Suchergebnisse:   [1]     3 Treffer
   
WERBUNG

10.12.2006 
Markenzeichen "Lausitzer Fischwochen"

  Bautzen.  Die „Lausitzer Fischwochen“ haben sich etabliert und sind zu einem Begriff in der Region geworden. Das ist das Ergebnis einer Analyse die von der Marketinggesellschaft Oberlausitz – Niederschlesien in diesem Jahr durchgeführt wurde. Geschäftsführer Holm Große stellt in einer entsprechenden Medieninformation fest das der Erfolg darauf zurück zuführen sei, weil man das Hauptaugenmerk auf die „Qualität“ gelegt hat. Die verwendeten heimischen Fische aber auch die weiteren Zutaten der Angebote und Veranstaltungen seien es die die Lausitzer Fischwochen zu einem Markenzeichen auch über die Grenzen der Region haben wachsen lassen. „Klasse statt Masse“ ist der Slogan, den alle Teilnehmer als Leitlinie verfolgen, so der Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Oberlausitz Niederschlesien Holm Große. Um das erreichte weiter auszubauen wird man bereits Anfang kommenden Jahres mit den Partnern der Landkreise Kamenz, Bautzen, der Niederschlesischen Oberlausitz und der Stadt Hoyerswerda weitere Details abstimmen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
10.12.2006 
Polizeireviere bekommen neue Autos

  Dresden.  Der Fuhrpark der Sächsischen Polizei wird aufgerüstet. Innenminister Albrecht Buttolo hat Ende vergangener Woche 30 neue Funkstreifenwagen vom Typ VW-Touran an die Behörde übergeben. Es handelt sich dabei um die erste Teillieferung von insgesamt 72 neuen Fahrzeugen, die in den nächsten Tagen den Polizeidirektionen im Freistaat zur Verfügung gestellt werden. Die Direktion Oberlausitz- Niederschlesien bekommt noch in diesem Jahr 10 Fahrzeuge. Wie die Autos auf die einzelnen Reviere verteilt werden, steht noch nicht fest.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
10.12.2006 
Wände und Bushäuschen in Hoyerswerda beschmiert

  Hoyerswerda.  Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag im gesamten Stadtgebiet
von Hoyerswerda Wände, Buswartehäuschen und ein Auto mit schwarzer, blauer, roter und gelber Farbe beschmiert. Die Täter hinterließen ihre Handschrift am Lausitzer Platz, in der Frentzel-, der Kirch-, der Alten Berliner-, der Kolping-, der Senftenberger- und der Stauffenbergstraße. Den entstandenen Schaden kann die Polizei noch nicht beziffern. Hinweise werden im Hoyerswerdaer Revier oder telefonisch unter der Rufnummer 03571- 465 0 entgegen genommen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]