Suchergebnisse:   [1]     19 Treffer
   
WERBUNG

14.04.2011 
Ankündigung: Schienenersatzverkehr bei Regionalbahn

  Hoyerswerda.  Aufgrund von Bauarbeiten kommt es am Wochenende zu Einschränkungen im Bahnverkehr auf den Regionallinien Hoyerswerda-Dresden sowie Cottbus-Falkenberg. Die Züge werden auf Teilstrecken durch Busse ersetzt, mit veränderten Fahrzeiten. Weitere Informationen gibt es an den Aushängen im Bahnhofsbereich bzw. im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Ausstellung

  Kamenz.  Im Arkadenhof der Sparkasse Kamenz ist am Donnerstag eine Skulpturenausstellung zu sehen. Die Plastiken stammen allesamt aus der Bildhauerwerkstatt im Steinbruch Miltitz bei Kamenz. Zur Eröffnung um 16.30 wird auch der künstlerische Leiter der Werkstatt, Peter Manhal anwesend sein. Die Skulpturen werden noch bis Mitte September in der Filiale ausgestellt.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Baustart: Altstadt bekommt neue Häuser

  Hoyerswerda.  Für Irritationen sorgen derzeit Baufahrzeuge auf der Grünfläche „Am Elsterbogen“. Dabei handelt es sich um Vorbereitungsarbeiten für den Neubau von drei 4-Geschossern – die ein einheimischer Investor auf dem ehemaligen Abrissareal errichten will. Die Häuser mit insgesamt 22 Wohnungen sollen mit einem Fahrstuhl ausgestattet sowie nach neuesten Energiestandards errichtet werden. Die Grünanlage sei von Anfang an für eine mögliche Neubebauung ausgelegt gewesen, die jetzt mit dem Verkauf des Grundstückes realisiert werden kann, heißt es von Seiten der Wohnungsgesellschaft. Im Rathaus sieht man die Neubebauung positiv. Wohnungen in der Altstadt seien begehrt, ein Konflikt zum bestehenden Stadtentwicklungskonzept mit dem Abriss in der Neustadt gäbe es daher nicht, so Baudezernent Dietmar Wolf(jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Besuch

  Hoyerswerda.  Sachsens Finanzminister Georg Unland wird heute in Hoyerswerda zu Gast sein. Auf dem Programm stehen ein Besuch im Finanzamt und bei der Polizei. Ab 14 Uhr wird Unland dann im Lessinggymnasium und der benachbarten Zuseakademie zu Gast sein. Anschließend gibt er die Senftenberger Straße in der Hoyerswerdaer Altstadt frei. Zum Abschluss seiner Visite hält der frühere Rektor der Bergakademie Freiberg im Schlosssaal einen Vortrag über den Kupferschiefer-Bergbau. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 18 Uhr.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
CCS-Beschluss

  Region.  Der gestern gefasste Beschluss der Bundesregierung über die unterirdische Kohlendioxidspeicherung wird vom Energiekonzern Vattenfall positiv bewertet. Dem Gesetzentwurf nach ist die sog. CCS-Technik ein Baustein im Energiekonzept für mehr Klimaschutz.
Bundesweit gibt es jedoch viele Bürgerinitiativen, die in der unterirdischen Speicherung schwere Schäden für Mensch und Umwelt befürchten. Im Industriepark Schwarze Pumpe betreibt Vattenfall seit 2008 eine Pilotanlage zur Kohlendioxid-Abscheidung.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Fahrradklau

  Hoyerswerda.  Ein wertvolles Fahrrad wurde am späten Mittwoch Nachmittag in der Hoyerswerdaer Südstraße gestohlen. Der Eigentümer hatte es mit einem Schloss an Rahmen und Hinterrad gesichert. Gegenüber der Polizei gab er den Wert des Rades der Marke „Merida“ mit 1200 Euro an.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Finanzkontrolle Schwarzarbeit

  Hoyerswerda.  Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Dresden durchsuchte in den vergangenen Wochen zahlreiche Gaststätten im Raum Hoyerswerda. Bei den Razzien wurden mehrere Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz sowie gegen Meldepflichten aufgedeckt. So kochte zum Beispiele in einem griechischen Restaurant ein libanesischer Asylbewerber ohne gültige Beschäftigungserlaubnis. Und in einem Asiaimbiss arbeitete ein Vietnamese, der statt einer deutschen nur ein tschechische Aufenthaltsgenehmigung vorzeigen konnte. In beiden Fällen wurden die Schwarzarbeiter festgenommen, gegen die Gaststätteninhaber wird ermittelt. Zudem wurden in mehreren Lokalen Verstöße gegen die Sofortmeldepflicht beim Rentenversicherungsträger festgestellt.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
GDL - Streik

  Region.  Vom Lokführerstreik der ist die Lausitz vorerst nicht betroffen. Die Arbeitsniederlegung begann in der Nacht um 2 Uhr und soll bis Samstag Morgen 2 Uhr andauern. Bestreikt wird die Eisenbahngesellschaft ODEG - die Deutsche Bahn ist nicht betroffen. Auf ELSTERWELLE-Nachfrage bei der ODEG hieß es, dass der Zugverkehr auf den Strecken zwischen Cottbus und Görlitz über Spremberg sowie Hoyerswerda – Görlitz vorerst planmäßig verlaufe. Erst in den Nachmittagstunden rechne man mit Verspätungen bzw. Zugausfällen. Reisende werden gebeten, sich vor Fahrtantritt unter der Service-Nummer 030 / 514 88 88 88 zu informieren.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Hilfsbereit: Seenwächter stehen auch in diesem Jahr wieder mit Rat und Tat zur Seite

Lausitz.  Saisonstart heißt es jetzt wieder für die sogenannten Seenwächter in der Region. Insgesamt 24 Frauen und Männer werden bis zum Herbst den Touristen im Lausitzer Seenland hilfreich mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten oder Touren zur Seite stehen. Immer gut erkennbar in den typischen roten Jacken und meist zu zweit unterwegs fahren sie mit ihren Fahrrädern, um zu schauen ob alles in Ordnung ist. Während man sich mit dem Gros der Gäste ganz einfach unterhalten kann, sieht das bei ausländischen Besuchern natürlich ganz anders aus und daher mussten die „Helfer“ in diesem Jahr erst einmal die Schulbank drücken. Auf dem Programm standen dabei Englischkurse, da die meisten Besucher aus den Nachbarländern kommen und ein Großteil davon die Weltsprache auch ganz gut beherrscht. Sechs Stunden sind die Seenwächter auf ihren Fahrrädern jeden Tag unterwegs und das noch bis Oktober. Die Frauen und Männer betreuen dabei die Seen rund um die Gebiete Geierswalde, Knappenrode, Burghammer und in diesem Jahr ganz neu Boxberg mit dem Bärwalder See. Immer in den Satteltaschen mit dabei sind Handfeger und Kehrschaufel, ein Erste-Hilfe-Set, Mülltüten, Landkarten, ein Notfallhandy und ein Reparaturset für das Fahrrad. Die Ausrüstung ist wichtig, denn damit können die Seenwächter ihre Aufgabe erfüllen. Rein konditionell ist die Aufgabe der Helfer übrigens auch anspruchsvoll. Immerhin stehen am Ende der Saison 4 bis 5.000 Kilometer auf dem Zähler.(mb/jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Minister-Besuch

  Hoyerswerda.  Sachsens Finanzminister Georg Unland war am Donnerstag in Hoyerswerda zu Gast. Auf dem Besuchsprogramm standen u.a. ein Besuch im Finanzamt und bei der Polizei, auf der Baustelle des Lessing Gymnasiums und in den Räumen der Zuse Akademie. Außerdem nahm sich der Minister Zeit für eine Stippvisite im Funkhaus der ELSTERWELLE. Ausführlich informieren wir dazu am Freitag in den ZEITNAH Nachrichten.(tb)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

  Spremberg.  Die Evangelische und katholische Kirchengemeinden in Spremberg laden am Freitag zum Ökumenischen Kreuzweg der Jugend. Die Aktion steht unter dem Motto „Aus seiner Sicht“ und stellt der die Passion aus der Perspektive Jesu dar. Um 18 Uhr werden sich christliche Jugendliche an der St. Benno-Kirche treffen um dann gemeinsam durch die Stadt zu gehen. 1958 begann der Jugendkreuzweg als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christen in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR. Seit 1972 wird er ökumenisch gebetet. Mit jährlich knapp 60.000 Teilnehmenden gehört er heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Seit 53 Jahren animiert der Ökumenische Jugendkreuzweg junge Menschen, sich mit Gott, Glauben und dem eigenen Leben auseinander zu setzen.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Online-Dialog: Sachsen sollen mitdiskutieren

  Sachsen.  Sachsens Bürger sollen sich zukünftig mehr in die Politik der Staatsregierung einmischen können. Dazu soll ein Internetportal geschaffen werden, auf dem man Ideen und Vorstellungen zu politischen Initiativen bzw. Themen veröffentlichen und diskutieren kann, kündigte Ministerpräsident Stanislaw Tillich jetzt an. Die Staatsregierung erhofft sich davon wichtige Impulse für anstehende Regierungsprojekte, indem jeder Bürger seinen Sachverstand und seine Erfahrungen in die Diskussion mit einbringen kann. Das Internetportal soll im 4. Quartal an den Start gehen. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Premiere: Suchtprojekt an Hoyerswerdaer Grundschule

  Hoyerswerda.  An der Hoyerswerdaer Lindenschule ist am Donnerstag eine neues Projekt zur Suchtprävention gestartet worden. Unter dem Titel „Klasse 2000“ sollen die Mädchen und Jungen ihren Umgang mit Werbung und deren Verlockungen genauer betrachten, ihre täglichen Ernährungsgewohnheiten untersuchen sowie die Gefahren durch Alkohol und Drogen vermittelt bekommen. Das Projekt ist auf 4 Jahre angelegt. (ms)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Radmuttern geklaut

  Hoyerswerda.  17 Radmuttern schraubte ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag an einem in der Lilienstraße abgestellten Mazda ab. Als der Besitzer am Morgen in sein Auto steigen wollte, bemerkte er, dass eines der Aluräder neben dem Fahrzeug lag. Die anderen befanden sich - noch mit jeweils einer Schraube gesichert - am PKW. Die Polizei ermittelt.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Rückblick: Begegnungstage im OSSI

  Hoyerswerda.  Im Hoyerswerdaer Jugendclubhaus „OSSi“ waren jetzt Jugendliche aus Tschechien zu Gast. Innerhalb des EU-Förderprogammes Leonardi da Vinci absolvierten die Auszubildenden einen Zusatzlehrgang zum Thema „Sicherheits- und Überwachungssysteme“. Weiterhin stand das kennen lernen der Stadt und Region auf dem Programm – mit Besuchen des Lausitztowers, der Energiefabrik sowie des Kraftwerkes „Schwarze Pumpe“. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Sozialpass

  Spremberg.  Die Stadt Spremberg weißt darauf hin, dass Empfänger von Leistungen nach dem SGB II und XII sowie nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, einen Sozialpass beantragen können. Neben den genannten Bedingungen müssen die Antragsteller ihren Hauptwohnsitz in der Stadt nachweisen. Die Inhaber eines Sozialpasses bezahlen zum Beispiel für den Besuch in den Spremberger Bädern sowie im Bismarckturm nur 50 % der gültigen Nutzungsentgelte der jeweiligen Einrichtung. Der Pass wird im Rathaus ausgestellt – benötigt wird der aktuelle Bescheid, ein Passbild sowie ein gültiger Personalausweis.(sz)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Statistik: Sachsen bei Müllentsorgung vorne

  Sachsen.  Die Sachsen entsorgen überdurchschnittlich viel Abfall. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz mitgeteilt hat, wurden 2009 pro Person durchschnittlich 76,7 Kilogramm an Verpackungen zurückgenommen. Damit liege Sachsen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 70 Kilo je Bürger. Insgesamt entsorgten sächsische Privatverbraucher rund 320 000 Tonnen Abfall. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Stress: Abiprüfungen starten am Freitag

  Hoyerswerda.  Für knapp 140 Gymnasiasten in Hoyerswerda beginnen am Freitag die Abiturprüfungen. Gestartet wird mit den Klausuren in Deutsch. Insgesamt muss jeder Abiturient fünf Prüfungen – davon drei schriftlich ablegen. Die mündlichen Prüfungen finden dann ab Mitte Mai statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
14.04.2011 
Verlegt: Neue Leitungen in der Altstadt

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Versorgungsbetriebe sanieren derzeit die Abwasserrohre in der Grimmstraße. Dazu werden die Leitungen gereinigt und eventuell durchgewachsene Wurzeln entfernt. Im Anschluss wird ein neues Kunststoffrohr eingezogen. Die Arbeiten soll bis zum 13. März beendet sein. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]