Suchergebnisse:   [1]     13 Treffer
   
WERBUNG

12.04.2006 
"Haus der Parität" bleibt erhalten

  Hoyerswerda.  Das "Haus der Parität" in der Mann-Straße soll weiter bestehen bleiben. Nach einigem Hin und Her, ob das Haus geschlossen wird oder nicht hat sich die Stadt zum Erhalt entschlossen. Alle dort ansässigen Vereine und Verbände, mit überwiegend sozialer und präventiver Ausrichtung können somit in ihrem Domizil bleiben. Da im Erdgeschoss und in der 1. Etage noch Räume frei sind, sucht die Verwaltung jetzt nach weiteren Mietern. Wer Interesse hat sollte sich im Neuen Rathaus melden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Arbeitslosenverband in Hoyerswerda ändert Öffnungszeiten

  Hoyerswerda.  Das Service- und Informationszentrum Hoyerswerda des Arbeitslosenverbands Deutschland hat seine Öffnungszeiten geändert. Die Einrichtung in der Alten Berliner Straße 26 öffnet nunmehr wie folgt: Montag bis Mittwoch von 8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 15:00 Uhr, donnerstags von 8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 17:00 Uhr sowie freitags von 8:30 bis 12:00 Uhr.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Baustart für neues Rathaus in Lohsa wahrscheinlich kommenden Monat

  Lohsa.  Der Umbau des Herrenhauses auf dem ehemaligen Gutsgelände in Lohsa zum neuen Rathaus könnte kommenden Monat beginnen. Die Baugenehmigungen für die Rüst-, Zimmermanns- und Dacharbeiten werden jeden Tag erwartet, sagte Bürgermeister Udo Witschas heute unserem Sender. Auf der nächsten Gemeinderatssitzung am 9. Mai sollen die Bauhauptgewerke ausgeschrieben werden. In dem neuen Rathaus sind dann alle Ämter zusammengelegt. Für Bürger verkürzen sich somit lange Wege.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Frühlings- und Osterfest im Jugendclubhaus Ossi

  Hoyerswerda.  Zahlreiche Kinder aus Hoyerswerda nahmen am Dienstag am großen Frühlings- und Osterfest im Jugendclubhaus Ossi teil. Nach einer kurzen musikalischen Einstimmung, konnten die Mädchen und Jungen an den verschiedenen Ständen sorbische Osterbräuche kennen lernen und auch gleich selbst ausprobieren. Viele Angebote lockten - so zum Beispiel, Basteln, Plätzchen garnieren, Ostereier färben aber auch Eierwerfen und rollen. Selbst der Osterhase schaute schon einmal vorfristig vorbei.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Gefängnisstrafe für Autobrandstifter

  Hoyerswerda/Dresden.  Im Dresdener Landgericht ist ein ehemaliger Hoyerswerdaer wegen Brandstiftung zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Medienberichten zufolge sahen es die Richter gestern als erwiesen an, dass der heute 26jährige vor zwei Jahren in Hoyerswerda und Dresden mehr als 30 Autos angezündet hatte. Der Mann verursachte dabei einen Schaden von rund 100.000 Euro. Sein Motiv: er habe einem anderen Brandstifter Konkurrenz machen wollen, der zur gleichen Zeit in Dresden und Radebeul zündelte.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Milbradt unterstützt Stiftung für das sorbische Volk

  Sachsen.  Sachsens Ministerpräsident Georg Milbradt will die Finanzierung der Stiftung für das sorbische Volk auf hohem Niveau sichern. In einem Brief an den Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Staatssekretär Dr. Christoph Bergner sowie an Kulturstaatsminister Bernd Neumann appelliert er für eine Fortführung in der bis 2003 gültigen Höhe. Seit 2004 reduziert der Bund seine Zahlungen. Bereits am Freitag hatte der Freistaat im Bundesrat den Antrag gestellt, den Anteil des Bundes auf jährlich wieder von 7,6 auf 8,18 Millionen Euro anzuheben. Die Stiftung für das sorbische Volk wird durch staatliche Zuschüsse zu 3/6 vom Bund, zu 2/6 von Sachsen und zu 1/6 vom Land Brandenburg finanziert.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Mittelschule Bernsdorf: Bürgermeister entsetzt über erneut geplante Schließung

  Bernsdorf.  Als verspäteten Aprilscherz bezeichnet Bürgermeister Harry Habel die erneut angekündigte Schließung der Bernsdorfer Mittelschule. Das sagte er heute unserem Sender. Das Kultusministerium sieht in seiner jetzt veröffentlichten Schulnetzanpassung das Aus für die Einrichtung zum 31. Juli kommenden Jahres vor. Im Schuljahr 2006 / 2007 soll es demnach auch nur noch eine neunte und zehnte Klasse geben. Bereits Anfang dieses Jahres hatte man monatelang um den Erhalt der Schule gekämpft und gewonnen. Zudem würden Zahlen des Kamenzer Landratsamtes einen Anstieg der Schülerzahlen in Bernsdorf für die kommenden Jahre vorsehen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Osterstimmung im Friseursalon

  Hoyerswerda.  Das man sich sogar beim Friseur auf Ostern einstimmen kann, wurde am Mittwoch im Friseursalon Krasel in der Bautzener Allee gezeigt. Während den Gästen die Haare gewaschen und geschnitten wurden, bemalte Carmen Kowal aus Halbendorf ganz in Ruhe ihre Eier. Von der Großmutter angelernt zeigte sie auf den verschiedensten Materialien die Bossier-Technik. So zum Beispiel mit farbigem Wachs auf Keramik-, Schwanen- aber auch Wellensitticheiern.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Projekttag: Alkoholmissbrauch im Alltag

  Hoyerswerda.  Wie macht sich Alkoholmissbrauch im ganz normalen Alltag bemerkbar, das war eine der Fragen, die die Schülerinnen und Schüler am Dienstag in der Kulturfabrik beantwortet haben wollten. Das Hoyerswerdaer Gesundheitsamt hatte zu einem Projekttag zum Thema geladen. Den Achtklässlern wurde ein informatives Programm geboten - angefangen mit einer kurzen Einführungsrunde, veranschaulicht durch eine Kino-Filmvorführung, bis hin zur Diskussionsrunde mit der Hoyerswerdaer Polizei.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Spiel und Spaß im Kita Max und Moritz / Bussi Bär

  Hoyerswerda.  Zum Osterfest hatten am Mittwoch Vormittag die Integrations Kindertagesstätten Max und Moritz sowie Bussi Bär geladen. Zahlreiche Omas und Opas kamen und wurden von den Steppkes durch die Einrichtung geführt. Neben Kaffee und Kuchen, gab es viele Spiele in den Räumen aber auch an der frischen Luft - so feuerten zum Beispiel die Großeltern die Mädchen und Jungen beim Schaukeln, Rutschen und Sackhüpfen an. Auch die Erzieherinnen ließen sich was einfallen und spielten den Kleinen und Großen Gästen ein Märchen vor.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Stippvisite: Bundespräsident Horst Köhler wird in Hoyerswerda erwartet

  Hoyerswerda.  Bundespräsident Horst Köhler wird Ende des Monats zu Gast in Hoyerswerda sein. Das Besuchsprogramm wird zur Zeit erarbeitet, bestätigte Stadtsprecher Sandro Fiebig auf Anfrage. Erste Vor-Ort-Abstimmungsgespräche mit dem Planungsstab gab es am Dienstag. Der 63-Jährige besucht die Stadt innerhalb einer Rundreise durch die Region. Weitere Stationen sind dabei auch Weißwasser und Boxberg. In Hoyerswerda wird sich der Bundespräsident unter anderen über das Projekt „Jugend hat Visionen“ informieren. Dazu wird Köhler im Christlichen Schulzentrum „Johanneum“ vom Verein „Stadtzukunft“ und Schülern der Stadt erwartet. Die 3. Mittelschule „Am Planetarium“ präsentiert dabei ihr spezielles Bewerbungstraining für Jugendliche, das Lessinggymnasium wird den Zuse-Schulweg-Spaziergang vorstellen und das „Johanneum“ zeigt die Zukunft im Lausitzer Seenland, sagte Stadtzukunft-Sprecher Frank Sinapius unserem Sender. Geplant ist, das der Bundespräsident mit den Schülern ins Gespräch kommt. Erwartet wird Horst Köhler am 27. April.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Weiteres Auto in Hoyerswerda gestohlen

  Hoyerswerda.  In Hoyerswerda ist erneut ein Auto gestohlen worden. Der Audi 80 stand auf der Schweitzerstraße und wurde zwischen Sonntag und gestern entwendet, sagte ein Polizeisprecher heute unserem Sender. Der Schaden beträgt 4.300 Euro.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
12.04.2006 
Wohnungsbau in Hoyerswerda und Landkreis Kamenz rückläufig

  Kamenz/Hoyerswerda.  In Hoyerswerda und dem Landkreis Kamenz sind im vergangenen Jahr weniger Wohnungen als 2004 gebaut worden. Einer heutigen Mitteilung des Statistischen Landesamtes zufolge sank die Zahl in Hoyerswerda von 103 auf 42. Im Landkreis Kamenz ging sie von 284 auf 254 zurück. Da auch vergangenes Jahr weniger Baugenehmigungen erteilt wurden, sei auch dieses Jahr mit nachlassenden Fertigstellungszahlen zu rechnen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]