feiert 50. Geburtstag

Hoyerswerda.  Mit einem Konzert des Sinfonischen Orchesters sind am Samstag die Hoyerswerdaer Musikfesttage beendet worden. Mit der Aufführung feierte der Klangkörper übrigens auch sich selbst, denn auf stolze 50 Jahre musikalisches Wirken kann man in diesem Jahr zurückblicken. Anlässlich des Jubiläums wurden Leiter Lutz Michlenz und die Vorsitzende des Vereins Christiane Vogel – vor ausverkauften Haus - mit der Ehrennadel des Sächsischen Verbandes der Liebhaber-Orchester geehrt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Kreistagssitzung: Schulnetzplan wird entschieden

  Bautzen.  Auf der heutigen Kreistagssitzung in Bautzen soll unter anderem über den Schulnetzplan für die allgemeinbildenden- und Berufsschulen des Landkreises entschieden werden. Dieser sieht unter anderem die Konzentration auf einen Mittelschulstandort in Hoyerswerda vor, wobei die 1. Mittelschule „Am Stadtrand“ geschlossen werden soll. Desweiteren wird im Plan empfohlen, die 3. Mittelschule künftig dreizügig zu entwickeln und die Schulen im Umland – also Lauta, Lohsa und Wittichenau zu nutzen. Zudem sieht der Schulnetzplan die Schließung der Förderschule für geistig Behinderte in Hoyerswerda und die Aufteilung der Schüler auf das Förderzentrum sowie die Förderschulen in Bautzen und Kamenz vor. Ebenfalls soll sich das Berufsschulzentrum „Konrad Zuse“ künftig nur noch auf den einen Standort in der Käthe-Kollwitz-Straße in Hoyerswerda beschränken. Sinkende Schülerzahlen und der schlechte Bauliche Zustand des jetzigen Standortes in der Herrmannstraße, werden zur Begründung vorgebracht. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
KWG setzt Sanierung fort

  Senftenberg.  Die Senftenberger Wohnungsgesellschaft KWG hat die Sanierung der Gebäude im Stadtzentrum fortgesetzt. Derzeit werden die Mehrfamilienhäuser in der Wehrstraße sowie der Rosenstraße komplett modernisiert. In insgesamt 90 Wohnungen werden unter anderem die Bäder und Küchen erneuert, die Elektro-, Telefon- und Antennenanlage erweitert sowie Fahrstühle und neue Fenster eingebaut. Die KWG Senftenberg investiert 2012 insgesamt 13 Millionen Euro für die Instandhaltung und Modernisierung der rund 8.300 Wohnungen sowie Stadtumbau. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Museumsfest: Sorben im Schloss zu Gast

Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Schloss ist am Sonntag das traditionelle Museumsfest gefeiert worden. Unter dem Motto „Sorben zu Gast“ wurde insbesondere auf das 100-Jährige Jubiläum der Gründung der Domowina hingewiesen. Zahlreiche Vereine stellten das traditionelle Brauchtum vor und als Höhepunkt des Tages wurde eine neue Dauerausstellung eröffnet, die auf die Anfänge des sorbischen Dachverbandes zurückblickt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Polizeibericht: Betrunkener Radler aus dem Verkehr gezogen

  Hoyerswerda.  Einen betrunkenen Radfahrer hat die Polizei am Sonntag aus dem Verkehr gezogen. Der 51-Jährige war den Beamten aufgefallen, weil er auf dem Radweg an der Spremberger Chaussee in Schlangenlinien fuhr. Der Atemtest ergab 1,9 Promille. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Preisträger gesucht: Nachbarschaftshilfe groß geschrieben

  Sachsen.  Die Polizei lobt jetzt den 3. Sächsischen Präventionspreis „Nachbarschaftshilfe 2012“ aus. Die Aktivitäten der Bewerber sollen sich auf eine Verbesserung der Sicherheit und damit der Wohn- und Lebenssituation durch eine funktionierende Nachbarschaft beziehen. Teilnehmen können Initiativen und Gruppen aus dem Freistaat, wie Hausgemeinschaften, Kleingartenvereine oder Bewohner von Bungalowsiedlungen. Für die Sieger werden Bargeldgewinne im Gesamtwert von 6 000 Euro vergeben. Bewerbungen werden in jeder Polizeidienststelle entgegen genommen. Anmeldeschluss ist der 30. Juni. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Scheibe eingeschlagen

  Lauta.  Zwei Unbekannte haben sich in der Nacht an einem Fotogeschäft in Lauta zu schaffen gemacht. Gegen Mitternacht wurde mit einem Stein die Schaufensterscheibe des Geschäftes eingeworfen, informiert die Polizei. Eine 37jährige Frau beobachtete die Tat und alarmierte die Polizei. Gestohlen wurde nichts – die Schadenshöhe wird aber auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Sportlich: Radeltour mit den Lebensräumen

Hoyerswerda.  Richtige Kleidung und eine Portion Überwindung sowie ein guter fahrbarer Untersatz waren am Sonntag gefragt. Die LebensRäume hatten zur Jubiläumsradtour in den Frühling geladen. Punkt halb zehn machten sich gut 50 Radler auf den Weg über 42 Kilometer quer durch unser schönes Lausitzer Seenland. (bw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Überfall: Polizei sucht Posträuber

  Bernsdorf.  In Bernsdorf wird ein Posträuber gesucht. Wie die Polizei am Wochenende mitgeteilt hat, ist bereits am Freitag eine Filiale in Thälmannstraße überfallen worden. Der Mann hatte gegen Mittag die Poststelle betreten, die 37-Jährige Angestellte festgehalten und eine größere Menge Bargeld aus der Kasse genommen. Er flüchtete im Anschluss mit einem Mountainbike in unbekannte Richtung. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit dem Einsatz eines Fährtenhundes sowie eines Polizeihubschraubers fehlt vom Täter bisher jede Spur. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Unfall: Güterzug rammt Auto

  Großräschen.  Einen tödlichen Unfall gab es am Samstagmorgen am Bahnhof Großräschen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache war ein Geländewagen auf die Gleise gefahren und dort mit einem Güterzug kollidiert. Das Fahrzeug war bei dem Aufprall völlig zerstört worden. Der 45-Jährige Fahrer aus dem Saarland erlag noch um Unfallort seinen schweren Verletzungen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Vermummte Schläger vor Jugendclub

  Spremberg.  Einen vermutlich politisch motivierten Überfall gab es am Sonntagmorgen vor dem Jugendclub „EREBOS“ im Spremberger Ortsteil Trattendorf. Sechs vermummte Personen mit Baseballschlägern bewaffnet, wollten vier Besucher aus ihrem, gerade bestiegenen Fahrzeug, ziehen, so die Polizei. Nachdem dies nicht gelang, schlugen sie mehrere Autoscheiben ein. Drei der Insassen wurden verletzt. Die Täter ließen erst ab, als der Motor des Fahrzeuges gestartet werden konnte, und flüchteten dann. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Vorschläge für Bürgerfond

  Senftenberg.  Nur noch bis morgen können Vorschläge für die Verwendung des Senftenberger Bürgerfonds eingereicht werden. Derzeit sind über 130 Ideen eingetroffen. Diese können auf der Website der Stadt nachgelesen werden. Die Abstimmungen in den neun Bezirken finden im Juni statt. Hier können alle Senftenberger, die mindestens 16 Jahre alt sind, über die eingebrachten Vorschläge und die Verwendung des Geldbetrages selbst entscheiden. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.05.2012 
Welzow erhält Fördermittelbescheide

  Welzow.  Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger überreichte heute gleich drei Fördermittelbescheide für Welzow. Mit den rund 2,2 Millionen Euro können die Kita „Spatzennest“, die Gleispromenade und das Mehrzweckgebäude an der „Alten Schule“ unterstützt werden. In der Kita „Spatzennest“ entsteht mit fast 1,2 Millionen unter anderem ein separater Krippenbereich, ein neuer Mehrzweckraum und die Außenanlagen werden umgestaltet. Beim Projekt der „Gleispromenade“ werden mit 700.000 Euro die Ausstellungsflächen zur Bergmannsgeschichte, Sport- und Fitnessangebote sowie Baumpflanzungen gefördert. Mit 180.000 Euro wird das denkmalgeschützte Gebäude der „Alten Schule“ komplett saniert sowie die Außenanlagen behindertengerecht umgestaltet. Bereits im April gab es 300.000 Euro für die Sanierung der Spremberger Straße. (ak)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]