Suchergebnisse:   [1]     18 Treffer
   
WERBUNG

11.08.2009 
Abschlusszeugnisse für geistig Behinderte

  Sachsen.  Geistig Behinderte bekommen ab diesem Schuljahr nach neun- bzw. zwölfjähriger Lernzeit ein Abschlusszeugnis. Das sieht eine neue Regelung in Sachsen vor. Dazu muss im Abschlussjahr eine lebenspraktisch orientierte Leistung erbracht werden, heißt es aus dem Kultusministerium. Weitere Voraussetzung ist auch in keinem Fach schlechter als „ausreichend“ abzuschneiden. Bisher erhielten die Mädchen und Jungen lediglich ein Abgangszeugnis oder ein Zeugnis zur Schulentlassung. Somit galten sie als Schüler ohne Abschluss. Durch die Einführung des Abschlusszeugnisses haben die Absolventen verbesserte Perspektiven im weiteren Leben, so das Ministerium. Außerdem werden die Anstrengungen der neun bzw. zwölf Jahre belohnt. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Beratung: Sondertelefon zum Thema Rentenbesteuerung

  Hoyerswerda.  Für alle Fragen rund um die Besteuerung von Renten ist im Hoyerswerdaer Finanzamt jetzt eine separate Rufnummer eingerichtet worden. Alle Anfragen werden telefonisch unter 46 02 42 telefonisch beantwortet, hieß es am Dienstag. Darüber hinaus kann man sich in der Broschüre „Steuertipps für Senioren“ informieren. Diese kann kostenlos über den zentralen Versand der Staatsregierung telefonisch unter 0351 – 210 36 71 bestellt werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Festnahme: Italienischer Gastwirt aus Hoyerswerda im Gefängnis

  Hoyerswerda/Dresden.  Der Geschäftsführer eines italienischen Restaurants in Hoyerswerda ist am Montagabend auf dem Flughafen in Dresden festgenommen worden. Der 46-Jährige hatte sich bei einer Kontrolle mit einer gefälschten Identitätskarte ausgewiesen, informiert eine Sprecherin der Bundespolizei. Dem Mann wurden Fingerabdrücke zur Personenfeststellung abgenommen, dabei kam heraus dass er seit längerer Zeit mit zwei Haftbefehlen wegen mehrerer Betrugsdelikte gesucht wurde. Der 46-Jährige sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt in Dresden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Feuer hat sich im Wald ausgebreitet

  Oßling.  In einem Waldgebiet in der Nähe von Oßling hat es gestern Nachmittag gebrannt. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von etwa 40 Quadratmetern ausgebreitet und unter anderem eine Jagdkanzel in Mitleidenschaft gezogen, informiert die Polizei. Ermittelt wird jetzt wegen Brandstiftung. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Gesucht: Gewerbetreibende für Hoyerswerdaer Weihnachtmarkt

  Hoyerswerda.  Die Hoyerswerdaer Stadtverwaltung sucht für den diesjährigen Weihnachtmarkt noch Händler und Gewerbetreibende. Zugelassen werden ausschließlich Anbieter mit einem weihnachtlichen Sortiment, heißt es in der Ausschreibung. Für Rückfragen ist das Bürgeramt telefonisch unter 45 63 45 zu erreichen. Der Hoyerswerdaer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr vom 10. bis 13. Dezember statt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Großküche nimmt Gestalt an

  Hoyerswerda.  Am Hoyerswerda Klinikum ist jetzt ein wichtiger Bauabschnitt abgeschlossen worden. Auf dem Gelände der ehemaligen Pathologie ist die Stahlbaumontage für die Erstellung einer neuen Großküche vorzeitig fertig gestellt, informiert der Bauleiter. Jetzt folgen Dachabdichtungsarbeiten, sowie der Ausbau eines unterirdischen Ganges zwischen Küche und Haupthaus. Das Gebäude wird eine Nutzfläche von 1500qm haben. Durch diese Kapazität können voraussichtlich ab dem 1. Januar nächsten Jahres dreimal täglich rund 1.000 Patienten versorgt werden. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Landtagswahl: Briefwahllokal im Bürgeramt geöffnet

  Hoyerswerda.  Die Zustellung der 35.000 Wahlbenachrichtigungskarten für die Landtagswahl am 30. August in Hoyerswerda ist jetzt abgeschlossen worden. Wer bisher keine Karte erhalten hat, kann sich an das Bürgeramt in der Dillinger Straße wenden. Mit der Karte hat man dort auch die Möglichkeit, sofort zu wählen bzw. die Wahlunterlagen für die Briefwahl anzufordern. Letztere können auch per Internet angefordert werden, unter www.hoyerswerda.de in der Rubrik „Aktuelles“. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Neuerscheinung: Broschüre wirbt für „Lausitzer Industriekultur“

  Region.  Eine neue Broschüre wirbt jetzt die „Lausitzer Industriekultur“. Insgesamt 17 Sehenswürdigkeiten – vom Besucherzentrum Großräschen, über die Energiefabrik Knappenrode und die Kunstgießerei Lauchhammer bis zum Glasmuseum Weißwasser werden darin vorgestellt. Zudem gibt es Informationen zur Energieroute auf der man, mit dem Rad oder Auto zehn Industriezeugnisse der sächsischen und brandenburgischen Lausitz erkunden kann. Die kostenlose Broschüre ist voraussichtlich ab der kommenden Woche in der Touristinformation am Altstadtmarkt erhältlich. Zudem kann sie im Internet unter www.lausitz.de bestellt bzw. heruntergeladen werden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Pilotprojekt gestartet

  Hoyerswerda.  An der 1. Mittelschule in Hoyerswerda ist jetzt mit dem Pilotprojekt „Produktives Lernen“ begonnen worden. Dabei sollen lernschwache Jugendliche durch eine praxisorientierte Ausbildung die Chance erhalten - einem dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss zu erreichen, informiert das Kultusministerium. Insgesamt sieben sächsische Schulen beteiligen sich an dem Projekt. Bis zum Schuljahr 2013/2014 wird das Vorhaben mit zwei Millionen Euro aus europäischen Mitteln unterstützt. Das Vorhaben ermöglicht den abschlussgefährdeten 8. und 9. Klässlern berufliche Erfahrungen in der Praxis mit schulischem Lernen zu verknüpfen. Der praktische Unterricht findet an drei Tagen in der Woche in selbst gewählten Betrieben statt. An den restlichen zwei Tagen werden den Jugendlichen in der Schule Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und Kommunikation näher gebracht. Pro Klasse sind zwei speziell ausgebildete Lehrer tätig. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Polizeibericht: Dieseldiebstahl an Überleiter-Baustelle

  Region.  Dieseldiebe waren am vergangenen Wochenende an der Überleiterbaustelle bei Klein Partwitz unterwegs. Aus dem Tank eines dort angestellten Baggers wurden rund 360 Liter Kraftstoff abgezapft, so die Polizei. Die Schadenshöhe wird auf etwa 400 Euro geschätzt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Startschuss: Renaturierung im Kamenzer Herrental beginnt

  Kamenz.  Mit einem offiziellen Baggerhub sind am Montagnachmittag die Renaturierungsarbeiten im Kamenzer Herrental gestartet worden. Bis Ende nächsten Jahres sollen hier die alten Industriebrachen verschwinden und das etwa 3 Hektar große Areal am Rande der Altstadt begrünt werden. Rund 800.000 Euro werden von der Europäischen Union, dem Freistaat und der Stadt selbst in das Vorhaben investiert. Fast 20 Jahre hat es gedauert – bis das Projekt der Renaturierung im Herrental in Angriff genommen werden konnte. Die Grundsatzentscheidung dafür fiel bereits 1990 im Stadtrat – doch das Geld war bisher nicht aufzubringen. Mit einer Bewerbung zur Landesgartenschau 2012 – wollte man den Grüngürtel am Rande der Altstadt wiederherstellen, allerdings kam man nur auf Platz zwei. Nun ist es geschafft, aus Mitteln der Brachflächensanierung – werden jetzt die Ruinen abgerissen, zahlreiche Kamenzer verfolgten den offiziellen Baustart. Bis Ende 2010 soll der Abriss der Industriebrachen geschafft sein, allerdings steht ein Teil der Tuchfabrik „Noßke“ unter Denkmalschutz. Ein unrühmlicher Teil Kamenzer Geschichte – hier kamen Ende des zweiten Weltkriegs 200 Häftlinge im Außenlager des KZ Groß Rosen ums Leben. Aus diesem Grund soll hier eine Gedenkstätte eingerichtet werden, dass allerdings erst nach den jetzigen Maßnahmen, da die Finanzierung erst noch geklärt werden soll. Noch in diesem Jahr wird ein ehemaliger Häftling aus Belgien Kamenz besuchen, die Stadt in der er wohl die schrecklichsten Tage seiner Jugend verbrachte und der OB will ihm dann zeigen – das sich Kamenz der eigenen Geschichte stellt. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Stellenausschreibung: Hoyerswerda sucht Brandmeister-Azubis

  Hoyerswerda.  Die Stadt Hoyerswerda bietet zum 1. Februar 2010 zwei Ausbildungsplätze zum Brandmeisteranwärter bzw. zur Brandmeisteranwärterin an. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Einstellungsvoraussetzungen sind ein Realschulabschluß bzw. Hauptschule sowie eine für die Verwendung in der Feuerwehr förderliche abgeschlossene Berufsausbildung. Bewerber sollten das 32. Lebensjahr noch nicht abgeschlossen haben und mindestens 1,65 groß sein. Weiterhin ist ein Gesundheitsnachweis und der Beleg über den Erwerb des Deutschen Schwimmabzeichens in Bronze erforderlich. Bewerbungen werden bis zum 11. September entgegen genommen. (jw)

Stadtverwaltung Hoyerswerda
Amt Innerer Service
SG Personalverwaltung
Frentzel-Str. 1
02977 Hoyerswerda
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Straßensperrung bis Sonntag

  Hoyerswerda.  Seit heute bis einschließlich Sonntag ist die Teschenstraße in Hoyerswerda auf dem Abschnitt Alte Berliner Straße und Am Haag voll gesperrt. Grund dafür ist der Wechsel einer Gasleitung, informiert Pressesprecher Bernd Wiemer. Die Zufahrt aus Richtung Fischerstrasse bis zum Parkplatz Zoo sei aber gewährleistet. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Tennis: Offene Club-Meisterschaft beim SC

  Hoyerswerda.  Die Abteilung Tennis des Hoyerswerdaer Sportclubs trägt am letzten Augustwochenende wieder eine offene Clubmeisterschaft aus. Die Titel werden in den Klassen Damen, Herren und Senioren vergeben, heißt es in einer Mitteilung. Interessenten können sich noch per emal unter [email protected] oder direkt im Vereinshaus im Jahnstadion anmelden. (jw)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Übergabe: Euroschule erhält PKW

  Bernsdorf.  Ein PKW ist am Dienstag feierlich dem Schulungszentrum im Bernsdorfer Mehrgenerationenhaus übergeben worden. Die knapp 80 Auszubildenden der Euroschulen-KFZ-Abteilung haben damit ein neues Fahrzeug für Übungszwecke erhalten. An diesem werden sie künftig unter anderem die Steuergeräte analysieren und auslesen sowie simulierte Fehler erkennen und beheben lernen. Der rund 30.000 Euro teure PKW wurde von Peugeot Deutschland in Saarbrücken gesponsert. (em)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Wiedereröffnung: Lausitzhalle startet Kartenvorverkauf

  Hoyerswerda.  Großer Ansturm herrschte am Dienstag vor der Lausitzhalle. Grund dafür war die Wiedereröffnung nach der Sommerpause. Vor allem die Karten für das traditionelle Silvesterkonzert sowie für die Kindervorstellungen zu Weihnachten gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. (sk)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Zwei Nachwuchstrainer werden befördert

  Hoyerswerda.  Der sächsische Kultusminister Roland Wöller am Mittwoch in Hoyerswerda zu Besuch. Er will sich vor Ort über das Regionale Sportfördersystem der Stadt informieren, heißt es vom Sportbund. Dabei stehen der Landesleistungsstützpunkt Sportakrobatik und der Handball-Talentesstützpunkt auf dem Programm. Außerdem wird er zwei Nachwuchstrainer Sergej Jerjomkin und Matthias Allonge offiziell zu Regionaltrainern des Landessportbund Sachsen berufen. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
11.08.2009 
Zweiradfahrer auf dem Prüfstand

  OSL.  Die Polizei im Schutzbereiches Oberspreewald Lausitz führt in dieser Woche verstärkt Kontrollen bei Zweiradfahrern durch. Grund: Gerade von dieser Verkehrsteilnehmergruppe werden die Verkehrsvorschriften oftmals missachtet.. Bis Ende Juni wurden insgesamt rund 130 Unfälle mit Beteiligung von Zweiradfahrern erfasst. Dabei wurden 84 von ihnen verletzt und ein Zweiradfahrer getötet. Des öfteren standen die Unfallbeteiligten auch unter Alkoholeinfluss. (uno)
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]