Suchergebnisse:   [1]     5 Treffer
   
WERBUNG

09.12.2004 
Die Zeit des Wartens ist vorbei

  Hoyerswerda.  Die Bahnübergange in Zeißig an der B96 und am Schmiedeweg werden seit gestern automatisch betrieben. Damit sollen die langen Wartezeiten entfallen. Die Halbschranken schließen und öffnen sich jetzt per Induktionsschleife, die von den herannahenden Zügen ausgelöst wird. Einen Haken gibt´s dennoch: Muss der Zug nach dem Überfahren der ersten Induktionsschleife wegen eines eventuellen Problems halten, bleiben die Schranken vorerst zu.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.12.2004 
Dreister geht’s nimmer - Diebstahl auf Grundstück am hellichten Tag

  Keula.  Zwei Auffahrrampen aus Aluminium haben Unbekannte gestern Mittag im Wittichenauer Ortsteil Keula gestohlen. Das teilte die Polizei heute mit. Die Täter hoben die 3 Meter langen und 40 cm breiten Rampen von einem Gartengrundstück auf den Anhänger ihres Autos und verschwanden damit. Zeugen wollen einen älteren dunklen Mercedes mit polnischem Kennzeichen gesehen haben. Den Schaden gibt die Polizei mit 2.500 Euro an.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.12.2004 
Gundermann-Stück erlebt Neuaufführung

  Hoyerswerda.  Das Kultmusical "Malwina" des Hoyerswerdaer Liedermachers Gerhard Gundermann soll neu aufgeführt werden. Dazu sucht die Kulturfabrik singende Darsteller im Alter von 16 bis 24 Jahren. Sie sollen das Stück mit Coversongs aus den 70ern einstudieren. Die Kulturfabrik führt dazu am 8. und 9. Januar kommenden Jahres ein Casting durch. Anmelden können Sie sich dafür bis zum 17. Dezember.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.12.2004 
IBA sammelt Spaten

  Region.  Für eine Ausstellung auf den IBA-Terrassen in Großräschen im kommenden Jahr werden ab sofort Spaten gesammelt. Sie sollen symbolisch für die zahlreichen Menschen stehen, die in der Lausitz gearbeitet und zur Veränderung der Landschaft beigetragen haben. Unter allen Spendern werden drei Überraschungspakete verlost: So zum Beispiel für den ältesten und den originellsten Spaten sowie für die schönste Spaten-Geschichte, die ebenfalls eingereicht werden kann. Hintergrund der Aktion ist die IBA-Werkschau 2005, mit der im kommenden Jahr eine Zwischenbilanz gezogen wird. Die Lausitz ist von 2000 bis 2010 Aktions- und Schauplatz der Internationalen Bauausstellung IBA Fürst-Pückler-Land. Die Spaten können bis zum 30. Januar 2005 bei der Geschäftsstelle der IBA abgegeben werden.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 
09.12.2004 
Lausitzer Seenland: Streit zwischen Staatsregierung und Deutscher Umwelthilfe endet mit Ausstieg

  Hoyerswerda/Dresden.  Die Deutsche Umwelthilfe DUH ist aus dem Naturschutz-Großprojekt Lausitzer Seenland ausgestiegen. Grund dafür sei das Verhalten der sächsischen Staatregierung. Das Umweltamt bestand darauf, dass die 3.500 Hektar große Projekt-Fläche nordwestlich von Hoyerswerda in der Hand des Freistaats bleibt und dem Zweckverband Elstertal überschrieben wird. Das stieß bei der DUH auf Ablehnung - sie wolle keine Projekte entwickeln, von deren Flächen sie kein Eigentümer ist. Die Deutsche Umwelthilfe fordert jetzt ihr investiertes Geld zurück und will ihre Tochterfirma, die Lausitzer Seenland GmbH in Bergen, auflösen.
  -Druckansicht von diesem Artikel
 


   
Suchergebnisse:   [1]     zur Suchmaske
   

[ Gestaltung und Programmierung: ELSTERMEDIA ]
[ e-mail: [email protected] | Tel.: 0 35 71 / 42 54 24 ]